- Anzeige -

Probleme mit 100 und 150 MB

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon Matts2013 » 06.01.2013, 12:18

Hallo Gemeinde,
da ich kein Experte bin und viele Threads in diesem Forum nur ansatzweise verstehe, versuche ich es mit einem neuen Thema: Seit der Umstellung meines Unity-Vertrags von 64.000 auf 100.000 habe ich permanent Probleme mit der Geschwindigkeit. Die 100 MBit wurden nur früh morgens erreicht, ansonsten war die Geschwindigkeit teilweise dramatisch schlechter. Inzwischen war dreimal ein Techniker hier, gestern wurde der Verstärker im Haus erneuert und ein weiterer Verstärker eingebaut. Das Signal an der Dose in der Wohnung ist angeblich einwandfrei, aber die Fritzbox (6360) gibt die Geschwindigkeit nicht her. Gestern Abend habe ich dann versuchsweise 150 MBit gebucht. Jetzt komme ich mit dem Speedtest zumindest manchmal an 100 MBit ran. Hat jemand einen Rat?

Gruß
Matts2013
Matts2013
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2013, 11:27

Re: Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon oxygen » 06.01.2013, 12:34

Das ist halt so. Du hast anders als bei DSL das Kabel nicht für dich alleine und teilst mit Nachbaren etc die verfügbare Bandbreite.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon Matts2013 » 06.01.2013, 14:37

Na, dann. Vielen Dank für den Hinweis.
Matts2013
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2013, 11:27

Re: Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon iitrekkieii » 07.01.2013, 01:26

oxygen hat geschrieben:Das ist halt so. Du hast anders als bei DSL das Kabel nicht für dich alleine und teilst mit Nachbaren etc die verfügbare Bandbreite.


Das ist absoluter Blödsinn. Jeder Anschluss ein Kabel... Sicherlich gibt es manche Haushalte in denen Kabel schonmal mit T-Stücken aufgesplitttet werden. In der Regel wird aber für jede Dose ein Kabel verlegt, dass dann an den Hauptanschluss mit allen anderen kabeln gekoppelt wird.

Und bei DSL ist das nicht anders. Bei DSL ist das ganze ein wenig anders. Während du nämlich beim Kabelanschluss direkt an die Glasfaserleitung kommst, läuft die DSL Leitung schonmal bis zu 5 km von deinem Haus weg bis zum nächsten Verteilerknoten, wo es dann auf Glasfaser umgeschaltet wird. Dadurch einstehen sehr hohe Dämpfungswerte und in vielen Fällen kann man dadurch gar kein DSL mehr nutzen. Kabel ist hier also eindeutig besser.

Das du Geschwindigkeitseinbußen hast liegt an der momentanen Auslastung des Netzes. UM ist aber bereits dabei die Leitungen weiter auszubauen um dem Kapazitätshunger gewachsen zu sein. Wo wohnst du denn?
Bild
iitrekkieii
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 10.06.2012, 14:03

Re: Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon Matts2013 » 07.01.2013, 12:14

Vielen Dank für diese hilfreiche Antwort! Meine Region ist Wiesbaden (PLZ 65197). Die Probleme begannen eigentlich erst mit der Umstellung. Vorher - mit 64000er Vertrag - lief alles gleichmäßig und stabil.
Matts2013
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2013, 11:27

Re: Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon CarNie » 07.01.2013, 12:47

iitrekkieii hat geschrieben:
oxygen hat geschrieben:Das ist halt so. Du hast anders als bei DSL das Kabel nicht für dich alleine und teilst mit Nachbaren etc die verfügbare Bandbreite.


Das ist absoluter Blödsinn. Jeder Anschluss ein Kabel... Sicherlich gibt es manche Haushalte in denen Kabel schonmal mit T-Stücken aufgesplitttet werden. In der Regel wird aber für jede Dose ein Kabel verlegt, dass dann an den Hauptanschluss mit allen anderen kabeln gekoppelt wird.

Und bei DSL ist das nicht anders. Bei DSL ist das ganze ein wenig anders. Während du nämlich beim Kabelanschluss direkt an die Glasfaserleitung kommst, läuft die DSL Leitung schonmal bis zu 5 km von deinem Haus weg bis zum nächsten Verteilerknoten, wo es dann auf Glasfaser umgeschaltet wird. Dadurch einstehen sehr hohe Dämpfungswerte und in vielen Fällen kann man dadurch gar kein DSL mehr nutzen. Kabel ist hier also eindeutig besser.

Das du Geschwindigkeitseinbußen hast liegt an der momentanen Auslastung des Netzes. UM ist aber bereits dabei die Leitungen weiter auszubauen um dem Kapazitätshunger gewachsen zu sein. Wo wohnst du denn?


Ich denke eher, das oxygen nicht die Kabel meinte sondern eher das Kabelinternet ein "shared Medium" ist. Soll heissen, es steht eine gewisse Bandbreite zur Verfügung welche sich alle Anschlüsse teilen. Also meiner Meinung nach kein Blödsinn sondern eher unglücklich ausgedrückt.
3play Smart 50 incl. Telefon Komfort
Fritzbox 6360 mit FRITZ!OS 06.50 generic_50000_2500_ipv4_sip_wifi-on.bin
Toshiba 32L3443DG, CI+ Modul mit Highlights HD
CarNie
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 15.05.2011, 12:40
Wohnort: Oberhausen

Re: Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon iitrekkieii » 07.01.2013, 16:10

Klar, natürlich wird die Bandbreite am Übergangspunkt zum Nadelöhr und kann bei einem schlechten Hausanschluss schnell zu Problemen führen. Aber ob du da die Telefonleitung meinst oder Kabel, dass macht keinen Unterschied.
Bild
iitrekkieii
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 10.06.2012, 14:03

Re: Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon oxygen » 07.01.2013, 17:16

iitrekkieii hat geschrieben:Klar, natürlich wird die Bandbreite am Übergangspunkt zum Nadelöhr und kann bei einem schlechten Hausanschluss schnell zu Problemen führen. Aber ob du da die Telefonleitung meinst oder Kabel, dass macht keinen Unterschied.

Nochmal für dich zum mitschreiben, damit du nicht weiter Verwirrung stiftest. Die Gesamtbandbreite fürs Internet ist bei Unitymedia pro CMTS (aka Kabelkopfstation) ca. 500 Mbit die sich alle Kunden teilen. Ein CMTS kann uU eine große Anzahl von Haushalten (z.b. mehrere hundert in Hochhaus Siedlungen) versorgen. Einfache Rechnung: Da kommt nicht jeder Kunde auf seine bestellten 150 Mbit. Solche Probleme gibt es bei DSL nicht.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon Dr. Schiwago » 07.01.2013, 19:54

Hallo,
da möchte ich meinen Senf auch mal beisteuern
Beim Kabel wie auch beim DSL ist natürlich immer die Anbindung, wie hier die Kopfstation (CMTS) oder der DSLAM im HVT das Nadelöhr da kann sich z.B. das DSL Modem auf 16Mbit syncronisieren wie es will aber wenn dieser über ne STM-1 angebunden ist müssen sich alle diese natürlich teilen.

Grüsse
Dr. Schiwago
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2013, 11:14

Re: Probleme mit 100 und 150 MB

Beitragvon Matts2013 » 07.01.2013, 21:35

OK. Was heißt das jetzt für mich? Soll ich meinen Vertrag wieder auf 64000 zurückstufen lassen? Oder kann Unitymedia das Problem lösen, indem der Flaschenhals geweitet, also die Kopfstation mit mehr Bandbreite ausgestattet wird? Oder muss ich wieder zurück zur Telekom?
Matts2013
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.01.2013, 11:27

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 16 Gäste