- Anzeige -

Telefonstörung

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Telefonstörung

Beitragvon jfxfighter » 05.01.2013, 15:15

Hallo Forum,

ich habe ein Problem und bräuchte etwas Unterstützung um das Problem irgendwie einzugrenzen und zu lösen.

Folgendes Szenario:
UM 2Play 50/2.5 + TelefonPlus + FritzBox6360
(Seit Mitte November mit Telefon)
Zwei Telefone direkt per DECT an die FritzBox angeschlossen. (Nennen wir mal Telefon 2 und 3)
Eine ISDN Anlage an dem S0-Bus der FritzBox angeschlossen. (Kabellänge von FritzBox bis ISDN-Anlage ca. 35m (Verkabelung 1 - Cat.7 Kabel))
An der ISDN-Anlage ein Analoges Telefon (Telefon 1) angeschlossen. (Kabellänge von Telefon 1 bis ISDN-Anlage ca. 20m (Verkabelung 2 - 4-Pol Telefonkabel))

ISDN-Anlage hat das ISDN-Signal und das Telefon 1 funktioniert auch!
Folgendes Problem nun seit ca. zwei Wochen.
Es kommt nun vermährt zu Telefonstörungen während Telefonate über das Telefon 1.
Meistens hört die Gegenstelle mich nur abgehackt und kann mich nicht verstehen so das ich immer wieder Wiederholen muss was ich gesagt habe. Seit ein paar Tage ebenfalls auf meine Seite Probleme.

Über die Telefone 2 und 3 wird selten Telefoniert aber über Telefon 2 ist dieses Problem ebenfalls einmal Passiert (Während hohe Internetaktivität, bei stoppen der Internetaktivität ging es sofort ohne probleme wieder).

Nun ich habe das Problem zuerst auf die Kabellänge geschoben, da aber der Fehler auch bei Telefon 2 was nur drei Meter von der FritzBox entfernt ist aufgetreten ist, habe ich erstmal die Kabellänge von Telefon 1 ausgeschlossen. Dann ist mir aufgefallen das die Störung am Telefon 1 begonnen hat seitdem es eine Hohe Internetaktivität bei uns gab (Natürlich von uns selber). Und als es bei Telefon 2 während des Telefonats die Störung gab und ich jedlichen Internetverkehr eingestellt habe und sofort mit dem Stopp der Internetaktivität das Telefonat ohne Störung ablief, habe ich das Problem damit "verknüpft".
Problem tratt auch auf wenn von Telefon 1 zu Telefon 2 über die richtigen Telefonnummern (Extern-Anruf) telefoniert wurde.

Nun Unitymedia angerufen und meine Vermutung geäußert das bei einem Erhöhten Internet Download/Upload es Telefonstörungen gibt. Während dessen habe ich mir auch die Sprachübertragunsdaten in der Fritzbox angeschaut, bei manchen Telefonaten bis zu 35% Paketverlust in Senderichtung und 19% in Empfangsrichtung!!!
Techniker kam und hat nichts gemacht.
Die Werte der FritzBox überprüft und die Werte der Dose und alles für OK Befunden.

Nun habe ich sämtliche Internetaktivität eingestellt gehabt und es tratt weiterhin das Problem bei Telefon 1 auf.
Somit wäre meine Vermutung für den Moment verworfern.

Was soll ich nun machen? Mit Telefon 2 telefoniere ich nicht oft und kann das Problem nicht beobachten, weil es auch bei Telefon 1 nicht immer auftritt.

Ist es die Kabellänge? Bei vorherigen Anbieter gab es die gleiche Verkabelung in umgekerhter Richtung zu Telefon 2. Also Verkabelung 1. Von ISDN-Anlage zu Telefon 2 über die selben 35m und es gab keine Störungen!!!

Soll ich wieder Unitymedia anrufen? Ich mein wenns am Telefon 1 oder Kabellänge liegen würde, müsste es doch immer Auftreten oder?
Und würde die Fritzbox den Paketverlust überhaupt erfassen wenn es an meiner Lokalen Verkabelung liegen würde?!

Brauche Rat, meine Eltern sind stink sauer, weil wir auf meinen Rat hin wegen dem schnellen Internet zu Unitymedia gewechselt haben.
:-(

Viele Grüße
jfxfighter
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.03.2012, 12:47

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste