- Anzeige -

Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon didano » 28.11.2011, 22:48

Hallo,
heute seit 12:50uhr totalausfall im raum brassert bei unitymedia mit etwas über 300 kunden.
nach rücksprache mit der hotline (18:30uhr) sei ein verstärker defekt und ein techniker währe vor ort und versucht den schaden zu reparieren!
bis jetzt ohne erfolg !?!

bin noch kein halbes jahr bei dem verein und schon die 2. dicke störung über mehrere stunden.
bin mitlerweile echt genervt und bereue diese entscheidung komplett nach unitymedia gewechselt zu haben!

Dann die gloreiche idee für unitymediakunden eine kostenlose hotline einzurichten...
bringt mir bei totalausfall nicht wirklich etwas!

werde gleich nochmal die hotline anrufen...



Ich bin ruhig und gelassen !
Zuletzt geändert von didano am 29.11.2011, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
didano
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.11.2011, 22:20

Re: Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon Sunrabbit » 29.11.2011, 09:51

Hach ja... das errinnert mich an die Zeit über Weihnachten vor ein paar Jahren, als Mitte Dezember mein DSL ausfiel und die Telekom 4 Wochen! (kein Scherz) brauchte um es wieder zum laufen zu bekommen. Und das war kein technisches Problem, sondern Chaos in der Verwaltung der Teledum... die haben schichtweg mein Kabel aus dem Port gezogen und jemand anders reingesteckt. Immerhin... ich bekam die ISDN-Gebühren erstattet, die für die Interneteinwahl anfielen.

Oder der lustige Vodafone-Techniker, der mal eben im Hausverteile was umgeklemt hat und wir nicht mehr unserern DSL-Anschluss hatten sondern den analogen Anschluss des Nachbarn. Leider hatte ich kein Modem mehr :D Aber das hat ja nur ne Woche gedauert, gar nicht der Rede wert. Bissel nervig waren die Anrufe für den Nachbarn allerdings schon...

Oder Congstar... die meine Rufnummernportierung nicht hinbekommen haben und ich einen ganzen Monat ohne Handy da stand... Ups... sowas kann ja mal passieren. Hab die Zeit mit einer Prepaid-Karte überbrückt... war recht teuer (für mich).

Oder 1und1... die meinten bei meinem Umzug das ich doch einen neuen Vertrag abschliessen sollte, was ich nicht wollte. Was dann für mich bedeutete das ich meinen "Umzug" mit anwaltlicher Hilfe durchziehen musste. Klappte dann doch alles, war halt nur 6 Wochen ohne Internet und Telefon. Theater für nix und wieder nix.

Das Spiel liesse sich beliebig fortführen. Bei den Preisen kann man heute keine Entstörzeiten von 2 Stunden erwarten... man kann froh sein wenn sich innerhalb einer Woche was tut. Und ich hab noch keinen! Anbieter gefunden der Premium-Leistung zum Schnäpchentarif anbietet. Und selbst Business-DSL-Anschlüsse fallen mal für nen Tag aus, gerade selbst wieder erlebt auf der Arbeit.

Will sagen: Technische Probleme kommen überall vor. Auch deine Waschmaschine wird zuhause mal kaputt gehen, trotzdem wirst du vermutlich kein Ersatzgerät im Keller haben. Und gerade bei den komplexen Leitungsnetzen ist eine Reparatur öft schwieriger als ein Ölwechsel am Auto. Wir sterben auch nicht ohne Internet, daher kann man auch nicht erwarten das alle System 3-fach ausgelegt sind, wie im Flugzeug.

Bei der Hotline gebe ich dir allerdings recht: Total sinnlos für Störungen.
UM 2play 32.000 :D

Bild
Sunrabbit
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 62
Registriert: 26.08.2011, 11:36

Re: Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon didano » 29.11.2011, 16:25

So, nun nach etwa 25 stunden ist das problem wohl behoben....

fazit:
25 std. keine vertragserfüllung
etwa 40 min telefonate mit der hotline (über handy)

gutschrift von um über 10 € (erst mal abwarten)

obwohl es hieß "ein techniker kommt vorbei" ist niemand gekommen und bis jetzt noch keine rückmeldung, was passiert sei.


telefon, internet und tv über einen anbieter ist mist!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

@ Sunrabbit

man kann viel erzählen, ob das alles so stimmt ?!?

mir ging es jetzt auch nicht ums internet, sondern eher um das telefon!
und ich glaube nicht das man dieses mit einer kaputten waschmaschine vergleichen kann. klar kann die mal kaputt gehen aber bis das passiert vergehen in der regel jahre!

will sagen kein halbes jahr kunde, schon 2 dicke störungen (über mehrere Stunden).... sowas darf nicht passieren!
wenn ich jetzt "jahre" ruhe habe, ok.....
UM 3play 32.000

Speedtest mit WLAN ?!?
Bild
didano
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.11.2011, 22:20

Re: Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon Dinniz » 01.12.2011, 00:38

Die AGBs sind da recht eindeutig was die max Ausfallzeit angeht.
Ausserdem weiss ich nicht was du hast .. es war sofort ein Techniker vor Ort.
Manche Probleme lassen sich nicht mit einem Fingerschnips beseitigen.
Bei einer Grossstörung ist es nicht üblich jeden Kunden nochmal anzufahren wenn die Störungsquelle feststeht.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon didano » 01.12.2011, 15:37

Dinniz hat geschrieben: Die AGBs sind da recht eindeutig was die max Ausfallzeit angeht.

jaja, die guten alten AGBs, dann gib mir bitte mal einen verweiß wo die "eindeutige aussage zur max. ausfallzeit" steht.

ich habe nur
Code: Alles auswählen
"9.2 Der Kabelnetzbetreiber wird Störungen seiner technischen Einrichtungen im Rahmen seiner bestehenden
technischen und betrieblichen Möglichkeiten zügig beseitigen."
gefunden

Dinniz hat geschrieben:Ausserdem weiss ich nicht was du hast .. es war sofort ein Techniker vor Ort.

ok, nachdem die störung lokalisiert wurde muß wohl ein techniker vor ort gewesen sein. die frage ist, wie lange hats gedauert die störung zu lokalisieren :zwinker: .....

Dinniz hat geschrieben:Manche Probleme lassen sich nicht mit einem Fingerschnips beseitigen.

auch wieder richtig, aber 25 stunden für einen "angeblich" defekten verstärer ?!?
aber wenn ich 3 mal die hotline anrufe und 3 verschiedene aussagen bekomme ist das schon recht merkwürdig, oder?!?
- 1. aussage (19:30uhr): großraumstörung seit 12:50uhr ca 300 betroffene haushalte (darunter ich und meine nachbarn)
- 2. aussage (21:30uhr): störung sei behoben, ich sollte mal meine geräte kurzzeitig vom strom trennen für einen reset?!? (radio lief wieder, analog TV mit sehr viel schnee, rest tot!)
- 3. aussage (21:45uhr): alles quatsch, störung noch nicht behoben und ich währe davon auch garnicht betroffen, mein anschluß würde über einen anderen verstärker laufen. also störungsticket aufgegeben und abwarten, es würde sich ein techniker melden......

Dinniz hat geschrieben:Bei einer Grossstörung ist es nicht üblich jeden Kunden nochmal anzufahren wenn die Störungsquelle feststeht.

....... nächsten morgen gegen 10:00uhr anruf einer firma das sie einen techniker zwischen 11:00uhr und 15:00uhr schicken würden. ok, meine tagesplanung darauf abgestimmt und warte auf einen techniker.
nach der aussage sollte ich doch meinen das ein techniker zu mir nach hause kommt, oder sich zumindest irgendwie meldet, oder?


also lasst mich in ruhe mit euren bescheuerten aussagen,
komm mir nicht nur von (um) verarscht vor sondern auch von solchen antworten!




zu meinem wlan problem:
nach rücksprache mit der hotline sollte ich geschwindigkeitstests machen und mir die test-ids notieren, diese dann über das (um) kontaktformular an (um) senden.
hab ich gemacht, keine eingangsbestätigung per email und keine reaktion seitens (um) auf meine anfrage!

vielleicht dazu auch noch ein paar aussagen ?!?
UM 3play 32.000

Speedtest mit WLAN ?!?
Bild
didano
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.11.2011, 22:20

Re: Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon Dinniz » 01.12.2011, 16:03

Bei solchen Reaktionen stelle ich jegliche Konversation ein :winken:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon piotr » 01.12.2011, 16:25

Die Geschwindigkeit ueber WLAN kann Dir leider keiner garantieren.
WLAN ist von vielen Faktoren abhaengig, die nur bei Dir vor Ort sein koennen.

Teste die Geschwindigkeit immer ohne WLAN, nur direkt per LAN-Kabel am Modem.
UM garantiert die Geschwindigkeit nur bis zum Modem, alles dahinter ist Dein Netzwerk wofuer UM nicht zustaendig ist.

Im Falle der Fritzbox 6360 mit dem integrierten Kabelmodem Speedtests direkt an der 6360 am LAN1 durchfuehren (keine weiteren Switches oder dlan etcpp).
Es hat hier den Hintergrund, dass bei der 6360 in der Werkseinstellung (die man vielleicht noch auf den LAN-Ports hat) nur der LAN1 die volle Leistung hat.

Speedtests nur mit dem UM Speedtest und grundsaetzlich mehrmals und zu verschiedenen Tageszeiten durchfuehren.
Wenn Du dann feststellst, dass zu bestimmten Uhrzeiten (z.B. von 17-23 Uhr) die Geschwindigkeit in den Keller geht aber mitten in der Nacht (z.B. zwischen 3 und 5 Uhr) keine Probleme macht, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass es eine Ueberlastung im Kabelnetz in Deinem Gebiet ist.

Wenn die Geschwindigkeit immer gleich schlecht ist, teste es mal mit einer Linux Live CD (z.B. ubuntu 11.10).
Diese runterladen, brennen und den gesamten PC mit der erstellten CD/DVD starten.
Damit veraenderst Du nichts an Deinem genutzten Betriebssystem, hast aber die Gewissheit ein garantiert unverbasteltes System zum Testen zu haben.

Wenn es dann immer noch zu allen Uhrzeiten schlecht ist, mal alternativ einen anderen PC/Laptop mit denselben Methoden probieren um Hardware-Probleme ausschliessen zu koennen.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon didano » 01.12.2011, 23:26

Dinniz hat geschrieben:Bei solchen Reaktionen stelle ich jegliche Konversation ein :winken:


traurig, erst große sprüche schwingen dann den lümmel einziehen.... :bäh: :super:
wenigstens zu den AGBs mit der eindeutigen aussage zu der max. ausfallzeit könntest was sagen.... :hirnbump:


piotr hat geschrieben: Die Geschwindigkeit ueber WLAN kann Dir leider keiner garantieren.
WLAN ist von vielen Faktoren abhaengig, die nur bei Dir vor Ort sein koennen.

Teste die Geschwindigkeit immer ohne WLAN, nur direkt per LAN-Kabel am Modem.
UM garantiert die Geschwindigkeit nur bis zum Modem, alles dahinter ist Dein Netzwerk wofuer UM nicht zustaendig ist.

Im Falle der Fritzbox 6360 mit dem integrierten Kabelmodem Speedtests direkt an der 6360 am LAN1 durchfuehren (keine weiteren Switches oder dlan etcpp).
Es hat hier den Hintergrund, dass bei der 6360 in der Werkseinstellung (die man vielleicht noch auf den LAN-Ports hat) nur der LAN1 die volle Leistung hat.

Speedtests nur mit dem UM Speedtest und grundsaetzlich mehrmals und zu verschiedenen Tageszeiten durchfuehren.
Wenn Du dann feststellst, dass zu bestimmten Uhrzeiten (z.B. von 17-23 Uhr) die Geschwindigkeit in den Keller geht aber mitten in der Nacht (z.B. zwischen 3 und 5 Uhr) keine Probleme macht, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass es eine Ueberlastung im Kabelnetz in Deinem Gebiet ist.

Wenn die Geschwindigkeit immer gleich schlecht ist, teste es mal mit einer Linux Live CD (z.B. ubuntu 11.10).
Diese runterladen, brennen und den gesamten PC mit der erstellten CD/DVD starten.
Damit veraenderst Du nichts an Deinem genutzten Betriebssystem, hast aber die Gewissheit ein garantiert unverbasteltes System zum Testen zu haben.

Wenn es dann immer noch zu allen Uhrzeiten schlecht ist, mal alternativ einen anderen PC/Laptop mit denselben Methoden probieren um Hardware-Probleme ausschliessen zu koennen.


danke für die info,
aber eigentlich gehts mir darum das ich vorher eine fb 7270 hatte mit den gleinen umgebungsvarianten wie jetzt
(d.h. ich habe nur die fb7270 mit der fb6360 getauscht alles andere ist so wie vorher) und ich war mit meinem läppi eine wlan verbindung von 108mbit.

jetzt mit der fb 6360 bekomme ich, mit glück, mal eine verbindung von 48mbit !?!

verschiedene standorte mit dem läppi wurden auch ausprobiert, mit dem gleichem ergebnis.....

demnach ist mein heimnetz auch langsammer..... dann denk ich mal das es an der fb6360 liegt....

mit lan anschluß habe ich meine volle (um) 32mbit leitung!


Speedtests nur mit dem UM Speedtest und grundsaetzlich mehrmals und zu verschiedenen Tageszeiten durchfuehren.


habe ich natürlich auch so gemacht, wie gesagt.... bis jetzt keine reaktion auf meine anfrage seitens (um)
werde morgen wohl nochmal dort anrufen!

gruß!
UM 3play 32.000

Speedtest mit WLAN ?!?
Bild
didano
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.11.2011, 22:20

Re: Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon piotr » 02.12.2011, 00:34

Als Moeglichkeit der Problemumgehung gibt es hier, dass Du Deine 7270 oder einen anderen geeigneten WLAN-Router als Accesspoint hinter die 6360 haengst und das WLAN auf der 6360 deaktivierst.
Dann geht das WLAN zumindest wie vorher.

Bei 64000 und 128000 wuerde das nicht mehr mit der 7270 funktionieren, da die Fritzbox 7270 nur bis 32000 geeignet ist.

Die angezeigten WLAN-Zahlen sind brutto Angaben.
Halbiere diese Zahl, um ungefaehre realistische Werte im maximal moeglichen Datendurchsatz (netto) zu bekommen.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

Beitragvon didano » 02.12.2011, 12:24

piotr hat geschrieben: Als Moeglichkeit der Problemumgehung gibt es hier, dass Du Deine 7270 oder einen anderen geeigneten WLAN-Router als Accesspoint hinter die 6360 haengst und das WLAN auf der 6360 deaktivierst.
Dann geht das WLAN zumindest wie vorher.


wie würde ich dann die 7270 an die 6360 anschließen???

hab schonmal an die repeater funktion gedacht, aber damit wirds eher schlimmer....



piotr hat geschrieben:Bei 64000 und 128000 wuerde das nicht mehr mit der 7270 funktionieren, da die Fritzbox 7270 nur bis 32000 geeignet ist.

Die angezeigten WLAN-Zahlen sind brutto Angaben.
Halbiere diese Zahl, um ungefaehre realistische Werte im maximal moeglichen Datendurchsatz (netto) zu bekommen.


das mit der brutto angabe weiß ich, bin ja schon froh wenn ich 108mbit bekomme!
UM 3play 32.000

Speedtest mit WLAN ?!?
Bild
didano
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.11.2011, 22:20


Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste