- Anzeige -

Keine privaten HD-Sender trotz modernisiertem Gebiet

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Keine privaten HD-Sender trotz modernisiertem Gebiet

Beitragvon Matrix110 » 19.05.2012, 14:46

Erstmal bringt man dazu in Erfahrung bei der Hausverwaltung wer die NE4 betreut, dabei kann man auch direkt erfragen wer den Schlüssel für den Kasten hat, denn einige NE4 Betreiber schließen die Anlagen selbst ab und dann hat die Hausverwaltung auch keinen Schlüssel.

Falls die Hausverwaltung den Schlüssel hat kannst du ja den Kasten mal aufmachen und ein Foto davon machen evtl. sind auch einige Interessante Aufkleber wie "Eingemessen durch: XYZ auf Verstärker bzw. ähnliches auf dem ÜP.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Keine privaten HD-Sender trotz modernisiertem Gebiet

Beitragvon Henk » 20.05.2012, 14:07

Diesbezüglich kann ich meine Erfahrung noch mit einbringen. Das Problem von Pit herrschte hier vor Ort nämlich auch. Soweit ich das seinerzeit beim Einzug (ebenfalls Eigentumswohnung allerdings bin ich selbst Mieter der Wohnung) herausbekam war ein kleiner Radio- und Fernsehtechniker (so auf Ebene eines Tante-Ema-Ladens) NE4-Betreuer. Das Haus an sich wurde von UM versorgt und somit war laut Verfügbarkeitscheck auch alles verfügbar was UM anbietet, da ich im ausgebauten Gebiet wohne. Nur leider war die Anlage im Haus auch sehr veraltet und somit funktionierte nur analoges Fernsehen und selbst das nur in mieser Qualität.

2011 wurde bei der Eigentümerversammlung beschlossen die NE4-Betreuung an UM zu übertragen. Am 01.08. wurde dann mit sehr viel Aufwand (und noch viel mehr Lärm ;-) ) eine neue Anlage im Haus eingebaut und ein komplett neues Kabel in alle Wohnungen gezogen. Zeitgleich wurden die TV-Dosen gegen Multimediadosen ausgetauscht und wer wollte bekam gegen Aufpreis eine Nebendose installiert um zwei TV-Geräte anschließen zu können. Erst seitdem ist bei mir das schon immer verfügbare Angebot auch wirklich nutzbar und wenn man mal das nicht immer so tolle TV-Angebot außen vor läßt (ist ja immer Geschmackssache), von der Qualität in allen Bereichen bin ich sehr begeistert.

Langer Rede kurzer Sinn: überzeug die anderen Eigentümer dass man sich fürs ganze Haus ein Angebot machen läßt. Hier im Hause wurden die Kosten größtenteils von UM übernommen, dafür ist der monatliche Tarif höher geworden beinhaltet aber DigitalTV-Basic für alle Wohnungen ohne weiteren Aufpreis)! Könnte sich bei euch auch lohnen.
Henk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 295
Registriert: 08.08.2011, 13:28
Wohnort: Moers

Re: Keine privaten HD-Sender trotz modernisiertem Gebiet

Beitragvon pitbochum » 22.05.2012, 12:35

Die letzt Antwort ist genau die, auf die ich gewartet habe. Hier hat früher mal Telecolumbus alles betreut, die haben das aber abgegeben und Unitymedia nimmt sich von der NE4 nichts an. Das heißt wir haben hier im Moment gar keinen NE4-Betreiber. Den Schlüssel für den Hausverteilerkasten hat also niemand. Die Hausverwaltung beauftragt jetzt eine Firma, die die Anlage hier checkt und einen Kostenvoranschlag für die nötigen Erneuerungen macht. Sollte nur der Verteiler gewechselt werden müssen, dann ist das Thema schnell vom Tisch. Wenn die Antennenkabel gewechselt werden müssen, dann muss erst eine Entscheidung der Hausgemeinschaft her. Das man UM die NE4 anbieten bzw. übertragen kann ist auch eine gute Info, werde ich der Hausverwaltung mitteilen.
Eine Frage hätte ich noch. Sollte nur der Verteiler gewechselt werden müssen und dies eine beauftragte Firma macht, wie bekommt dann UM die Information, das sich hier was verändert hat. Erstellt die Firma beim Einmessen ein Protokoll und leitet das an UM weiter?
pitbochum
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 17.05.2012, 07:34

Re: Keine privaten HD-Sender trotz modernisiertem Gebiet

Beitragvon 424owe » 27.05.2012, 12:14

Hi pitbochum,

wenn es eine ehemals Telecolumbus-West Anlage ist, haben i.d.R UM-Techniker auch einen Schlüssel dafür.
Vermutlich ist es aber nicht einfach damit getan, einen Verteiler oder Verstärker auszuwechseln, sonst wäre das bereits geschehen,
in Folge einer 3-Paly-bestellung oder eines Störungs-Auftrages.
Telecolumbus-West hat früher oft sehr große NE4 -Anlagen in großen Wohnanlagen betrieben. Es könnte sich bei Euch um eine solche Anlage handeln, insbesondere dann, wenn die Häuser früher alle einem einzigen Eigentümer gehörten, der alle Häuser an verschiedene Eigentümer verkauft hat mittlerweile. Ich kenne viele solcher Siedlungen, mit ehemals TC-West Anlagen (oder RKS Rhein-Ruhr) mit 450MHz Verstärkern (MH-Heimaterde, Duisburg Wedau ect.) die von UM nicht mehr umgebaut werden, da einzelen Eigentümer keine Versorgungsverträge mehr haben und z.B allein deshalb mal aus prinzip die Schränke demontieren oder einfach mal den Strom für die Linienverstärker ausschalten für 3 Wochen, was den Rest der Siedlung die dort hinter hängt einen TV-Totalausfall beschert.Das schlimme daran ist, das die Häuser alle keine eigenen Übergabepunkte haben, und somit der Kabelempfang nur solange funktioniert wie keiner was ändert. Solche Anlagen werden sich selbst überlassen. Neue Verstärker wird es aus diesem Grunde in solchen Anlagen nicht geben, da jederzeit der Empfang durch einen einzelen Eigentümer unterbrochen werden kann.
Das positive ist, das die Wohnungszuleitungen aus Minikoax meist noch brauchbar sind, da bereits Klasse-A Kabel.

gruß aus Oberhausen
Gruß aus Oberhausen
424owe
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 20.05.2010, 21:00
Wohnort: Oberhausen

Re: Keine privaten HD-Sender trotz modernisiertem Gebiet

Beitragvon pitbochum » 27.05.2012, 19:03

Keinen eigenen Hausübergabepunkt, also eine Ringleitung? Bei uns im Haus kommt ein ca. 1cm dickes schwarzes Erdkabel an und ist an einem HüP von der Telekom angeschlossen. Von da geht ein normales weißes Antennenkabel in den ca. 5 Meter entfernten grauen Hausverteilerkasten mit den Maßen 60x40x18 cm, steht keine Marke drauf. Aus dem Kasten gehen 3 weiße Antennenkabel wieder raus. Sind 6 Wohneinheiten, scheinen nicht alle angeschlossen zu sein. Allerdings geht da auch noch ein dickes,schwarzes Kabel weg, so wie das Kabel das von der Straße zum HüP führt. Deutet dies auf eine Ringleitung hin und wir sind nur der erste Punkt nach dem Straßenverteiler?
pitbochum
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 17.05.2012, 07:34

Re: Keine privaten HD-Sender trotz modernisiertem Gebiet

Beitragvon Matrix110 » 27.05.2012, 23:13

Nein eine Ringleitung ist das nicht da wäre kein HÜP dazwischen, das wird einfach ein Erdkabel sein, welches zu einem anderen Gebäude ohne eigenen HÜP geht.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Vorherige

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 7 Gäste