- Anzeige -

Seit Tagen geringe Bandbreite

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon Xploder270 » 16.12.2007, 13:47

Moin!

Die letzten Wochen hatte ich konstant meine 15-16mbit.

Doch seit ein paar Tagen dümpelt der Speed zwischen 5 und 14mbit rum (meistens um die 8mbit).
Wenn ich den Speedtest früh morgens mache (wieistmeineip.de und ish - um 8 Uhr), bekomme ich auch die 16mbit.
Ab 10-12 Uhr fällt die Bandbreite aber wieder rapide ab.

Wohne in Darmstadt - Hat vielleicht sonst noch wer Probleme momentan?

Gruß
Chris
Xploder270
ehemaliger User
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.11.2007, 10:14

Re: Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon Frettchen » 16.12.2007, 14:31

Hab ich auch, diese Schwankungen.
Ist wohl normal. Je mehr User gleichzeitig "on" sind, umso langsamer wird es.
Seit 19.11.2007 3play16.000 - TT-micro C264 - Motorola SBV 5121 E
Benutzeravatar
Frettchen
Kabelexperte
 
Beiträge: 123
Registriert: 21.11.2007, 14:30
Wohnort: Bochum

Re: Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon Moses » 16.12.2007, 14:37

das stimmt, aber ne Beschwerde an der Hotline kann da längerfristig schon helfen. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon Xploder270 » 16.12.2007, 14:50

Laut meinem Modem bin ich mit bis zu 55mbit verbunden und der Verfügbarkeitscheck zeigt mir auch mögliche 32mbit an... Kann doch net sein, dass da nichmal die 16mbit konstant erreicht werden.
Xploder270
ehemaliger User
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.11.2007, 10:14

Re: Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon Xploder270 » 16.12.2007, 15:25

http://img4.imagebanana.com/img/axgd78bb/unty.PNG

Jetzt plötzlich wieder top speed.... ich versteh das nicht -.-
Xploder270
ehemaliger User
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.11.2007, 10:14

Re: Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon Moses » 16.12.2007, 18:49

Naja, da muss man die Technik hinter dem Kabel ein wenig verstehen...

Das TV Kabel nutzt in den ausgebauten Gebieten (also da wo Telefon/Internet möglich ist) die Frequenzen von 5 bis 862 Mhz. Diese Frequenzen werden in 8 Mhz Bänder aufgeteilt und für verschiedene Dinge genutzt, je nach Modulation der Daten (im Prinzip "Verpacken" der 0en und 1en in Sinus-Wellen, die dann Übertragen werden) bekommt man da in einen 8Mhz 50Mbit (QAM256) oder 38Mbit (QAM64) hin. Für TV stopft man die halt mit Video und Audio Streams voll und sonst noch ein paar 0-Paketen.

Für Internet sind jetzt auch nur ein paar der 8Mhz Bänder reserviert. Wenn man jetzt jedem ein Band fest zuordnen würde, müsste man sehr schnell weitere Kopfstationen planen, weil dann viel zu wenig Platz wäre. Außerdem hätte dann jeder 50Mbit Bandbreite zur Verfügung (je nach Modulation, aber im Downstream wird normalerweise QAM256 genutzt). Daher werden mehrere Leute auf ein Band gepackt, bzw. die Bänder auch dynamisch verteilt... wenn eben "zu viel lost ist", dann müssen sich zu viele Leute die Bandbreite teilen und die geht dann eben in den Keller. Wenn nichts los ist, kann man auch locker über die Bestellte Bandbreite kommen (wobei die Kopfstation das etwas begrenzt).

Im Kabel wird halt alles von der Kopfstation zu allen Anschlüssen gesendet. Das heißt, alles, was du runterlädst, kommt auch bei all deinen Nachbarn an. Das ist einer der größten Unterschiede zu DSL oder ähnlichen Techniken. Nur die Verschlüsselung zwischen Modem und Kopfstation verhindert, dass dein Nachbar nicht einfach alles mitlesen kann, was du runterlädst. Aber weil das Kabel eben als Broadcast Medium aufgebaut ist, Teilen sich auch alle die Bandbreite. Im besten Fall ist genug Bandbreite für alle da, aber es kann eben auch mal knapp werden.

In dem Fall sollte man dann ruhig bei UM den Speedtest machen (3 mal steht irgendwo soll man den machen) und UM darüber informieren, dass die Geschwindigkeit nicht so dolle ist. Ruhig auch dazu schreiben, wenn das nur an manchen Tageszeiten passiert... dann muss UM hingehen und gucken, ob sie nicht ne neue Kopfstation irgendwo einbauen. (Soweit ich weiß bekommen sie es aber auch selber mit, wenn das Kabel irgendwo überlastet ist.) Das wird zwar ein paar Monate dauern, aber sowas haben die schon gemacht. In der Zeit sollte man sich ruhig hin und wieder da beschweren. Vielleicht auch über Internet, wo man dann keine Rückmeldungen erhält, aber vielleicht liest ja doch jemand mit ;)

Eine andere Möglichkeit für solch ein Verhalten sind auch Störeinstrahlungen, die fast von überall her kommen können und nur sehr schwer aufzufinden sind. Da braucht UM dann ebenfalls sehr lange um das zu beheben. Falls das der Fall ist (in manchen Fällen hat die Hotline das bestätigt), dauert es normalerweise auch sehr lange bis das Problem behoben wird, das hängt aber eben damit zusammen, dass der Techniker an der richtigen Stelle sein muss, zu der Zeit wo die Störeinstrahlung passiert, sonst hat er kaum eine Chance die Quelle zu identifizieren...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon Red-Bull » 16.12.2007, 19:56

Das die Kabelkopfstationen hier das Nadelöhr sind bei der aktuellen Situation wage ich doch sehr zu bezweifeln...

Es haben jawohl noch viel zu wenig Leute Kabelmodem um da einen Engpass zu bekommen.
Es wird einfach daran liegen das UM ja kein eigenes Backbone hat.. ich meine Backbone mit Peerings zu anderen ISP..
anders als z.b. Versatel ist UM ja auf Transit von Tiscali und Telia angewiesen - und da ist das Problem.. die haben Kapazitäten gebucht und diese sind nun mal irgendwann ausgelastet..
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon Red-Bull » 16.12.2007, 21:09

Heute ist aber echt heftig.. max. 350KB/s und das bei 16mbit-..
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon Xploder270 » 17.12.2007, 23:15

Red-Bull hat geschrieben:Heute ist aber echt heftig.. max. 350KB/s und das bei 16mbit-..


Heute schwankts bei mir auch wieder stark zwischen 6 und 8 mbits.... Was ist denn da los in den letzten Tagen bitte? :sauer:
Xploder270
ehemaliger User
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.11.2007, 10:14

Re: Seit Tagen geringe Bandbreite

Beitragvon simbim44 » 18.12.2007, 19:34

Hallo und guten Abend,
ich habe 3 Play 32000 und meine Geschwindigkeit liegt zwischen 6000 und 9000. :wut:
Gerade habe ich mal eine Störungsmeldung abgesetzt.
Kann mir mal jemand die Zugriffsadresse des Modems sagen?
Unter 192.168.100.1 kommt ein Anmeldefenster. Allerdings fehlt mir Username und Password.
Tschau, Jochen.
simbim44
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.12.2007, 19:28
Wohnort: Bochum

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste