- Anzeige -

fundierte Aussage zu HD bei UM

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon PorkyPig » 28.11.2009, 18:51

starchild-2006 hat geschrieben:Also mir hat es einer von den UM Shops gesagt.

Der könnte auf Provision aus sein. Schriftlich wird der das kaum so äußern können.
PorkyPig
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 19.09.2009, 11:23

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon PorkyPig » 28.11.2009, 21:36

mischobo hat geschrieben:
mercedesstern hat geschrieben:
Bei Unitymedia dürften dürften eher folgende Receiver zum Einsatz kommen:

Pace DCR7101/03
Bild

Cisco DVR8485
Bild

Beide HDTV-Receiver verfügen über ein eingebautes Kabelmodem, mit dem echtes VoD, in SDTV und HDTV, ermöglicht wird.

Hallo Mischobo!
Du schreibst auch im Forum Digitalfernsehen. Mir geht es um Pace, das ist so eine erste Liebe im Bereich Receiver von mir. Ein Pace Receiver analog war in den 90gern mein 2. , nach einem Baumarktreceiver und ich war zufrieden damit. Bei Google findet man kaum Einträge zu dem von dir genannten Modell. Bei Ciao und billiger.de auch nicht. Klähr mich mal auf. Was würde der Pace Receiver kosten? Wo kriege ich ihn? Ich kann mir derzeit nicht vorstellen, daß man diesen oder den von Cisco bei UM einfach so bekommt, wenn man ein HD Paket bucht.
PorkyPig
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 19.09.2009, 11:23

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Matrix110 » 29.11.2009, 04:04

Den Receiver zu kaufen bringt dir nichts.

Falls UM einen der genannten Receiver anbieten würde, müsste dieser von UM wie auch die Kabelmodems freigeschaltet und im System registriert werden.
Eigene Receiver wären (zumindest für das "richtige" VoD falls es denn irgendwann kommt) nicht nutzbar, sofern man denn überhaupt ein solches Gerät bekommen könnte im Handel.

Und klar wird UM einen solchen Receiver anbieten, in der Massenproduktion kosten die Teile nur recht wenig, vielleicht wird es eine einmalige Gebühr für den Receiver geben, vielleicht nicht(Spekulation meinerseits)
VoD ist eine sehr attraktive einnahmequelle, das jetzige System ist ja nicht wirklich der Bringer (vorgebene Filmauswahl, vorgebene Startzeiten, kein einfaches Pause etc.), kommt jetzt ein Kabelreceiver, der die Vorteile vom Multicast der normalen Sender mit denen eines persönlich zugeschnittenen VoD verbindet, könnte das ganze sehr interessant werden.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Grothesk » 29.11.2009, 12:05

Wer mal richtig lachen will: Geht in Köln in einen der UM-Shops (bevorzugt der Hauptladen auf der Ehrenstraße) und fragt mal ganz doof nach HD-Sendern...

Der Verkäufer meinte zu mir, es würde sich im ersten Quartal 2010 was tun.
Auf meine Antwort, das mein Vertrag im Sommer auslaufen würde und ich dann mit dem Gedanken spielen würde, auf NetCologne zu wechseln, fragte er, ob es Eigentum oder eine Mietwohnung sei.
Auf meine Antwort, ich würde zur Miete wohnen konterte er, der Wohnungseigentümer würde über den Kabelanschluß ja entscheiden und da hätte ich ja dann ohnehin keine Wahl (Eine äußerst dumme Gesprächsführung seitens des Verkäufers da mit Zwängen zu drohen). Mein Trumpf: Das Haus sei an das NetCologne-Glasfasernetz angeschlossen.
Er: Ja, aber zwei Verkabelungen ginge ja nicht gleichzeitig und überhaupt würde das keiner machen und Genehmigung usw... Blablubb.
Ich: Alles kein Problem, die in house Verkabelung des NetCologne-Anschlusses ist schon wegen eines Nachbarn gelegt worden, ich müsste nur noch endgültig angeschlossen werden.
Habe dem armen Kerl dann noch einen schönen Abend gewünscht und nochmal darauf hingewiesen, dass UM dringend in Richtung HD mal in die Gänge kommen müsse.
(Um ehrlich zu sein: Das Haus ist gar nicht an das NC-Netz angeschlossen. Aber den Spaß wollte ich mir nicht nehmen lassen.)
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon PorkyPig » 29.11.2009, 15:08

Können UM bzw. NC ihr Kabel überhaupt verlegen, wo sie wollen? Ist es technisch überhaupt möglich, seinen Kabelnetzbetreiber frei zu wählen?
PorkyPig
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 19.09.2009, 11:23

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon kris26 » 29.11.2009, 15:35

PorkyPig hat geschrieben:Können UM bzw. NC ihr Kabel überhaupt verlegen, wo sie wollen? Ist es technisch überhaupt möglich, seinen Kabelnetzbetreiber frei zu wählen?


Es ist leider nicht möglich seinen Kabelnetzbetreiber frei zu wählen. Wo man also wohnt, diesen Netzbetreiber hat man dann. Anders als beim Telefon, Internet, Strom etc., soll es beim Kabelanbieter technisch nicht möglich sein, leider! Deswegen macht UM ja auch keinen Druck was HD angeht. Der Kunde kann ja in dem Sinne nicht zur Konkurrenz wechseln.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Grothesk » 29.11.2009, 18:08

Das Kabelnetz kann ich nicht wählen. Aber das Netz von NetCologne ist Glasfaser bis in das Haus (FTTB). Und darüber läuft dann auch TV. Ähnlich zu Entertain von der Telekom. Also könnte ich zwar nicht den Kabelanbieter wählen, ihn allerdings durch Glasfaser überflüssig machen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon MarkusC63 » 29.11.2009, 19:34

kris26 hat geschrieben:
PorkyPig hat geschrieben:Können UM bzw. NC ihr Kabel überhaupt verlegen, wo sie wollen? Ist es technisch überhaupt möglich, seinen Kabelnetzbetreiber frei zu wählen?


Es ist leider nicht möglich seinen Kabelnetzbetreiber frei zu wählen. Wo man also wohnt, diesen Netzbetreiber hat man dann. Anders als beim Telefon, Internet, Strom etc., soll es beim Kabelanbieter technisch nicht möglich sein, leider! Deswegen macht UM ja auch keinen Druck was HD angeht. Der Kunde kann ja in dem Sinne nicht zur Konkurrenz wechseln.


Nö. Aber wenn es weiter so zugeht, könnte er auf SAT wechseln. Das wäre für mich zwar schade, weil alle Geräte einen eingebauten DVB-C-Receiver haben aber irgendwann hat man die Schnauze voll von der Verarsche

Edit: Zuerst mal hoffe ich, dass morgen mein BluRay-Player mit DHL geliefert wird. damit mein Fernseher nicht ganz so nutzlos ist :zwinker:
"Ich arbeite an einem (freien) Betriebssystem (es ist nur ein Hobby, das ganze soll nicht so groß und professionell werden wie GNU) für 386(486) AT Derivate."
(Posting von Linus Torvalds im Usenet, 1991)
MarkusC63
Kabelexperte
 
Beiträge: 120
Registriert: 29.09.2008, 16:31
Wohnort: Steinfurt

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Mecki » 29.11.2009, 20:03

Zuerst mal hoffe ich, dass morgen mein BluRay-Player mit DHL geliefert wird. damit mein Fernseher nicht ganz so nutzlos ist :zwinker:


So geht es mir auch.

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich warte noch ein wenig ab. Vielleicht tut sich ja in nächster Zeit doch noch was bei UM.

OFFTOPIC:
Vor ein paar Wochen hatte ich durch eine Störung weder Internet noch Telefon. Als Entschädigung bekam ich jetzt eine Gutschrift über sagenhafte 4,20 Euro Was mache ich nur mit so einer großzügigen Gutschrift :kafffee:

LG
Mecki
Benutzeravatar
Mecki
Kabelexperte
 
Beiträge: 161
Registriert: 16.12.2008, 12:48
Wohnort: Hessen -> Eschborn

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon kris26 » 29.11.2009, 20:33

MarkusC63 hat geschrieben:
kris26 hat geschrieben:
PorkyPig hat geschrieben:Können UM bzw. NC ihr Kabel überhaupt verlegen, wo sie wollen? Ist es technisch überhaupt möglich, seinen Kabelnetzbetreiber frei zu wählen?


Es ist leider nicht möglich seinen Kabelnetzbetreiber frei zu wählen. Wo man also wohnt, diesen Netzbetreiber hat man dann. Anders als beim Telefon, Internet, Strom etc., soll es beim Kabelanbieter technisch nicht möglich sein, leider! Deswegen macht UM ja auch keinen Druck was HD angeht. Der Kunde kann ja in dem Sinne nicht zur Konkurrenz wechseln.


Nö. Aber wenn es weiter so zugeht, könnte er auf SAT wechseln. Das wäre für mich zwar schade, weil alle Geräte einen eingebauten DVB-C-Receiver haben aber irgendwann hat man die Schnauze voll von der Verarsche


Wenn es für jeden so einfach und problemlos wäre auf Sat zu wechseln, würden es wohl die meisten hier schon getan haben und müssten sich nicht jahrelang über das Thema UM + HD aufregen. Das es aber nicht so einfach ist, weiss auch UM, deswegen haben sie keinen Druck :zwinker:
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste