- Anzeige -

Messen von S39

In diesem Forum geht es um alle Störungen im Kabelnetz von Unitymedia, egal ob analoges TV und Radio, digitales TV und Radio, Internet oder Telefonie.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Messen von S39

Beitragvon PinkyBrain » 01.05.2010, 20:58

Hallo,

wollte mal fragen wie ihr Fehler sucht wenn die den S39 betreffen? Mit welchen Messgeräten macht ihr das?
PinkyBrain
Kabelexperte
 
Beiträge: 152
Registriert: 02.04.2010, 09:56

Re: Messen von S39

Beitragvon Dinniz » 01.05.2010, 21:36

Mit den DSAMs gibt es auf jedenfalls Probleme - dürfte aber mit jedem so sein.
Als Referenz kann man aber recht gut den S38 messen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Messen von S39

Beitragvon Radiot » 01.05.2010, 21:43

Hi,
Promax Prolink 3c meine ich,

wobei der S38 la interessanter ist, auf 39 liegt ja fast nur Müll... :smile:

Was haste denn für ein problem?

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Messen von S39

Beitragvon Dinniz » 01.05.2010, 21:45

Schätze das gleiche wie mein DSAM 6000 .. zeigt schlechte MER / BER Werte an - ist aber ein bekanntes Problem seit der Senderumstellung vor einiger Zeit.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Messen von S39

Beitragvon Radiot » 01.05.2010, 21:48

Dinniz hat geschrieben:Schätze das gleiche wie mein DSAM 6000 .. zeigt schlechte MER / BER Werte an - ist aber ein bekanntes Problem seit der Senderumstellung vor einiger Zeit.


Hi,
kann das DSAM Sat und DVB-T?

Können wir sofort tauschen;-)

Das DSAM macht schon einiges her, und ist schön klein, aber für meine Zwecke warscheinlich unbrauchbar...
Habe es bei nem UM-Techniker gesehen, nettes Spielzeug... Aber unbezahlbar...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Messen von S39

Beitragvon Dinniz » 01.05.2010, 21:50

Ich arbeite auch lieber mit unserem SDA5000 aber das ist in guten Händen.

Das DSAM ist für BK / DVB-C Docsis ausgelegt.
Für SAT Messungen haben wir noch MSK33.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Messen von S39

Beitragvon Radiot » 01.05.2010, 22:07

Dinniz hat geschrieben:Ich arbeite auch lieber mit unserem SDA5000 aber das ist in guten Händen.

Das DSAM ist für BK / DVB-C Docsis ausgelegt.
Für SAT Messungen haben wir noch MSK33.



Das Promax Teil ist auch nicht wirklich toll, traue dem Teil auch nicht wirklich im DVB-C Bereich was die Werte angeht, aber wenn das Teil läuft ist auch der Anschluss OK, mancher Technotrend läuft anwandfrei wenn das Promax schon Werte und Bilder zeigt die jeweils von gut und böse sind...

Für SAT ist es klasse, zumal man den Astra ja auch noch super analog eindrehen kann und nicht übers Spektrum gehen muss wie beim Türksat, ist auch um einiges leichter als das alte KWS AMA...

Spaun hat auch ein nettes Messgerät,
für deine Zwecke warscheinlich untauglich,weil wegen Rückweg und Docsis...

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Messen von S39

Beitragvon Dinniz » 01.05.2010, 22:09

Richtig - ich muss auch damit in Grossanlagen wobbeln können.
Installationstechniker haben meist die Rover C2 oder andere Messgeräte die zum groben einpegeln einer <20WE Anlage reichen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Messen von S39

Beitragvon Radiot » 01.05.2010, 22:37

Dinniz hat geschrieben:Richtig - ich muss auch damit in Grossanlagen wobbeln können.
Installationstechniker haben meist die Rover C2 oder andere Messgeräte die zum groben einpegeln einer <20WE Anlage reichen.


Na wenn ich nen UM- Verstärker sehe ist die Sache für mich durch in dem Objekt...

Schraube nicht an Sachen die ich nicht messen kann, bin ja kein Elektriker;-)

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Messen von S39

Beitragvon Dinniz » 01.05.2010, 22:40

naja gut .. ich mache meist nur noch Anlagen wo eh ein dicker Kasten drumherum ist :super:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Störungen im Kabelnetz von Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste