- Anzeige -

Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon Kwai » 10.12.2012, 20:09

Hallo zusammen,

ich habe nun seit mehreren Monaten, ungefähr seit die Offensive von UM begonnen hat mit den 100 Mbit Anschlüssen, massive Probleme mit meiner Internetgeschwindigkeit ! Ich selbst habe ebenfalls von 50Mbit auf 100 Mbit aufgestockt und seit dem merke ich es sehr !

Eins vorweg. Ich bin Systemintegrator, habe somit Erfahrung und weiß was ich tue. Dadurch das ich Berufstätig bin merke ich die Schwankungen natürlich größtenteils zu den Stoßzeiten. Von den 100 Mbit kommen aller bestens 70 Mbit an. In der Regel liegt der Speed bei 10-30 Mbit. Dafür das ich 100 Mbit bestellt habe und 25€ zahle finde ich das nicht hinnehmbar.

Natürlich habe ich bereits mehrere Tickets bei UM eröffnet und so gut es geht die Problematik zu erklären. Ich werde jedes verdammte mal mit der Standardantwort vertröstet. Ihr Anschluss wurde geprüft und weißte keine Probleme auf. Ist mir auch klar. Es liegt nicht an mir, sondern am CMTS was offensichtlich einfach überlastet ist. Zu nicht Stoßzeiten erhalte ich nämlich die vollen 100 Mbit. Bringt mir aber nichts, ich arbeite ;)
Was kann ich machen ? Ich habe sogar schon mit Kündigung gedroht, scheint die aber nicht zu interessieren. Ein Anruf bei der KOSTENPFLICHTIGEN Hotline lasse ich bleiben, weil er mir NICHTS bringt.


Fällt euch was ein wie ich UM Druck machen kann ? Bin eigentlich mit UM zufrieden aber seit der Offensive ist das Netz, zumindest in Aachen, stark überbucht.


Grüße

PS:
Hier noch ein Bild, gerade bei UM gemacht ....

Bild
Unitymedia 1Play 100.000
AVM Fritz!Box 7390
Benutzeravatar
Kwai
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 63
Registriert: 13.01.2010, 13:38
Wohnort: Aachen

Re: Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon koax » 10.12.2012, 20:15

Kwai hat geschrieben:Fällt euch was ein wie ich UM Druck machen kann ? Bin eigentlich mit UM zufrieden aber seit der Offensive ist das Netz, zumindest in Aachen, stark überbucht.

Du kannst nur eine Frist setzen und bei Nichtbefolgung der Frist seitens UM fristlos kündigen.

UM arbeitet ständig an Aufrüstungen bei Überlastung aber Du wirst kaum beeinflussen können, dass es schneller geht.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon Strohschneeball » 10.12.2012, 23:06

Das Problem habe ich schon seit 2 Monaten. 100 Mbit gebucht, zu den Abendzeiten und am Wochenende gibt es große Schwankungen von 2- 70Mbit. Hier die Antwort welche ich von UM in Facebook bekommen habe. Noch zur Info, letzten Monat habe ich eine Gutschrift von 50 € bekommen. Eine Lösung ist das aber nicht.

wir haben Ihre Leitung erneut überprüft und konnten keine Beeinträchtigung mehr erkennen.

Wir bitten Sie, dass Modem für ca. 5 Minuten durch ziehen des Netzsteckers vom Strom zu trennen.
Nach dem Stromreset verbinden Sie Ihren PC direkt mit dem Modem (ohne Wlan).
Wir empfehlen den Speedtest direkt über folgenden Link durchzuführen:

www.unitymedia.de/speedtest

Der Unitymedia Speedtest kann nur von einer begrenzten Anzahl Nutzern gleichzeitig ausgeführt werden. Deswegen kann es auch sein, dass Sie evtl. ein paar Sekunden warten müssen, bevor der Test startet. Dadurch werden Verfälschungen bei den Messungen vermieden.
Bitte teilen Sie uns mit, falls Ihre Beeinträchtigung auch nach dem Reset weiterhin besteht.
Strohschneeball
Kabelexperte
 
Beiträge: 179
Registriert: 04.04.2009, 16:03
Wohnort: Bottrop

Re: Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon piotr » 11.12.2012, 00:07

UM Stoerungs-Hotline im Zeitraum anrufen wo das Problem auftritt und dann explizit die Auslastungen der Down- und Upstreams pruefen lassen.

Kommt leider vor, dass nur auf die Modemwerte geschaut wird.
Diese sind hier aber meist voellig ok.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon Nakar » 11.12.2012, 01:21

Mir geht es leider genau so (Nordhessen). Bin ebenfalls Informatiker und kenne mich gut aus. Habe Abends zu den Hauptzeiten nur ca. 20-30Mbit anstatt 100 und werde seit mehreren Monaten von UM vertröstet.

Der aktueller Knaller ist der, dass mir zuletzt an der Hotline bestätigt wurde, dass eine Netzauslastung im UM System registriert sei und dass ich schriftlich eine monatliche Kulanz einfordern könne. Nach einer Mail an UM mit genauer Schilderung der Problematik kam eine Antwort mit u.a. folgendem Satz:
"Bei einer Prüfung können wir zur Zeit keine Großraumstörung erkennen. Sollten sie weiterhin eine geringe Performance haben, wenden Sie sich schriftlich oder telefonisch an unsere Störungsabteilung."
Ist ja nicht so, dass ich das schon5 oder 6 mal getan habe...
Nakar
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 23.09.2012, 22:00

Re: Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon zorbar » 11.12.2012, 12:21

Willkommen im Club, ich hatte vorher eine 33 mb Leitung und jetzt eine 100 mb wobei ich Schwankungen habe,
zwischen 15 mb bis 105 mb. (Süd Hessen)
Wie Ihr schon vorher geschrieben habt außerhalb den last Zeiten ist die Geschwindigkeit OK.

Hab mich schon Schriftlich beschwert aber irgendwie juckt es keinen ............
Heute kommt der 5 Techniker vorbei .......
Der letzte meine ich solle mich nicht so anstellen ist eine Lappalie.....
Na toll ich kauf einen Ferrarie und fahre nicht schneller als 15 kmh ..... :super: :wand:

Ich habe nicht einmal eine Gutschrift bekommen nix....

Hat jemand eine Idee wie man weiter vorgehen soll, ja Frist setzen kündigen..... gibts alternativen ?
zorbar
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2008, 11:04

Re: Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon oxygen » 11.12.2012, 12:33

zorbar hat geschrieben:Hat jemand eine Idee wie man weiter vorgehen soll, ja Frist setzen kündigen..... gibts alternativen ?

Ich hatte keine Lust mehr auf Unitymedia bin zurück zur Telekom. Hab jetzt immer den vollen Speed (50/10) den ich bezahle. Aber muss jeder selber wissen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon koax » 11.12.2012, 12:42

zorbar hat geschrieben:Hat jemand eine Idee wie man weiter vorgehen soll, ja Frist setzen kündigen..... gibts alternativen ?

Nein, bis auf die Alternative auf die geringere gelieferte Bandbreite hinzuweisen und einen finanziellen Ausgleich zu verlangen.
Wenn Du Alternativen hast, wechsele den Anbieter, wenn nicht s.o.

Ich hatte vor 4 Jahren auch tageszeitabhängige Überlastungseinbrüche, die erst nach fast 1 Jahr verschwanden, nachdem UM in meinem Bereich technisch aufgrüstet hatte. Da die einzige Alternative eine 2 MBit/s-DSL-Leitung gewesen wäre, habe ich halt abgewartet.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon ManaMana » 13.12.2012, 00:03

So ein ähnliches Problem hatte ich in der alten Wohung, alle Mieter hatten UM und ich kam NIE auf meine volle 32mBit, das war nahezu unmöglich, das Maximum waren 10-12mBit egal ob LAN oder WLan wobei Wlan noch schlimmer war, da war bei 7-9 Schluss.
Techniker kamen und gingen gebessert hat sich aber nie was, neue Leitungen wurden gelegt und nix, alles umsonst. Seit wir umgezogen sind komme ich immer auf meine 32mBit.
Ist halt Glückssache, Unity sagt zwar bis 100mBit nun ist aber natürlich die Frage wo die Toleranz ist, wenn ich 100mBit bezahle dann erwarte ich aber min. 70mBit stabil. Kollege hat 100mBit kommt aber nie über 60mBit, reicht ihm aber sagt er und so denken wohl die meisten und beschweren sich nicht weil der Preis auch bei 60mBit inkl. Telefon usw. eigentlich ok ist. Wenn ich paar Jahre zurück denke wo ich 149.- DEM für Analog Modem Flat bezahlt habe bin ich heute eigentlich mit dem was ich jetzt für weniger Geld bekomme zufrieden.
Disco Radio Action
70s-80s Funk, Disco, High-Energy Webradio
http://www.discoradioaction.eu
Benutzeravatar
ManaMana
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 19.05.2011, 19:56
Wohnort: Essen

Re: Massive Schwankungen und UM interessiert es nicht

Beitragvon piotr » 13.12.2012, 14:35

ManaMana hat geschrieben: Unity sagt zwar bis 100mBit nun ist aber natürlich die Frage wo die Toleranz ist, wenn ich 100mBit bezahle dann erwarte ich aber min. 70mBit stabil.

Damit liegst Du gar nicht so falsch.

Es sind nach der DIN-Norm 66274-2 75% der gebuchten Leitungsgeschwindigkeit.
Also bei einer 100er Leitung mindestens 75 Mbit/s.

Diese im Juni 2012 veroeffentlichte DIN-Norm nennt auch UM in deren Speedtest FAQs:
http://app.unitymedia.de/service/index. ... f9c713bc8f
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast