- Anzeige -

HD Sender plötzlich gestört

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon Team 62 » 01.01.2013, 19:13

nun muss ich auch mal etwas dazu mir bekanntest an Info abgeben.

Bei uns ist und war es immer so, hat der problemkunde UM Equitment, sprich es reicht nur ein normaler STB, durften die Verstärker getauscht werden.
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon Dinniz » 01.01.2013, 19:23

Dann kann es vorkommen das UM die der Firma nicht bezahlt aber bei deiner Firma lief es immer anders :D
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon Bastler » 01.01.2013, 19:34

Team 62 hat geschrieben:nun muss ich auch mal etwas dazu mir bekanntest an Info abgeben.

Bei uns ist und war es immer so, hat der problemkunde UM Equitment, sprich es reicht nur ein normaler STB, durften die Verstärker getauscht werden.

So kannte ich das auch, so wurde das (als wir beide noch bei der gleichen Firma waren) gehandhabt. Wir sind zwar beide nicht mehr bei dieser Firma tätig, aber ich handhabe es (mangels anderen Informationen) immer noch so.
Wobei ich, wie schon gesagt, eh hauptsächlich DFAs bekomme, wo eh schon ein UM-Vr hängt und sich die Frage in solchen Anlagen sowieso erübrigt :kafffee: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon Grayfox » 01.01.2013, 21:02

Servus. Ich arbeite nicht für UM, eher mit deren anlagen. Daher kann ich euch nicht ganz folgen. Daher mal ne frage zum verständniss. Der tk ruft in der zentrale an und bittet um erlaubnis. Was passiert, wenn die zentrale nein sagt? Behält der kunde dann den im zweifel defekten vs?
Benutzeravatar
Grayfox
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 19.12.2012, 16:46
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon Dinniz » 01.01.2013, 21:04

Grayfox hat geschrieben:Servus. Ich arbeite nicht für UM, eher mit deren anlagen. Daher kann ich euch nicht ganz folgen. Daher mal ne frage zum verständniss. Der tk ruft in der zentrale an und bittet um erlaubnis. Was passiert, wenn die zentrale nein sagt? Behält der kunde dann den im zweifel defekten vs?

Ja .. Eigentlich ist das ja das Problem des Eigentümers wenn UM nicht schon was getauscht hatte.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon Grayfox » 01.01.2013, 23:30

Ist UM nicht automatisch ne4 betreiber, wenn man dem kunden, egal ob hsi oder tv, mit seinen diensten versorgen will?
Wie gesagt, ich arbeite für einen anderen kabelnetzbetreiber. Bei uns wird erst gar nicht nachgefragt. Ein defektes bauteil wird getauscht.
Benutzeravatar
Grayfox
Kabelneuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 19.12.2012, 16:46
Wohnort: Rhein Main Gebiet

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon Dinniz » 01.01.2013, 23:44

Nein .. UM wird nur zum NE4 Betreiber durch Umbau oder per Vertrag.
Wenn kein Servicevertrag und der Kunde reiner TV Kunde ist, ist dieser eigentlich selbst zuständig.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon Bastler » 02.01.2013, 12:13

Grayfox hat geschrieben:Ist UM nicht automatisch ne4 betreiber, wenn man dem kunden, egal ob hsi oder tv, mit seinen diensten versorgen will?
Wie gesagt, ich arbeite für einen anderen kabelnetzbetreiber. Bei uns wird erst gar nicht nachgefragt. Ein defektes bauteil wird getauscht.

Bei uns eigentlich auch. Ausnahmen sind nur reine Analogkunden. Scheinbar hat man das aber wieder geändert, ohne es mir zu sagen (siehe Dinniz' Posting^^) :D.

Ich habe da aber immer noch die Aussage einer nicht unwichtigen Person von UM im Hinterkopf "Wenn das Problem nur mit einem reinen Verstärkertausch erledigt ist brauchst du uns nicht anzurufen, ein reiner Verstärkertausch wird (außer bei Analogkunden) immer genehmigt".
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon TekNik » 02.01.2013, 21:52

Dinniz hat geschrieben:
Bastler hat geschrieben:Lustig finde ich das mit der "Freigabe" für den Verstärkertausch. Sowas ist eigentlich "automatisch" genehmigt, wenn es wirklich nur das ist und das Problem damit behoben ist...

Das stimmt so nicht ganz .. bei reinen TV Kunden darf man nicht mehr einfach so Verstärker abrechnen. Nur mit der DFA Aktion NRW war dies damals möglich. Hier scheint der Techniker die Anlage auch gleichzeitig für Rückkanal umgerüstet zu haben was einen noch höheren Aufwand darstellt.



Wenn man eine Anlage umrüstet ist automatisch der Rückkanal freigegeben. Da nur noch Rückkanaltaugliche Verstärker verbaut werden dürfen. Ausser man baut einen 65Mhz SPerrfilter ein. Aber das macht man bei einem Echostar eh nicht, wegen der Video On Demand Funktion.

Und Freigaben für einen Umbau brauch man nur bei AnalogTVanlagen.
Benutzeravatar
TekNik
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 02.01.2013, 21:39

Re: HD Sender plötzlich gestört

Beitragvon Dinniz » 02.01.2013, 22:39

TekNik hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:
Bastler hat geschrieben:Lustig finde ich das mit der "Freigabe" für den Verstärkertausch. Sowas ist eigentlich "automatisch" genehmigt, wenn es wirklich nur das ist und das Problem damit behoben ist...

Das stimmt so nicht ganz .. bei reinen TV Kunden darf man nicht mehr einfach so Verstärker abrechnen. Nur mit der DFA Aktion NRW war dies damals möglich. Hier scheint der Techniker die Anlage auch gleichzeitig für Rückkanal umgerüstet zu haben was einen noch höheren Aufwand darstellt.



Wenn man eine Anlage umrüstet ist automatisch der Rückkanal freigegeben. Da nur noch Rückkanaltaugliche Verstärker verbaut werden dürfen. Ausser man baut einen 65Mhz SPerrfilter ein. Aber das macht man bei einem Echostar eh nicht, wegen der Video On Demand Funktion.

Und Freigaben für einen Umbau brauch man nur bei AnalogTVanlagen.

Sag bloss .. reine DTV Kunden benötigen eigentlich auch eine Freigabe. Ob die Firmen einzeln Absprachen haben kann ich nicht sagen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste