- Anzeige -

Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon mischobo » 14.11.2009, 19:58

opa38 hat geschrieben:Wer das Besondere in Bild und Ton erleben will, kommt an Sky nicht vorbei.... :smile:
... genau, wobei das Besondere die miese Bildqualität ist und wer darauf wert legt und bereit ist, ordentlich Kohle dafür hinzulegen, ist bei Sky genau richtig.

Man schau sich mal das Angebot von UPC Nederland, ein Liberty Global-Kabelnetzbetreiber an. Da gibt es das Paket Digital TV Starter HD für 13 € zusätzlich zum analogen Kabelanschluss. Das Paket enthält u.a. auch Eurosport HD, History HD, NatGeo und Discovery HD. Für exkt die gleiche Sender kassiert Sky mind. 26,90 € im Monat.

"Het Allerbeste" (zu deutsch "Das Allerbeste") bietet UPC Nederland für 85 € zusätzlich zum analogen Kabelanschluss an. Darin Enthalten:
  1. Internetflat mit 120Mbit/s Down- und 10Mbit/s Upstream.
  2. Digital TV Royal HD inkl. Hybrid-HDTV-DVR.
  3. Telefonie mit Inlandsflatrate und Gespräche ins europäische Ausland für 10 Ct./Anruf
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon opa38 » 14.11.2009, 20:34

Ein Hinweis auf andere Kabelanbieter im eigenen Land wäre hilfreicher, als sich mit UPC in Holland zu beschäftigen. :zwinker:
Aber das hast Du ja jahrelang gemieden, bis nun auf einmal.....Liberty Global :D
Oder sollen wir nun unseren ständigen Wohnsitz nach Holland verlegen um in den Genuß von HD zu kommen?? :brüll:

Hier mal das HD-Angebot von Servicekabel in Halle (Saale)

unverschlüsselte HDTV-Sender:
ARD HD
ZDF HD
HD-Test ARD/ZDF
EinsFestival HD
Anixe HD
Arte HD
ASTRA HD+
ServusTV HD

Pay-TV HDTV-Sender (Sky):
Sky Cinema HD
Sky Sport HD
Eurosport HD
Discovery HD
Disney Cine Magic HD
Nat. Geog. HD
History HD

So könnte es mindestens im UM Kabel auch auszusehen, wenn Sandhu nur wollte.... :winken:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon PorkyPig » 14.11.2009, 21:48

Grothesk hat geschrieben:Ich warte noch auf die üblichen Tiraden vom Sternenkind08/15.
:schnarch:

Davon ganz abgesehen dürfte UM jetzt wirklich unter Zugzwang gesetzt sein. Ich vermute, man wird sich in den nächsten Wochen irgendwie einigen.

Sky hätte davon bei mir 2 Abos HD mehr. Ich sehe das auch so. Mal sehen, welchen Einfluß der neue amerikanische Besitzer, der UM gekauft hat, darauf haben wird. Bekanntlich wurde UM neuerdings verkauft.
http://www.ibtimes.de/articles/20091113 ... rkauft.htm
PorkyPig
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 19.09.2009, 11:23

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon opa38 » 15.11.2009, 17:38

Sky hat für Sommer2010 bereits weitere 4 HD Sender zugesagt.... :smile:
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon mischobo » 15.11.2009, 19:45

opa38 hat geschrieben:Sky hat für Sommer2010 bereits weitere 4 HD Sender zugesagt.... :smile:
... wenn denn Sky noch solange durch hält.
Dass Sky aktuell die Angebote verschenkt, sagt doch schon alles. HDTV ist nunmal ein Nischenprodukt und dementsprechend gering ist die Nachfrage.
Für den Sky-Abonnenten ist es natürlich schön, wenn er HDTV geschenkt bekommt, allerdings fehlen Sky solange die Einnahmen, um die Kosten für bereits in diesem Jahr zusätzlich für HDTV gebuchten Transponder zu refinanzieren. Und nun wird Mitte 2010 ein weiterer Sattransponder in Betrieb genommen, der natürlich auch irgendwie bezahlt werden muß.
Dazu dann noch die Kosten für die Weiterverbreitung.
Die in der Sky-Pressemitteilung genannten Abonenntenzahlen sind auch etwas geschönt, weil Sky die Wholesale-Abonnenten außer Acht gelassen.
Wenn man die Wholesale-Abonnenten mitberücksichtigt, hat Sky Deutschland in Q3 2009 unterem Strich 127.000 Abonnenten verloren. Seit Ende Q3 2008 hat Sky Deutschland stolze 521.000 Abonnenten verloren.
Bei Sky sind die Kosten massiv gestiegen und die Einnahmen massiv eingebrochen. Kosten konnte Sky Deutschalnd nur beim Kundenserivce und bei den subventionierten Receiver einsparen. Letzteres hat Sky dem Kabel zu verdanken, wo immer mehr die vom jeweiligen Kabelnetzbetreiber eingesetzten Receiver zum Einsatz kommen.
Ende des Q3 2008 hatte Premiere eine negative EBITDA von 12,5 Mio Euro. Ende Q3 2009 beträgt der operative Verlust stolze 181 Mio Euro.
Die Aussage von Williams, bereits in 2011 einen operativen Gewinn zu erreichen halte ich persönlich für äußest naiv. Um dieses Ziel erreichen zu können, muß Sky die Kosten massiv senken und die Einnahmen erhöhen. Mehr Einnahmen kann Sky erzielen, wenn sie die Abonnentenzahlen deutlich erhöhen und/oder die Preise anheben.

Momentan sieht es überhaupt nicht danach aus, dass die Pleite erfolgreich abgewendet wurde. Aktuell sieht es eher nach dem Gegenteil aus ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon opa38 » 15.11.2009, 20:27

mischobo hat geschrieben:

Ende des Q3 2008 hatte Premiere eine negative EBITDA von 12,5 Mio Euro. Ende Q3 2009 beträgt der operative Verlust stolze 181 Mio Euro.
Die Aussage von Williams, bereits in 2011 einen operativen Gewinn zu erreichen halte ich persönlich für äußest naiv. Um dieses Ziel erreichen zu können, muß Sky die Kosten massiv senken und die Einnahmen erhöhen. Mehr Einnahmen kann Sky erzielen, wenn sie die Abonnentenzahlen deutlich erhöhen und/oder die Preise anheben.

Momentan sieht es überhaupt nicht danach aus, dass die Pleite erfolgreich abgewendet wurde. Aktuell sieht es eher nach dem Gegenteil aus ...



Das mag ja alles stimmen. Bei Sky sind es aber nur Mill. Schulden...... :smile:

UM ist mit 1,5 Mrd. Euro verschuldet.....welches ganz andere Dimensionen sind. :traurig:

Und außerdem....mir als Kunde isses eh wurscht, ob Sky oder wer auch immer Schulden hat. Der jenige der mir eine Leistung bietet, die für mich interessant ist, bekommt auch meine Knete. :zwinker:
Und hier steht nun mal Sky ganz oben auf der Treppe. :smile:

Nur, UM kann bzw. will diese Leistung ja nicht erbringen. Und hier läuft die Zeit halt gegen UM....... :winken
Mein Mitleid mit UM hällt sich deshalb stark in Grenzen. :D
Sky+ 2TB incl. Anityme
Technisat Multytenne Twin
Ish 2play 32Mbit
Sky HD+3D incl. sämtlicher HD Sender
Benutzeravatar
opa38
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1368
Registriert: 18.04.2006, 21:36
Wohnort: Düsseldorf (in der längsten Theke der Welt)

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon kris26 » 15.11.2009, 20:30

Das was ich immer sage, in Deutschland ist Pay-TV nicht rentabel. War es nie und wird es auch nie sein. Premiere gammelte doch jahrelang vor sich hin. Die könnten 10 neue HD Sender einspeisen, trotzdem würde ich Sky nie buchen. Ich persönlich bin der Meinung das man mit dem normalen Fernsehprogramm und der Videothek um die Ecke herrlich zurecht kommt.
Bin echt mal gespannt wie es mit denen weiter geht. Die Kosten steigen und die Einnahmen sinken. Die Abonnentenzahlen sind seit längerem rückläufig, warum sollte sich das also in Zukunft ändern?? In den USA mag sowas wie Pay-TV funktionieren, bestimmt aber nicht in Deutschland.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon mercedesstern » 15.11.2009, 21:40

Hallo Sky ist gut aber nicht rentabel,wie auch mit Zwangspaket und Ausschluss von HD-Intressenten das schreckt viele Kunden ab.Ich selber habe nur Interresse an Sky HD,geht aber nicht und so geht es vielen.DieFolge ist immer mehr Kunden verlassen Sky
mercedesstern
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 15.02.2009, 16:22

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon mischobo » 15.11.2009, 21:50

opa38 hat geschrieben:...
Das mag ja alles stimmen. Bei Sky sind es aber nur Mill. Schulden...... :smile:

UM ist mit 1,5 Mrd. Euro verschuldet.....welches ganz andere Dimensionen sind. :traurig:

Und außerdem....mir als Kunde isses eh wurscht, ob Sky oder wer auch immer Schulden hat. Der jenige der mir eine Leistung bietet, die für mich interessant ist, bekommt auch meine Knete. :zwinker:
Und hier steht nun mal Sky ganz oben auf der Treppe. :smile:

Nur, UM kann bzw. will diese Leistung ja nicht erbringen. Und hier läuft die Zeit halt gegen UM....... :winken
Mein Mitleid mit UM hällt sich deshalb stark in Grenzen. :D
... wo habe ich denn von Schulden gesprochen. Ich hatte mich lediglich zur Entwicklung der Abonnentenzahlen und dem operativen Geschäft geäußert.
Bei Unitymedia hat Pay-TV-Abonnenten verloren, was in erster Linie im Wegfall der Bundesliga begründet ist.
Unitymedia hat aber , inkl. arenaSAT, bis 30.09.2009 einen operativen Gewinn von 347,6 Mio. Euro erwirtschaftet, wogegen Sky einen operativen Verlust von 181 Mio. Euro erwirtschaftet hat. Die Schuldenlast bei Sky betrug zum 30.09.2009 509 Mio. Euro. Unitymedia hat derzeit mehr Einnahmen als Ausgaben. Unitymedia ist in der Situation die Schulden tilgen zu können. Sky hat derzeit mehr Ausgaben als Einnahmen, womit ein Schuldentilgung ein Ding der Unmöglichkeit ist.

Unitymedia hat eines der modernsten Kabelnetze in Europa und hat damit ein Asset, was ordentlich was Wert ist. Welche wertvollen Assets hat Sky denn ?
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Sky HD-Sender nun komplett bei Kabel Deutschland

Beitragvon mischobo » 15.11.2009, 22:36

kris26 hat geschrieben:Das was ich immer sage, in Deutschland ist Pay-TV nicht rentabel. War es nie und wird es auch nie sein. Premiere gammelte doch jahrelang vor sich hin. Die könnten 10 neue HD Sender einspeisen, trotzdem würde ich Sky nie buchen. Ich persönlich bin der Meinung das man mit dem normalen Fernsehprogramm und der Videothek um die Ecke herrlich zurecht kommt.
Bin echt mal gespannt wie es mit denen weiter geht. Die Kosten steigen und die Einnahmen sinken. Die Abonnentenzahlen sind seit längerem rückläufig, warum sollte sich das also in Zukunft ändern?? In den USA mag sowas wie Pay-TV funktionieren, bestimmt aber nicht in Deutschland.
... nur weil bei Sky die Abonnentenzahlen rückläufig sind, bedeutet es nicht zwangsläufig, dass das bei anderen Anbieter auch der Fall ist. Die anderen in Deutschland agierenden Anbieter von Pay-TV verzeichnen ein stetiges, wenn auch kleines, Wachstum der Abonnentenzahlen. Das geht auch zu Lasten von Sky.
Der Wachstum des Pay-TV-Marktes findet primär im Kabel statt. Hier reduzieren die Anbieter die Einstiegshürden u.a. in Bezug auf Preis und Technik. Zumindest in den großen Kabelnetzen können die Kunden alle Angebote auf einer Smartcard freischalten lassen und mit einem Receiver nutzen. In einigen Kabelnetzen wie beispielsweis von Telecolumbus mit eigenen Kopfstationen ist das (noch?) nicht möglich. Wer hier die Programme von RTL und ProSiebenSat.1 empfängt, benötigt für die Nutzung der Sky-Programme einen weiteren Receiver. Damit wird eine Hürde geschaffen, die nicht jeder bereit ist zu überwinden.
Beim Satempfang ist die Sache noch komplexer. Die meisten Haushalte verfügen über Sat-Receiver, die weder über Kartenleser noch über CI-Schächte verfügen. Derzeit sind auf Astra 19,2° 4 Plattformbetreiber aktiv, das sind Sky, arenaSAT, Technisat mit MTV unlimited und HD+. Jeder dieser Plattformbetreiber setzt ein anderes Verschlüsselungssystem ein und gibt eigene Smartcards aus. Auch das schafft unnötige Hürden, die sich nicht ohne weiteres überwunden werden können. Selbst wenn sich CIplus durchsetzen sollte und von allen Sat-Plattfrombetreibern unterstützt werden würde, bestünde weiterhin das Problem mit den unterschiedlichen Smartcards. ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste