- Anzeige -

Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon johnnyboy » 05.01.2013, 15:35

Hallo,

das Thema wurde zwar hier und da schon mal angeschnitten, aber mit zu vielen verschiedenen Aussagen, bzw. ohne Annäherung an eine Lösung.

Ich nutze einen VPN-Anbieter, um mich im Netz ein wenig zu anonymisieren. Seit meinem Umstieg auf UM vor kurzem habe ich jedoch dieses Dual Stack Lite verpasst bekommen. Sprich, mein IPv4 Verkehr wird per IPv6 zum UM AFTR-Gateway getunnelt und dort dann ins IPv4 Netz geleitet. D.h. das NAT findet nicht mehr im Router statt, sondern wird quasi "ausgelagert". Und da scheinen wohl auch die Probleme zu liegen!

Man liest ja viel von ähnlichen Problemen derzeit im Zusammenhang mit DS-Lite, z.B. XBox live Verbindungsprobleme, kein Port-Forwarding mehr möglich, die Verbindung zu My Fritz geht nicht mehr usw.

Bei mir ist es so, dass das VPN nur noch eingeschränkt funktioniert. D.h. es gibt Server, die laufen noch halbwegs, andere, die vorher beim alten ISP immer einwandfrei gingen, hängen jetzt total. Das Schlimme ist, man weiß es nicht so genau, welche Server-Adressen gerade gehen und welche nicht, da muss man dann geg. schon ein paar Mal hin und her probieren! Generell ist es aber so, dass sich selbst im besten Fall die Geschwindigkeit ca. halbiert hat. Während es über meinen alten DSL-Anbieter immerhin ca. 9-10 Mbit/s waren (mehr als 10-11 Mbit/s waren auch ohne VPN per DSL nicht drin), sind es bei UM nur magere 3-5 Mbit/s (ohne VPN kriege ich 50 Mbit/s (3play plus 50, Fritz! Box 6320 Cable))! Ca. einen Monat lang hatte ich beide Anschlüsse (UM und DSL) parallel, da konnte ich immer direkt die Unterschiede austesten.
Das finde ich schon sehr ärgerlich, nicht zuletzt weil ich für meinen VPN-Dienst auch für ein Jahr im Voraus bezahlt habe!

Bei der Hotline gab's schon ein riesen Theater deswegen ... einer der kurzfristig vielversprechendsten Ansätze war, dass man mir ein Cisco Modem und einen D-Link Router (im Austausch gegen die Fritz! Box 6320) schicken wollte. Es kam dann aber nur eine Fritz! Box an! Später hieß es dann, man könne auch, wenn überhaupt nur das Cisco Modem rausschicken, nicht den Router, aber das würde auch keinen Sinn machen, denn die (neuen) Cisco Modems seien auch softwareseitig auf dieses DS-Lite programmiert.
Und überhaupt, es führe kein Weg an DS-Lite vorbei, da es einfach zu wenig IPv4 gäbe und man daher auch kein "normales" Dual Stack realisieren könne, außerdem würden sowieso keine "Einzellösungen gebastelt"!

Tja, war's das jetzt, bzw. ist es das jetzt und - ich weiß nicht - für die nächsten 10 Jahre, bis das mit der IPv6 Umstellung vielleicht mal allmählich abgeschlossen ist?
Wie realisieren andere Service Provider die Umstellung, vielleicht doch per Dual Stack (hat vielleicht nur UM diese angeblich so große IPv4-Adressknappheit)?
Ehrlich gesagt, fühle ich mich ein bisschen einsam und verlassen mit meinem Problem! :wein: Gibt es noch andere gleichgesinnte da draußen und wenn ja, wie geht ihr damit um, dass euer VPN jetzt nur noch eingeschränkt brauchbar ist, bzw. konntet ihr das Problem irgendwie lösen?

Irgendwo habe ich mal gerüchteweise gelesen, dass Business-Kunden oder evtl. auch 3play premium 100 via normalem Dual Stack realisiert würde, kann das jemand bestätigen?
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon leachim » 05.01.2013, 23:16

Hallo,

zu deinem VPN-Problem kann ich nix sagen. Nutze kein VPN-Dienst. Jedoch ein Anzeichen dafür, dass die IPv6-Realisierung in einem derben durcheinander ausarten wird, was letztlich zu Ausfällen von Diensten und wenn UM die teilweise selbstproduzierten Probleme nicht in den Griff bekommt, wird es auch Kunden kosten, wenn andere ISP es besser realisieren!

Ich habe was zum Glück noch eine native IPv4-Adresse. Werde auch diesbezüglich in der nächsten Zeit den Tarif nicht anpassen. Bin eigentlich sehr zufrieden mit UM. Bleibt nur zu offen, dass die Probleme der Kunden ernst genommen werden und mit Hochdruck an Lösungen gearbeitet wird.
UM Hotline mit Telefon@UM     0800 / 700 11 77
UM Hotline ohne Telefon@UM  0800 / 23 23 23 08 113

Bild EPC 3280 Kabelmodem + Bild Fritz!Box 7390 = :kiss:

Synology DS713+ mit 4 GB RAM Upgrade und 2x 2TB Western Digital RED WD20EFRX RD1000S NAS-Storage
Benutzeravatar
leachim
Kabelexperte
 
Beiträge: 190
Registriert: 14.12.2008, 14:03
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustavsburg

Re: Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon Riplex » 07.01.2013, 03:26

Da du ja einige Dienste wegen DS-Lite nicht nutzen kannst, würde ich vom Sonderkündigungrecht gebrauch machen und zu einem
anderen Provider wechseln. Blöd wäre natürlich, wenn man keinen anderen Provider nehmen kann bzw. dann wieder nur noch mit 1-3 Mbit im
Internet unterwegs ist.
Und UM fehlt es nicht an IPv4 Adressen, die wollen nur Sparen......
Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht!
Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!


Sollten euch Beiträge als Spam oder Offtopic vorkommen, bitte ich euch diese zu Melden über die Benutzung des Melden-Buttons im betreffenden Beitrag!
Riplex
Moderator
 
Beiträge: 891
Registriert: 12.11.2007, 12:02
Wohnort: Köln Elsdorf

Re: Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon Lars » 15.01.2013, 11:54

leachim hat geschrieben:Ich habe was zum Glück noch eine native IPv4-Adresse. Werde auch diesbezüglich in der nächsten Zeit den Tarif nicht anpassen.

Hi,

sorry wenn ich dumm fragen muss, aber weiß jemand ob es vom Tarif abhängig ist ob man IPv6 DS Lite verpasst bekommt oder nicht? Also z.B. 2play PLUS 50 ja, Internet 100 nein? Ich bin in Hessen, falls das eine Rolle spielt. Oder kommt es nur darauf an wann man in den Tarif gewechselt bzw. Kunde geworden ist?

Viele Grüße,
Lars
Viele Grüße
Lars
Lars
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 05.12.2008, 22:44
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon Creep89 » 15.01.2013, 13:33

Es kommt drauf an, wann du Neukunde geworden bist oder deinen Tarif gewechselt hast. Neukunden bekommen generell DS-Lite, Tarifwechsler bekommen auch DS-Lite, wenn sie Pech haben.
3Play 100MBit - Cisco 3208 - pfSense Router: Intel Atom C2558 Quadcore @ 2,4Ghz + 4GB RAM - Supermicro 19" 1U Chassis :kiss:
Creep89
Kabelexperte
 
Beiträge: 225
Registriert: 18.05.2009, 11:23

Re: Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon Lars » 15.01.2013, 15:22

Creep89 hat geschrieben:Tarifwechsler bekommen auch DS-Lite, wenn sie Pech haben.

Genau das ist gerade einem Freund von mir passiert und er fragt mich um Rat. Ich habe ihm gesagt er kann den Tarifwechsel rückgängig machen und bekommt dann IPv4 zurück. Leider ist er dann bei 10 MBit gefangen, aber diese Geiselhaft ist ihm immer noch lieber als die Probleme, die er sich mit DS Lite einfängt.

Ich fragte ja nur deshalb, weil ich unsicher bin, ob der genaue (Privatkunden-)Tarif für DS Lite irgendeine Rolle spielt oder es wirklich ausschließlich auf den Termin der Schaltung bzw. des letzten Tarifwechsels ankommt.

Wie kann man eigentlich am einfachsten/schnellsten testen, ob man DS Lite hat?
Viele Grüße
Lars
Lars
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 05.12.2008, 22:44
Wohnort: Frankfurt a.M.

Re: Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon THX1138 » 15.01.2013, 15:59

Riplex hat geschrieben:Und UM fehlt es nicht an IPv4 Adressen, die wollen nur Sparen......

Ich vermute mal, dass es Dir keine Probleme bereitet, dies durch Quellen zu belegen. Da wäre ich nämlich sehr interessiert dran.
THX1138
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 16.06.2008, 09:24
Wohnort: Herdecke

Re: Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon paul » 15.01.2013, 19:32

Wo sind denn die ganzen eingesparten IPv4-Adressen hingegangen, die durch die Umstellung auf IPv6 frei geworden sind?
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Re: Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon Cablemen » 15.01.2013, 20:01

Zu den Buissneskunden! :brüll:
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: Umstellung IPv6 (IPv4 via DS-Lite) - VPN-Dienst Störung

Beitragvon paul » 15.01.2013, 21:21

So witzig ist das gar nicht, denn so viele Buisinesskunden kann UM gar nicht unter Vertrag haben. Meine Frage war an THX1138 gerichtet, ich habe das leiner nur nicht per Zitat gekennzeichnet.
paul
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 10.01.2013, 22:08

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste