- Anzeige -

TC7200 Firmware STD6.02.08

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon Torpedo64 » 18.11.2014, 09:38

Ich wollte von UM ein Austauschgerät und habe schon mehrmals das Thema angesprochen. Es kommt immer die Standard-Email:

Zur genauen Fehleranalyse ist ein persönliches Gespräch mit Ihnen nötig. Telefonisch haben wir Sie bedauerlicherweise nicht erreichen können.
In vielen Fällen kann es helfen, das betroffene Gerät kurz vom Strom zu trennen und erneut zu starten. Sollte das Problem weiterhin bestehen, melden Sie sich bitte direkt im Anschluss unter der unten angegebenen Rufnummer, damit wir schnellstmöglich eine Fehleranalyse mit Ihnen durchführen können.


Dabei habe ich denen schon zum x-ten Mal geschrieben, dass ich UM nicht kontaktieren kann, weil die Störung immer dann auftritt, wenn UM nicht erreichbar ist (abends nach 20:00 Uhr) oder sonntags). Mir bleibt ja nichts anderes übrig, das Gerät aus- und wieder einzuschalten. Ein toller Hinweis von UM! Angerufen hat mich niemand, das ist gelogen...

Schon ein Frechheit, dass nicht einmal meine Email gelesen wird. Es wird einfach ein Standard-Text geschickt!

Außerdem, wenn man bei UM anruft, dauert es in der Regel 20 Minuten, bis jemand den Hörer abnimmt :wand:
UM 2play 120MBit
Bild
Torpedo64
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon NULL » 18.11.2014, 11:25

Ich habe exakt das selbe Problem. Mein TC2700 hält sich keine Stunde online, dann geht es in den eingefrorenen Zustand über und macht für 1-10 Minuten garnichts mehr - kein Pong, kein Webinterface, garnüscht. Manchmal kommt es aus diesem Zustand überhaupt nicht mehr raus, dann muss ich das Modem per Hand reseten.
Wenn es sich wieder fängt, tut es so, als wär nichts gewesen, "System Uptime" von mehreren Stunden, angeblich problemlos verbunden. In's Log habe ich bisher noch nicht geschaut, vermute aber selbe Symptome...

Ich weiß leider nicht wie ich das Problem reproduzieren kann, es tritt ca. alle 1-3 Stunden auf.

Ich habe bereits 2 Tickets bei UM aufgemacht, in beiden schrieb ich, dass 3 Kabelgebundene Geräte nicht ans Netz können. In meinem zweiten Ticket habe ich sogar mal über Nacht getestet (Pings auf heise.de, hetzner.de, unitymedia.de und das Modem selbst) und die Ergebnisse haarklein geschildert.
Beide Male erhielt ich 2-3 Tage später eine SMS "Die Störung [liegt nicht bei uns und] konnte auf Ihr Endgerät eingegrenzt werden ... bitte wenden Sie sich an den Hersteller des Endgeräts" :wut: . Als ich nun Montag anrief, teilte man mir mit, dass ein Techniker vorbeikommen müsste. Wenn dieser nichts findet, würde der Termin für mich kostenpflichtig. Einfach das Modem tauschen ginge nicht, die Hotlinerin dazu: "Das Gerät werden die Ihnen direkt wieder zurück schicken".

Diese Vorgehensweise des sogenannten "Kundenservice" finde ich schon eine ziemliche Gängelei. Warum muss ich mir jetzt einen halben Tag frei nehmen um auf einen Techniker zu warten und diesen Termin wohlmöglich noch bezahlen wenn das *sporadisch* auftretende Problem während der Anwesenheit des ehrenwerten Technikers nicht auftritt?!

Ich verstehe, dass ein Techniker vorbeikommen muss, wenn ein Modem neu angeschlossen wird (zum Einstellen des Verstärkers), aber warum muss jemand vorbeikommen wenn das Modem getauscht wird gegen ein gleiches Modell?

Hat jemand hier einen Weg gefunden das Problem zuverlässig zu reproduzieren? Das würde mir ggf. helfen, den Techniker zu überzeugen.

Wer es noch nicht getan hat: Bitte macht ein Ticket auf bei UM, vielleicht dringt bei mehreren Tickets ja etwas zu der ansonsten offenbar merkbefreiten "Technik" durch...
NULL
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2013, 01:23

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon tq1199 » 18.11.2014, 11:46

NULL hat geschrieben:... Mein TC2700 hält sich keine Stunde online, dann geht es in den eingefrorenen Zustand über und macht für 1-10 Minuten garnichts mehr - kein Pong, kein Webinterface, garnüscht. Manchmal kommt es aus diesem Zustand überhaupt nicht mehr raus, dann muss ich das Modem per Hand reseten.
Wenn es sich wieder fängt, tut es so, als wär nichts gewesen, "System Uptime" von mehreren Stunden, angeblich problemlos verbunden. ...


Hast Du das mit verschiedenen Betriebssystemen geprüft/getestet?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon Torpedo64 » 18.11.2014, 11:56

UM will, dass man anruft! Auf Tickets wird meistens nur mit Standardtext geantwortet.
UM 2play 120MBit
Bild
Torpedo64
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon NULL » 18.11.2014, 12:08

tq1199 hat geschrieben:
NULL hat geschrieben:Wenn es sich wieder fängt, tut es so, als wär nichts gewesen, "System Uptime" von mehreren Stunden, angeblich problemlos verbunden. ...


Hast Du das mit verschiedenen Betriebssystemen geprüft/getestet?


Mehrere Betriebssysteme, hä?! Das mit der Uptime bezieht sich auf die Meldung des Modems über das Webinterface, d.h. das Modem meint, es wäre mehrere Stunden angeschaltet.

Was ich getestet habe:
Pings über einen Zeitraum von 3 Stunden, parallel auf 3 Endpunkte im Internet, sowie zusätzlich auf das Modem selbst. Parallel dazu habe ich die ARP Tabellen, interface konfigurationen und routen der Rechner mitgelogged (es könnte ja sein, dass ich versehentlich irgendwo einen DHCP Server aufgemacht habe der dann die Route umbiegt -> war aber nicht so.)

Ergebnis: Interfacekonfiguration, ARP tabellen und Routen blieben über den gesamten Zeitraum konstant und Rechner waren direkt mit dem Modem verbunden, d.h. keine Fehlkonfiguration meinerseits. Sowohl zum Modem, wie auch zu den allen anderen Pingzielen war über einen Zeitraum von knapp 8 Stunden 7% Packetloss auszumachen. Das trennt zuverlässig jede SIP Verbindung und ist der Killer für Streamingdienste...

Heute Abend werden nochmal eifrig Paketmitschnitte erstellt, hoffentlich finde ich was zum Reproduzieren des Problems...
NULL
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.07.2013, 01:23

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon tq1199 » 18.11.2014, 12:12

NULL hat geschrieben:Das mit der Uptime bezieht sich auf die Meldung des Modems über das Webinterface, d.h. das Modem meint, es wäre mehrere Stunden angeschaltet.
...


Das habe ich schon so verstanden. Es geht doch darum, nichts unversucht zu lassen bevor der UM-Techniker kommt.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon basto » 23.11.2014, 18:21

NULL hat geschrieben:Ich habe exakt das selbe Problem. Mein TC2700 hält sich keine Stunde online, dann geht es in den eingefrorenen Zustand über und macht für 1-10 Minuten garnichts mehr - kein Pong, kein Webinterface, garnüscht. Manchmal kommt es aus diesem Zustand überhaupt nicht mehr raus, dann muss ich das Modem per Hand reseten.
Wenn es sich wieder fängt, tut es so, als wär nichts gewesen, "System Uptime" von mehreren Stunden, angeblich problemlos verbunden. In's Log habe ich bisher noch nicht geschaut, vermute aber selbe Symptome...


Ich hab exakt das gleiche Problem, aber erst so seit einer Woche. Es ist so, als ob das Modem einfach aufhören würde zu routen - das Webinterface ist dann auch nicht mehr erreichbar.
Ich kann der Beschreibung oben auch gar nichts mehr beifügen - ist wirklich genauso.

Edit: Oh, ich hab doch was gefunden! Ich hatte Wireless bei Vertragsabschluß deaktiviert und hab im Modem nun einen Factory Reset durchgeführt. Seitdem wird mir das WLAN als "an" gekennzeichnet. Wenn ich auf den Reiter "Wireless" klicke, also http://192.168.0.1/wireless/radio.asp : steht aber nur "This webpage is not available". Das WLAN ist auch tatsächlich an und ich würd das sehr sehr gerne abschalten, weil ich nicht weiss, wie sicher es ist. Ich kann ja nicht nachschauen.
basto
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.11.2014, 18:16

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon Torpedo64 » 23.11.2014, 20:16

Zur Info:
Wenn das Modem ein bestimmtes Service-Telegramm von UM bekommt, stürzt der Router in der Regel ab. Dann muss man das Gerät aus- und wieder einschalten.

Ich werde auf das andere Modem umschwenken und die 5 Euro investieren. Dann sollten diese Probleme verschwunden sein.
UM 2play 120MBit
Bild
Torpedo64
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon Kiependraeger » 23.11.2014, 22:03

basto hat geschrieben:Edit: Oh, ich hab doch was gefunden! Ich hatte Wireless bei Vertragsabschluß deaktiviert und hab im Modem nun einen Factory Reset durchgeführt. Seitdem wird mir das WLAN als "an" gekennzeichnet. Wenn ich auf den Reiter "Wireless" klicke, also http://192.168.0.1/wireless/radio.asp : steht aber nur "This webpage is not available". Das WLAN ist auch tatsächlich an und ich würd das sehr sehr gerne abschalten, weil ich nicht weiss, wie sicher es ist. Ich kann ja nicht nachschauen.


Selbes Problem hab ich nach jedem Werksresett auch. Um das ganze wieder zu deaktivieren (Bei UM interessiert das niemanden):
1. Gerät vom Stromnetz + Coax-Kabel trennen
2. Werksresett durchführen (Strom wieder einstecken + 40 sec. den Resetknopf drücken)
3. Ins Webinterface einloggen und den Reiter Wireless auswählen (Das geht jetzt) und WLAN deaktivieren
4. Coax wieder anschließen und das Teil neu starten

Und schon sollte das WLAN wieder aus sein.
Kiependraeger
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.12.2013, 19:54

Re: TC7200 Firmware STD6.02.08

Beitragvon basto » 24.11.2014, 09:54

Kiependraeger hat geschrieben:Selbes Problem hab ich nach jedem Werksresett auch. Um das ganze wieder zu deaktivieren (Bei UM interessiert das niemanden):
1. Gerät vom Stromnetz + Coax-Kabel trennen
2. Werksresett durchführen (Strom wieder einstecken + 40 sec. den Resetknopf drücken)
3. Ins Webinterface einloggen und den Reiter Wireless auswählen (Das geht jetzt) und WLAN deaktivieren
4. Coax wieder anschließen und das Teil neu starten

Und schon sollte das WLAN wieder aus sein.

Super, vielen Dank schonmal! Das hört sich so an, als würd es mir helfen. Ich kanns aber erst Mittwoch ausprobieren; bin vorher nicht zuhause.
basto
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.11.2014, 18:16

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste