- Anzeige -

Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

Beitragvon thomas_k » 03.03.2011, 21:06

Hallo,

habe seit zwei Jahren einen Digital TV Basic Vertrag bei UM. Anfangs keine Empfangsprobleme, doch seit einem Jahr wird das Signal so stark gedämpft, dass kaum noch Sender empfangen werden können. UM wurde mehrfach kontaktiert: Von UM beauftragter Techniker stellte fest, dass die Hausverkabelung erneut werden müsse, UM müsse dies mit der Hausverwaltung klären. Auch die Hausverwaltung wurde mehrfach von uns kontaktiert, doch sie handelt nicht (im Mietvertrag sei schliesslich lediglich die Rede von analog Kabel-TV).

Nun habe ich ausserordentlich gekündigt, doch UM will mich nicht vorzeitig aus dem Vertrag lassen (Standard-Schreiben ohne Eingehen auf meinen Kündigungsgrund). UM also telefonisch kontaktiert und der Callcenter-Mitarbeiter stellt sich mal wieder dumm, (als ob er nicht den Kontakt-Verlauf in seinem CRM nachvollziehen könne), sagt, er leite es weiter und behauptet, dass sich UM dann bei mir melden würde (hat UM noch NIE in der Vergangenheit getan).

Dass kann doch nicht sein, oder? Wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass die Leistung nicht erbracht werden kann, aber das Problem nicht gelöst wird, kann mich UM doch nicht weiterhin in den Vertrag zwingen? Was jetzt? Lastschriften zurückgeben lassen? Mit Anwalt drohen? CT einschalten?

Vielen Dank schonmal für Euren Rat!

Thomas
thomas_k
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.03.2011, 20:37

Re: Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

Beitragvon Radiot » 03.03.2011, 21:21

Hi,
erneut Störung melden und auf anderen Techniker hoffen...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

Beitragvon thomas_k » 03.03.2011, 21:45

Die Techniker können nichts ausrichten, solange sich UM und die Hausverwaltung nicht einigen, wie die Kabelerneuerung erfolgen soll. Mit einer Einigung rechne ich nicht mehr. Ich will nur noch sofort aus dem Vertrag heraus...
thomas_k
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.03.2011, 20:37

Re: Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

Beitragvon Radiot » 03.03.2011, 22:36

Hi,
währe eine neue Zuleitung denn so ein extremer Akt?

Da es ja mal gelaufen hat, geht es darum, den Fehler zu lokalisieren, ist dies nicht möglich ist zu überlegen wie man eine Zuleitung realisieren könnte.

Die Anlage hört sich nach Baumstruktur an, da brauch nur jemand im Strang renoviert zu haben und du hast die schlechten Werte. Aber solang keiner weiss, wie die Anlage aufgebaut ist, kann man nur raten...

Gruss....
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

Beitragvon thomas_k » 03.03.2011, 23:23

Hi chaosschiffer,
danke für deine Ausführungen... Ich könnte hier genaue Angaben zum technischen Problem und den von den (drei) Technikern vorgeschlagene Lösungsansätzen machen. Aber darum geht es hier doch gar nicht mehr. Meine zahlreichen Versuche, UM und Hausverwaltung dazu zubringen, eine der zahlreichen bekannten Lösungen umzusetzen verhallten im Nichts: UM will immer wieder aufs Neue Techniker schicken und die Hausverwaltung reagiert mittlerweile gar nicht mehr auf Briefe oder Gesprächsgesuche. Deshalb will ich kurzfristig aus dem Vertrag heraus, doch UM ignoriert das einfach. Das ist der Punkt.

Thomas
thomas_k
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.03.2011, 20:37

Re: Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

Beitragvon addicted » 05.03.2011, 16:58

Hast Du darüber nachgedacht, als Alternative mehr Druck auf die Hausverwaltung auszuüben?

Du könntest Dich bei UM an die Pressesprecher/PR Leute wenden, z.B. über Twitter oder E-Mail.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2025
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

Beitragvon corsa772 » 05.03.2011, 17:41

hole dir eine Satschüssel und montiere dir diese an die Hauswand.
Wenn der Hausverwaltung deine Kabelstörung egal ist wird ihr auch deine Schüssel egal sein.
Bild
corsa772
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 07.01.2011, 19:09

Re: Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

Beitragvon Madee » 05.03.2011, 19:22

Beachte beim Kündigen immer, das die UM dich nur rechtlich entlassen muss wenn sie das Signal nicht bis zum ÜP zuführen können, in den AGBs steht irgendwo auch sowas wie "vorraussetzung für die Nutzung des digitalen Kabelanschlusses ist eine technisch Einwandfreie Anlage".
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20

Re: Sonderkündigung: TV gestört, weder UM noch Vermieter handeln

Beitragvon Reinhold Heeg » 06.03.2011, 11:49

Wenn die Hausverwaltung dermaßen stur ist, am Status quo etwas zu ändern und eventuell auch analoges Kabel gestört reinkommt, würde ich den Betrag für das Kabel in den Mietnebenkosten kürzen bzw. gar nicht mehr bezahlen. Letzte Alternative wäre Umzug in ein Haus mit sauberer Hausverteilung oder sich ein Eigenheim kaufen/bauen.
Schönen Sonntag
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43


Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste