- Anzeige -

Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?

Beitragvon Joerg » 03.09.2014, 13:05

Bully hat geschrieben:Ich bin selbst Hausbesitzer und bei uns im Revier/Niederrhein gibt es diese Alternative nicht. Nur UM, :-(

Waaas, bei euch gibt's keinen Satelliten-Empfang? Dicke Bleiglocke über der Region? Das wusste ich ja noch gar nicht...

UM macht den Kunden ein Angebot und kann niemanden zwingen dieses auch anzunehmen. Wenn der Kunde sich dann vom Vermieter zwingen lässt, Fernsehen von UM zu beziehen, ist das vorrangig ein Problem im rechtlichen Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter. Es könnte sinnvoll sein, wenn der Gesetzgeber so eine Koppelung des Mietverhältnisses an vermeidbare Nebengeschäfte untersucht und evtl verbietet. Hat aber nix mit dem Programmangebot zu tun.

"Konkurrenz im Kabelnetz" halte ich für schwer realisierbar. Die technischen Aspekte wurden in div. Threads ausreichend diskutiert, das müssen wir kaum nochmal aufrollen. Rechtlich dürfte das aber auch schwierig bis ausgeschlossen sein; UM (bzw dessen rechtlicher Vorgänger) hat das Kabelnetz von der Telekom gekauft, ist also Besitzer und Eigentümer desselben. "Konkurrenz imKabelnetz" zu erzwingen wäre ein schwerwiegender Eingriff in die Eigentumsrechte, und den darf der Gesetzgeber nur in wohlbegründeten Fällen vornehmen. Die feuchten Träume einiger populistischer Abgeordneter reichen da nicht aus.

Jörg
Joerg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 824
Registriert: 22.09.2007, 19:24
Wohnort: NRW

Re: Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?

Beitragvon SpaceRat » 03.09.2014, 13:37

Joerg hat geschrieben:
Bully hat geschrieben:Ich bin selbst Hausbesitzer und bei uns im Revier/Niederrhein gibt es diese Alternative nicht. Nur UM, :-(

Waaas, bei euch gibt's keinen Satelliten-Empfang? Dicke Bleiglocke über der Region? Das wusste ich ja noch gar nicht...

:)

Joerg hat geschrieben:"Konkurrenz imKabelnetz" zu erzwingen wäre ein schwerwiegender Eingriff in die Eigentumsrechte, und den darf der Gesetzgeber nur in wohlbegründeten Fällen vornehmen. Die feuchten Träume einiger populistischer Abgeordneter reichen da nicht aus.

An dem Punkt stimme ich Dir uneingeschränkt zu.

Es wird nun mit Sicherheit der Einwand kommen, daß es im Telefonnetz ja auch ginge, da gibt es aber ein paar wesentliche Unterschiede und direkt nach den technischen, die schon zigfach erörtert wurden, ist der vorrangigste, daß der Anteil der KNB an der Wertschöpfung ein völlig anderer ist:

Nachdem die Bundespost im Hinblick auf die bevorstehende Privatisierung bereits keinen Handschlag mehr am BK-Netz getan hat, wurde dieses in Häppchen verschachert.
Außer ein paar Gehäusen und Koaxresten haben diese Netze heute praktisch nichts mehr mit dem Bundespest-BK-Netz gemeinsam. Jedenfalls war dieses Netz nicht bis 862 MHz ausgebaut, mittels Glasfaser-Backbone zusammengeschaltet und rückkanaltauglich ...

Das Telefonnetz hingegen hat sich die Bundespost aber noch Mitte der 90er kernsanieren lassen, da haben sich Bautrupps von SEL (Standard-Elektrik Lorenz) dran kaputtmalocht (Also für deren Verhältnisse, ... ich würde heute gerne so Urlaub machen, wie die damals arbeiten mußten ...), damit das Netz vor der Privatisierung noch einmal komplett auf links gedreht wird.
In diesem gemachten Nest hat es sich dann die Deutsche Telekom mit ein bißchen Pseudo-Konkurrenz durch Call-by-Call gemütlich gemacht.
Die Telekom muß auch bis heute kaum mehr der Konkurrenz überlassen, als sie selber in den Hintern geblasen bekommen hat ... und darf dafür auch noch Mondpreise verlangen.
Mein Vodafone-DSL läuft jedenfalls über einen Vodafone-eigenen DSLAM, so wie das ISDN über eine Vodafone-eigene ISDN-Linecard läuft, beides steht in einem Gebäude, in dem Vodafone sich den Platz mieten muß, während die Telekom ihn von der Bundespost geerbt hat. Dazu muß Vodafone sich auch noch zwei Adern viel zu langen Klingeldrahtes von der Telekom mieten, obwohl diese auch diesen von der Bundespost geerbt hat.

D.h. obwohl die Telekom die ganze Festnetztechnik noch aus Bundespostzeiten rumstehen hat, müssen andere Anbieter eigene Technik kaufen und aufbauen ...

Wie soll aber nun Konkurrenz in einem Netz aussehen, das der private Anbieter tatsächlich aus privatem Geld von Grund auf errichten mußte?

Auch wenn die Idee eines gewissen Reizes nicht komplett entbehrt, hoffe ich, daß es niemals so weit kommt, denn dann ist es auch nicht mehr weit, bis die Stadt bei mir vor der Tür steht und mir einfach so mein Haus wegnimmt.
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?

Beitragvon greenlink » 30.12.2014, 15:26

KD bietet die Dritten und Spartenprogramme inzwischen auch in HD an. Wir bei Kabel BW bezahlen die teuren HD-Produktionen für diese Öffentlich-rechtlichen Programme über hohe GEZ-Gebühren (und können diese nichtmal empfangen). Aus meiner Sicht wird da unser Geld verschwendet! Wie steht UM KBW dazu, was meint die Verbraucherzentrale? Wann beendet UM KBW diesen unsäglichen Rechtsstreit mit den Öffentlich/Rechtlichen, der seit einiger Zeit auf dem Rücken ihrer Kunden ausgetragen wird ?

viele Grüße, Horst
greenlink
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.12.2014, 18:17

Re: Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?

Beitragvon Wasserbanane » 30.12.2014, 16:32

Ist noch alles beim alten. Glaub mir, wenn es diesbezüglich Neuigkeiten oder gar eine Einspeisung geben würde, wäre hier im Forum die Hölle los.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder
Wasserbanane
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1315
Registriert: 08.12.2012, 17:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?

Beitragvon Toku11 » 05.03.2015, 16:49

Wasserbanane hat geschrieben:Ist noch alles beim alten. Glaub mir, wenn es diesbezüglich Neuigkeiten oder gar eine Einspeisung geben würde, wäre hier im Forum die Hölle los.

Ich wollte das Thema mal wieder hochholen. Gibt es irgendeinen Funken Hoffnung, dass die ÖR 3. Programme mal endlich in HD eingespeist werden, wie es sonst überall schon gemacht wird?
Benutzeravatar
Toku11
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 16.08.2009, 11:15

Re: Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?

Beitragvon boarder-winterman » 17.03.2015, 16:24

Es gibt dazu nichts Neues.
Dieser Thread darf dann auch weiterhin ruhen.
PN Support ist maximal eingeschränkt möglich, daher bitte ich darum die entsprechenden Anfragen in die richtigen Foren zu stellen!

Sollten euch Beiträge wie Spam oder gänzlich Offtopic vorkommen, scheut nicht die Benutzung des Melden-Buttons über dem Beitrag!

Bild
Benutzeravatar
boarder-winterman
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: 04.05.2008, 12:43
Wohnort: Dinslaken

Vorherige

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste