- Anzeige -

Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Chaostruppe » 03.02.2013, 22:06

Moin,

vorweg: wir sind jetzt schon seit April bei Unitymedia und wirklich sehr zufrieden, vor allem die schnellen Downloads und vor allem auch Uploads mit 5,8 Mbit sind gut zu gebrauchen :super:

Eine kurze allerdings angekündigte "Störung" gab es. In unserer Straße war ein Verzweiger wohl defekt, Nachbarn hatten Probleme, die von der Gemeinde haben das sofort aufgebuddelt, ein Techniker vom Sub ist reingestiegen und hats am nächsten Tag repariert, da wurde es für ein paar Minuten abgeschaltet.

Lese regelmäßig News, heute das hier gelesen
http://www.derwesten.de/staedte/essen/k ... 34386.html

Meine Frage zu der Meldung: Was genau ist da das Problem, warum ist eine Versorgung technisch nicht möglich und warum gibt es einige die doch Kabel nutzen können?

Danke

PS: Warum gibt es hier eigentlich kein News-Forum ähnlich wie im Kabel Deutschland Forum wo solch aktuelle Sachen gepostet und diskutiert werden können?
Chaostruppe
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.02.2013, 21:51

Re: Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 03.02.2013, 22:23

Unitymedia hat nicht die Versorgung eingestellt sondern ein Hauseigentümer den Strom für ein Netzteil abgeschaltet.
Wir haben die Anlage dann umgebaut um die Teilversorgung wiederherzustellen.
Soviel zu den Medien .. :mussweg:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Chaostruppe » 03.02.2013, 23:14

also wenn bei uns mal die general sicherung rausfliegt und der verstärker im keller kein strom mehr hat, fällt damit kabel für die ganze straße aus?
oder was genau war das problem?

welche anlage umgebaut? von dem hauseigentümer?
:D
Chaostruppe
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.02.2013, 21:51

Re: Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 03.02.2013, 23:17

In der Anlage gab es in einem Außengehäuse ein Netzteil was einen Teil der Verstärker der Siedlung versorgt hat.
Dieses wurde damals an den Kellerstrom von einem Haus angeschlossen (damals noch im Eigentum einer Gesellschaft).
Das Netzteil wurde jetzt umgesetzt und neu eingespeist.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Chaostruppe » 03.02.2013, 23:39

ja stimmt diese Außenverstärker.... brauchen die denn viel Strom?

Aber jetzt ist es dann wohl nicht mehr an ein Haus angeschlossen sondern irgendwie öffentliche Netz, sodass man den Strom nicht mehr so leicht ausschalten kann, richtig?
Chaostruppe
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.02.2013, 21:51

Re: Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 03.02.2013, 23:42

Es geht. Jedoch sind das schon einige Watt die auf die Rechnung kommen.

Das Netzteil sitzt jetzt in Haus das noch der Wohngesellschaft gehört.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Chaostruppe » 04.02.2013, 00:18

Dinniz hat geschrieben:Es geht. Jedoch sind das schon einige Watt die auf die Rechnung kommen.

Das Netzteil sitzt jetzt in Haus das noch der Wohngesellschaft gehört.


ah warst du auch selbst direkt dran beteiligt an dem problem?
ich dachte die verstärker sind diese grauen kästen am straßenrand, manchmal paarweise (mit telekom kästen?)

ich möchte demnächst das koax kabel im haus anders verlegen, dazu muss ich es zumindest trennen.
techniker kost zu viel. die kabellänge bleibt eh die gleiche.

was muss ich beachten, bzw. was darf man keinesfalls machen damit die anderen anschlüsse in der straße
nicht gestört werden?

Danke
Chaostruppe
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.02.2013, 21:51

Re: Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 04.02.2013, 10:47

Ich hab mir mit der Anlage den Notdienst versüßt ja ..

Hier handelt es sich um eine sogenannte Grossanlage.
Das Signal vom Hausübergabepunkt wird hierbei über Verstärker und Außengehäuse in die Häuser verteilt .. das war früher halt Günstiger da es sich um einen Eigentümer / Gesellschaft handelte.

In einem normalen Objekt kann man die Nachbargebäude nicht stören.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Chaostruppe » 04.02.2013, 11:55

Dinniz hat geschrieben:Das Signal vom Hausübergabepunkt wird hierbei über Verstärker und Außengehäuse in die Häuser verteilt


also alle weiteren häuser in der straße sind an den übergabepunkt vom ersten haus angeschlossen, ohne diese verbuddelten verteiler unter der straße, also quasi haus an haus hintereinander?

Dinniz hat geschrieben:In einem normalen Objekt kann man die Nachbargebäude nicht stören.

ist das wirklich richtig so? ich meine mal was anderes gelesen zu haben, was wäre wenn der verstärker im keller zb zu stark aufgedreht wäre und/oder evtl. diese regler im hüp dazu?

ich frage deshalb, weil ich mich um die anschlusssicherheit bzw. ausfallsicherheit sorge... wenn es jeder so leicht stören könnte.
Chaostruppe
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.02.2013, 21:51

Re: Kinogutschein statt Kabel-TV von Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 04.02.2013, 12:24

Richtig .. der Teil der betroffenen Siedlung waren alle an einen HÜP angeschlossen - die Strassenverstärker der Unitymedia waren davon nicht betroffen.
Dazu muss man sagen, dass es sich hier um eine sehr alte 450Mhz Anlage ohne Rückkanal (also Internet / Telefon) handelt.

Du meinst sicherlich Rückkanalstörungen .. damit kann man zwar einen Bereich stören aber bei einem ordentlichen Anschluss passiert da nichts.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste