- Anzeige -

Massive Störungen in Meckenheim-Merl

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon ratcliffe » 02.08.2016, 08:50

Im von Telecolumbus betriebenen Kabelnetz in Meckenheim-Merl treten schon seit mehr als einem Jahr immer wieder massive Störungen bis hin zu Totalausfällen auf.
Bei Anrufen bei der Störungshotline wird meistens auf Großraumstörungen verwiesen, die angeblich schnellstens behoben werden.
Kommt ein Technikereinsatz zustande, hilft der meistens nun kurzzeitig. Die Techniker verweisen auf Einstrahlung (Ingress) und lassen einen insgesamt maroden Zustand des Netzes durchblicken.
Es handelt sich tatsächlich nicht um Einzelfälle, alle mir bekannten UM-Kunden (und das sind nicht wenige) sind betroffen.
Dazu hat es auch schon einige Leserbriefe in der lokalen Presse gegeben.

Gestern (01.08.16) war es besonders schlimm. Internet-Verbindungen kamen nur kurzzeitig zustande, Telefonate brachen ab oder wurden mitten im Gespräch einseitig (Gegenstelle hörte nichts mehr).
Bei meinem Gespräch mit der Störungshotline wurde erneut auf eine Großraumstörung verwiesen und kein individuelles Störungsticket angelegt.
Ich wurde freundlich um Geduld gebeten.

Ich möchte alle betroffenen UM-Kunden aus Meckenheim-Merl ermuntern, bei Störungen sofort die Hotline anzurufen, um mit entsprechendem massiven Druck eine nachhaltige Verbesserung der Situation erreichen.
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 735
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon Andye » 02.08.2016, 10:32

Hatte gestern auch Probleme mit dem Fernsehen, das Bild stockte und es gab Tonaussetzer. Heute geht es wieder, komisch.
Mit Internet und Telefon bin ich inzwischen zur Telekom gewechselt, das konnte ich bei Unity nicht mehr aushalten :-(
Aber ich habe festgestellt, das Internet und Telefon bei Unitymedia zuerst Fehler zeigen, Fernsehen läuft am stabilsten, das ist wohl toleranter was den Pegel angeht.
Viele Grüsse Andy


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Andye
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 15.04.2012, 16:00

Re: Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon ratcliffe » 02.08.2016, 12:40

Hallo Andy,

danke für den Kommentar.
Fernsehen inc. HD läuft bei uns auch weitgehend stabil.
Das Hauptproblem bei Internet/Telefon ist wohl, dass die Upstream-Kanäle, die im tiefen Frequenzbereich bis 65 MHz liegen, durch zu hohe Dämpfung oder Einstrahlung gestört werden.
Das Kabelnetz in Merl stammt großteils aus den 1970/80er Jahren und scheint ziemlich marode zu sein. Ein Techniker erwähnte, dass in den Straßenverteilern Unkraut wuchert, das sagt ja schon einiges.
Eine grundlegende Modernisierung wäre m.E. angesagt, aber wenn das Netz Telecolumbus gehört (an die auch die Grundgebühr für den Anschluss geht) und durch UM mit Diensten versorgt wird, kann ich mir vorstellen, dass man sich nicht über die Finanzierung einigen kann.

Einen Wechsel zur Telekom habe ich auch schon in Erwägung gezogen. Da bei mir aber maximal 6 Mbit/s machbar sind, befürchte ich, damit Pest gegen Cholera zu tauschen.
Warum die Telekom den Ortsteil nicht für VDSL ausbaut (obwohl hier massenweise Mitarbeiter der Telekom wohnen)?
Es wird argumentiert, es gäbe ja schon Breitband-Internet (nämlich von UM).
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 735
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon Andye » 06.08.2016, 10:26

Hi ratcliffe,

Stimme dir voll zu, das Telecolumbusnetz ist für den heutigen Anspruch an Internet und Telefonie nicht mehr geeignet. Ich hatte so viele Unitymedia Mitarbeiter am Telefon, und auch direkt bei Telecolumbus angerufen. Alle sagen immer etwas von einer grossstörung oder das sie schon dran sind. Geholfen hat es immer nur kurz... Die Telekom hat leider ja nur Merl ausgebaut, wo kein Kabelnetz ist, deshalb habe ich auch nur 11.000 zum Surfen. Aber damit läuft Telefon und Internet stabil. Ich hätte auch gerne VDSL aber das wird wohl auch nichts... Naja erstmal kann ich damit leben.

Viele Grüsse Andy



Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Andye
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 15.04.2012, 16:00

Re: Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon ratcliffe » 17.08.2016, 17:29

Zwei Wochen nach der letzten Störungsmeldung hat sich immer noch nichts getan.
Die heutigen Modemwerte sprechen Bände.
Für mich eine Wunder, dass der Anschluss überhaupt noch einigermaßen läuft.
Bild
Nachtrag:
Ich habe eben noch mit der Hotline telefoniert und mich nach dem Stand der Dinge erkundigt.
Ergebnis: Die Großraumstörung besteht immer noch.
Sie wurde am 29.07.16, also vor knapp 3 Wochen, im System eingetragen.
Auf meine Frage, was seitdem zur Behebung unternommen wurde:
Im System waren keine Arbeiten oder Zwischenergebnisse dokumentiert.
Der Hotliner (sehr freundlich und bemüht übrigens) gab zu, dass dies wohl bedeutet, dass NICHTS unternommen wurde.
Irgendwie scheint Meckenheim-Merl für Unitymedia ein "Lost Place" zu sein...
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 735
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon MartinP_Do » 18.08.2016, 10:51

Interessant, daß sie hier nicht aufgeführt ist

http://blog.unitymedia.de/stoerungen/


Bin der Meinung, daß ich da vor einiger Zeit mal "Meckenheim" gelesen habe...
MartinP_Do
Übergabepunkt
 
Beiträge: 458
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon DoDScotty » 09.09.2016, 16:35

Bei mir gibt es praktisch seit Anfang des Jahres immer wieder massive Störungen (ebenfalls Meckenheim).
Es funktioniert immer mal wieder für 2-3 Wochen und dann geht für 2-3 Tage nichts mehr.
Nach diversen Telefonaten mit UM habe ich die gleichen Erfahrungen gemacht:
Ja Ja... Großstörung, wird dran gearbeitet.

Irgendwann wollte ich es dann auch mal genauer wissen, Ergebnis:
Ich sehe nur das da eine Großstörung ist, mehr kann ich Ihnen nicht sagen.

Letztens habe ich dann tatsächlich mal einen Techniker auf der Straße gesehen und abgefangen, Ergebnis:
Von Ihrer Störung weiß ich gar nichts, einer Ihrer Nachbarn hat sich beschwert das sein TV-Empfang gestört ist... :bäh:
Der Verstärker im Schaltkasten (Straße) scheint defekt (riecht verschmort), wird diese Woche noch getauscht. (ist natürlich nicht passiert)

Seit gestern Abend gibt es wieder massive Störungen...
Meine Modemwerte sehen übrigens noch schlechter aus @ratcliffe
DoDScotty
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 17.09.2010, 16:22

Re: Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon hendrik_1 » 10.09.2016, 20:10

Hallo,

Ich bin auch Meckenheim und auch von den Störungen betroffen. Bisher hatte ich immer bei Unitymedia angerufen, Mit immer dem selben Ergebnis. Zuerst wurde ein Techniker von connecting Cable geschickt, Der hat eine Einstrahlung von außen gemessen, dann wurde es für 2-3 Monate wieder etwas besser bis dann schließlich eine neue Störung auftrat. Einmal hatte ich ein Techniker von der Firma Antec(?).Der konnte, anders als die Techniker von connecting Cable, auch an die Außen Anlage und die Straßenkästen dran. Er hatte erzählt, dass sie wiederholt in Meckenheim entstören.

Da ich mich regelmäßig beschwert habe, wurde schon einiges versucht. So bin ich vor etwa einem halben Jahr auch an eine FRITZ!Box 6490 gekommen, obwohl ich nur einen 100 mBit Anschluss habe. Auch ein neuer Verstärker wurde eingesetzt. Die Modewerte sehen etwas besser aus als die von ratcliffe. Die Werte im Updtream haben sich in den letzten Wochen etwas verbessert. Waren sie vorher viel zu hoch (Upstream größer als 50 DB), sind sie nun für meinen Geschmack etwas zu niedrig (Nun niedriger als 40 DB). Hier könnte man also doch noch was an der Hausanlage machen, aber der letzte Techniker von connecting Cable ist, obwohl ein Termin ausgemacht wurde, nicht gekommen.

Alles im allen ist die Situation recht unbefriedigend. Meine Frau hätte schon längst gewechselt. Aber Telekom ist wohl auch nicht besser, Obwohl in meiner Gegend laut Ausbau Karte wohl 25 mBit/s drin wären.

Ich melde mich wieder, wenn's was neues gibt.
Bis dann!
Gruß
Hendrik
Bild
hendrik_1
Kabelexperte
 
Beiträge: 125
Registriert: 25.10.2011, 13:55

Re: Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon ratcliffe » 12.09.2016, 07:59

Auch bei uns lief am vergangenen Wochenende fast gar nichts.
Meine Bekannten, die einen Anschluss bei UM haben, waren ebenfalls betroffen.
Anscheinend war Merl komplett "platt".
Während ich mir den Anruf bei der Hotline dieses mal gespart habe, bekam eine Bekannte die übliche Auskunft "Großraumstörung".

Mein letzter Anruf bei der Hotline vor etwa einer Woche hat übrigens einen möglicherweise völlig neuen Aspekt ergeben:
Nach meiner hartnäckigen Nachfrage und Rückfrage des Hotliners bei einem Vorgesetzten wurde behauptet, eine Entstörung wäre deshalb nicht möglich, weil der Ingress aus einem bestimmten Haus kommt und der Bewohner dieses Hauses dem Techniker den Zutritt verweigert.
Näheres wollte der Hotliner nicht verraten - Datenschutz.

Falls diese Variante stimmt und nicht nur eine Ausrede ist, würde das Unitymedia eventuell komplett entlasten.
Was meint Ihr dazu?
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 735
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Massive Störungen in Meckenheim-Merl

Beitragvon MartinP_Do » 12.09.2016, 09:11

ratcliffe hat geschrieben:...eil der Ingress aus einem bestimmten Haus kommt und der Bewohner dieses Hauses dem Techniker den Zutritt verweigert.
Näheres wollte der Hotliner nicht verraten - Datenschutz.
...
Falls diese Variante stimmt und nicht nur eine Ausrede ist, würde das Unitymedia eventuell komplett entlasten.
Was meint Ihr dazu?


Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein ganzer Stadtteil (Lt. Wikipedia 5200 Einwohner) nur durch ein einziges Kabelsegment versorgt wird. Ein Ingess sollte meiner Meinung nach auf ein Kabelsegment beschränkt sein, und nicht die Segmentgrenzen überspringen können...

Etwas anderes wäre es, wenn das Kabelnetz nur einen kleinen Bruchteil des Stadtteils abdeckt.
MartinP_Do
Übergabepunkt
 
Beiträge: 458
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste