- Anzeige -

Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: AW: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon Nachtwesen » 18.05.2013, 09:09

Ob einer oder vier Kanäle macht hier keinen Unterschied. Soweit ich weiß, wird auch immer nur ein upstream Kanal genutzt gleichzeitig. Finde das Mist, denn auf Dauer summiert sich der geringere Upload wenn man den Viel nutzt.
Bild Bild
Nachtwesen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 289
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: AW: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon NoGi » 18.05.2013, 11:39

Nachtwesen hat geschrieben:Ob einer oder vier Kanäle macht hier keinen Unterschied. Soweit ich weiß, wird auch immer nur ein upstream Kanal genutzt gleichzeitig. Finde das Mist, denn auf Dauer summiert sich der geringere Upload wenn man den Viel nutzt.

Der geringere Upload ist möglicherweise dazu da zu vermeiden, dass ein voller Upstream einen Downstream behindert.
Wenn der Upload volles Rohr läuft, wurde bisher der Download durch die klemmenden ACK-Pakete ausgebremst.
(Nur ne Vermutung von mir)
Kann mal einer, der regelmäßig den Upload ausnutzt, testen, ob meine Vermutung stimmt?
(Bei mir ist der Upload von 0,99Mbit/s auf 0,92Mbit/s zurückgegangen.)

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: AW: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon somobi » 18.05.2013, 12:08

NoGi hat geschrieben:Kann mal einer, der regelmäßig den Upload ausnutzt, testen, ob meine Vermutung stimmt?
-NoGi


Die Theorie hab ich auch erst gehabt, getestet und sie trifft nicht zu. Ich denke im Prinzip ist es egal, ob du laut Config 5120000 oder 5500000 hast, das ist den Paketen erst mal egal. Die sind in beiden Fällen da, nur bei weniger Ausgangsgeschwindigkeit laut Config, hat man am Ende eben auch weniger Endgeschwindigkeit.

Mein Test gerade hat das ergeben:
Speedtest ohne zusätzlichen Traffic: 105,8 / 4,81
Download-Speedtest bei gleichzeitigem Upload auf FTP: 100,9. In der Zeit des Tests ging der Uploadspeed zum FTP auf 4,73 zurück.

Ich bin mit UM eigentlich von Anfang an zufrieden gewesen. Hatte bis jetzt das Glück trotz Umzügen, immer in Gebiete mit überdurchschnittlich hoher Sat-Dichte zu kommen, hatte also nie die 18-Uhr-ich-habe-nur-noch-50%-Speed-Probleme. Seit dieser ganzen UPC-Geschichte befindet sich UM auf nem echten Abwärtstrend. 24 Monate Laufzeit, das teilweise echt miese Routing, Probleme mit dem Uplaod…
Ich denke, die werden auf kurz oder lang auch die Volumendrossel einführen durch die Hintertür.
Und mal wieder sehen wir, was passiert, wenn sich die Rendite gegenüber Kundenorientierung durchsetzt. Ahoi!
somobi
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.05.2013, 14:59

Vorherige

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 14 Gäste