- Anzeige -

Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon conscience » 15.10.2010, 07:31

mami89 hat geschrieben:
EXDE hat geschrieben:
mami89 hat geschrieben:Habe jetzt durch die Hälfte der Programme gezwitscht....

Bei mir geht alles wieder ganz normal!
Die nicht abonnierten Programme sind wieder verschlüsselt!

Also in RE 45663 ist alles wie vorher!!!
*Zum Glück*

Wäre bis morgen 14:47 Uhr nix gegangen hätte ich Theater gemacht und hätte ne Rückerstattung verlangt!

Bin ma gespannt was so in den zeitungen stehen wird!
Also in Den Ruhrnachrichten steht schon was


Warum willste Theater machen??? Nur wegen einer technischen Störung????
Sowas kommt halt vor, sonst würde es diesen Begriff "technische Störung" auch nicht geben ... also das ist nichts außergewöhnliches.
Und denk daran, bitte bei sowas nicht den Notruf wählen .... damit blockierst du wichtige Anrufe :zwinker:




Ha ha haaa... witz komm raus du bist umzingelt!!!
Lach mich schlapp scherz keks!! :wut: :wut: :wut:

Pass mal auf du schlau meier....wenn der Technische fehler nicht innerhalb 24 std behoben ist macht Unity media sich Strafbar...Schau ma in dein Vertrag!
Dann könnte ich den SOFRT Kündigen wegen nicht erbrachter Leistung!

Unity media muss einen Technischen Defekt innerhalb 24 std beheben! Hast davon schon mal was gehört???
Schätze ma nicht!!

Sooo und dann wären die 24 std um gewesen was dann???
Dann hätte ich zumindestens für den ausfall eine Gutschrift verlangt!
und das die meine Handyrechnung für die zeit nach den 24 std übernehmen...


Es ist schon seltsam, was hier einige für Ergüsse von sich geben.

Ich habe das komische Gefühl, das dieses Forum den Bach runter gehen soll.

Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon scholzi » 15.10.2010, 08:59

Guten Morgen,
also nach dem ich wunderbar schlafen konnte... kann ich feststellen das nach wie vor keine reaktion vom Telefon und dem i-nternet kommt.
Geräte habe ich schon neugestartet nichts...

Habt ihr wieder alles wie es sein soll?
Mein Nachbar eine Haustür weiter hat schon seit gestern alles o.0

Gruß
Christian
scholzi
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 14.10.2010, 15:39

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon Team 62 » 15.10.2010, 10:02

Moin moin!!!

Also hier flupt wieder alles seit gestern abend circa 23 Uhr!! Denke auch mal, son Fehler ist nicht leicht einzukreisen und zu beseitigen!

Auf jedenfall waren die Jungs sehr zügig und alles läuft bei mir wieder fehlerfrei! Daumen hoch

:super: :super:
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon jockel06 » 15.10.2010, 10:25

Guten Morgen, ich war vor UM einige Jahre bei Arcor (Vodafone) und davor bei der Telekom, seit ich nun bei UM bin habe ich immer, wenn es eine Störung gab, gehört, "Kabel vom Bagger getrennt/ getroffen ".
Bei Arcor bzw. Telekom hat man nie von solchen Störungen gehört, haben die ihre Kabel wo anders liegen? Hat hat sich UM weniger Mühe bei der Verlegung gegeben ???
Gruss Volker
Vodafone DSL 6.000; 20" iMac (Apple)
jockel06
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 23.11.2008, 14:50

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon Team 62 » 15.10.2010, 10:41

jockel06 hat geschrieben:Guten Morgen, ich war vor UM einige Jahre bei Arcor (Vodafone) und davor bei der Telekom, seit ich nun bei UM bin habe ich immer, wenn es eine Störung gab, gehört, "Kabel vom Bagger getrennt/ getroffen ".
Bei Arcor bzw. Telekom hat man nie von solchen Störungen gehört, haben die ihre Kabel wo anders liegen? Hat hat sich UM weniger Mühe bei der Verlegung gegeben ???
Gruss Volker


Die liegen bestimmt oben auf und sind als erstes dran :D

Gruss
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon mischobo » 15.10.2010, 10:53

mami89 hat geschrieben:
EXDE hat geschrieben:
mami89 hat geschrieben:Habe jetzt durch die Hälfte der Programme gezwitscht....

Bei mir geht alles wieder ganz normal!
Die nicht abonnierten Programme sind wieder verschlüsselt!

Also in RE 45663 ist alles wie vorher!!!
*Zum Glück*

Wäre bis morgen 14:47 Uhr nix gegangen hätte ich Theater gemacht und hätte ne Rückerstattung verlangt!

Bin ma gespannt was so in den zeitungen stehen wird!
Also in Den Ruhrnachrichten steht schon was


Warum willste Theater machen??? Nur wegen einer technischen Störung????
Sowas kommt halt vor, sonst würde es diesen Begriff "technische Störung" auch nicht geben ... also das ist nichts außergewöhnliches.
Und denk daran, bitte bei sowas nicht den Notruf wählen .... damit blockierst du wichtige Anrufe :zwinker:




Ha ha haaa... witz komm raus du bist umzingelt!!!
Lach mich schlapp scherz keks!! :wut: :wut: :wut:

Pass mal auf du schlau meier....wenn der Technische fehler nicht innerhalb 24 std behoben ist macht Unity media sich Strafbar...Schau ma in dein Vertrag!
Dann könnte ich den SOFRT Kündigen wegen nicht erbrachter Leistung!

Unity media muss einen Technischen Defekt innerhalb 24 std beheben! Hast davon schon mal was gehört???
Schätze ma nicht!!

Sooo und dann wären die 24 std um gewesen was dann???
Dann hätte ich zumindestens für den ausfall eine Gutschrift verlangt!
und das die meine Handyrechnung für die zeit nach den 24 std übernehmen...

... wo bitte würde sich Unitymedia denn strafbar machen ? Gegen welches Gesetz würde Unitymedia verstoßen, wenn sie Störungen nicht innerhalb von 24 Stunden beseitigen ?
In den Vertragsbedingungen für Telefonie und Internet gibt Unitymedia eine Verfügbarkeit von 99 % im Jahresmittel an. Im Jahresmittel dürfen Internet und Telefonie also 87 Stunden und 36 Minuten gestört sein, ohne dass du irgendwelche Ansprüche stellen kannst. (Zum Vergleich: die Telekom gibt eine Verfügbarkeit von 97 % im Jahresmittel an. Bei der Telekom dürfen Internet und Telefonie im Jahresmittel 262 Stunden und 48 Minuten gestört sein, ohne dass du irgendwelche Ansprüche stellen kannst)
Natürlich sind Kulanzregelung immer möglich. Das liegt aber auch im Ermessen von Unitymedia. I.d.R. ist es erfolgreicher um eine Gutschrift zu bitten als eine Gutschrift zu verlangen.

Davon mal abgesehen handelt es sich bei der Störung um "höhere Gewalt", auf die Unitymedia kein Einfluss hat.
Es ist auch nicht unbedingt selten, dass ein Baggerführer überhaupt nicht bemerkt, dass er irgendeine Versorgungsleitung (mal von Wasserleitungen abgesehen ;) ) beschädigt oder zerstört hat. Tagtäglich werden in Deutschland irgendwelche Versorgungsleitungen verlegt und in den meisten Fällen werden dabei keine Versorgungsleitungen beschädigt bzw. zerstört.
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon Satikus » 15.10.2010, 12:25

Also mir fällt auf das auf S2 und S3 sie Bitfehlerrate noch sehr hoch ist was vor der Störung nicht der Fall war. :motz: :pcfreak:
Satikus
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.12.2009, 19:08
Wohnort: Recklinghausen

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon Dringi » 15.10.2010, 13:08

jockel06 hat geschrieben:Guten Morgen, ich war vor UM einige Jahre bei Arcor (Vodafone) und davor bei der Telekom, seit ich nun bei UM bin habe ich immer, wenn es eine Störung gab, gehört, "Kabel vom Bagger getrennt/ getroffen ".
Bei Arcor bzw. Telekom hat man nie von solchen Störungen gehört, haben die ihre Kabel wo anders liegen? Hat hat sich UM weniger Mühe bei der Verlegung gegeben ???
Gruss Volker


Nur weil Du davon nichts gehört hast, heisst nicht, dass es nicht geschehen ist. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass irgendwann mal größere Teile von Westfalen kein Telefon hatte, weil halt ein Bagger ein LWL-Kabel getroffen hatte. Und da führten diverse Anbieter ihren Traffic drüber. Das LWL-Backbone von UM welches bei uns durch den Ort geht, ist Ex-Telekom/Ex-Deutsche Bundespost, da es noch damals für Kabel-TV von der Post Behörde gelegt wurde, daher vermute ich nicht, dass es andere Verlegungen gibt. Außerdem sind alle Anbieter seit Jahren angehalten Ihre Verlegungen zu koordinieren: Wenn ein Anbieter aufreist, müssen die anderen gefragt werden ob sie nicht gleich mitverlegen wollen.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon Dinniz » 15.10.2010, 16:17

Und wir baggern halt besser . war selbst schon dabei als wir in 40cm Tiefe ein Telekom-LWL Kabelschlaufe gefunden haben.
Haette leicht ins Auge gehen koennen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Großstörung in Herten Westf. Marl Recklinghause u. GE-Erle

Beitragvon djherten » 16.10.2010, 07:14

Hallöchen zusammen :smile:

Leider bin ich auch betroffen.Seit dem 14.10 gegen Nachmittag weder TV noch Inet und Telefon.TV geht nun wieder aber das ist mir ehrlich gesagt so ziemlich egal weil ich noch auf SAT und DVBT ausweichen könnte.
Das was mich ärgert ist das ich bis jetzt kein Inet und Telefon habe.Ich habe bereits zwei mal mit der Kundenhotline telefoniert aber das hat auch nichts gebracht ausser das ich die Aussage bekommen habe das man sich meines Problemes annimmt.
Ich kann ja verstehen wenn mal ein Defekt vorliegt ist nun mal höhere Gewalt aber mittlerweile seit zwei Tagen ohne Inet und Telefon finde ich schon sehr krass.
Natürlich habe ich meinerseits alles versucht ob ich den Fehler irgendwie selber beheben kann(Vorgehensweise laut Handbuch)aber dem war leider nicht so!
Ausser das ich schon fast 8€ übers Handy für die Hotline ausgegeben habe,muss ich auch noch über meinen Wlanstick meine Sachen die man so im www erledigt benutzen.
Na ja bei meinem Glück wird das alles nix bestimmt vor nächster Woche.
Mal gucken was der heutige Samstag mit sich bringt.....

lg

djherten
djherten
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.10.2010, 06:52

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste