- Anzeige -

Störungen in Bielefeld

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon Bastler » 14.01.2008, 20:53

Ich finde es eine "Sauerei",dass die "Unitymedia-Heinis" :zerstör: nicht mal einen Vermerk auf Ihrer Seite machen können, dass Störungen in Bielefeld vorliegen etc.

Was nichts bringt, da das quatsch ist. Schließlich ist nicht ganz BI gestört (habe ich heute selbst oft genug gesehen...), sondern maximal der Ring, an dem du hängst - wenn überhaupt. Hat der Techniker denn irgendwas gemacht bzw. Fehlerhafte Pegel feststellen können?

PS: War das zufällig ein Techniker, der unverschlossene ISH-KS-Schaltschränke vorgefunden hat? Wenn ja, dann weiß ich wer da war :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon Kron.Korken » 15.01.2008, 01:09

Jaja, so ein Schwachsinn was die da erzählen....
Seit wann sind UMTS Masten nur in den Abendstunden in Betrieb?!
Kron.Korken
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2008, 20:45

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon yoshkahoshka » 15.01.2008, 11:51

Ja, aber die Telekomleitu8ng funzt wenigstens immer :smile:
yoshkahoshka
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2008, 19:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon der bielefelder » 16.01.2008, 11:05

Hallo erstmal
Ich bin heute morgen zufällig auf dieses Forum gestoßen und mußte feststellen, ich bin nicht allein.
Seit 12/07 habe ich 3play16000 ( laut Vertrag ). :kratz:
Morgens habe ich laut Speedtest Unitymedia sogar eine 17000 Leitung, abends leider nur noch 4000-6000.
Telefon benutze ich noch von ARCOR, aber auch da hat Unitymedia schon Schwächen gezeigt.
Einen Totalausfall ( Samstagabend=egal) und kleinere Störungen.
Das analoge und digitale Fernsehen funktioniert reibungslos.
Vor knapp einer Woche habe ich da angerufen (18min Warteschleife).
Der nette Herr am anderen Ende der Leitung sagte, in Bielefeld gäbe es keine Störungen und auch
so würde hier alles super laufen. Ich glaube der war NEU in der Firma.
Das selbe Problem hatte ich am Anfang bei ARCOR auch, bis mir nach langen Telefonaten ein Techniker
sagte, daß der Verteiler in meinem Gebiet überlastet sei. Nach einem halben Jahr lief dann alles.
Ich habe Bekannte, die sind bei Alice,Versatel, usw. bei denen ist es auch nicht viel besser.
Der Schuldige ist meiner Meinung nach die TELEKOM. Die versucht alle anderen auszubremsen,
damit die Leute wieder zur TELEKOM gehen.
Ich hoffe für uns, daß UNITYMEDIA die " Anfangsprobleme " in den Griff bekommt und wir wieder
zufriden und glücklich surfen und telefonieren können.
Wenn das nicht klappt, bin ich in einem Jahr beim nächsten Anbieter. :zwinker:
UND TSCHÜß
der bielefelder
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 10:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon yoshkahoshka » 16.01.2008, 14:16

Ja, so sehe ich es auch. die Telekom hat die Ihre Hände mit im Spiel! aber eines weiß ich ganz gewiß, ich werde so schnell nicht wieder zur Telekom gehen. Als Neukunde wird man mit offenen Armen auf einem Silbertablett in Empfang genommen, aber als Bestandskunde wissen wir glaube ich alle hier, was die "für einen [zensiert]" machen!Jetzt neulich rief mich ein netter Herr der Telekom an und meinte, weshalb ich dann gekündigt hätte, also ich hatte DSL und T-Net für 40.44€, ohne einmal im Netz gewesen zu sein und5€ Flatrate bei Congster, jetzt Congstar, ohne Telefonflat. Ich habe aber absichtlich mit dem Wechsel gewartet, weil ich wußte,daß auch hier irgendwann alles aus einer Dose verfügbar sein wird.... Nun gut, im Moment läuft alles bestens, habe vollen Leitungsdruck und das Telefon funktioniert auch. Sollte die Telekom Ihre Finger da im Spiel haben mit Störungen usw. wäre das genau der falsche weg :motz: und irgendwann kommt alles raus :smile: Nur zur Info falls sich hier auch noch ein Telekomarbeiter rumtummel sollte :glück:

Ich hoffe es finden noch mehrere Leute dieses Forum und wir hören mehr Berichte über Unitymedia. :winken:
yoshkahoshka
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2008, 19:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon yoshkahoshka » 16.01.2008, 14:19

"Hat der Techniker denn irgendwas gemacht bzw. Fehlerhafte Pegel feststellen können?" <---Nein meine Pegel waren alle im grünen Bereich, es war also definitiv ein Problem seitens der Unitymedia.
yoshkahoshka
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2008, 19:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon der bielefelder » 16.01.2008, 15:40

Frag mal bei der TELEKOM nach, ob du fit bist für VDsl 50Mbit.
Die sagen dir, du mußt erst einen Telefonanschluß bei ihnen haben und
dann hast du vielleicht Glück und du bekommst 50Mbit.
ODER du hast einen 2 Jahresvertrag und Pech gehabt.
Das alles wurde einem Freund von mir an der Hotline erzählt.
In diesem Sinne :super: geben wir Neulingen ( UM ) eine Chance.
Mit freundlichem Gruß

PS:Nicht böse sein liebe TELEKOMMITARBEITER ; ist nicht persönlich gemeint
Keiner kann was für die falsche UNTERNEHMENSPOLITIK ( außer die BOSSE ) :naughty:
der bielefelder
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 10:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon Kron.Korken » 16.01.2008, 15:57

sagtmal was für einen müll labert ihr beide da?

das kabelnetz ist völlig entkoppelt vom normalen telekomnetz!

in der kopfstelle sitzt die entsprechende hardware, die einfach nicht mit der menge der kabelanschlüsse die 3play u.Ä. nutzen klarkommt!
ausbremsen tut sich hier unitymedia selbst, weil einfach ungenügend kapazitäten bereitgestellt werden!


und glaubt mir, die telekom ist von allen anbietern das kleinste übel!

allein schon deine 18minuten in der warteschleife = 2,50 euro .. viel spass damit.. bei der telekom = 0 euro.
summiert sich sehr schnell auf hohe beträge wenn dauerhaft störungen vorliegen.
Kron.Korken
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2008, 20:45

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon der bielefelder » 16.01.2008, 16:26

Dann erkläre mir doch mal bitte, wie ich vom UM-Netz in das deutsche Festnetz telefonieren kann
ohne Leitungen zu benutzen die der TELEKOM gehören.( Ich bin immer bereit etwas lernen )
Das gleiche gilt für das WWW.
Ach und übrigens die 2,50 spare ich bei dem Preis für mein Paket.
der bielefelder
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 16.01.2008, 10:36

Re: Störungen in Bielefeld

Beitragvon Kron.Korken » 16.01.2008, 17:46

für WWW muss UM einen direkten Zugang zu einem Internetbackbone haben. Und die werden NICHT direkt von der Telekom betrieben. Siehe DE-CIX in Frankfurt.

Hier muss UM halt Kapazitäten dazukaufen. Und dies passiert nunmal nicht, deswegen ist das Inet auch so lahm in den Abendstunden!

Die Störungen liegen aber eher im lokalen Bereich wie es aussieht. Und wenn hier nunmal Überlastungen sind, dann funzt auch Telefon nicht - Im Endefekt hat nämlich jeder Telefonkunde bei UM nur VoIP!

Der Knoten andem die Gespräch ins echte Festnetz gehen wird bestimmt nicht von der Telekom ausgebremst. Was meinst du wie schnell die von der Netzregulierungsbehörde auf den Deckel bekommen würden?
Kron.Korken
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2008, 20:45

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste