- Anzeige -

fundierte Aussage zu HD bei UM

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon gordon » 31.07.2009, 22:11

nö, hab ja kein Sky-Abo. :)
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon nappi » 01.08.2009, 00:13

Das UM mal abstand nimmt von der Grundverschlüsselung könnt ihr auch vergessen, denn cirka 2 millionen Haushalte zahlen nochmal die extra gebühr von 3,90 € im monat und das ist echt viel geld und die werden niemals darauf verzichten.
Aus diesem grunde werde sie noch lange Analog senden, die könnten nur einen harten umstieg wie bei DVB-T machen wenn es diese Grundverschlüsselung nicht mehr gäbe aber da es ja um Geld geht wird dies auch nicht passieren.
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe
nappi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 335
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Grothesk » 01.08.2009, 00:32

Ich zahle keine 3,90€ extra im Monat.
Und der digitale Grundanschluss kostet auch nicht mehr als der analoge. Im Gegenteil.
Grundverschlüsselung? Ist mir egal, ich sehe die von mir bezahlten Sender ja.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon nappi » 03.08.2009, 10:36

Dann versuch mal Digital TV im anderen Zimmer zu schauen dann zahlst du keine 3,90 € extra im Monat Sondern denn kompletten Anschluss der dann 16,90 € im Monat kostet :D :D :D :D
Also zuerst Gehirn einschalten und dann Schreiben.
Diese Sinnlos Verschlüsselung macht das Digitale Kabel nur zu einem nischen Produkt und die Breite Masse wird es sich nicht holen.

Kleines Rechen Beispiel :

HDTV Sat Receiver der PVR Ready ist kostet 88 €
BAumarkt Receiver 25 €
Selfsat Twin H10D2 kostet 109,90 €
dies macht zusammen 222,90 €, nun kann ich 2 Receiver anschliessen und habe alle Programme die über Astra Reinkommen und auch alle HDTV Sender ! über Sat sind auch alle SD sender in einer besseren Qualität.

bei UM würde ich bei der selben Konstruktion zahlen

16,90 für einen neuen Anschluss, dies würde im Jahr 202,80 kosten und ich hätte nicht alle HDTV Sender und nach 14 Monaten ist meine Gesamte anlage schon bezahlt und ich schaue Dann HDTV und SD für lau wo du immer noch Zahlen musst.
Da ich noch Türkisches Fernsehen habe müsste ich bei UM nochmal latzen für eine mischung aus 9live und RTL 6,95 zahlen, dies waeren nach 1 jahr 83,40 €

DAfür habe ich auch eine Selfsat H21D2 geholt für 135 € diese Antenne teile ich mit einem nachbarn macht für einen kostenpunkt von 67,50 € als einmalzahlung, diseqc 4,90 € und das wars dann aber auch schon.
Bei Selfsat habe fast 200 Türkische Programme und kann mir Filme wie "WAlküre, Wanted, 96 Hours usw......... "anschauen und diese Blöden Türkischen 9live Sender können mir gestohlen bleiben.

Kabel TV ist und bleibt reine Abzocke.

nach einem 1 jahr Sat anlage habe ich das gesamte Geld schon wieder raus und habe HDTV Sender, selbst die SD TV Sender habe eine bessere Bild Qualität.
Bei KAbel TV dürfte ich dann immer noch weiterzahlen.

Bevor solche antworten kommen "bei uns sind Sat Anlagen Verboten" antworte ich jetzt schon drauf,
die selfsat ist eine Flachantenne und man kann sie aussen am Fensterbrett befestigen ohne eine schraube in die Wand bohren zu müssen.
Es ist wirklich eine geniale Konstruktion.
Auch die Siedlungsgesselschaft kann gegen diese Antenne nicht Vorgehen den das Fensterbrett gehört mit zu meiner Wohnung ich könnte da auch ein Haufen Blumen hinstellen !!!!!!!
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe
nappi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 335
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon rambus » 03.08.2009, 12:25

Hallo Nappi,

die Selfsat-Antenne muss aber doch auch ausgerichtet werden.
Meine Fenster an beiden Seiten sind leider zur falschen Seite ausgerichtet (Ost und West), oder
ist das bei dieser Antenne egal?

Gruß
Rambus
2-Play 120.000 *HD-Recorder* C+ Modul* Modem Cisco 3208* FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *
Benutzeravatar
rambus
Kabelexperte
 
Beiträge: 239
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Voldemort » 03.08.2009, 13:46

rambus hat geschrieben:(...) sind leider zur falschen Seite ausgerichtet (Ost und West), oder
ist das bei dieser Antenne egal?



Quatsch, natürlich ist das nicht egal! Abgesehen davon ist Nappi mit einer der größten Polemiker die hier rumrennen :roll:
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon nappi » 03.08.2009, 16:35

Natürlich muss man auch die selfsat ausrichten da hilft nichts wenn die Fenster auf der falschen seite sind.
wieso "polemiker" ???

Es ist Fakt das man über Sat alles schneller (neue Sender) und in besserer Qualität bekommt.
Es ist auch Fakt das man im Kabel TV für FTA Sender bezahlen muss,

BASIC = 3,90 €
Türkisches Fernsehen = 6,95 (wobei alle Sender über Türksat FTA sind)
Polnisches Fernsehen = 6 €
Spanien/Portugal = 4,45 €
usw............

Diese Sender sind aber meist FTA über Sat !

Back ToTopic

HDTV Sender werden leider wohl auch kosten und nicht zu knapp denn die lassen sich alles bezahlen !!
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe
nappi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 335
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Voldemort » 03.08.2009, 16:38

Der Satellitenbetreiber SES Astra bereitet offensichtlich einen neuen Anlauf beim lange umstrittenen Thema Grundverschlüsselung via Satellit vor. In einem Interview mit dem Branchenmagazin "Digital Insider" antwortete der Geschäftsführer von Astra Deutschland, Wolfgang Elsäßer, dass es sicher sei, dass die Sender im digitalen Zeitalter Signalschutz und Adressierbarkeit bräuchten, um eine Palette von Geschäftsmodellen zu verwirklichen, und dass man an solchen Konzepten für den Satellitenempfang konsequent festhalte. "Es darf in dieser Frage keine Infrastruktur benachteiligt werden. Darüber hinaus sind wir überaus erfreut, dass die gestrigen Gegner der Adressierbarkeit heute dafür sind und dies tatkräftig unterstützen", so Elsässer. Der Astra-Chef reagierte auf positive Signale aus der Medienpolitik auf die Ankündigung von RTL in künftigen DVB-T-Regionen nur noch mit einer Grundverschlüsselung auf den Markt zu gehen. Quelle: www.astra.de

Was machste denn dann ?? Schei...ss UM, Schei...ss Astra ? :D
Vor allem da gehts um die Grundverschlüsselung, noch nicht mal um HD... :flöt:
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon MustBeUnique » 03.08.2009, 16:43

nappi hat geschrieben:Es ist Fakt das man über Sat alles schneller (neue Sender) und in besserer Qualität bekommt.


Zumindest dieser Satz stimmt nicht. Es gibt genügend Beispiele dafür, dass die Bildqualität im Kabel besser ist, wenn ein Sender direkt von der Sendezentrale über Glasfaser ins Kabelnetz eingespeist wird.
MustBeUnique
Kabelexperte
 
Beiträge: 145
Registriert: 17.07.2007, 22:57
Wohnort: Aachen

Re: fundierte Aussage zu HD bei UM

Beitragvon Voldemort » 03.08.2009, 16:48

MustBeUnique hat geschrieben:
nappi hat geschrieben:Es ist Fakt das man über Sat alles schneller (neue Sender) und in besserer Qualität bekommt.


Zumindest dieser Satz stimmt nicht. Es gibt genügend Beispiele dafür, dass die Bildqualität im Kabel besser ist, wenn ein Sender direkt von der Sendezentrale über Glasfaser ins Kabelnetz eingespeist wird.



Stimmt. Das kommt noch dazu :zwinker:
Aber Nappi ist halt stolz auf seine Selfsat inklusive Halbwissen. Im Übrigen kann der Vermieter trotzdem die Entfernung Derselbigen verlangen, wenn ihn das Gesamtbild stört, da nämlich auch die kleine Selfsat über die Gebäudeaussenmaße herausragt und somit ein genehmigungspflichtiger Anbau ist. Da spielt es null komma null Rolle ob ausserhalb vom Balkon oder ausserhalb des Fensters. Das Fenster ist übrigens nicht dein Eigentum lieber Nappi... Aber auch das weiss Nappi sicher alles besser... :kafffee:
Bild
Benutzeravatar
Voldemort
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 858
Registriert: 12.01.2009, 15:22
Wohnort: Wuppertal (42289)

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste