- Anzeige -

Hohe Latenz bei wow

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon friedhelm » 16.04.2008, 14:19

und folgende fragen noch hinzu: sind die lags konstant? oder immer in gewissen "welten"? bei mir lagts z.b. schonmal wenn ich auf der neuen insel bin beim ruffarmen, oder wenn in shat zuviele on sind, sind die probs nur bei wow? schonmal speedtest gemacht? irgendwelche p2p progs an? ftp clients? grafikkarte? evtl falsche bilddarstellung bei wow? zuviele add ons akteviert?

also ich spiele auch wow(bin oft in raids xD), meine latenz liegt bei max. 20 auf der neuen insel je nach uhrzeit schonmal 100-200, habe zahlreiche add ons an, aber spiele auch mit 2 grafikkarten und und hab 3 gb ram drin

wenn du z.b. probs bei wow hast, wegen ping, immer vorher speedtest (www.speedtest.net oder wieistmeineip.de)
friedhelm
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 31.12.2007, 20:03

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon Christoph » 18.04.2008, 03:05

Also... ^^

Meine Probleme mit der Latenz haben ja auch schon vor Patch2.4 angefangen... von daher hab ich den Patch als ursache der Probleme erstmal ausgeschlossen.

Heute wars wieder echt extrem hier mal die Ergebnisse meines Traceroute und meiner Pings :


C:\Users\sancho>tracert 80.239.181.123

Routenverfolgung zu 80-239-181-123.customer.teliacarrier.com [80.239.181.123] üb
er maximal 30 Abschnitte:

1 2 ms <1 ms <1 ms Administrator.netgear.com [62.143.199.116]
2 * * 8 ms ip-62-143-199-1.1411G-CUD12K-01.ish.de [62.143.1
99.1]
3 15 ms * 8 ms 172.16.17.33
4 * 8 ms * fran-gw00.mgmt.iesy.de [172.16.17.1]
5 11 ms * * ddf-b2-link.telia.net [213.248.70.1]
6 * 14 ms 13 ms ffm-bb1-link.telia.net [80.91.249.234]
7 * 23 ms 23 ms prs-bb1-link.telia.net [80.91.248.69]
8 * 46 ms 25 ms prs-b4-link.telia.net [213.248.65.226]
9 24 ms * 25 ms prs-nant-ks51-link.telia.net [80.91.249.62]
10 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
11 * ^C



C:\Users\sancho>ping -n 10 62.143.199.1

Ping wird ausgeführt für 62.143.199.1 mit 32 Bytes Daten:
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 62.143.199.1: Bytes=32 Zeit=9ms TTL=253
Antwort von 62.143.199.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=253
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 62.143.199.1: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=253
Antwort von 62.143.199.1: Bytes=32 Zeit=10ms TTL=253
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 62.143.199.1: Bytes=32 Zeit=11ms TTL=253
Zeitüberschreitung der Anforderung.

Ping-Statistik für 62.143.199.1:
Pakete: Gesendet = 10, Empfangen = 5, Verloren = 5 (50% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 9ms, Maximum = 12ms, Mittelwert = 10ms

C:\Users\sancho>





Ich habe mittlerweile auch ne Antwort auf meine Anfrage via Web-Formular bekommen...


"Wir haben Ihren Anschluß überprüft und dabei keinen in unserem Netz liegenden Fehler gefunden, der das von Ihnen beschriebene Fehlerbild verursachen könnte."

"Falls es immer noch zu Verbindungsproblemen kommen sollte, ist es notwendig, dass Sie uns bei Auftreten des Fehlers telefonisch kontaktieren, um die Ursache genauer eingrenzen zu können. "




Ich kann mir aber eigentlich schon keinen anderen Fehler vorstellen, denn ich hab meinen PC weder neu gestartet, noch irgendwelche Programme gestartet noch sonstwas und nun nach ein paar Stunden läuft wieder alles gut.

Ich denke ich werde mal die 0900er Nummer anrufen, was anderes bleibt mir ja auch nicht übrig...

Ich halte euch auf dem laufenden.





EDIT :

Ich hab mich eben so ein bisschen durchs Forum gelesen und bin bei einem Post hängen geblieben wo jemand seine Signalwerte vom Modem gepostet hat. Hier mal meine. Mich würde Interessieren ob da alles i.O. ist. Besonders beim Wert "Power Level" beim Downstream.



Downstream Value
Frequency 618000000 Hz
Signal to Noise Ratio 35 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level 2 dBmV


Upstream Value
Channel ID 2
Frequency 42200000 Hz
Ranging Service ID 7
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 48 dBmV
Upstream Modulation [3] QPSK
[2] 16QAM



Signal Stats Value
Total Unerrored Codewords 1491036340
Total Correctable Codewords 1004465
Total Uncorrectable Codewords 12
Christoph
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.04.2008, 17:53

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon Moses » 18.04.2008, 09:38

Das DS Powerlevel ist relativ unrelevant, sollte nur nicht zu hoch bzw. zu niedrig sein. 2 klingt gut. Der SNR ist eigentlich der wichtigste Wert... wenn ich das richtig im Kopf hab ist SNR35 noch ok, aber schon etwas an der Grenze ;)

Du hast auch nicht wirklich ein Latenz Problem, sondern es gehen ständig Daten verloren. Ob das zwischen Modem und UM passiert, weiß ich nicht.. ein paar Datenverluste gab's da wohl auch, aber 12 Uncorrectable Codewords sind, verglichen mit den anderen Werten jetzt verschwindend Gering (auch wenn da 0 besser wäre, vermutlich wegen suboptimalem SNR)... wie sieht denn dein Netzwerk aus? PC direkt am Modem? Oder hängt da noch ein Router dazwischen? Über Kabel alles angeschlossen? Sind noch mehr PCs im Netzwerk? Ich hab mir mal so ein Problem selber gebaut, indem ich Multicast-Streaming in meinem Netz verwendet hab, was den D-Link Router gnadenlos abgeschossen hat... das war auch ziemlich viel Paket Verlust.... ansonsten auch mal das übliche, Trojaner prüfen usw. Aber das hast du bestimmt schon alles gemacht, oder?

Achja, ein Speedtest, bzw. ein Ping während WOW Probleme macht zu einer anderen Adresse (wenn möglich zwei, einmal DE einmal US) wäre durchaus auch mal interessant.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon Christoph » 18.04.2008, 10:29

Folgende netzwerkstruktur benutze ich.

Das Modem ist mit einem Router verbunden (Netgear FVS 338). Der wiederum ist mit einem Gigabyte Switch verbunden (D-Link DGS-1008D).

Am Switch hängen folgende Geräte.

2 PC´s, Netzwerkdrucker, NAS, W-LAN Access Point. Alle Geräte sind per CAT 5 Kabel angeschlossen. Der W-LAN Access Point dient nur dazu das ich im Haus und Garten bei Bedarf mit meinem Labtop online sein kann, wird sonst aber nicht genutzt.

Ich weiss das die anderen Geräte bei mir keinen Traffic verursachen da die zu dem Zeitpunkt alle ausgeschaltet waren. Ich hab sogar den Accesspoint abgesteckt um mal zu testen ob sich da vielleicht wer eingeklickt haben könnte ^^.

Ich werd heute nochmal nen dicken Trojaner check vornehmen. Aber ich gehe mal davon aus das mein System da sauber ist. Ich meine gestern mal während der Problemzeit mal www.google.de gepingt zu haben was ohne Probleme ging. Aber ich werde da mal ausführliche tests durchführen und dann die Ergebnisse posten :super:
Christoph
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.04.2008, 17:53

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon Bastler » 19.04.2008, 14:07

@ Moses
Das DS Powerlevel ist relativ unrelevant, sollte nur nicht zu hoch bzw. zu niedrig sein. 2 klingt gut. Der SNR ist eigentlich der wichtigste Wert... wenn ich das richtig im Kopf hab ist SNR35 noch ok, aber schon etwas an der Grenze

Nee, passt alles SNR 35 dB ist auch volkommen OK. Grenzwertig wird es erst ab 33 dB und drunter. Das sind also ganz ordentliche Werte.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon corimb » 21.04.2008, 20:57

Gibt es hier vielleicht etwas neues?! Habe das selbe Problem, wie von vielen geschildert.

Bisher nichts brauchbares gefunden...es ist echt nicht schön, mit ner Latenz von <1000 zu spielen..
corimb
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2007, 20:09

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon cool hand luke » 22.04.2008, 11:52

friedhelm hat geschrieben:also ich spiele auch wow(bin oft in raids xD), meine latenz liegt bei max. 20 auf der neuen insel je nach uhrzeit schonmal 100-200


Probier mal folgendes: http://wow.glider-forum.de/f150/howto-p ... -9223.html


Zum eigentlichen Thema: Vielleicht kann man das Problem geographisch einschränken (betrifft es nur ish?). Ich wohne in Südhessen und mein Ping ist ingame in der Regel im einstelligen ms Bereich.
cool hand luke
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 21.01.2008, 19:08

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon BaldUnitymedia » 22.04.2008, 13:59

Hallo,

da ich bald zu Unitymedia wechseln wollte, und zwei Jungs zu Hause habe, die gerne und viieeel WOW spielen, ist das eine sehr interessante Diskussion.

Ich bin zur Zeit bei Netcologne, kann aber über die alten Kupferkabel nur bis 3,5 MBit nutzen. Deshalb habe ich mir vom Unitymedia Techniker bestätigen lassen, dass ich über Kabel die komplette Bandbreite nutzen kann.

Was ich aber eigentlich spontan beitragen wollte ist folgendes: Ich (wir) hatten bei Netcologne auch lange dieses Verbindungs/Latenzproblem. Nach langer Fehlersuche mit Trace und teuren Gesprächen mit den Netcologne-Technikern stellte sich heraus dass unser Modem zu langsam war!!!! Wir hatten von 2 MBit auf 6 MBit gewechselt und da kam es regelmäßig zu Aussetzern, weil wir ein neues Modem gebraucht haben. Danach war alles gut. Vielleicht gibt es sowas bei Unitymedia auch???

Werde die Diskussion weiter verfolgen. Viel Erfolg noch, Andreas
BaldUnitymedia
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.04.2008, 13:24

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon Dinniz » 23.04.2008, 17:04

BaldUnitymedia hat geschrieben:Hallo,

da ich bald zu Unitymedia wechseln wollte, und zwei Jungs zu Hause habe, die gerne und viieeel WOW spielen, ist das eine sehr interessante Diskussion.

Ich bin zur Zeit bei Netcologne, kann aber über die alten Kupferkabel nur bis 3,5 MBit nutzen. Deshalb habe ich mir vom Unitymedia Techniker bestätigen lassen, dass ich über Kabel die komplette Bandbreite nutzen kann.

Was ich aber eigentlich spontan beitragen wollte ist folgendes: Ich (wir) hatten bei Netcologne auch lange dieses Verbindungs/Latenzproblem. Nach langer Fehlersuche mit Trace und teuren Gesprächen mit den Netcologne-Technikern stellte sich heraus dass unser Modem zu langsam war!!!! Wir hatten von 2 MBit auf 6 MBit gewechselt und da kam es regelmäßig zu Aussetzern, weil wir ein neues Modem gebraucht haben. Danach war alles gut. Vielleicht gibt es sowas bei Unitymedia auch???

Werde die Diskussion weiter verfolgen. Viel Erfolg noch, Andreas

Negativ - die einizigsten MTAs die max 4-5 MBit gemacht haben waren die CG4500 die seit 2 Jahren nicht mehr verbaut werden und beim wechsel ausgetauscht werden.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Hohe Latenz bei wow

Beitragvon corimb » 23.04.2008, 20:49

Oje, habe zich Sachen ausprobiert, die in diversen Foren gepostet wurden, aber keine Besserung :( .

Morgens/Mittags gehts meistens, aber ab ~ 18 Uhr geht die Latenz weit über die 1000 hinaus .. unspielbar alles.
corimb
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 28.07.2007, 20:09

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 19 Gäste