- Anzeige -

Telefonstörung seit Dezember

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon criticalmer » 07.03.2016, 22:22

Hallo zusammen,

das ist mein erster Beitrag hier. Bisher habe ich mich rein lesend durch das Forum bewegt. Dank jüngster Probleme habe ich jetzt auch einen Grund gefunden mich anzumelden... ;-)

Kurz zur Vorgeschichte:
Bis Dezember hatte ich eine Fritzbox mit dem 2 Play 50 Tarif. Aufgrund des guten Angebots und der Verfügbarkeit des 2 Play Comfort 120 Tarifs habe ich mich Anfang Dezember dazu entschlossen zu diesem zu wechseln.
Beim damaligen Telefonat wurde mir versichert ich bekäme ein reines Kabelmodem ohne Routerfunktion. Das nahm ich dann direkt zum Anlass mir endlich einen vernünftigen eigenen Router zuzulegen. Wenige Tage später hielt ich dann die Connectbox in den Händen und war schon leicht verärgert über die falsche Information der Hotline. Aber das soll jetzt nicht der Hauptgrund dieses Themas sein. Seit der Aktivierung haben wir hier immer wieder das Problem, dass Anrufe die aus dem Festnetz kommen nicht angenommen werden können. Das äußert sich so, dass es an unserem Anschluss normal klingelt und der Gesprächspartner ein Rufzeichen hört. Sobald bei uns abgehoben wird, wird die Verbindung getrennt. Das ist vor allem ärgerlich wenn die Nummer nicht direkt zurückgerufen werden kann (Call Center etc.). Diesen Zustand haben wir insgesamt dreimal reklamiert. Zweimal ging es nicht über das "Wir schicken einen Techniker und Sie erhalten mehr Info" und "Alles okay, bitte Connectbox neu starten" hinaus. Das Problem war dann wenige Stunden / Tage tatsächlich behoben, tauchte aber wieder auf. Letzte Woche haben wir dann wieder reklamiert und heute kam ein Anrufer von der Hotline, dass es sich wohl um einen Fehler in der Firmware der Connectbox handelt. Des Weiteren bekomme ich jetzt eine Fritzbox zugeschickt mit einer Gutschrift über 30 Euro. Erst dachte ich, welch nette Geste, eine Entschädigung für den ganzen Ärger. Bis mir die Dame von der Hotline das genauer erklärt hat. Die 30 Euro bekomme ich nur, weil die Fritzbox nur mit der Telefon Komfort Option ausgeliefert wird. Das bedeutet, ich bin für die nächsten 6 Monate versorgt. Leider ist von Seiten Unitymedia nämlich noch nicht klar wie schnell sich das Problem beheben lässt. Laut Hotline kann das auch länger als 6 Monate in Anspruch nehmen, die zusätzlichen Kosten würden Sie aber natürlich übernehmen.

Mein Problem bei der ganzen Sache ist nur, dass ich gar keine Fritzbox haben will, sondern mir vielmehr nur ein einfaches Modem wünsche (wie wahrscheinliche viele hier im Forum!). Dazu kommt, dass ich mit dieser Art der Fehlerbehebung ganz und gar nicht einverstanden bin und das mehr oder weniger über meinen Kopf hinweg entschieden wurde. Am Telefon habe ich mich direkt nach einem möglichen Sonderkündigungsrecht informiert (auch mit einem zweiten Anruf bei der Hotline). Dabei würde ich gerne nur auf die Telefonfunktion verzichten und auf Internet Premium 120 wechseln. Der Internetanschluss ist bei mir wenigstens weitestgehend frei von Störungen.

Jetzt zu meinen Fragen:
- Am Telefon klang das heute nach einer größeren Sache, gibt es noch weitere Betroffene die eine ähnliche Lösung bekommen? Wie steht ihr dazu?
- Sieht irgendjemand eine Möglichkeit, wie ich meinen Tarif von der Telefonoption bereinigen kann? (von 2 Play 120 auf Internet 120) Mein Vertrag läuft noch bis Dezember 2017.

Danke schon mal für alle Antworten!

Viele Grüße
Fabian
criticalmer
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.03.2016, 21:38

Re: Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon wissender » 13.03.2016, 10:39

Ist dein Problem mit der Fritzbox behoben?
Die Alternative Hardware wäre ein TC7200 (welches in der Vergabgebheit nicht unbedingt zur Kundenzufriedenheit beigetragen hat).
Das dir UM im Zuge der Störungsbeseitigung übergangsweise eine Fritzbox zur Verfügung stellt ist doch eigentlich nett.
Über deinen Kopf wurde auch nicht entschieden da du von einem Hotlinemitarbeiter über den Vorgang informiert wurdest und dir hier auch Alternativen angeboten werden sollten.
wissender
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.03.2016, 09:26

Re: Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon criticalmer » 13.03.2016, 16:37

Seit gestern hab ich die Fritzbox in Betrieb, die Downtime beim aktivieren hielt sich dieses mal in Grenzen (ca. 1 Std.). Die Telefonstörung scheint für den Moment behoben zu sein. Allerdings haben meine Eltern mit der gleichen Fritzbox auch regelmäßig Probleme mit dem Telefon. Also wie das in einigen Tagen / Wochen aussieht bleibt abzuwarten.

Noch was anderes: Ich hatte gestern nochmal wegen dem Bridgemodus nachgefragt, mir wurde wieder bestätigt, dass die Fritzbox das kann. Kann sie aber nicht, selbst wenn man einen der Ports auf Bridge umstellt bekommt das angeschlossene Gerät keine IP. Ich versteh nicht ganz wieso es kein klares "Nein, geht nicht." oder "Diese Frage kann ich leider nicht beantworten." gibt. Wieso sagen mir alle Kundendienstmitarbeiter immer wieder, dass das gehen muss?

@Wissender: Du hast Recht, die Geste von Unitymedia ist nett. Das seh ich ja auch so. Nur gefällt mir die Art und Weise nicht, wie mit dem Kunden umgegangen wird. Wieso muss man 3 Mal eine Störung melden bis man ernst genommen wird? Wieso muss ich jetzt 5 Euro mehr bezahlen? (auch wenn ich wohl noch eine Gutschrift erhalte) Wieso hab ich jetzt 3 Telefonnummern, wenn ich doch nur eine benötige? Mir ist schon klar, dass es an der Telefon Komfort Option liegt und das UM das nicht anders abrechnen kann. Ich wünsche mir aber einfach nur etwas funktionierendes und möchte nicht regelmäßig neue Hardware in Betrieb nehmen und entsprechend Downtime einplanen. Aber vielleicht hab ich da mittlerweile einfach zu hohe Ansprüche...
criticalmer
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.03.2016, 21:38

Re: Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon M@rtin » 13.03.2016, 22:28

criticalmer hat geschrieben:...
Noch was anderes: Ich hatte gestern nochmal wegen dem Bridgemodus nachgefragt, mir wurde wieder bestätigt, dass die Fritzbox das kann. Kann sie aber nicht, selbst wenn man einen der Ports auf Bridge umstellt bekommt das angeschlossene Gerät keine IP. Ich versteh nicht ganz wieso es kein klares "Nein, geht nicht." oder "Diese Frage kann ich leider nicht beantworten." gibt. Wieso sagen mir alle Kundendienstmitarbeiter immer wieder, dass das gehen muss?
...

Natürlich geht das, aber nicht mit einem Privatkundenanschluss. Dazu hättest du den Business-Anschluss wählen müssen... Aber auch dann wird die Konfiguration nicht von dir, sondern von UM vorgenommen.

Du kannst aber an der Fritzbox einen LAN-Port als Exposed Host einrichten, an dem der 2. Router hängt. Aber das würde keine Telefonprobleme lösen, denn du telefonierst ja weiterhin über die Fristbox....
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon UMF » 30.03.2016, 18:09

Hallo zusammen,

seit einigen Wochen, habe ich genau das Problem, das hier geschildert wird.

criticalmer hat geschrieben:... immer wieder das Problem, dass Anrufe die aus dem Festnetz kommen nicht angenommen werden können. Das äußert sich so, dass es an unserem Anschluss normal klingelt und der Gesprächspartner ein Rufzeichen hört. Sobald bei uns abgehoben wird, wird die Verbindung getrennt. ...

Bei mir hört der Anrufer dann ein Besetztzeichen.

Anfangs dachte ich, dass vielleicht mein Telefon defekt sei. Habe dies nun mal getauscht und der Fehler bleibt. Somit die Schlussfolgerung, dass der Fehler auf UM-Seite (Netz oder ConnectBox) liegen muss.

Hat jemand eine Lösung seitens UM erhalten? Hat die Fritzbox die Probleme gelöst? Falls ja, wie habt Ihr euch bzgl. Mehrkosten für eine Fritzbox geeinigt?

Grüße

PS: dass das Problem erst seit einigen Wochen auftritt, liegt daran, dass ich erst Ende Januar auf 3play120 umgestellt hatte; davor lief jahrelang ein älterer Telefonie- + Internet-Tarif von KBW ziemlich stabil.
UMF
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.03.2016, 18:01

Re: Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon xpeace » 23.04.2016, 10:01

criticalmer hat geschrieben:
... immer wieder das Problem, dass Anrufe die aus dem Festnetz kommen nicht angenommen werden können. Das äußert sich so, dass es an unserem Anschluss normal klingelt und der Gesprächspartner ein Rufzeichen hört. Sobald bei uns abgehoben wird, wird die Verbindung getrennt. ...


Habe im April gewechselt auf 3play mit ConnectBox - ebenfalls seit 3 Wochen gleiches Problem, es klingelt, abnehmen und der Anruf ist weg, ...
Haben das Problem alle Kunden mit der ConncetBox ? Gibt es hierzu schon eine Stellungnahme ?

Die Hotline meinte es gebe bei uns einen Fehler in der Firmware, und man könnte das sehen ,... eine weitere Reaktion erfolgte hier jedoch nicht.
xpeace
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.05.2012, 10:29

Re: Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon UMF » 24.04.2016, 15:33

Mir hat UM angeboten, dass ich übergangsweise eine Fritzbox bekomme. Diese gibt es aber nur mit der Komfortfunkion und kostet 5 EUR mehr. Man musste hierfür den Vertrag um die Komfortfunktion ergänzen. Als Ausgleich wurden für 6 Monate 30 EUR gutgeschrieben, mit der Option (allerdings nur mündlich), dass a) der Fehler hoffentlich in 6 Monaten behoben sie oder b) dass man dann erneut eine Gutschrift über 30 EUR erhält.

Hab das nun seit gut 2 Wochen so in Betrieb. Fehler tritt nicht mehr auf - liegt somit wohl wirklich an der ConnectBox
UMF
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 30.03.2016, 18:01

Re: Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon GunniP11 » 24.04.2016, 18:50

Interessant - hab das gleich Problem und hier einen Thread aufgemacht.
Mal schauen was UM mir sagt ... :wand:
GunniP11
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.04.2016, 14:28

Re: Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon GunniP11 » 29.04.2016, 17:17

Gleiches "Angebot bei mir" - 6 Monate FritzBox, 30€ Gutschrift
Wenn ich mich entscheide die FritzBox zu behalten würde ich nochmal 30€ Gutschrift bekommen - quasi 1 Jahr "for free".
Jetzt erstmal jemand an der Kundenhotline rund machen und da noch ne Gutschrift fordern wegen dem Ausfall.
GunniP11
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.04.2016, 14:28

Re: Telefonstörung seit Dezember

Beitragvon criticalmer » 29.04.2016, 17:58

edit: :kratz: Nachdem ich gerade nochmal nachgeschaut habe, tauchte auf meiner März Rechnung ein Betrag von -25,40 (netto) auf. Das ist dann wohl die Gutschrift. Aber schriftlich hätte ich das trotzdem gerne...

Bei mir ist die Störung mittlerweile behoben worden (durch den Wechsel auf die Fritzbox). Allerdings habe ich weder eine schriftliche Bestätigung (Post / Email) noch die versprochene Gutschrift erhalten. Mein Tarif wurde einfach entsprechend angepasst. Ich löhne jetzt 4,99 Eur mehr für etwas, was ich nicht haben will... Jetzt darf ich durch das komplette Beschwerdemanagement durch. Aber wahrscheinlich hab ich auch jetzt wieder keine Möglichkeit aus diesem Vertrag rauszukommen...

Grüße
criticalmer
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.03.2016, 21:38

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste