- Anzeige -

Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon Nachtwesen » 08.04.2013, 20:45

Das wäre zumindest eine Theorie. Die Frage, die ich mir stelle, ist aber auch: Wieso 16QAM? Ist das ressourcensparender? billiger? stabiler? als 64QAM???
Bild Bild
Nachtwesen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 289
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon tonino85 » 08.04.2013, 20:48

Qam16 ist stabiler.
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon Nachtwesen » 08.04.2013, 20:50

tonino85 hat geschrieben:Qam16 ist stabiler.


Aber davon hätte UM doch nichts, da das Modem auch vorher schon bei Problemen zu 16QAM gewechelt hat. Was macht es da für einen Sinn es, wie vor etlichen jahren, als Standard zu setzen? Sowas machen die doch nur wenn es wirtschaftlich interessant ist oder eben Ressourcen im Netz spart.
Bild Bild
Nachtwesen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 289
Registriert: 12.09.2007, 17:09

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon meins57 » 08.04.2013, 20:56

Da kannst Du - denke ich - lange warten. Bisher sah ich die Mitarbeiter lediglich einfache Fragen beantworten, was auch jede(r) 0815 Callcenterheld/In könnte. Einzige Hoffnung wären die inoffiziellen Techniker hier.


Der Techniker der meist bei uns erscheint mit dem kann man sprechen. Ist ein Suppi und beantwortet schon die Fragen wenn er ne Antwort kennt.
Mir geht es ja mehr darum das überhaupt was passiert. Denn alleine da anrufen bringt ja nix. Zahle pünktlich dann will ich die gebuchte Leitung auch störungsfrei nutzen können.
Bild
meins57
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 18.03.2013, 11:04
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon Siebenstein » 08.04.2013, 21:18

Nachtwesen hat geschrieben:
tonino85 hat geschrieben:Qam16 ist stabiler.


Aber davon hätte UM doch nichts, da das Modem auch vorher schon bei Problemen zu 16QAM gewechelt hat. Was macht es da für einen Sinn es, wie vor etlichen jahren, als Standard zu setzen? Sowas machen die doch nur wenn es wirtschaftlich interessant ist oder eben Ressourcen im Netz spart.


Sehe ich ähnlich. Wechselt die Modulation, ist eine Störstrahlung vorhanden, ganz gleich ob es auf der Rückfalloption stabil läuft oder nicht - deswegen ist es ja eine. Ohne diese Rückfalloption bleiben Störungen nun länger unbemerkt, bis dann irgendwann die Leitung ganz zusammenkracht. Ich bezweifle nämlich, dass sich eine Einstrahlungs von selbst löst.

Laut Wikipedia gibt es allerdings noch QPSK/4QAM.

meins57 hat geschrieben:
Der Techniker der meist bei uns erscheint mit dem kann man sprechen. Ist ein Suppi und beantwortet schon die Fragen wenn er ne Antwort kennt.
Mir geht es ja mehr darum das überhaupt was passiert. Denn alleine da anrufen bringt ja nix. Zahle pünktlich dann will ich die gebuchte Leitung auch störungsfrei nutzen können.


Die Informationspolitik von UM ist leider mangelhaft. Selbst der letzte Techniker bei mir regte sich darüber auf.
Siebenstein
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 18.11.2012, 22:54

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon meins57 » 08.04.2013, 22:03

Kenne ich. Der Techniker der schon zwei mal bei mir war versteht das ganze auch nicht so ganz was da abgeht. Aber er hat doch mehr Möglichkeiten wenn er bei UM anruft und auf den Fehler aufmerksam macht als ich als Kunde. Naja egal ich werde berichten :zwinker:
Bild
meins57
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 18.03.2013, 11:04
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

Beitragvon clitus » 08.04.2013, 22:35

Tja, prinzipiell wäre mir die ganze Geschichte ja auch ziemlich wurst, wenn denn die Leitung stabil wäre, nur ist sie das seit der Umstellung eben nicht mehr. Die ständigen Abbrüche sind dann schon recht nervig und auf Dauer sicherlich kaum tragbar. Ich hoffe sehr, dass das nicht so bleibt, denn das hat mit Zuverlässigkeit nur noch wenig zu tun. Da über die Leitung bei uns auch kräftig telefoniert wird, kann das dann bei einem wiederholten Verbindungsabriss schon mal in einem spontanen Wutausbruch enden :motz:
Bild
    Vertrag: "2play PREMIUM 200" mit "Telefon KOMFORT-Option"
    Router: FRITZ!Box 6490 Cable (FRITZ!OS v06.50); ASUS RT-AC66U (AP); FRITZ!Box 7270 v2 (AP)

      Benutzeravatar
      clitus
      Kabelneuling
       
      Beiträge: 26
      Registriert: 05.03.2010, 06:11
      Wohnort: Lemgo (NRW)

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitragvon isqros » 08.04.2013, 23:37

      Ich habe ja seit zwei Monaten mit den Verbindungsabbrüchen zu kämpfen, die an einem Wochenende fast alle halbe Stunde auftraten und während der Woche bei entsprechender Nutzung, auch sehr häufig. Aber jetzt kann ich fast meine Uhr danach stellen, sobald ich das Internet etwas intensiver nutze, jede halbe Stunde. Schauen wir mal, wie lange das anhält? Obwohl ich im Grunde genommen, die Gelegenheit hätte, auch fristgerecht zu kündigen?! Würde ich auch sofort machen wollen, aber ich will nicht wieder runter auf 16 MBit. Wenn VDSL hier ausgebaut wäre, dann würde ich mir das Theater nicht mehr anschauen.
      Und übrigens als ich hier gerade meine Nachricht am verfassen war, hatte ich wieder ein Disconnect.
      isqros
      Kabelneuling
       
      Beiträge: 7
      Registriert: 03.04.2013, 14:04

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitragvon meins57 » 10.04.2013, 09:07

      Gestern war dann mal wieder ein Techiker da. Bei mir zu Hause alles ok. Hat dann das Modem ausgetauscht. Jaja was soll ich sagen, daran lag es natürlich nicht. Immer noch Abbrüche durch Modemneustart. Schaue mir das noch eine Woche an und dann Kündige ich.was soll ich mit einem Netz was ständig abbricht.

      Er hat sich auch gewundert das nur noch ein Upstreamkanal da ist. Hat kurz telefoniert und erfahren das das nach und nach wohl überall auf einen Kanal umgestellt werden soll. In die Aussage jetzt aber stimmt konnte er auch nicht zu 100% bestätigen.
      Bild
      meins57
      Kabelneuling
       
      Beiträge: 20
      Registriert: 18.03.2013, 11:04
      Wohnort: Bad Salzuflen

      Re: Seltsame Sache: Kein Upstream mehr fürs Internet.

      Beitragvon isqros » 10.04.2013, 13:19

      Gestern morgen hatte ich alle 20 Minuten einen Verbindungsabbruch für ungefähr 3-5 Sekunden, danach lief alles wie gehabt. Irgendwann wurde es mir zufiel, auch das ich über Facebook die Nachricht erhalten hatte, dass die Störung an einer "Einstrahlung" liegt und diese so weit lokalisiert worden ist, hat mich nicht wirklich beschwichtigt. Ich habe dann bei der Hotline angerufen und ich hatte erst 2 Minuten mit der Dame telefoniert, da brach just in diesem Moment auch meine Telefonleitung ein. Ich konnte die Dame weiterhin hören und zum Glück ist Sie noch in der Leitung geblieben, denn ich war ja nach 3 Sekunden wieder zu hören. Sie sagte, dass das natürlich sehr ärgerlich sei und hat dann noch mal geschaut, was bei mir gemacht wird oder was da überhaupt los ist. Dann hat Sie mir auch noch einmal bestätigt, dass ein Techniker bestellt ist und die besagte Störquelle beseitgen wird. Es dauerte danach keine 2 Stunden und meine Leitung war stabiler als die Tage zuvor und Abends, bei den gewohnten Stoßzeiten, hatte ich keinen Verbindungsabbruch. Obwohl ich immer noch einen hohen "packetloss" habe beim Pathping-Test, sind die Verbindungsabbrüche nicht mehr in der Häufigkeit da?! Mal schauen, wie es weiter geht?
      isqros
      Kabelneuling
       
      Beiträge: 7
      Registriert: 03.04.2013, 14:04

      VorherigeNächste

      Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

      Wer ist online?

      Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste