- Anzeige -

Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Beitragvon caliban2011 » 11.07.2012, 07:18

Also es wurde nicht geschrieben, dass OpenSource halblegal wäre sondern OpenSource "Kisten". Was allerdings ebenfalls hanebüchener Unsinn ist. "halblegal" bzw. rechtlich mehr als bedenklich sind lediglich die Weichkameraden.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Beitragvon ratcliffe » 11.07.2012, 07:43

caliban2011 hat geschrieben:Also es wurde nicht geschrieben, dass OpenSource halblegal wäre sondern OpenSource "Kisten". Was allerdings ebenfalls hanebüchener Unsinn ist. "halblegal" bzw. rechtlich mehr als bedenklich sind lediglich die Weichkameraden.

Glaubst Du, dass die Programmierer von Open Source Receivern Lizenzgebühren für die Entschlüsselungsverfahren bezahlen?
Du weißt schon, wie z.B. der Preisunterschied zwischen Alphacrypt Light und Classic zustande kommt?

thorium hat geschrieben:Ich kann aus dem Wikibeitrag immer noch nicht nachvollziehen wieso auf ein Gerät das per USB Port >64GB an Speicher ansprechen kann hier mehr Abgaben kosten soll.

Ich finde nicht, dass das schwer zu verstehen ist.
Du steckst eine Festplatte an den Receiver und machst damit aus einer
Externe Festplatten mit einer Speicherkapazität < 1 TB: € 7,00 €
eine
Multimedia-Festplatten mit Aufzeichnungsfunktion: 34,00 €

Wenn Du "eine Aussage haben von jemanden der sich auskennt" möchtest frag doch bei der ZPÜ nach.

P.S. Noch ein weiterer Link zum Thema:
http://www.digitalfernsehen.de/DI-der-W ... 040.0.html
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Beitragvon caliban2011 » 11.07.2012, 09:39

ratcliffe hat geschrieben:
caliban2011 hat geschrieben:Also es wurde nicht geschrieben, dass OpenSource halblegal wäre sondern OpenSource "Kisten". Was allerdings ebenfalls hanebüchener Unsinn ist. "halblegal" bzw. rechtlich mehr als bedenklich sind lediglich die Weichkameraden.

Glaubst Du, dass die Programmierer von Open Source Receivern Lizenzgebühren für die Entschlüsselungsverfahren bezahlen?


Das müssen die auch nicht, aber da du scheinbar die Zusammenhänge nicht verstehst und das zu erklären hier offtopic wird, lasse ich es einfach.

ratcliffe hat geschrieben:Du weißt schon, wie z.B. der Preisunterschied zwischen Alphacrypt Light und Classic zustande kommt?


Besser als du denkst.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH


Re: Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Beitragvon JuPei » 30.07.2012, 13:51

Hallo,
also, ich hatte bisher immer nur Satellitenfernsehnen und habe in meiner neuen Wohnung jetzt einen Kabelanschluss, daher kenne ich mich mit Kabel noch nicht so sehr aus. Ich habe den Dyon Raptor bei Amazon gesehen und bin aus der Beschreibung nicht so ganz schlau geworden. Vielleicht könntet ihr mir folgende Fragen beantworten? :smt009

Kann man mit dem Dyon Raptor sowohl analoges als auch digitales Kabelfernsehen empfangen?
(bin mir noch nicht sicher, ob ich das digitale dazubuchen will)

Gibt der Dyon Raptor digitales Fernsehen auf dem hdmi Ausgang aus, wenn man nur analoges Kabelfernsehen hat?
(will meinen PC-Monitor als Fernseher verwenden)

Kann man über den Scart- oder den Komponentenanschluss des Dyon Raptor die (somithin analogen) Signale vom Videorecorder oder DVD-Player über den hdmi Ausgang als digitale Signale ausgeben und den Scart- oder den Komponentenanschluss somit als Eingang benutzen?
(auf der Amazon-Seite sind sie nur mit Ausgang benannt)

Kann man über den USB-Anschluss ein externes DVD- oder BlurayLaufwerk (solche, wie man sie normalerweise für den PC verwendet) direkt am Dyon Raptor anschließen? Und kann man dann damit über den hdmi Ausgang DVDs oder Bluray am PC-Monitor gucken?
(will den PC nicht immer einschalten, nur um Fernsehen zu gucken)
JuPei
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2012, 13:39

Re: Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Beitragvon ratcliffe » 30.07.2012, 15:18

1. Nur digitales.
2. Der Receiver gibt die digitalen Programme aus. die über das Kabel empfangbar sind.
Das sollten auch ohne Buchung eines Digital-Paketes die öffentlich-rechtlichen (incl. HD) sein.
Für die Privaten ist ein CAM (z.B. HD-Modul von UM) und eine freigeschaltete Karte erforderlich, optional auch mit HD.
Ab Anfang 2013 wird Cam/Karte für die privaten SD-Sender nicht mehr erforderlich sein, da die Grundverschlüsselung abgeschaltet wird.
Die Verwendung eines PC-Monitors mit HDMI-Eingang ist problemlos möglich.
3. Nein.
4. Nein, nur Festplatten und USB-Sticks.

Schau auch mal bei dyon.eu im Forenbereich, da gibt es einige Infos zum Raptor.
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Beitragvon JuPei » 30.07.2012, 17:45

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort :smile:
(auch wenn ich mir andere erhofft hätte :wein: )

da werde ich mir wohl doch was digitales dazubuchen müssen, um einigermaßen vernünftig was aufnehmen zu können

Würdest du (oder jemand anders) mir vielleicht auch noch diese Fragen beantworten?

Wenn ich das digital-Paket für 3,90 € von Unity-Media dazubuche, kann ich dann mit dem DyonRaptor sämtliche SD Programme aufnehmen, also auch Sat1 und RTL und so oder muss ich zwingend ein Gerät von denen benutzen?
(der Mitarbeiter vom Service hat mir erst bei der 6,-€ HD Variante einen Receiver zum Aufnehmen angeboten, und das auch nur mit 300 GB intern.....)

Sind Anfang 2013 dann alle normalen Sender (also, die die man auch über eine normale Schüssel bekommt) frei empfangbar ohne dass man irgendwas dazu bucht? und ohne dass man ein Gerät von denen braucht? (die normalen UnityMedia Gebühren sind schon in den Nebenkosten mit drin)

Kann man über den Scart- und Komponentenanschluß überhaupt irgendein Signal in den DyonRaptor hineinbekommen oder ist es wirklich nur Ausgang?
JuPei
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2012, 13:39

Re: AW: Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Beitragvon hixtert » 30.07.2012, 18:01

Der Raptor weiß mit dem CAM von UM nicht viel anzufangen. Ein AC Classic funktioniert problemlos. Die privaten SD-Programme werden problemlos entschlüsselt.
hixtert
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.06.2012, 18:25

Re: AW: Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Beitragvon ratcliffe » 30.07.2012, 19:10

hixtert hat geschrieben:Der Raptor weiß mit dem CAM von UM nicht viel anzufangen.

Woher weißt Du das? Hast Du das mit dem Raptor getestet?
JuPei hat geschrieben:Wenn ich das digital-Paket für 3,90 € von Unity-Media dazubuche, kann ich dann mit dem DyonRaptor sämtliche SD Programme aufnehmen, also auch Sat1 und RTL und so oder muss ich zwingend ein Gerät von denen benutzen?

Ja, Du kannst als CAM ein AC Classic aber auch z.B. ein Unicam2 benutzen.
JuPei hat geschrieben:Sind Anfang 2013 dann alle normalen Sender (also, die die man auch über eine normale Schüssel bekommt) frei empfangbar ohne dass man irgendwas dazu bucht? und ohne dass man ein Gerät von denen braucht? (die normalen UnityMedia Gebühren sind schon in den Nebenkosten mit drin)

Ja, SD-Programme aber nicht HD, zumindest nach derzeitigem Stand.
JuPei hat geschrieben:Kann man über den Scart- und Komponentenanschluß überhaupt irgendein Signal in den DyonRaptor hineinbekommen oder ist es wirklich nur Ausgang?

Es sind nur Ausgänge.
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 742
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Dyon Raptor Receiver - Erfahrungen?

Beitragvon JuPei » 31.07.2012, 00:13

Ist CAM die Karte, die man von UnityMedia bekommt
(auf deren Seite steht etwas von einer "mitgelieferten SmardCard")
oder ist es etwas in das man die SmardCard hineinsteckt? :confused:
(der Wikipedia-Artikel war da etwas verwirrend)
(bin bisher davon ausgegangen, dass ich von UnityMedia eine Karte und einen Receiver bekomme, die Karte dann einfach in den CI+ Slot des DyonRaptor reinstecken kann, und den Reciever von denen im Karton lassen kann)

Falls CAM diese besagte SmardCard ist, kann man sich die bei Unity Media aussuchen?
oder bekomme ich die AC Classic Karte oder Unicam2 Karte wo anders her?

Und wenn ich sie woanders herbekomme, brauche ich dann überhaupt noch das DigitalPaket dazubuchen oder hat sich das dann durch den Kauf der AC Classic oder Unicam2 Karte erldigt?
JuPei
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.07.2012, 13:39

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 15 Gäste