- Anzeige -

Leistungsabfall in 63303 Dreieich seit dem 08.10.14

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Leistungsabfall in 63303 Dreieich seit dem 08.10.14

Beitragvon Cpt.Hardy » 11.12.2014, 18:42

bei mir kommt seit dem 08.10.14 (Termin wurde auch von UM verifiziert) gerade mal 20 - 22 mb/s an egal zu welcher Tageszeit ich checke. Ich habe eine 50mb Verbindung bestellt und lt. Gesetzgeber muß der Provider mindestens 75% vom versprochenen Volumen erbringen.
Nach vielen Vertröstungen und vielen Anrufen beim Service-Team wurde gestern ein Techniker mit dem Problem beauftragt.
Dieser hat mir soeben telefonisch bestätigt, das in Dreieich seit diesem Termin niemand eine höhere Datenrate bekommt. Grund wäre der gestiegene Traffic und die gestiegene Kundenzahl, die das UM Netzt nicht verkraftet. Das Problem wird auch bis auf weiteres bei uns bestehen bleiben.
Er hat mir empfohlen mit dem Service-Team über einen Preisnachlass zu verhandeln.

Das passt besten zu der ab 01.02. angekündigten Preiseerhöhung. Ich werde das jetzt schriftlich formulieren und ankündigen, daß ich auch nur die Hälfte zahlen werde. Kann man eigentlich die Einzugsermächtigung kündigen?

Alternativ könnte man den Vertrag kündigen:

Dem Recht zur außerordentlichen Kündigung steht auch die Regelung in den AGB des Providers nicht entgegen. Diese ist unwirksam, weil der Kunde dadurch unangemessen benachteiligt wird. Er muss nicht weiterhin den Preis für höher vereinbarte Bandbreiten bezahlen, wenn er nur die halbe Leistung abrufen kann (AG Fürth, Urteil vom 7. 5. 2009, Az. 340 C 3088/08).
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play PLUS 50000 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FON2: analoges Telefon Noname
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP
Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 250
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Leistungsabfall in 63303 Dreieich seit dem 08.10.14

Beitragvon Nadia » 15.12.2014, 12:44

Hallo,

natürlich kannst Du Deine Einzugsermächtigung kündigen, bestimmt kann man Dir aber auch mit einer Gutschrift entgegenkommen. Hast Du Dich bereits an die Kollegen von FB oder Twitter gewandt? Da kann man Dir vielleicht noch genauer helfen und auch mitteilen, wann bei Dir die Auslastungsprobleme behoben werden. :zwinker:

LG
Nadia
UnitymediaHilfe
 
Beiträge: 58
Registriert: 12.12.2012, 12:01

Re: Leistungsabfall in 63303 Dreieich seit dem 08.10.14

Beitragvon Cpt.Hardy » 15.12.2014, 19:20

OK, ich werde jetzt für den Zeitraum Okt . bis Dez. pro Monat EUR 15,00 als Gutschrift erhalten.
Mal sehen, wie lange das Problem weiter bestehen bleibt.
Gruß
Hardy

-----------------------------
Anbindung: Unitymedia 3play PLUS 50000 HD
Modem: cisco EPC3208
HD-Receiver: Samsung SMT-C5120
SAT-Receiver: Medion Life P24027 MD 28019
Flat-Screen: MEDION Full HD Backlight P17005 (MD30445) MSN: 30011905
Router: AVM Fritz!Box 7270 v3
FON1: analoges Telefon T-Concept
FON2: analoges Telefon Noname
FONS: ISDN Telefon T-Concept
DECT: Fritz!Fon C3
Smartphone und Touchpad über Andriod App und WLAN
VoIP: von sipgate und InterVoIP
Benutzeravatar
Cpt.Hardy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 250
Registriert: 05.10.2007, 17:27
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: Leistungsabfall in 63303 Dreieich seit dem 08.10.14

Beitragvon arsone » 16.12.2014, 16:24

Hallo,

selbiges Spiel hat sich auch hier abgespielt. Mittlerweile hat man mir dies auch endlich bestätigt (nach drei Monaten Kampf rund um die Störung gibt man endlich zu: "man könne da nix machen"). Man schaltet weitere unzählige Anschlüsse oder höhere Bandbreiten dazu und nimmt niedrigere bei Bestandskunden bewusst in Kauf. Mein Knoten sei überlastet, hieß es. Vor einem halben Jahr war noch alles in Ordnung. Bei mir sinds ja nicht nur niedrigere Bandbreiten, die ganze Leitung ist zu Stoßzeiten völlig instabil, heftige Verzögerungen usw. treten auf. Zur Frage (eines schließlich notwendigen!) Ausbaus des Knotens in naher Zukunft kam nur die Auskunft "Kein Kommentar" (wörtliches Zitat eines Hotline-Mitarbeiters) - er dürfe dazu keine Auskunft geben. Das sind fahrlässige, profitorientierte Methoden, die man ahnden sollte. Der Kunde wird hier über den Tisch gezogen! Die Herren (da oben), die das zu verantworten haben, gehören an den Pranger. Internetanschlüsse mindertwertiger Qualität bewusst anzudrehen, bei Bestandskunden quasi Drosselungen herbeiführen - das sind in etwa die Konsequenzen aus diesen skrupelosen Geschäftspraktiken. Ich weiß nicht, ob nur eine Minderheit oder doch weit mehr Kundschaft davon betroffen ist (hier bei uns ja immerhin der ganze Vorort), doch unabhängig davon ist diese Firmenphilosophie und der damit verbundene Zustand selbst dann alles andere als in Ordnung.

Dabei wohne ich in Heidelberg. Hier hatte KabelBW doch ursprünglich sogar seinen Sitz. Wahnsinn.
arsone
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2014, 20:46


Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste