- Anzeige -

Downstream Horizon 200 to 0,5

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon t3l3fragged » 14.04.2015, 01:43

Hallo Mitleidende!
Zu mir: Seit sehr vielen Jahren UM Kunde (ish). Wohnort ist Düsseldorf in einer weiter südlich abgelegenen Wohngegend. Mein letzter Tarif bei UM war 3Play 50, ein paar Jahre genutzt, aber da Kinder grösser und damit online wollen, habe ich den Tarif von 50 auf das Powerpaket 3 Play 200 aufgestockt. Ich dachte, es wäre eine gute Wahl da ich nie DL/UL/Ping Probleme mit UM hatte, eigentlich sogar sehr zufrieden war.

Zur Oper:
1.
Anfang Februar 2015 wurde mir die Box geschickt, in einer Nacht- und Nebelaktion alles installiert. Keine Probleme. Teilweise mit speedtest(x)net 209mbit! "WOW" dachte ich mir. Das WLan war erwartungsgemäß super...wenn man den Empfänger auf das Gerät setzt...egal...ich benutze eh Powerlan von Devolo für die anderen Geräte (sprich: alles, was nicht mein Desktop ist).
2.
März hatte ich extreme Probleme mit den HD Sendern der RTL Group ( nicht, dass ich die vermissen würde), danach waren sie Weg. In dem selben Zeitraum kam ich zu 90% meiner Versuche nicht auf Youtube, da der Host nicht aufgelöst werden konnte. X-mal UM angerufen; alles O.K. laut UM, ich sei ein unerklärliches Phänomen und man habe noch _NIE_ von solchen Problemen gehört.
3.
Dank Inet bekam ich mit, daß die DNS Server von UM soviel Wert sind, wie die Hilfe deren Hotline. Ich hatte dann einmal die von Google ausprobiert...und siehe da: keine DNS Probleme mehr...komisch. Dann war alles super, ausser daß die RTL Group immer noch nicht empfangbar war und meine Leitung plötzlich langsamer wurde. Ich hab dann wieder die UM DNS Server in die Horizon eingetragen mit dem Ergebnis, daß das Inet immer noch langsam war und ich wieder die Host Probleme mit Youtube hatte. Mit Langsam meine ich einen Leistungsabfall von 200mbit auf 60-70 mbit.
4.
Seit 2 Wochen hatte ich SAGE und SCHREIBE 0,5 mbit! GEIL! Als ich das UM mitteilte, wurde ich 2x! aus der Leitung gekickt "SCH SCH SCH...ich habe eine Störung..." und aufgelegt (Danke @ das nächtliche Callcenter-Team). Nach unzähligen Telefonaten erbarmte sich ein MA von UM und schickte mir wieder einen Vetragstechniker zu mir. Das muss man ihnen lassen, deren Vetragtechniker sind echt pünktlich da ! Ein Lob an die Firma He********. Sogar der selbe Mann war da, man kannte sich.....Er maß alles, was man messen konnte, aber Step by Step: Er hatte unterdurchschnittliche Werte und wechselte die Dose, das Kabel und nach einigen Telefonaten von mir aufs Dach wo er gerade am Verteiler arbeitete merkte er, daß es einen Kabelbruch gab. Er wechselte das Kabel und alles Lolly mit RTL HD.
5. Das Kotzen: Morgens habe ich noch 60-70 mbit. Nach wenigen Minuten gehen runter auf 2-3 mbit bis 0,5. Abends bin ich nicht zu Hause. Aber meine Frau sagt mir, dass sie nicht einmal auf spiegel(X).de kommt.
7.
UND DASS KURIOSE:
Während der Techniker morgens auf seinem Laptop 200mbit laut speedtest hatte, haben wir das Kabel weitergereicht...mein Desktop hatte 1mbit.... mein Laptop hatte auch 1 mbit, Tablet und Smart konnten eh nichts mehr.
Während der ganzen Kabelgeschichte musste der Techniker seinen Laptop neu booten...danach machten wir noch ein mal Speedtests...und SIEHE DA : er hatte auch 1-2 mbit.
8.
DER GIPFEL
Er war mit seinem Latein am Ende und gab uns eine neue Horizon Box...kann ja nur daran liegen. Alles angeschlossen ( dauert halt lange und er war schon weg zum nächsten Termin): Wie vorher auch. 0,5 mbit, teilweise keine Seite aufrufbar.


Ich habe jetzt 10 Screens mit dem UM Speedtest gemacht. Seltsam ist, dass es vorher zu den 200 mbit wochenlang kam. Plötzlich ein Einbruch dieser krassen Art. Der Upload ist immer um die 9-10 mbit.


Mein Rechner kann es nicht sein, da er nicht modifiziert wurde vor dem Einbruch, eigentlich hochklassig (Eigenbau) ist und es mit dem Laptop (Asus NZ-Serie) und mit diversen Samsung Geräten auch zu solch DR kommt.
t3l3fragged
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2015, 00:17

Re: Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon piotr » 15.04.2015, 01:43

In der Zeit, die du zum Verfassen dieses Romans brauchtest, der durch viele unwichtige Informationen, fehlenden Formatierungen und Halbsätzen glänzt, hättest du deinen Laptop/PC, was du ja von vornherein ausschließt, mal eben schnell gegenprüfen können, indem du beide mit einer Linux Live CD, die nichts an deinem bestehendem System verändert, gebootet und damit via LAN-Kabel direkt an der Horizon (ohne dlan/power-lan und auch kein wlan dazwischen) gemessen.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon heiko3001 » 15.04.2015, 10:09

Also bei 200 Mbit sollte du wenn ALLES perfekt läuft mit 25 Megabyte pro Sekunde Daten aus dem Internet ziehen können, wenn die Gegenseite es zulässt und kann.
Kannst du ganz einfach selbst ausrechnen:
200 Mbit geteilt durch 8 Bit = 25 Megabyte.

Lad mal die 1GB große Testdatei hier herunter und berichte mal auf wieviel du kommst.
http://speedtest.netcologne.de/

Also ich erreiche bei meiner 100er Leitung hier 11,9 Megabyte pro Sekunde, das wären 95,2 Megabit, womit ich sehr zufrieden bin.
Schau mal welchen Speed du erreichst und berichte nochmal.

P.S.: Ich traue keinem Speedtest, oft zeigen die Dinger nur Müll an.
Office Internet und Phone 100 / 7,5
mit statischer IP
b2b/IPMS00000020937ST1.bin
Benutzeravatar
heiko3001
Kabelexperte
 
Beiträge: 115
Registriert: 12.05.2012, 19:05
Wohnort: NRW

Re: Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon Wasserbanane » 15.04.2015, 12:43

Da kann ich heiko3001 nur zustimmen. Hatte mal spaßeshalber mehrere Speedtests ausprobiert und Schwankungen von über 70 MBits gehabt.

Selbst der von UM zeigt mir meist viel zu wenig an, da ich um einiges schneller downloaden kann.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder
Wasserbanane
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1315
Registriert: 08.12.2012, 17:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon t3l3fragged » 16.04.2015, 00:39

piotr hat geschrieben:In der Zeit, die du zum Verfassen dieses Romans brauchtest, der durch viele unwichtige Informationen, fehlenden Formatierungen und Halbsätzen glänzt, hättest du deinen Laptop/PC, was du ja von vornherein ausschließt, mal eben schnell gegenprüfen können, indem du beide mit einer Linux Live CD, die nichts an deinem bestehendem System verändert, gebootet und damit via LAN-Kabel direkt an der Horizon (ohne dlan/power-lan und auch kein wlan dazwischen) gemessen.

Ersteinmal: Es ist kein Roman und da deine Auffassungsgabe nur auf kurze Sätze beschränkt zu sein scheint, dann ist das dein Problem. Vllt habe ich mich in meinem "Roman" für dich nicht ausführlich ausgedrückt: Alle diese Tests folgten nacheinander. Dass ich die Tests nicht mit WLan machte ist auch selbstverständlich und auch nirgends in diesem Post behauptet worden. Es war ein Nebensatz, der das WLan dieser Box näher beschreiben sollte in allen Zuständen. Und wie du sagtest ":mal eben schnell gegenprüfen können, indem du beide mit einer Linux Live CD, die nichts an deinem bestehendem System verändert, gebootet und damit via LAN-Kabel direkt an der Horizon..." Wozu? Hättest du meinen vermeintlichen Roman mal wirklich durch gelesen, dann hättest du die Info, dass selbst der Laptop des Technikers gegen Ende 0,5 mBit hatte... was nützt mir da eine Linux Distribution....zumal, wenn du _WIRKLICH_ gelesen hättest, es bei Android der selbe Fall war? Lass mich mit deinem Halbwissen und Linux in Ruhe. Windows 8.1, Windows 7, Android 4.3 und nochmals Windows 8.1 des Technikers gaben nichts als diese Werte.
Mein Roman war nur die genaue Historie der Abläufe um heraus zu finden, ob andere Kunden ähnliches erlebt hatten. Dein Post ist einfach nichts sagend und überflüssig.

CU
t3l3fragged
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2015, 00:17

Re: Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon t3l3fragged » 16.04.2015, 00:52

Hallo Heiko

Hab mir die Datei runtergeladen, da ich kein DL Manager habe, sehe ich den Speed nicht. Wie soll ich verfahren?
P.S. Heute soll wieder ein Techniker kommen, da UM zu niedrige TX Werte festgestellt hat...ob das die Wahrheit ist?
Ich bin kein Speedtest-Fanatiker....mir geht es meistens um den Ping auf Gameservern, aber, wenn ich bei gebuchten 200 mBit nicht einmal Spiegel.de laden kann, geschweige denn Youtube auch nur öffnen und Cloud geht eh nicht...
Jetzt habe ich auch 20 mbit.
t3l3fragged
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2015, 00:17

Re: Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon heiko3001 » 16.04.2015, 07:49

t3l3fragged hat geschrieben:Hallo Heiko

Hab mir die Datei runtergeladen, da ich kein DL Manager habe, sehe ich den Speed nicht. Wie soll ich verfahren?
P.S. Heute soll wieder ein Techniker kommen, da UM zu niedrige TX Werte festgestellt hat...ob das die Wahrheit ist?
Ich bin kein Speedtest-Fanatiker....mir geht es meistens um den Ping auf Gameservern, aber, wenn ich bei gebuchten 200 mBit nicht einmal Spiegel.de laden kann, geschweige denn Youtube auch nur öffnen und Cloud geht eh nicht...
Jetzt habe ich auch 20 mbit.


Also der Firefox und ich meine auch der Internet explorer zeigen die aktuellen Werte an wenn du was runterlädst. Hab es noch ausprobiert.

Gib mir mal die Cm Mac Adresse deiner Horizon.
Sollte der tx nur geringfügig außerhalb des pegelfensters sein , wird das wahrscheinlich nicht die Ursache sein.
Office Internet und Phone 100 / 7,5
mit statischer IP
b2b/IPMS00000020937ST1.bin
Benutzeravatar
heiko3001
Kabelexperte
 
Beiträge: 115
Registriert: 12.05.2012, 19:05
Wohnort: NRW

Re: Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon sysHate » 03.05.2015, 22:28

Habe ein ähnliches Problem mit UM.
Hatte früher das 3Play 100, im Januar zu 200 gewechselt, allerdings den Motorola Modem behalten.
Wenn ich früher die 100 Erreicht habe, ist es jetzt nicht mehr der Fall, weder morgens noch abends.
Downloadgeschwindigkeit von 0,5 bis 3 mbit am Abend ist jetzt der Standart, Upload bleibt konstant bei 10 Mbit.

Laut der Hotline sind zuerst bei mir in der Gegend Störgeräte gewesen, die das ganze Netz gestört haben.
Jetzt heißt es, dass die wohl Engpässe haben, da zu viele Kunden abends im Internet sind und ich mich bitte auf ein geplanntes Netzausbau gedulden soll, obwohl noch kein Termin für den Ausbau steht. Ich bin schon seit ca 8 Jahren Kunden von UM und war auch bisher immer zufrieden, doch in letzter Zeit kommt mir immer mehr der Gedanke einen anderen Anbieter zu suchen.

PS: Düsseldorf 40472

VG sysHate
sysHate
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.05.2015, 22:20

Re: Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon Joe_M. » 02.06.2015, 14:44

Das Märchen vom geplanten Netzausbau... Damit hält mich UM jetzt schon seit 2013 hin. Angeblich sollte hier in Q2 2013 bereits ein Netzausbau erfolgen. Bis jetzt ist allerdings nichts passiert. Seit 2013 gibt es hier (53844) maximal 2 MBit/s in den Abendstunden...
Bild
Joe_M.
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Downstream Horizon 200 to 0,5

Beitragvon Thork21 » 08.06.2015, 16:42

Habe hier in 40742 Düsseldorf seit dem Wechsel zu Horizon TV im Oktober 2013 ständig Probleme mit dem Internet. (3Play 100)
Erhebliche Schwankungen bis hin zu tagelangem Ausfall des Internets. Techniker waren schon mehrmals vor Ort, die Horizon TV Box wurde getauscht und angeblich können keine Fehler gemessen werden.
Ein Techniker konnte aber bezeugen das weder Internet noch Telefon fehlerfrei funktionierten als er bei uns war.
Sein Lösungsansatz war Telefon und Internet wieder über ein Modem laufen zu lassen und die Horizon TV Box nur noch fürs TV zu nutzen.
Er musste fast eine Stunde mit der Unitymedia Hotline diskutieren, bis man dort mit einer kostenlosen Umstellung einverstanden war.
Ca. 2 Wochen später am 18.04.2015 sollte dann die Umstellung auf das Modem erfolgen.
Leider klappt das bei Unitymedia auch mit dem Datum ablesen und verstehen nicht, denn am 16.04.2015 war plötzlich Internet und Telefon in der Horizon TV Box abgeschaltet. Leider hatte man aber vergessen das Modem zu aktivieren.
Als das dann endlich erfolgt ist kaum die Ernüchterung, das Internet war nun zwar dauerhaft vorhanden, aber extrem träge. Der Seitenaufbau im Browser dauerte schon mal 1-2 Minuten.
Also wieder einen Techniker geordert. Dieser hat dann wenige Tage später die TV Dose in der Wand getauscht, ein Antennenkabel getauscht und noch 2 weitere Antennenstecker gegen hochwertigere Produkte getauscht und siehe da, das Internet war wieder richtig flott.
Die Freude darüber hielt aber nur wenige Tage an.
Zum einen ist das Unitymedia Modem/Router nur in der Lage entweder über 2,4GHz oder über 5GHz zu funken. Eine Kombination beider Frequenzen zur gleichen Zeit bietet Unitymedia per Modem nicht an, obwohl das mit der Horizon TV Box möglich ist.
Zum anderen haben wir seit 2 Wochen wieder extreme Geschwindigkeitsschwankungen in den Abendstunden. Das sind auch schon mal minutenlange Totalausfälle des Internets, die nur durch den Neustart des Modems behoben werden können.
Im Moment spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken ab Oktober 2015 der Telekom eine Chance zu geben aus mir einem zufriedenen Kunden zu machen.
Unitymedia ist seit Einführung der Horizon TV Box kaum noch zu ertragen und inzwischen gibt es leider nur noch einen 3Play 60 Tarif der ohne Horizon TV funktioniert.
Fast schlimmer als die technischen Probleme empfinde ich aber den grottenschlechten Kundenservice. Man wird dort behandelt als würde man sich die Probleme nur einbilden, weil man immer gesagt bekommt das andere mit dem Produkt sehr zufrieden sind. Wobei das Internet ja hunderte Beispiele dafür liefert, das die Probleme vielerorts sehr real sind.

Auch ja die Krönung des ganzen war dann noch das man mir Versandkosten, Umschaltkosten usw. doch noch in Rechnung stellen wollte.
Daraufhin habe ich einen netten Brief an die Geschäftsführung von Unitymedia geschrieben und nur wenige Tage später hatte ich einen netten Mitarbeiter am Telefon der mir nicht nur schriftlich zugesichert hat das mir keinerlei Kosten entstehen, sondern mir auch nicht ein Entschädigung von gesamt 150,- EUR anbot.

Vielleicht sollten alle geplagten Unitiymediakunden mal die Geschäftsführung darüber in Kenntnis setzen wie schlecht deren Produkte oftmals sind.
Thork21
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 31.03.2015, 10:11


Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste