- Anzeige -

Pro-HD-Initiative

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon starchild-2006 » 21.01.2009, 11:14

thorium

zitat aus einem anderen Forum zum selben Thema:

http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ ... 87&page=54

AW: Wieviele HDTV-Programme bei Unitymedia?

--------------------------------------------------------------------------------

Gerade eben bin ich von einem weiteren Vorgesetzten des Unitymedia-Services angerufen worden. Das war wohl der Vorgesetzte vom Vorgesetzen. Wie auch immer, der Mann hatte offenkundig mehr Plan als alle anderen Leute zusammen, die ich dahingehend bisher kontaktiert hatte.

Zu meiner Kernfrage warum Unitymedia nur ein HD-Programm im Kabel hat, klare und kurze Ansage:

Dies hätte in Gänze mit der Geschäftspolitik von Unitymedia zu tun, da die Prioritäten zur Zeit woanders als bei HD-Fernsehen verteilt wären. Kurzum: Dieser Mitarbeiter sagte glasklar und ohne Umkehrschwünge, dass allein Unitymedia verantwortlich dafür sei, warum bsw. Discovery HD nicht ins Netz eingespeist sei. Ebenso, was ausser Premiere HD auch andere HD-Programme beträfe. Mit Premiere hätte der Umstand in Sachen Discovery HD jedenfalls NICHTS zu tun!

Es ist also doch so: Its not a trick, its unitymedia, die einem vorschreiben, was man als zahlender Kunde zu sehen hat und was nicht!
__________________

Soviel zu Unitymedia und HDTV Discovery etc.
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon Sharliemay » 21.01.2009, 11:41

Das liegt wohl daran, dass die Geschäftsführung von UM
privat mit fetter SAT-Technik ausgestattet ist und ihr eigenes Produkt
nicht nutzen.

Kotz...
Mein Heimkinosystem (Stand: 01/2009) :
passend zum kostenlosen UM-Receiver:
Bildschirm: 12'' ORION SW-Fernseher mit 1 Watt Mono Sound-System.
Zuspieler: Video2000-System über Antenne
Multimediacenter: VC-20 von Commodore
Kabelverbindung: 1 Euro-Flohmarkt Scart-Kabel 0,5 m
Sharliemay
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 74
Registriert: 17.01.2009, 09:59
Wohnort: Mülheim

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon starchild-2006 » 21.01.2009, 12:10

Richtig mein reden, sonst gehörten sie längst Ihres Amt enthoben, denn mit dem Programm das UNITYMEDIA anbietet sind Sie nicht zeitgemäß auf dem Laufenden.

Denke auch das die auf den Dächern Ihrer Villen schon dicke fette Sat-Schüsseln haben und über die Kunden von UM nur schmunzeln können.
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon gordon » 21.01.2009, 13:14

langsam wirds lächerlich... :brüll:
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon starchild-2006 » 21.01.2009, 13:30

Sorry der Kommentar ist schon lächerlich, wer so Technisch im Bereich Tv sein sollte und kein Sat Schüssel sein eigen nennt, was ja bei einer Villa kein Problem darstellt, der ist wohl als Vorstand eines TV Unternehmens sehr fehl am platz :D
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon Sharliemay » 21.01.2009, 13:33

Das ist nicht lächerlich, das ist Galgenhumor
und nur für ganz bestimmte "Auserwählte" zu verstehen.
Mein Heimkinosystem (Stand: 01/2009) :
passend zum kostenlosen UM-Receiver:
Bildschirm: 12'' ORION SW-Fernseher mit 1 Watt Mono Sound-System.
Zuspieler: Video2000-System über Antenne
Multimediacenter: VC-20 von Commodore
Kabelverbindung: 1 Euro-Flohmarkt Scart-Kabel 0,5 m
Sharliemay
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 74
Registriert: 17.01.2009, 09:59
Wohnort: Mülheim

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon mischobo » 21.01.2009, 13:40

starchild-2006 hat geschrieben:thorium

zitat aus einem anderen Forum zum selben Thema:

http://forum.digitalfernsehen.de/forum/ ... 87&page=54

AW: Wieviele HDTV-Programme bei Unitymedia?

--------------------------------------------------------------------------------

Gerade eben bin ich von einem weiteren Vorgesetzten des Unitymedia-Services angerufen worden. Das war wohl der Vorgesetzte vom Vorgesetzen. Wie auch immer, der Mann hatte offenkundig mehr Plan als alle anderen Leute zusammen, die ich dahingehend bisher kontaktiert hatte.

Zu meiner Kernfrage warum Unitymedia nur ein HD-Programm im Kabel hat, klare und kurze Ansage:

Dies hätte in Gänze mit der Geschäftspolitik von Unitymedia zu tun, da die Prioritäten zur Zeit woanders als bei HD-Fernsehen verteilt wären. Kurzum: Dieser Mitarbeiter sagte glasklar und ohne Umkehrschwünge, dass allein Unitymedia verantwortlich dafür sei, warum bsw. Discovery HD nicht ins Netz eingespeist sei. Ebenso, was ausser Premiere HD auch andere HD-Programme beträfe. Mit Premiere hätte der Umstand in Sachen Discovery HD jedenfalls NICHTS zu tun!

Es ist also doch so: Its not a trick, its unitymedia, die einem vorschreiben, was man als zahlender Kunde zu sehen hat und was nicht!
__________________

Soviel zu Unitymedia und HDTV Discovery etc.

... die Showcases auf EinsFestival HD passen derzeit auch nicht in das Geschäftskonzept von Unitymedia und trotzdem können wir es sehen. Die ARD kann das und Premiere könnte das auch, wenn sie denn wollten.
Die Plattform muß diskrimierungsfrei sein und das wird auch von den Aufischtsbehörden überwacht. Premiere hat defintiv die Möglichkeit Discovery HD auch bei Unitymedia anzubieten, ganz gleich, ob das ins Geschäftskonzept von Unitymedia passt oder nicht. Premiere könnte die Verbreitung von Discovery HD im Kabelnetz von Unitymedia einklagen und würde damit Erfolg haben. Premiere könnte einen weiteren 8MHz-Kanal mieten und darauf verbreiten, was sie wollen. Das passt aber nicht ins Geschäftskonzept von Premiere.
Auch könnte Premiere die bereits angemieteten 5 8MHz-Kanäle in 256QAM modulieren lassen. Allerdings würde das eine andere Zuführung bedürfen. Die ARD hat das so gemacht, warum nicht auch Premiere ?

Unitymedia würde Discovery HD auch gerne selbst vermarktet. Discovery ist derzeit aber noch an Premiere gebunden und darf derzeit ihre Programme nicht über andere Plattformen als Premiere vermarkten. Auf der anderen Seite bedeutet dieser Exklusiv-Vertrag für Discovery höhere Einnahmen. Außerdem sind die Discovery-Programm exklusiv auf der Premiere-Plattform vertreten. Premiere darf derzeit keine anderen DoKu-Kanäle auf der eigenen Plattform vermarkten. Auch nicht der zur News Corp. gehörende National Geographic Channel.

Der Exklusiv-Vertrag zwischen Premiere und Discovery läuft im März aus. Es ist davon auszugehen, dass dieser Vertrag nicht verlängert wird, denn das passt nicht in die Geschäftspolitik der News Corp.
Wenn sich etwas in Sachen Discovery HD ändern sollte, dann wird das frühestens März/April sein. ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon gordon » 21.01.2009, 14:13

starchild-2006 hat geschrieben:Sorry der Kommentar ist schon lächerlich, wer so Technisch im Bereich Tv sein sollte und kein Sat Schüssel sein eigen nennt, was ja bei einer Villa kein Problem darstellt, der ist wohl als Vorstand eines TV Unternehmens sehr fehl am platz :D

jepp, und die Schüsseln stehen in Kerpen... ;)

sorry, dieses "die großen Bosse von Unity haben in ihren riesigen Villen sicher Sat" finde ich einfach lächerlich. Abgesehen davon, dass man in der Position wahrscheinlich eh nicht so viel zum Fernsehen kommt, ist Unitymedia ja auch nicht wirklich ein "TV-Unternehmen" (das sind für mich eher RTL etc.), sondern Kabelnetzbetreiber und Plattformanbieter (wenn man jetzt mal das TV-Geschäft betrachtet).

Und ich finde die HD-Diskussion an sich berechtigt, und euren Ärger auch teilwesise nachvollziehbar. Nur gefällt mir die Richtung nicht, in die das geht. Und ihr tut euch doch auch keinen Gefallen - diese "Die da oben"-Argumentation lässt einen das Anliegen nicht mehr wirklich ernst nehmen.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon chris2k1 » 21.01.2009, 14:15

Man kann mich jetzt naiv nennen, aber ich denke, dass wir dann auch Discovery in HD zu sehen bekommen.
Ich kann es nicht glauben, dass UM sich in der hinsicht noch länger so anstellt, wo doch sogar Kabel Deutschland schon HD anbietet, auch wenn es nur 3 Sender sind.
chris2k1
Kabelexperte
 
Beiträge: 116
Registriert: 16.09.2008, 00:54

Re: Pro-HD-Initiative

Beitragvon mischobo » 21.01.2009, 15:19

gordon hat geschrieben:
starchild-2006 hat geschrieben:Sorry der Kommentar ist schon lächerlich, wer so Technisch im Bereich Tv sein sollte und kein Sat Schüssel sein eigen nennt, was ja bei einer Villa kein Problem darstellt, der ist wohl als Vorstand eines TV Unternehmens sehr fehl am platz :D

jepp, und die Schüsseln stehen in Kerpen... ;)

sorry, dieses "die großen Bosse von Unity haben in ihren riesigen Villen sicher Sat" finde ich einfach lächerlich. Abgesehen davon, dass man in der Position wahrscheinlich eh nicht so viel zum Fernsehen kommt, ist Unitymedia ja auch nicht wirklich ein "TV-Unternehmen" (das sind für mich eher RTL etc.), sondern Kabelnetzbetreiber und Plattformanbieter (wenn man jetzt mal das TV-Geschäft betrachtet).

Und ich finde die HD-Diskussion an sich berechtigt, und euren Ärger auch teilwesise nachvollziehbar. Nur gefällt mir die Richtung nicht, in die das geht. Und ihr tut euch doch auch keinen Gefallen - diese "Die da oben"-Argumentation lässt einen das Anliegen nicht mehr wirklich ernst nehmen.
... Villa hin oder her. Da wo der Herr Sandhu wohnt, sind Satschüsseln unerwünscht, weil das nicht in Stadtbild passt. Viele der dortigen Villen stehen auch unter Denkmalschutz. Davon mal abgesehen wird der Herr Sandhu wohl kaum großartig Zeit finden um fern zu sehen. Und wenn, kann er das auch über Kabel. Natürlich wird der nicht den normalen Preis für's Kabel zahlen ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste