- Anzeige -

Störung in der Rückleitung seit 12.01.

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon modmynitro » 19.01.2013, 10:53

Hallo
da mir Unitymedia und die Techniker nicht weiterhelfen können (3 waren schon da 4. kommt nächste Woche)
hoffe das hier eventuell jmd eine Ahnung hat was das problem ist.

Und zwar habe ich alle etwa 10-20min einen Packet-Loss von über 50% aber nur ausgehend.
Dies habe ich festgestellt durch:
-mehrere TS-3 Server in denen man mich nicht verstehen konnte zum Zeitpunkt der Störung
des weiteren wurde der Packet-Loss bei den Verbindungsinformationen angzeigt
-bei Telefonaten kann mich die Gegenseite während einer Störung nur abgehackt verstehen
-mein Ping-Plotter bekommt keine Antwort bzw kann nicht senden

Dieser Fehler tritt mit und ohne Modem auf und mit verschiedenen PCs.
Das Modem wurde am 14.01.13 gegen ein Scientific-Atlanta getauscht.
Die Techniker hören mir nicht zu und warten nicht einfach mal bis der Fehler auftritt sie messen alles gut Tschöö.

Meine Vermutung ist das eventuell ein anderes Modem im Haus kaputt ist und eine Störung sendet oder eventuell etwas anderes das Signal stört.
Vielleicht hatte ja schon Jemand den selben Fehler.


Ping-Plotter:
https://www.dropbox.com/s/bcxh7tx5krqqpc5/google.de.jpg

Modem-Werte:
https://www.dropbox.com/s/ixmvoi88a4tz6p8/ModemWerte.PNG
modmynitro
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2013, 10:14

Re: Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon Team 62 » 19.01.2013, 11:09

moin moin!!!

Was wurde den bisher alles gemacht.

gruss Jonas
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon modmynitro » 19.01.2013, 12:59

Montag:
Modem getauscht

Mittwoch:
Werte vom verstärker angepasst
Vermerk das bei weitereModemtreten das Modem gegen ein DOCSIS 3 zu tauschen.


Donnerstag:
Nichts nur gemessen angeblich alles normal.
Aufgrund von Fehler mit Auftragsübermittlung und ewiger Warteschleife bei der Dispo kein Modem Tausch.
modmynitro
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2013, 10:14

Re: Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon Team 62 » 20.01.2013, 22:25

Naja, eins kann ich dir mit sicherheit sagen, die Techniker werden nicht solange warten bis der Fehler wieder auftritt. Die Zeit haben die Jungs leider nicht.

man kann aber mit Sicherheit feststellen, ob der Fehler aus der NE3(von aussen) oder aus der NE4 (Haus intern) oder aus der NE5( nach der Dose) kommt. Dazu wurden die Jungs ausgebildet. Ansonsten gibt es da noch diverse andere Möglichkeiten, ohne Technikeranwesentheit :D

Wenn Du magst, und der nächste TK besuch ansteht, soll dieser dir bitte einmal die Netzdaten geben( wie fibernode,und Verstärkerpunkt und C.linie). Das brauchst du vom Techniker. Von dir brauche ich dann die Straße und hausnummer :zwinker: Wenn du das rausrücken magst. Daten dann bitte per , privater Nachricht....wenn du das möchtest!!!

Ansonsten sollen die mal gefälligst bei UM richtig rein schauen, wie dein Modem sich verhält. Bringt ja nix, wenn du son Kragen hast!!!

gruss
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon piotr » 21.01.2013, 02:15

Auch mal beim naechsten Termin darauf bestehen, nicht nur die aktuellen und historischen Modemwerte zu pruefen.
Sondern auch die Auslastungswerte der genutzten Down- und Upstreams pruefen zu lassen.

Wenn es ein Auslastungsproblem ist, dann auch drauf bestehen ein Docsis3 Modem zu bekommen.

Dein EPC2203 ist ein Docsis2 Modem und kann Deinen Traffic nur gleichzeitig auf 1 Downstream- und 1 Upstream-Kanal verteilen.

Ein Docsis3 Modem kann das auf mehrere Downstream-Kanaele und mehrere Upstream-Kanaele verteilen.
Auch bei geringen Geschwindigkeiten, wo nicht zwingend ein Docsis3 Modem erforderlich ist.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon modmynitro » 21.01.2013, 11:27

Heute ab 15:30 kommt dann der 4. Techniker.
Werde mir mal die Daten geben lassen.
Habe mit dem Disponenten der Kabelfirma gesprochen ich soll druck machen das der Techniker wartet da es zum einen der 4. Ist und zum anderen der Fehler so periodisch auftritt.

Hab jetzt schon eine ganze Menge an Ping aufzeichnungen zusammen und die Abstände sind erstaunlich regelmäßig.
modmynitro
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2013, 10:14

Re: Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon modmynitro » 21.01.2013, 18:19

So Techniker war da.

1. Fehler Störung durch defektes Kabel von Dose zum Modem

Er hat gehofft das wars aber leider nicht

2. Fehler Einstrahlung von Außen in die Anlage genau in meinen Rückkanal

Nun wollte er einen Langzeittest bei Unitymedia beantragen.
Weiß jemand wie das genau abläuft?
modmynitro
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2013, 10:14

Re: Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon Team 62 » 21.01.2013, 20:36

2. Fehler Einstrahlung von Außen in die Anlage genau in meinen Rückkanal

Nun wollte er einen Langzeittest bei Unitymedia beantragen.

Naja, viel Luft zum Atmen hat die Kabelfirma nicht mehr. Ist ja schon bald W7 Ticket!! :zwinker:
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon modmynitro » 21.01.2013, 20:45

Was ist ein W7 Ticket?

BTW war noch einer direkt von Unitymedia da und meinte das unser Haus die Probleme verursachen würde^^
Der hat jetzt so eine Frequenzsperre am Receiver angebracht.
ABer mir hat das nix gebracht.
modmynitro
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2013, 10:14

Re: Störung in der Rückleitung seit 12.01.

Beitragvon Team 62 » 21.01.2013, 22:44

Haste mal die Netzdaten vom heutigen Techniker erfragt?
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste