- Anzeige -

Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon Moses » 22.12.2009, 20:01

opa38 hat geschrieben:
Mecki hat geschrieben:Kein HD-Showcase bei Kabel Deutschland

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=39198&p3=



Joo...das ist schon seit 2 Tagen bekannt und beweist nur, das hier KD die ÖR abzocken will. :traurig:


Das ist schon eine ziemliche Verdrehung der Tatsachen...
Seit wann ist es Abzocke, dass mehr Bandbreite mehr kosten soll? Insbesondere, wenn die ÖR kein Problem damit haben Astra für die Bandbreite vernünftig zu entschädigen?

Die ÖR versuchen schon seit Jahren die Kabelnetzbetreiber abzuzocken, das hat Methode. Wahrscheinlich haben die festgestellt, dass die meisten ihrer Kunden (genau die, die 20€ zahlen :)) zu kurzsichtig sind um zu begreifen, dass sie sich bei den ÖR beschweren müssen und nicht beim Kabelnetzbetreiber. Der kriegt dann halt alles ab und man selber kann Geld sparen, was man dann gut in weitere dubiose Geschäfte stecken kann. So sind doch fast alle zufrieden.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon klassikmann » 23.12.2009, 18:38

Ich teile die Ansicht von Moses nicht, sondern bin auf der Seite der ÖR. Ich möchte aber jetzt nicht wieder altbekannte Argumente wiederholen.

Die Vertragssituation zwischen UM und der ARD macht die Betrachtung einfach: Die ARD hat drei digitale Frequenzen bei UM und liefert jeweils einen kompletten Mux aus dem ARD KCC. Somit kann die ARD bestimmen, welche Sender sie wie bündelt, solange es bei den drei Frequenzen bleibt. Wenn die ARD plant weitere HD-Sender über das Kabel zu verbreiten, sehe ich zwei generelle vertraglichen Möglichkeiten: ARD und UM einigen sich "irgendwie" oder die ARD nutzt einen der analogen Frequenzen zukünftig digital.

Gruß
klassikmann
klassikmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.11.2008, 13:54

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon Moses » 24.12.2009, 14:47

Die Situation zwischen ARD und UM ist tatsächlich einfach. Wenn die ARD HD Programme im UM Netz verbreiten wollte, könnte sie die dafür gebuchte Bandbreite nutzen (und SD Programme oder analoge streichen, wobei analoges streichen mit der Landesmedienanstalt geklärt werden muss) oder die ARD mietet weitere Bandbreite.

Wie du richtig erkannt hast, hat UM keinerlei Einfluss darauf, was die ARD verbreitet, das Signal wird von der ARD fertig zugestellt und UM ist es sogar untersagt daran etwas zu ändern. Insofern gibt es für HD Programme der ARD im Netz von UM nur genau einen Ansprechpartner: Die ARD.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon hotlineshocker » 27.12.2009, 08:11

opa38 hat geschrieben:Hinzu kommt, das ARD/ZDF HD leider nur in 720p senden....wieder mal eine Außenseiterrolle mehr.... :traurig:

http://www.br-online.de/content/cms/Universalseite/2008/09/11/cumulus/BR-online-Publikation--200317-20080916172007.pdf

GoIP

dodi
MOTOROLA SBV6120E-CN
MOTOROLA SURFboard SB5101E
MOTOROLA SURFboard SB5121E-CN
MOTOROLA Communication Gateway CG4500E
hotlineshocker
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.04.2008, 00:03

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon opa38 » 27.12.2009, 09:36

Nicht immer alles auf die Goldwage legen, was selbsternannte Lobbyisten von sich geben, um ihre Außenseiterrolle noch zu rechtfertigen. :smile:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon hotlineshocker » 27.12.2009, 14:59

opa38 hat geschrieben:Nicht immer alles auf die Goldwage legen, was selbsternannte Lobbyisten von sich geben, um ihre Außenseiterrolle noch zu rechtfertigen. :smile:

Aber in welchem von der EBU der Zeit für DVB definiertem Standard sollte man den dann deiner Meinung nach bitte besser senden?

GoIP

dodi
MOTOROLA SBV6120E-CN
MOTOROLA SURFboard SB5101E
MOTOROLA SURFboard SB5121E-CN
MOTOROLA Communication Gateway CG4500E
hotlineshocker
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.04.2008, 00:03

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon Grothesk » 27.12.2009, 15:04

In 1080P! :D
(Nur dass man die benötigte Datenrate nicht sinnvoll über Satellit oder Kabel übertragen kann)
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon hotlineshocker » 27.12.2009, 15:24

Grothesk hat geschrieben:In 1080P! :D
(Nur dass man die benötigte Datenrate nicht sinnvoll über Satellit oder Kabel übertragen kann)

Die Datenraten sind schlußendlich wohl nicht das Problem, sondern wohl eher die fehlende Spezifikation und Empfehlung der EBU und natürlich die entsprechende Kamera- Studio- und Sendetechnik.

Naja, ich jedenfalls empfinde die öffentlich-rechtlichen eher in der Vorreiter- als in der Außenseiterrolle.

Beruhigend das 1080p für die Zukunft wohl geplant ist.

Fest steht, welches Ausstrahlungsformat bei den öffentlich-rechtlichen Sendern zum Einsatz kommt: ARD, ZDF, ORF, SRG und arte strahlen ihre HDTV-Kanäle "progressive" mit 720 Zeilen und 50 Vollbildern pro Sekunde gemäß der EBU-Empfehlung aus (720p/50). Hier wird es also keine "Halbbilder" mehr geben, sondern nur noch "Vollbilder", wie man dies heute von hochwertigen Fernseh- und Computerdisplays kennt. Die Zukunft ist noch schärfer: Sie lautet 1080p/50 (Vollbildmodus mit höchster Auflösung 1920 x 1080).


http://www.br-online.de/unternehmen/technik/rundfunktechnik-DID1220381481903/hdtv-ard-rundfunktechnik-ID1220980412789.xml

GoIP

dodi
MOTOROLA SBV6120E-CN
MOTOROLA SURFboard SB5101E
MOTOROLA SURFboard SB5121E-CN
MOTOROLA Communication Gateway CG4500E
hotlineshocker
Kabelneuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 29.04.2008, 00:03

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon Matrix110 » 27.12.2009, 15:56

ARD hat im Kern schon recht mit dem abschaffen von dem Interlaced mist der NUR probleme verursacht und ein Relikt aus analog Zeiten ist und längst hätte beseitigt werden sollen, angefangen mit digitaler Übertragung...leider war die Bandbreiten Einsparung lukrativer als das beseitigen von Altlasten.
Bei HDTV kam noch dazu dass die Hardware zu schwach war in den Anfangszeiten.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Keine zeitnahe Einspeisung des öffentlich-rechlichen HDTV's?

Beitragvon opa38 » 29.12.2009, 01:31

...und die Beschwerden über die teilweise miserable Bildqualität auf ARD/ZDF HD nehmen in letzter Zeit sprunghaft zu.... :naughty:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste