- Anzeige -

fundierte Aussage zu HD bei UM

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon toskoman » 14.01.2010, 17:44

Hagbard hat geschrieben:Ohne jetzt die letzten 45 Seiten des Threads gelesen zu haben interessiert mich naütrlich die Frage ob zu den momentan 3 verfügbaren HD Kanälen (Das Erste, ZDF, Sky Sport) schon Zuwachs in Sicht ist oder ob man immer noch sagt, dass man verhandelt?

Seit letzter Woche bin ich nun Sky Kunde und habe die Starterbox gekauft und bin schon etwas enttäuscht, wie wenig ich vom HD Paket habe, da ja auch das Sky Welt Paket beschnitten ist.


Hallo,

hier mal eine brandaktuelle Antwort von UM (heute morgen)

Hagbard hat geschrieben: Sehr geehrter Herr xxx

ein HDTV-Angebot hängt im Wesentlichen von den Programmanbietern ab. Wir würden es begrüßen, wenn es ein größeres Angebot an HDTV-Programmen gäbe. Momentan beschränkt sich das Angebot auf Sky HD.

Aktuelle News zu unseren Programmangeboten finden Sie auch unter http://www.unitymedia.de
Im Unitymedia-Kabelnetz werden die Sender "Das Erste HD" und "ZDF HD" eingespeist, diese befinden sich zurzeit im Probebetrieb. Die Regelausstrahlung der Sender beginnt mit den Olympischen Winterspielen 2010 (10. bis 26. Februar). Unitymedia-Kunden in NRW und Hessen können das "Das Erste HD" und "ZDF HD" unverschlüsselt empfangen.

Darüber hinaus finden Sie "Sky Sports HD" bei Unitymedia im Kabel.

Wir sind offen für die Einspeisung von HD-Angeboten und stehen allen relevanten Sendern aufgeschlossen gegenüber. Da es jedoch nur in wenigen Fällen bereits Vereinbarungen gibt, müssen im Hinblick auf weitere Inhalte noch Gespräche geführt werden. Wir gehen davon aus, dass das HDTV-Angebot von Unitymedia im Jahr 2010 deutlich steigen wird. Leider können wir Ihnen noch keine konkreten Sender nennen.
Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 01805 / 663 100 * Montag bis Freitag von 8:00 bis 22:00 Uhr und Samstag von 8:00 bis 20:00 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Unitymedia-Team

Unitymedia Hessen GmbH & Co. KG
Postfach 15 08
35005 Marburg


Also quasi nix Neues:

Und noch etwas zu dieser Anmerkung:

Hagbard hat geschrieben:Dir geht es vielleicht darum, dennoch kam diese Aussage:

SAT ist in quasi allen Belangen dem Kabel überlegen


Natürlich geht es um TV bzw. HD. Was interessiert mich in diesem Forum sonst?
toskoman
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 11.01.2010, 18:42

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon krizz123 » 14.01.2010, 19:10

jenne1710 hat geschrieben:Pass mal auf Krizz123, ich verdreh hier keine Dinge. Es kam eine sehr pauschale Ausasge: SAT ist dem Kabel quasi in allen belangen überlegen.
In der Tat ist sie pauschal, wurde aber selbst durch das wort "quasi" relativiert (worin wir deinen Internet bereich einfach packen). da wir uns hier im bereich hdtv befinden, interessiert mich dein angesprochenes internet recht wenig, ansonsten würd ich im entsprechendem forum posten!

jenne1710 hat geschrieben:Deshalb habe ich die Komponente HSI und Telefon angefragt. Und sicherlich gehört dieses feature auch zu einer wirtschaftlichen Betrachtungsweise dazu. Denn, alle hier nutzen HSI, warum also kein günstiges Bundle von einem Anbieter? Ach ja, SAT kann das in dieser Form nicht bieten.
Wie gesagt, mir persönlich liegt entsprechendes Signal nicht vor und das betrifft auch noch einige aus dem Netzausbaubereich. Ich würde es aber auch nicht zu einem Kampfpreis buchen.

jenne1710 hat geschrieben:Im übrigen zwingt Dich niemand Kunde von UM zu sein........es sei denn, dein Vermieter tut dies. Dann solltest Du Deine Unzufriedenheit dort ansprechen.
Tjo so ist es. Das Thema wurde auch bereits mit meinem Vermieter durchgekaut, leider erfolglos.

jenne1710 hat geschrieben:Ja, cih bin absolut zufriedener Kunde, sowohl im Digi bereich, als aber auch im Analog, HSI und Tel.....das Gesamtpaket stimmt hundertprozentig für mich. Da warte ich auch gerne auf eine Lösung des HD-Problems (wo ja nun mal UM nicht alleine steht, gell Kabel Deutschland?)
Freut mich für dich. Ich bin es _nicht_ (im übrigen sehe ich die anderen Kabelanbieter als genauso inkompetent und schwerfällig an). Ich kenne die Preisstruktur v UM nicht im einzelnen, aber die monatlichen Kosten von rd. 18 € für analog/digital TV sind m.A.n. Wucher. Und allein nur auf dieses Kriterium bezogen ist SAT eben viel interessanter.

In diesem Sinne zurück zum Thema, wir beiden werden vermutlich ohnehin nicht auf einen Nenner kommen.
krizz123
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 30.12.2009, 15:25

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon benifs » 14.01.2010, 19:34

starchild-2006 hat geschrieben:Aber dann darf man auch nur meine Berechnung nehmen und einen Vertrag und eine Schüssel etc sehen, denn 4 Anschlüsse brauchen auch bei UM 4 Receiver Kosten,etc
Waaaaarum? Ich kann mir beliebig viele Unitymedia zertifzierte Receiver anschaffen (geht sogar ziemlich günstig) und nur mit der nötigen Anzahl Karten zwischen den Geräten rumlaufen.
starchild-2006 hat geschrieben:ansonsten kann ich auch meine SAT Receiver umstecken
Brüllend komisch! Wenn du nur einen Receiver hast, wirst du ein Kabel direkt zum LNB haben und jetzt willst du mit dem Receiver von Fernseh zu Fernseh wandern? Viel Spass.
starchild-2006 hat geschrieben:, und dann ist meine Berechnung richtig, SAT besser und billiger,
Wenn du hingegen in jedem benötigen Raum (gibt glaube Octo-LNBs oder halt ein Multischalter den du nicht verrechnest) ein Kabel liegen hast und nur den Receiver rumträgst (was auch bei Kabel geht), hast du Kosten für eine Kabelverteilung die du nicht miteinbezogen hast und somit deine SAT-Schüssel schöngerechnet.
starchild-2006 hat geschrieben: vielseitiger und ichhab die Privaten HD JETZT schon und nicht irgendwann in ferner Zukunft und tausend Gerüchte das sie irgendwann zu dem oder den zeitpunkt eingespeist werden, mit ähnlichen System, das dann auch die Werbung blockiert
In den meisten Punkten muss ich mich geschlagen geben, aber ein Satellit soll vielseitiger sein als ein Kabel, dass man zu einer Punkt zu Punkt Infrastrukur umbauen kann? Internet und Telefon sind zwar auch über Satellit möglich, aber da bietet ein Kabelanbieter das vielseitigere Angebot.
starchild-2006 hat geschrieben: und ich hab sie ein Jahr UMSONST und ich KANN mir ohne 100€ ZUSATZKOSTEN JEDEN SAT Receiver aussuchen den ich will, und in allen Preisklassen und das schon ab 79€ bei MM oder Saturn und nicht wie bei Kabel so gut wie keine Auswahl an Receivern und keine Privaten HD, Arte HD, Anixe HD, MTV HD, EUROSPORT HD etc.
Darf ich sagen Lügner? HD+ Receiver gibts wohl nicht für unter 100 Euro (laut Webseite sogar erst ab 199 Euro) oder willst du mich vorsätzlich blöd anmachen in der Hoffnung, dass ich überlese das du Privaten in HD über einen Baumarktreceiver empfangen willst?
krizz123 hat geschrieben:Du meinst das HSi, welches kaum bzw. nur in Ballungszentren verfügbar ist? Ich habe wöchentlich Werbung von UM über TriplePlay etc im Postfach...aber verfügbar ist nichts (und ich wohne absolut nicht im hinterwald...vielmehr in nem vorort einer grossstadt).
Hallo, ich wohne im Hinterwald und könnte 3play beziehen wenn ich wollte.
krizz123 hat geschrieben:und mal im ernst, gäbe es nicht diese verbote bei wohnanalge bzgl. satelliten, würde es diesen laden vermutlich schon lange nicht mehr geben.
Wieso? Jeder hat ein Recht auf seine Schüssel, das wurde schon mehrfach von Gerichten bestätigt. Das du dennoch die Dienstleistung deines Vermieters bezahlen musst ist ja klar, sowas weiß man doch vorher oder werden neuerdings Verträge ohne Angabe von Kosten unterschrieben?
krizz123 hat geschrieben:
jenne1710 hat geschrieben:Pass mal auf Krizz123, ich verdreh hier keine Dinge. Es kam eine sehr pauschale Ausasge: SAT ist dem Kabel quasi in allen belangen überlegen.
In der Tat ist sie pauschal, wurde aber selbst durch das wort "quasi" relativiert (worin wir deinen Internet bereich einfach packen). da wir uns hier im bereich hdtv befinden, interessiert mich dein angesprochenes internet recht wenig, ansonsten würd ich im entsprechendem forum posten!
Infrastruktur oder Anbieter? SES Astra ist UM in Sachen HD überlegen, ja. Die Infrastruktur Kabel hingegen ist dem Satelliten überlegen, denn der Platz an geostationären Umlaufbahnen und den nutzbaren Frequenzbereichen ist begrenzt und reglementiert. Ins Kabel hingegen kann man soviel packen wie und was man will.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon digitalschlumpf » 15.01.2010, 07:44

quote="krizz123"]und mal im ernst, gäbe es nicht diese verbote bei wohnanalge bzgl. satelliten, würde es diesen laden vermutlich schon lange nicht mehr geben.[/quote]Wieso? Jeder hat ein Recht auf seine Schüssel, das wurde schon mehrfach von Gerichten bestätigt. Das du dennoch die Dienstleistung deines Vermieters bezahlen musst ist ja klar, sowas weiß man doch vorher oder werden neuerdings Verträge ohne Angabe von Kosten unterschrieben

Nana...das stimmt aber soooo nicht ganz :zwinker:

Recht ja, aber ob es sich auch durchsetzen lässt ist fraglich :zwinker:

http://www.digitalfernsehen.de/home/home_20862.html
https://www.bundesverfassungsgericht.de ... 95300.html
http://www.servat.unibe.ch/law/dfr/bv090027.html
digitalschlumpf
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 04.07.2009, 15:17
Wohnort: Essen

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Grandpa » 15.01.2010, 08:16

digitalschlumpf hat geschrieben:quote="krizz123"]und mal im ernst, gäbe es nicht diese verbote bei wohnanalge bzgl. satelliten, würde es diesen laden vermutlich schon lange nicht mehr geben.
Wieso? Jeder hat ein Recht auf seine Schüssel, das wurde schon mehrfach von Gerichten bestätigt. Das du dennoch die Dienstleistung deines Vermieters bezahlen musst ist ja klar, sowas weiß man doch vorher oder werden neuerdings Verträge ohne Angabe von Kosten unterschrieben

Nana...das stimmt aber soooo nicht ganz :zwinker:

Recht ja, aber ob es sich auch durchsetzen lässt ist fraglich :zwinker:

http://www.digitalfernsehen.de/home/home_20862.html
https://www.bundesverfassungsgericht.de ... 95300.html
http://www.servat.unibe.ch/law/dfr/bv090027.html[/quote]

Genauso habe ich mir das gedacht. Das Recht sich einfach ne Schüssel an die Wand zu hängen hat zwar jeder, aber nur unter bestimmten Bedingungen. Nämlich erst dann, wenn bestimmte Sender im Kabelanschluss nicht enthalten sind. Bsp:

Ich möchte unbedingt polnisches Fernsehen haben, aber im regulären analogen Anschluss, den mein Vermieter mir zu einem Preis X zur Verfügung stellt, ist dieses nicht enthalten. Dummerweise bin ich aber Deutscher. Da brauch ich mit diesem Argument vor Gericht erst gar nicht antreten. Sicher. Es gibt noch andere Sender, die nicht im Kabelanschluss enthalten sind, die ich mir herauspicken und als Grundlage verwenden könnte. Aber ist das den Stress wert? (Das war ne subjektive Frage)
Andererseits kann ich einen Vermieter auch verstehen, wenn er sagt, er möchte keine Schüsseln an der Wand hängen haben. Sieht erstens nicht besonders schön aus. Und zweitens gibt es teilweise unfähige Möchtegernhandwerker, die den ganzen Putz dabei kaputt machen.
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon starchild-2006 » 15.01.2010, 10:11

starchild-2006 hat geschrieben:
und ich hab sie ein Jahr UMSONST und ich KANN mir ohne 100€ ZUSATZKOSTEN JEDEN SAT Receiver aussuchen den ich will, und in allen Preisklassen und das schon ab 79€ bei MM oder Saturn und nicht wie bei Kabel so gut wie keine Auswahl an Receivern und keine Privaten HD, Arte HD, Anixe HD, MTV HD, EUROSPORT HD etc.

Darf ich sagen Lügner? HD+ Receiver gibts wohl nicht für unter 100 Euro (laut Webseite sogar erst ab 199 Euro) oder willst du mich vorsätzlich blöd anmachen in der Hoffnung, dass ich überlese das du Privaten in HD über einen Baumarktreceiver empfangen willst?


Meine Aussage bezog sich mit den 79€ das ich schon ab 79€ einen HDTV Sat Receiver bekomme der wohl keine Privaten HD empfängt aber immerhin ein besserer Receiver sein wird als der Baumarktreceiver von UM und man kann an Ihm immerhin eine 500GB externe Festplatte für Lau anschließenh und Ihn als PVR benutzen und hab somit über HDMI echten digitalen Empfang und zusätzlich all die anderen freien HDTV Sender, was ich bei UM nicht habe.

Für 169€ bekomm ich dann einen HD+ Receiver bei Saturn oder MM
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Friedhelm19 » 15.01.2010, 10:31

Sind ja alles sehr "fundierte Aussagen zu HD bei UM".

Bleibt doch ´mal beim Thema. Bei jedem Forumsaufruf denkt man, "ist ja toll endlich gibt es etwas neues zu HD beim UM" und dann findet man nur den bereits tausendmal durchgekauten Quatsch zum Thema "Sat ist sowieso besser". Meine Güte habt ihr soviel Zeit?

Meine Bitte an alle - bleibt beim Thema oder eröffnet einen Thread zum Thema Sat!

Gruß Friedhelm
Friedhelm19
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 11.01.2008, 10:54

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon starchild-2006 » 15.01.2010, 10:52

Wir sind beim Thema nur kommen halt schnell Querverweise zu Sat da die aktuell ja wieder neue Private HD Sender jetzt sehen können die halt auch bei UM eingespeist werden sollten, da dies Massensender sind und UM jahrelang auf keine vorhanden Massen HDTV Sender verwies.

Und da es jetzt diese Sender gibt, die die Breite Massen in der Bevölkerung ansprechen sollten diese zumal ja auch ständig Werbung für die HDTV Sender der Privaten HD laufen diese auch den KABELKUNDEN angeboten werden.

Es ist nicht gerade förderlich die Werbung für HDTV Sender der Privaten ständig zu sehen und diese dann als Kabelkunde vorenthalten zu bekommen.
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon kris26 » 15.01.2010, 11:59

Von welchen Massen redest du??? Kapierst du noch immer nicht das HDTV noch immer ein Nischenprodukt ist???
Laut neuestem Bericht beträgt die Digitalisierungsrate bei UM 29% (aus eigener Quelle UM). Das bedeutet das noch immer 71% ANALOG schauen!!!!
In anderen Worten haben mehr als 7 von 10 Leuten in NRW und Hessen keinen wirklichen Bedarf an DigitalTV geschweigedenn HDTV!
Und diese 29% kommen zum größten teil nur durch das 3Play Angebot zustande. Da werden ja auch die ganzen Leute mitgezählt die nur wegen Telefon und Internet bei Unitymedia sind und das digitale Fernsehen als netten Nebeneffekt sehen. UM 3Play hat ja auch nen unschlagbaren Preis.
Also kannst du dir selber ausrechnen wieviele Leute wirkliches Interesse an HDTV haben. Nehmen wir diese Zahlen sind es höchstens 7-10%.
Dich regt es halt auf wenn du HD Werbung im Fernsehen siehst, aber den meisten Leuten geht das scheinbar am A.... vorbei!

Und wegen diesen paar Prozent an interessierten, wird UM bestimmt kein Geld in das Thema HDTV stecken, noch nicht.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon mischobo » 15.01.2010, 12:47

benifs hat geschrieben:(...)
krizz123 hat geschrieben:und mal im ernst, gäbe es nicht diese verbote bei wohnanalge bzgl. satelliten, würde es diesen laden vermutlich schon lange nicht mehr geben.
Wieso? Jeder hat ein Recht auf seine Schüssel, das wurde schon mehrfach von Gerichten bestätigt. Das du dennoch die Dienstleistung deines Vermieters bezahlen musst ist ja klar, sowas weiß man doch vorher oder werden neuerdings Verträge ohne Angabe von Kosten unterschrieben?
... genau so wie jeder ein Recht auf eine Schüssel hat, hat auch jeder ein Recht auf den Schutz seines Eigentums und das gilt auch für das Eigentum der Vermieter. Eine gerichtliche Grundsatzentscheidung kann es nicht geben, da hier 2 Grundrechte abgewogen werden müssen. Diese Grundrechte sind zum Einen das Recht auf Informationsfreiheit des Mieters zum Anderen das Recht auf Eigentum des Vermieters. Meist urteilen die Gerichte zu Gunsten der Vermieter, da die Gerichte meist der Ansicht sind, dass mit dem Kabelanschluss dem Grundrecht auf Informationsfreiheit des Mieters ausreichend zu genüge getan wird.
Ausnahmen sind hier Mieter, die aus beruflichen Gründen auf den Satempfang angewiesen wird (was natürlich dem Gericht auch glaubhaft darzulegen ist) und Mieter mit Migrationshintergrund für die im Kabel keinerlei Programme aus der Heimat zu empfangen sind.
In den Fällen, in denen das Gericht zu Gunsten des Mieters urteilt, kann der Vermieter eine fachgerechte Installation eines Fachbetriebes verlangen. Die Kosten dafür hat allein der Mieter zu tragen. Der Vermieter ist verpflichtet, nach seinem Auszug für den Rückbau der Anlage zu sorgen. Der Vermieter kann hier bei Genehmigung einer Satanlage eine Kaution verlangen. Der Mieter haftet auch für alle möglichen Schäden, die durch die Satanlage entstehen. Der Vermieter kann hier vom Mieter einen Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung bestehen.
Wer über einen Südbalkon verfügt und darauf ohne zu bohren eine von außen möglichst nicht sichtbare Satschüssel aufstellen kann, ist fein heraus. Wenn die Kabelengelte über die Mietnebenkosten erhoben werden, müssen diese natüröich weitergezahlt werden. Rechtlich ist das auch vollkommen in Ordnung, weil das so zwischen Mieter und Vermieter vertraglich vereinbart wurde. ...
benifs hat geschrieben:
krizz123 hat geschrieben:
jenne1710 hat geschrieben:Pass mal auf Krizz123, ich verdreh hier keine Dinge. Es kam eine sehr pauschale Ausasge: SAT ist dem Kabel quasi in allen belangen überlegen.
In der Tat ist sie pauschal, wurde aber selbst durch das wort "quasi" relativiert (worin wir deinen Internet bereich einfach packen). da wir uns hier im bereich hdtv befinden, interessiert mich dein angesprochenes internet recht wenig, ansonsten würd ich im entsprechendem forum posten!
Infrastruktur oder Anbieter? SES Astra ist UM in Sachen HD überlegen, ja. Die Infrastruktur Kabel hingegen ist dem Satelliten überlegen, denn der Platz an geostationären Umlaufbahnen und den nutzbaren Frequenzbereichen ist begrenzt und reglementiert. Ins Kabel hingegen kann man soviel packen wie und was man will.
... naja, das kann man nicht so stehen lassen. Das größere HDTV-Angebot auf den Satelliten von SES Astra hat keine technischen Hintergründe. Auch das mit dem begrenzten nutzenbaren Frequenzbereich kann man so nicht stehen lassen. Die 5 Astra-Satelliten auf 19,2° Ost und ausgebaute Kabelnetze sich sich in Sachen Bandbreite eigentlich nichts. Auf 19,2° nutzt Astra derzeit nur das Ku-Band. Mit zusätzlichen auf 19,2° Ost stationierten Satelliten könnte Astra weitere Frequenzbänder nutzen. Allerdings sind die wenigsten Satanlagen für andere Frequenzbänder als das Ku-Band ausgelegt.
Beim Satempfang kann man aber auch mehrer Satellit empfangen. Wenn die Anlage für beispielsweise für den Empfang von 8 Satelliten ausgelegt ist, ist das im Prinzip so, als wenn man 8 Kabelaschlüsse hätte. Rein thereoretisch ist, zumindest was den klassichen Rundfunk angeht, der Verbreitungsweg Sat dem Verbreitungsweg deutlich überlegen.
In der Realität sieht das aber anders aus. Die Satkapzitäten werden international vermakrte und der größte Teil der Sender wird verschlüsselt und kann in Deutschland offiziell auch nicht abonniert werden. Das Kabelangebot ist aber i.d.R. regional begrenzt und alles was im Kabelnetz verbreitet wird, kann auch genutzt werden.
Die Zukunft des Kabels ist IPTV und mit dem damit wird eine quasi unbegrenzte Anzahl von Programmen möglich.

Das es derzeit auf Astra 19,2° Ost mehr HDTV-Programme verfügbar sind, liegt auch darin begründet, dass die Programmanbieter eher bereit sind, Kosten für den Verbreitungsweg Sat alleine zu tragen.
Damit werden in Deutschland aber gerade mal knapp die Hälfte der deutschen TV-Haushalte erreicht.
In den großen Kabelnetzen, werden die Verbreitungskosten auf Programmanbieter und Kabelhaushalte geteilt. Obwohl die Verbreitungskosten im Kabel i.d.R. niedriger sind, sind die Programmanbieter oft nicht so weiteres bereit, ihren Teil der Verbreitungskosten zu zahlen.
Bei RTL und ProSiebenSat.1 gibt es mit HDTV auch eine Trendwende, denn die Sendergruppen sind hier nicht mehr bereit, die Kosten für die Satverbreitung alleine zu tragen. Daher kommt hier ein Geschäftsmodell wie bei den großen Kabelnetzbetreiber zum Einsatz, bei dem die Sathaushalte die Verbreitungskosten mitzutragen haben.
In den großen Kabelnetz hat man den Vorteil, dass alles was im Kabel angeboten wird, auf einer einzigen Smartcard freigeschaltet werden kann und damit mint einem Receiver empfangen werden. Sky ist offiziell mit UnityDIgitalTV-Receiver empfangbar. Über Sat sieht die Sache anders aus, denn mal von inoffiziellen und z.T. rechtlich bedenklichen Lösungen abgesehen, kann man mit einem Sky Receiver keine HDTV-Programme der Privaten nutzen und anders'rum kann mit einem HD+-Receiver kein Sky genutzt werden.
Sofern der HD+ oder der SKy-Receiver über eine CI-Schnitstelle verfügt, kann man mittels zusätzlichem CI-Modul und Smartcard Pay-TV-Angebote von beispielsweise arenaSAT oder dem Anbieter "Fernsehpaket" nutzen.
Bei der Verteilung im Haus ist Kabel dem Satempfang überlegen, denn um mehrere Receiver unabhängig voneinander betreiben zu können, benötigt jeder Receiver dazu eine eigene Zuleitung. Beim Kabel kann man soviele Empfänger anschliessen, wie es der Signalpegel zulässt. Mittels Mehrgeräteverstärker kann man die Anzahl der möglichen Empfänger erhöhen.

Ich bin mir sicher, dass RTL und ProSiebenSat.1 mit ihren HDTV-Programmen alle TV-Haushalte erreichen wollen und in den nächsten Monaten auch im Unitymedia-Kabel zu empfangen sein werden. Das Unitymedia-Geschäftsmodell kommt den Sendergruppen auf jedenfall entgegen ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste