- Anzeige -

Neueinrichtung mit 32000er Leitung

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon MK70 » 08.06.2010, 20:09

Hallo,

wir haben seit heute eine 32000er Leitung. Geliefert wurden ein Cico EPC 3212 und ein DLink-Router DIR-300. Nach Anschluß läßt sich keine Intrnetverbindung herstellen. Nur wenn man den PC direkt an das Kabelmodem anschließt, hat man Internet. :kratz:
Am Kabelmodem wird angezeigt, dass wir Online sind.

Hat wer eine Idee was das sein kann?
Ist die Kombination des Kabelmodems auch mit einem Linksysrouter (WRT54G) möglich?

Schon mal Danke für Eure Hile. :super:
Benutzeravatar
MK70
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.12.2008, 13:19

Re: Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon HariBo » 08.06.2010, 20:20

bei jedem Gerätewechsel das Modem für ca. 10 Sek vom Strom nehmen.

wenn bei dem Linksys das DSL Modem abschaltbar ist, ja
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon MK70 » 08.06.2010, 21:04

Hallo,
das habe ich gerade nochmal gemacht, mit dem Ergebnis, dass genauso wenig passiert wie vorher...
Sprich: Direkt am Kabelmodem angeschlossen kann ich scheiben (wie jetzt) und über den Router geht nix.

Wir haben auch keinen Zugriff auf irgendwelche Einstellung im Modem selbst, was vorher bei dem alten Modem funktionierte. Ich hab das Gefühl, dass ich im Modem noch den Router angeben muss, komme aber nicht in das Kabelmodem rein.

Das Linkysgerät ist im Gatewaymodus eingestellt, da von da aus noch 2 Accesspoints weggehen.
Benutzeravatar
MK70
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.12.2008, 13:19

Re: Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon HariBo » 08.06.2010, 21:49

du musst den Router natürlich einstellen, d.h. Dynamische IP beziehen usw, das steht aber alles hier im Forum.
Ausserdem ist ein FW Upgrade dringend empfohlen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon Dringi » 08.06.2010, 21:57

Mit 'nem Scientific Atlanta-Modem funktioniert hier ein WRT54GL mit DD-WRT-Firmware ohne Probleme. Bin echt happy: Der schafft sogar 32 Mbit. Hatte vorher so meine Zweifel.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon schmittmann » 09.06.2010, 05:45

HariBo hat geschrieben:bei jedem Gerätewechsel das Modem für ca. 10 Sek vom Strom nehmen.

wenn bei dem Linksys das DSL Modem abschaltbar ist, ja

Linksys Nomenklatur: WRT ohne Modem, WAG mit Modem.


Der WRT54 funktioniert ohne Probleme, als WAN Connection-Type Automatic Configuration - DHCP einstellen, das Modem für 10 Sekunden vom Strom nehmen, fertich. Der Gateway Modus ist korrekt, da hier der WRT die NAT übernimmt.
Schau, ob auf einem anderen Gerät noch ein DHCP-Server läuft. Es sollte nur der im WRT aktiviert sein.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon MK70 » 09.06.2010, 09:25

HariBo hat geschrieben:du musst den Router natürlich einstellen, d.h. Dynamische IP beziehen usw, das steht aber alles hier im Forum.
Ausserdem ist ein FW Upgrade dringend empfohlen.

Wir haben den vorhandenen Router im System belassen und der hat bis zur Abschaltung (Vertrag gekündigt) am 2.6. auch einwandfrei funktioniert. Deshalb dachte ich gestern: Neues Modem dran, dann läufts. Dem war nicht so. Ich hab auch gestern das DLink-Modem von Unity angeklemmt, mit der CD das WLan eingerichtet, aber auch über den ROuter ging nichts. Und der sollte ja eigentlich funzen.
Im WRT haben wor die FW 1.50.3(?) - Müßte ich morgen nachsehen, wenn ich wieder da bin.


schmittmann hat geschrieben:Linksys Nomenklatur: WRT ohne Modem, WAG mit Modem.

Genau, hab auch nix mit Modem gefunden, nur Router oder Gateway

Der WRT54 funktioniert ohne Probleme, als WAN Connection-Type Automatic Configuration - DHCP einstellen, das Modem für 10 Sekunden vom Strom nehmen, fertich. Der Gateway Modus ist korrekt, da hier der WRT die NAT übernimmt.

"WAN"? - Nicht "Lan & Internet"? So stand der die ganze Zeit und mit der 10000er Leitung hat das gefunzt.
Der Router hat die Adresse 192.168.1.1 fest eingetragen.

Schau, ob auf einem anderen Gerät noch ein DHCP-Server läuft. Es sollte nur der im WRT aktiviert sein.

Nee, da is nichts mehr. Die AP´s sind wohl richtig konfiguriert.

Ich komme auch per WLan über die AP´s auf den Router, dann ist Schluss. Vorher konnte ich auch weiter auf das Kabelmodem zugreifen.

Das Kabelmodem hab ich auch konfigurieren wollen, doch ich komm da gar nicht erst rein, da es im INet keine Beschreibung gibt, wie ich drauf komme. Das einzige was ich hab, ist die IP 192.168.100.1 und dann müßte ich Daten zum Einloggen haben. Die hab ich aber nirgends gefunden.
Benutzeravatar
MK70
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.12.2008, 13:19

Re: Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon MK70 » 10.06.2010, 08:17

So, das Inet läuft endlich, doch die Geschwindigkeit läßt noch zu wünschen übrig. Ich messe bei Speed.io und Speedtest.net max. ne 12000 statt 32000. :confused:

Aufbau unseres Netzwerkes:
-> Kabelmodem Cisco EPC 3212 -> Linksys Router WRT54GS-DE -> 2x Linksys Acesspoint WAP54G-DE

Das Standard-Passwort für das Cisco EPC 3212 kann mir nicht zufällig jemand nennen ??? :kratz:
Benutzeravatar
MK70
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.12.2008, 13:19

Re: Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon ART71 » 10.06.2010, 14:19

Über WLAN wirst mit deinem Router bzw. den beiden AP´s nicht die volle Bandbreite ausschöpfen können, da diese max. 54 MBit machen und in der Praxis kommt man, wenn es gut läuft auf ca. 25 MBit. Ob der Router bzw. die beiden AP´s gut sind kann ich dir allerdings nicht sagen, da ich diese nicht habe oder jemals hatte...

Um zu testen ob du die volle Bandbreite erhälst wirst du wohl nicht drum herum kommen den Rechner direkt ans Modem anzuschließen.
Weiterhin solltest du den Speedtest von Unitymedia nutzen, da es evtl. auch Probleme auf der Strecke bis zum Server des Speedtestanbieters geben kann die in dem Falle auch nicht zu Lasten von Unitymedia gehen.

Sollte das immer noch keine Änderung bewirken würde ich die Hotline anrufen...
ART71
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.04.2010, 08:56

Re: Neueinrichtung mit 32000er Leitung

Beitragvon MK70 » 10.06.2010, 16:06

Bei der 10000er Leitung hatten wir i.d.R. immer knapp 10000. Deshalb würde mich das jetzt wundern, wenn das WLan da plötzlich ne Bremse zieht. Es sei denn, die Geräte können die 32000 nicht... :kratz:

EDIT:
Ach so, über den Speedtest bei Unity komme ich zumindest auf ca. 17000 :smile:
Benutzeravatar
MK70
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 21.12.2008, 13:19

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste