- Anzeige -

Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon Klaus Kinski » 02.07.2008, 08:58

@Moses

5 Jahre wäre ja bitter. Meinst Du echt es dauert so lange ? Heut zu Tage geht doch eigentlich alles recht schnell, gerade was Technik angeht.

Nächsten Monat hole ich mir die Playstation 3 mit Bluray Player !

Was der Fernseher kann, sehe ich schon wenn ich mir Bilder meiner 2500 € DSLR via USB Stick angucke :D . DAS IST GEIL !!!

Gruß
KK
Klaus Kinski
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 27.01.2008, 11:59

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon Moses » 02.07.2008, 13:29

Naja, HDTV können natürlich auch nur Leute gucken, die ein HDTV fähiges Equipment haben. Da müsste man mal Statistiken angucken, wie groß die Marktdurchdringung ist... allerdings hat z.B. Pro7/Sat1 ja Anfang des Jahres ihr HD-Programm eingestellt (was eigentlich auch nur 2-3 Sendungen die Woche waren) und das ist eher ein Zeichen dafür, dass sich das ganze für die Free-TV Anbieter noch lange nicht lohnen wird... (deshalb gibt es auch Experten, die davon ausgehen, dass HDTV den Deutschen TV-Markt in Richtung Pay-TV entwickeln wird, Deutschland ist mit seiner Free-TV Landschaft eh recht einzigartig)

Umfangreichere Pay-TV Angebote wird es sehr wahrscheinlich früher geben und die werden auch teuer genug sein (vielleicht nicht die 10€ von Premiere HD, aber ähnlich)... beim "normalen TV" seh ich das Problem, dass es ja erstmal genug HD-Inhalte geben muss, um da einen Sender rund um die Uhr zu füllen. Das meiste neue wird zwar jetzt in HD produziert (zumindest, was aus USA kommt und Sport, bei Talkshows, Gameshows und Gerichtsshows, die halt auf den privaten sehr viel Zeit einnehmen, seh ich das noch nicht so), aber bis sich da genug HD-Material für einen der normalen "privaten" Sender angesammelt hat um ein Programm für den ganzen Tag damit zu füllen, ohne "zu teures" Material in die frühen Morgenstunden zu vergeuden, das wird noch etwas dauern... bei Pay-TV ist das Problem natürlich nicht ganz so schlimm, da wird normalerweise in den Morgenstunden eh wiederholt... ;)

Der Hauptgrund für meine Schätzung ist, dass die öffentlich Rechtlichen in Deutschland erst 2010 mit HDTV anfangen wollen. Ich vermute, dass das dann nochmal einen Anreiz für andere Anbieter gibt in Deutschland auch in die Richtung zu gehen. Aber bis dahin gehe ich von "vereinzelten Pay-TV Angeboten" aus, so wie es sich im Moment entwickelt. Kann natürlich falsch sein, so wie jede andere Prognose auch... natürlich hab ich hier auch das komplette HD-Equipment stehen und jage jedem HD-Stream, den ich bekommen kann hinterher (hab dafür extra letztes Jahr zusätzlich eine Sat-Schüssel aufgestellt), aber wirklich in HD fernsehen geht für mich noch lange nicht... mal auf Premiere HD nen Film gucken oder auf Discovery HD reinzappen und sich was vom "Infotainment" bedüdeln lassen... aber meistens dauern die Ausflüge nur ein paar Minuten, weil eben die Inhalte fehlen / mich nicht ansprechen.

Als nächstes darf man bei HDTV meiner Meinung nach gespannt sein, wie sich das Angebot von Eurosport HD und National Geographic HD so entwickelt.

Fazit der ganzen Überlegungen ist aber, dass ich persönlich davon aus gehe, gemessen an meinem Fernsehverhalten (bzw. dem meiner Freundin), dass mein schöner HD-Fernseher die nächsten ca 5 Jahre noch hauptsächlich PAL-TV hochskalieren muss und nur vergleichsweise selten in den "Genuss" eines 720p/1080i Signals kommen wird.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon Klaus Kinski » 02.07.2008, 14:31

Moses

Danke für Dein umfangreiches Statement :zwinker:
Klaus Kinski
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 27.01.2008, 11:59

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon tv-junkie » 02.07.2008, 21:24

habe erst seit anfang juni digital-tv von um.
pro 7 hat immer diese klötzchenbildung, die anderen sender sind in ordnung.
schalte ich das analog-tv an ist pro7 wieder einwandfrei.
ich habe einen neuen hdtv von samsung , deshalb habe ich eigentlich den digital-reciever bestellt.
vielleicht wirds noch was.
tv-junkie
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.07.2008, 20:13

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon Moses » 02.07.2008, 21:39

nur Pro7/Sat1/RTL Kötzchenbildung / Grenzwertiges Signal => S2/S3 Dosen Problem! => Techniker kommen lassen, der die Dose tauscht (vom Hauseigentümer zu zahlen, soland die Dose nicht vom UM Techniker eingesetzt wurde oder eine NE4 Betreiber in dem Objekt tätig ist). Das Problem ist ewig bekannt und Leute stolpern ständig drüber und hat mit dem hier geschilderten nichts zu tun => Forensuche.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon ErNiE » 07.07.2008, 18:10

Hallo,
da ich keinen neuen Thread aufmachen wollte, "missbrauche" ich diesen einfach mal :zwinker:

Also seit ungefähr Mitte Mai (Qualitätsoffensive ARD?!) habe ich folgendes Problem:
Ich habe über 3play und nutze einen Humax HD Receiver, mit dem ich hauptsächlich Premiere HD schaue, neben den restlichen Premiere Programmen empfange ich natürlich noch die ÖR und RTL (obwohl ich nicht diese 5 Euro extra zahle, das RTL und wohl auch 123.tv sehr wohl freigeschaltet sind, habe ich inzwischen auch schon gelesen).
Also seit Mai halt, habe ich auf RTL extreme Klötzchenbildung (grüne Klötzchen) und bei Premiere HD ist so, dass ich wenn ich dort hinschalte, die ersten 5 - 10 Sekunden, Klötzchenbildung habe und danach läuft das Bild ganz normal weiter :kratz:
Alle anderen Premiere Programme und auch die ÖR laufen einwandfrei.

Ich bin mir jetzt nich sicher, ob ich die UM-Hotline anrufen soll oder wer da jetzt wohl zuständig ist (bin Mieter in einem 8-Parteien Haus/PLZ 44649).

Wenn jemand einen Tipp parat hat, wäre ich sehr dankbar :D

ciao
ErNiE
Kabelexperte
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.02.2008, 18:09

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon Moses » 07.07.2008, 19:15

Am besten erstmal an den Vermieter wenden.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon ErNiE » 11.07.2008, 09:55

Hallo,
nachdem ich mal einen Blick auf unseren Hausverstärker geworfen hatte (bis 862mhz oder so),
habe ich gestern mit UM telefoniert, die haben ein Ticket aufgemacht, ich bin von einem Techniker zurückgerufen
worfen und für heute wurde ein Termin ausgemacht.

Der Techniker war mittlerweile da, hat bei mir an der Antennendose etwas geprüft und anschließend am Hausverstärker.
Am Hausverstärker war irgendwas (was normal mindestens 30 betragen sollte) auf 28 eingestellt, er hat es dann auf 38 geändert.
Wir haben am TV dann auf RTL geschaltet (wo vorher durchgehend Klötzchenbildung vorhanden war) und es lief perfekt, habe dann nochmal auf Premiere HD umgeschaltet (wo zuvor nur in den ersten ca. 5 Sek. Klötzchenbildung vorhanden war) und es war auch OK (blöderweise lässt sich der Humax, wenn man nicht innerhalb der Premiere Programme umschaltet, immer ein paar Sekunden Zeit, so dass deshalb wohl das Bild sofort lief, nachdem der Bildschirm erst einmal einige Sekunden wegen dem Umschalten schwarz blieb).
Naja, es sah also alles OK aus und der Techniker hat sich verabschiedet.

Dann habe ich nochmal ein wenig durchgezappt und musste mit Erschrecken feststellen, das ich nun auf ARD und einigen Dritten Programmen, nach dem Umschalten ebenfalls Klötzchenbildung habe (heftiger als auf Premiere HD, während bei ARD alles aus grünen Klötzchen besteht, sind es bei Premiere HD, Klötzchen die sich aus dem vorhandenen Bild bilden).

Ich habe also nochmal den Techniker angerufen und er meinte das ich mal einen Werksreset machen sollte, da die Werte an sich jetzt stimmen sollten. Den Reset habe ich nun gemacht aber die Probleme sind immer noch vorhanden, wie gesagt, bei ARD und einigen Dritten und wie zuvor bei Premiere HD, im Grunde ist es vielleicht nich so tragisch, da es sich um Bildstörungen handelt die sich zum einen auf wenige Programme beschränken und dann auch nur ca. 5 - 10 Sek. andauern (bei ARD heftiger als bei Premiere HD). Die Frage ist nun, belasse ich es so, liegt der Fehler weiterhin bei UM (Einstellungen am Hausverstärker), liegt es am Hausverstärker und der Verkabelung selbst oder ist gar etwas mit meinem Receiver nicht in Ordnung?!

Ehrlich gesagt weiß ich im Moment nicht so genau was ich machen soll
(Einige Werte vom Receiver, was die Empfangsstärke angeht: Premiere HD = Quali 100 Stärke 100 und ARD = Quali 100 Stärke 73)

Wenn jemand vielleicht `nen Tipp parat hat...
ErNiE
Kabelexperte
 
Beiträge: 131
Registriert: 07.02.2008, 18:09

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon Klaus Kinski » 11.12.2008, 11:12

Moin,

ich habe leider immer noch Klötzchenbildung bei ZDF, ZDF Theater, KIKA etc. Also, alles Sender die auf QAM 256 senden. Woran liegt das ? Wer kann das mal durchmessen ? Die von UM ?

Gruß
Kinski
Klaus Kinski
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 27.01.2008, 11:59

Re: Klötzchenbildung (Artefake) seit ca. Mitte Mai (PLZ 45379)?

Beitragvon maja04 » 11.12.2008, 21:55

Mein Leidensweg begann Mitte 2006. Umstellung auf Digital TV. Der WAF war sehr schlecht, sehr viele Klötzchen.
Bei mir war letztlich die Lösung (geht aber nur im eigenen Haus), die F-Stecker gegen F-Kompressionsstecker zu tauschen (am Verstärker + Verteiler) und diese ordentlich anzuschließen. Die Dosen waren bei mir schon voll digitaltauglich. Wichtig ist, wie sehr häufig, dass die Schirmung nicht aus dem F-Stecker hinaus guckt und auch nicht verdrillt ist (immer gerne genommen, bei Hochfrequenztechnik muß sauber gearbeitet werden). Die Pegel können super sein, wenn aber zuviele Einstrahlungen in die Kabel kommen ist es aus mit einem sauberen Bild, obwohl die UM Receiver da schon einiges verpacken.
An den Verteilern kontrollieren, das etwaige nicht belegte Ausgänge terminiert sind. Welche Kabel sind denn verlegt?

Bei mir hat der Tausch der F-Stecker die Klötzchenkatastrophe in ein fehlerfreies Bild gewandelt!
Der finanzielle Aufwand: 20 EUR Kompressionszange + ca. 13 EUR Material.
maja04
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.12.2008, 10:00

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste