- Anzeige -

EinsFestival HD auch bei Unitymedia

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: EinsFestival HD auch bei Unitymedia

Beitragvon MarkusC63 » 30.12.2009, 03:20

mischobo hat geschrieben:Langfristig wird bei Unitymedia DVB-C wohl durch DVB-IPTV ersetzt werden. CI+ wäre allenfalls eine Zwischenlösung. Der DVB-IPTV-Standard erlaubt erheblich mehr Einflussmöglichkeiten seitens der Programmanbieter, als es CI+ tut ...


Und deshalb hat man sich nun auf DVB-C2 geeinigt?? :kratz:
"Ich arbeite an einem (freien) Betriebssystem (es ist nur ein Hobby, das ganze soll nicht so groß und professionell werden wie GNU) für 386(486) AT Derivate."
(Posting von Linus Torvalds im Usenet, 1991)
MarkusC63
Kabelexperte
 
Beiträge: 120
Registriert: 29.09.2008, 16:31
Wohnort: Steinfurt

Re: EinsFestival HD auch bei Unitymedia

Beitragvon mischobo » 30.12.2009, 12:00

c0de hat geschrieben:
mischobo hat geschrieben:
c0de hat geschrieben:(...)
Ist das mit dem IPTV aus deiner Glaskugel oder kann man das irgendwo nachlesen?
... kann man nachlesen in der "Unitymedia 2009 Analyst Day Presentation" auf Seite 72. Die ist im Bereich "Investors Relations" auf http://www.unitymdia.de zu finden ...


Naja, da steht aber keinerlei genaues Datum. Gibt es denn schon Erfahrungen zum IPTV von der T-COM? Ich denke, die Technik wird erst noch reifen müssen. Mein Brötchengeber testet auch rum, aber das seit einem Jahr und auf dem Markt ist von uns auch noch nichts.
Evtl. gibt es in wenigen Jahren aber ja auch schon richtig gute "Video on demand"-Dienste, so dass das klassische Boradcasting eh immer mehr verdrängt wird. Mal schauen, was so kommt ;)
... was tun denn die Erfahrungen mit IPTV der T-COM zur Sache ? Die T-COM sammelt allenfalls Erfahrungen mit IPTV über DSL ;)
Davon mal abgesehen nutzt doch Unitymedia bereits IPTV, denn das Programmangebot (egal ob analog oder digital), wird so im Kabelnetz verteilt.

Was Video on Demand angeht: in den Kabelnetzen des neuen Unitymedia-Eigentümers wird bereits Video on Demand auf IPTV-Basis angeboten. Siehe z.B. -> http://www.upc.at/tv/ondemand/
Der Haken an der Sache ist allerdings der erforderliche Rückkanal, der aufgrund der Aufteilung der Netzebenen nicht so ohne weiteres flächendeckend eingerichtet werden kann.
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: EinsFestival HD auch bei Unitymedia

Beitragvon c0de » 30.12.2009, 12:09

mischobo hat geschrieben:was tun denn die Erfahrungen mit IPTV der T-COM zur Sache ?


Evtl. meine Definition von IPTV? IPTV bedeutet erstmal für mich, dass IP-Pakete in mein Haus wandern, welche TV-Daten enthalten. So ist es aber momentan nicht, jedoch bei der T-COM.
Die T-COM sammelt allenfalls Erfahrungen mit IPTV über DSL ;)


Ja und was für ein Protokoll fahren die über DSL? ATM? STM? Es kommt eher IP beim Kunden an, oder?

Davon mal abgesehen nutzt doch Unitymedia bereits IPTV, denn das Programmangebot (egal ob analog oder digital), wird so im Kabelnetz verteilt.


Das erklärt deine Verwirrung über meinen Text. Scheinbar verstehst du unter IPTV etwas anderes.
c0de
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 30.09.2009, 21:11
Wohnort: Königswinter

Vorherige

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste