- Anzeige -

fundierte Aussage zu HD bei UM

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon starchild-2006 » 23.02.2010, 16:33

Also keine Ahnung ob VDSL möglich ist, will aber auch nicht zur Teklekom wechseln. Schüsseln keine an unserem Haus. :traurig:
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon jenne1710 » 23.02.2010, 16:35

starchild-2006 hat geschrieben:Schlimmer noch ich kann nicht wie bei einem Monpol bestimmen ob ich es nehmem, sondern hier herrscht sogar ein ZWANGSMONOPOL vor, denn ich muß UM nehmen und bezahlen.

Ich hab garkeine andere Wahl einen anderen Anbieter zu wählen.

Also hier ist ein gewaltiges Monopol vorhanden, wie das einstige Feuer Monopol einzelner Brandversicherer, aber selbst die wurden aufgegeben.

Andere Möglichkeiten wie DVB-T etc aufzuzählen sind ja auch andere Produkte und man vergleicht Birnen mit Äpfel :motz:


Meine Meinung ist es immer noch, dass es für den breiten Massenmarkt noch nciht an der zeit ist, HDTV zu empfangen, dementsprechend halt nciht zeitgemäß......ja klar kann die Technik schon viel mehr, aber der endkunde entscheidet immer noch, was er nimmt und nutzt.

Glaub mir wenn ich Dir sage, dass es eine unglaublich große Anzahl Kunden mti Analogen Anschluss gibt die darüber meckern, dass mit vergangenen Preisanpassungen der digitale Kunde den Popo gepudert bekommt. Da weiss ich wirklich, wo von ich spreche.....es ist nun mal so, dass wirklich der kleinste Teil der Kunden (und ich gehöre ja auch dazu) gerne HDTV nutzen möchten.......UM läßt sich nun mal etwas mehr zeit dafür, und da wird es bestimmt irgendeinen Grund geben.

UNd doch, du hast die Wahl, zumindest hattest Du diese. Denn, wenn Du ohne Kabelanschluss eingezogen bist, dann hast Du diesen teil auch nicht im Mietvertrag. Nun ist es geändert worden, und keiner hat dich dazu gezwungen. Und dennoch kannst Du immer noch DVB-T nutzen....ist nun mal ein TV Signal, was anderes macht UM nun auch nicht. Und IPTV gibt es nun mal auch......fell free to join it......
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Grandpa » 23.02.2010, 16:39

kris26 hat geschrieben:Es ist dann auch zeitgemäß das wir alle mit Elektroautos durch die Gegend fahren, trotzdem gibt es keinen Bedarf.

Ja, es ist zeitgemäß mit Elektroautos "durch die Gegend" zu fahren. Es gibt aber bestimmte Kräfte, die verhindern, dass dies so schnell passiert. Technisch gesehen sind wir schon lange soweit. Dummerweise würden die ganzen Mineralölkonzerne auf Dauer pleite gehen.

Aber um auf den Begriff "zeitgemäß" zurück zu kommen. Schauen wir doch mal im Duden nach, was zeitgemäß bedeutet:
zeitgemäß: aktuell, angesagt, auf dem neuesten Stand, auf der Höhe der Zeit, en vogue, gegenwartsnah, ...

SD ist also angesagt oder auf dem neuesten Stand? Hmm. Ist dieses Forum ein Zeitportal, das mich ins Jahr 1980 zurück wirft? Tut mir leid. Aber ich bleibe bei meiner Meinung. :D
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Grandpa » 23.02.2010, 16:46

Im übrigen. Ich habe gehört, es soll Leute geben, die suchen sich ihre wohnung nicht nach der Art des TV-Empfangs aus. Als ich hierher gezogen bin, habe ich eine Wohnung gesucht, die groß genug und vom Schnitt her angenehm war. Dass ein Kabelanschluss dabei war, war eher nebensächlich. Damals (vor über 12 Jahren) gab es auch noch nicht den Hype um digitales Fernsehen, geschweige denn HDTV. Damals war es "zeitgemäß" einen großen Fernseher (mind. 73cm) und eine Dolby Surround-Anlage zu haben.

Zeiten ändern sich. Aber manche sind vielleicht zu jung, um sowas zu verstehen. :D
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon kris26 » 23.02.2010, 17:21

Grandpa hat geschrieben:Aber um auf den Begriff "zeitgemäß" zurück zu kommen. Schauen wir doch mal im Duden nach, was zeitgemäß bedeutet:
zeitgemäß: aktuell, angesagt, auf dem neuesten Stand, auf der Höhe der Zeit, en vogue, gegenwartsnah, ...


Danke für die Aufklärung^^. Dann bin ich ja noch mehr davon überzeugt das HDTV noch nicht zeitgemäß ist. Das kannst du ganz einfach an den HDTV Sendern selber sehen. Die meisten HDTV Sender, seien es die Öffentlich-Rechtlichen oder die Privaten, senden den großten Teil ihres Programms nur hochskaliert. Viele Sachen liegen nichmal hochauflösend vor weil wir noch am Anfang dieses Zeitalters sind.
Deswegen glaube ich kaum das es ein "muss" ist einen Sender aufzuschalten dessen Inhalte nur hochskaliertes SD sind. Die Sender die es momentan gibt sollten lieber mal ihre HD Inhalte erhöhen damit der Kunde was davon hat.

Was also bitteschön ist daran zeitgemäß wenn ein Sender wie vox HD knapp 95% der Inhalte nur hochskaliert sendet?? Ist es wirklich ein muss solch einen HD Sender unters Volk zu bringen?? Bei solchen Sendern kann man getrost sagen das der Kunde NICHTS verpasst da die Qualität einfach noch nicht stimmt. Sowas finde ich eher lächerlich und nicht zeitgemäß.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon jenne1710 » 23.02.2010, 17:25

Grandpa hat geschrieben:
kris26 hat geschrieben:Aber um auf den Begriff "zeitgemäß" zurück zu kommen. Schauen wir doch mal im Duden nach, was zeitgemäß bedeutet:
zeitgemäß: aktuell, angesagt, auf dem neuesten Stand, auf der Höhe der Zeit, en vogue, gegenwartsnah, ...

SD ist also angesagt oder auf dem neuesten Stand? Hmm. Ist dieses Forum ein Zeitportal, das mich ins Jahr 1980 zurück wirft? Tut mir leid. Aber ich bleibe bei meiner Meinung. :D

Und genau das Fettgedruckte ist es nicht, nur weil wir uns hier die Köpfe heiss reden.......denn von den 8.000.000 Kunden interessiert HD gerade einmal vielleicht 500.000 Kunden........eher noch viel weniger........und der Bedarf wird auch nicht wirklich steigen, nur weil es dann auch im Netz ist. Zielsetzung primär ist sicherlich erstmal immer noch "nur" digital......nicht mehr, aber auch nicht weniger......

Und glaub mir wenn ich sage, dass unglaublich viele der restlichen 7.500.000 Kunden schreien und schimpfen, nur weil wieder was eingespeist wird, was die gar nciht wollen und auch nciht bereit sind zu unterstützen.
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Grandpa » 23.02.2010, 17:50

kris26 hat geschrieben:Danke für die Aufklärung^^. Dann bin ich ja noch mehr davon überzeugt das HDTV noch nicht zeitgemäß ist. Das kannst du ganz einfach an den HDTV Sendern selber sehen. Die meisten HDTV Sender, seien es die Öffentlich-Rechtlichen oder die Privaten, senden den großten Teil ihres Programms nur hochskaliert.

Ist das wirklich sooo schwer zu verstehen? Es geht nicht darum, wieviele Leute es nutzen, noch darum wieviele sich dafür interessieren oder was die einzelnen Sendeanstalten/Mediengruppen durch die Leitung jagen. HDTV bedeutet HighDefinitionTeleVision oder auch auf deutsch: hochauflösendes Fernsehen. Die technischen Voraussetzungen sind geschaffen und theoretisch könnte jeder diese Technik nutzen, wenn er denn wollte und die Kabelnetzbetreiber es zur Verfügung stellen.

Laut deiner Definition von zeitgemäß, wären also Oldtimer zeitgemäß, nur weil es auf einmal Mode wird sich Oldtimer zuzulegen und dies auch 80% der Führerscheininhaber tun? Ist doch jetzt ein Witz oder? Es geht um die Technik an sich. Ob es die Elektroautos sind oder HDTV oder gar Energiesparhäuser. Sie sind zeitgemäß, auch wenn nicht jeder sie besitzt. Da kannst du dreimal mit dem Argument kommen, dass "vielleicht nur 200.000 von 8 Mio" an HDTV interessiert sind. Das ändert nichts an der Tatsache, dass die Technik zeitgemäß ist.
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Tomis » 23.02.2010, 17:52

ich glaube für dich jenne1710 reicht das analoge Fernsehen und das noch ohne Farbe mehr brauchst du nicht :D

Die Technik geht voran und warum sollen da interessierte auf der Strecke bleiben die halt mehr Qualität und Angebotsvielfalt von Ihrem Kabelanbieter erwarten und dazu gehört nun mal HDTV, auch wenn es in Zehn Jahren wieder eine andere Fernsehnorm gibt.

Ich warte auch darauf das der letzte Kabelanbieter nun auch mal die restlichen HDTV Sender in sein Kabelnetz einspeist.
Tomis
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 09.04.2006, 19:46

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Grandpa » 23.02.2010, 17:58

jenne1710 hat geschrieben:denn von den 8.000.000 Kunden interessiert HD gerade einmal vielleicht 500.000 Kunden........eher noch viel weniger........und der Bedarf wird auch nicht wirklich steigen, nur weil es dann auch im Netz ist.

Ich will gar nicht behaupten, dass der Bedarf nach HDTV steigen wird, nur weil HD-Signale eingespeist werden. Natürlich muss es dem potenziellen Kunden auch schmackhaft gemacht werden. Die Privaten machen das bereits mit ihren Werbekampagnen. Dass dadurch nicht jeder gleich in den nächsten Elektro-Fachmarkt (ich hasse dieses Wort) rennt, ist auch klar. Alles brauch seine Zeit. Aber ohne Angebot von HD-Sendern auch keine Nachfrage nach HD-fähiger Hardware. Ein LCD ist zwar chick. Aber warum sollte ich einen großen Röhrenfernseher "wegschmeißen"/ersetzen, wenn dieser noch wunderbar seinen Dienst tut? Der Kunde will geködert werden. Und sei es nur das Versprechen, dass er brillante Farben, super Kontraste und Detailreiche Bilder bekommt.
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon vorturner » 23.02.2010, 20:23

interessanter artikel auf onlinekosten.de!
neben 4 neuen hd sendern ab sommer bei sky (natürlich NUR über sat :wand: )
folgende "neue" erkenntnis

Code: Alles auswählen
Angesprochen auf die Verbreitung von sky HD bei Kabelnetzbetreiber Unitymedia, bei dem derzeit nur ein Sky HD-Sender eingespeist wird, winkte Winter ab. Unitymedia sei ein spannender Gesprächspartner und es gebe hinreichende Gespräche, jedoch noch keine Einigung.

Quelle: onlinekosten.de Newsmeldung "Sky: Ab Sommer vier neue HD-Sender"


na das ist doch was oder? :schnarch:
vorturner
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 25.01.2010, 23:52

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste