- Anzeige -

Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon LucaToni » 11.11.2011, 12:12

Sebbo82 hat geschrieben:Die Sender finanzieren sich nun mal über Werbung. Wenn jetzt jeder nen PVR (was wohl in absehbarer Zeit so sein wird) hat und dadurch einfach 15 Min auf "Pause" schaltet, bevor er nen Film auf bsp. Pro 7 anschaut um die Werbung zu überspringen, dann führt das dazu, dass die Sender nicht mehr ausreichend Geld für die Werbung bekommnen.
Niemand bezahlt Geld für einen Werbeblock, wenn dieser höchstwahrscheinlich vom Zuschauer übersprungen wird.

PS: Klar nerven mich solche Restriktionen auch, aber man sollte vieleicht auch mal die andere Seite betrachten.


Hat zu VHS-Zeiten keine Sau interessiert ob ich Werbung vorspule oder nicht oder bei der "Liveaufnahme" die Werbeblöcke pausiert habe und die Sender haben es auch überlebt. Ich werde schon genug zugemüllt auch während der laufenden Sendungen mit Einblendungen usw. warum muss ich dann noch "gezwungen" werden die Werbung zusehen
Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 02.02.2010, 13:39

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon melis » 11.11.2011, 13:54

UM ist Müll, aber die wahren Verbrecher sind Lobbyisten und die Politik.

Ich zahle nur das Minimum was ich muss um TV zu genießen. Und da ist HD mit den Öffentlich Rechtlichen drin. Hätte auch gerne mehr, aber zu bezahlen um dann mein eigenes Recht aufzugeben, auf keinen Fall.

Wenn UM wenigstens die drei Pro7, Sat1 und K1 kostenlos zum testen in HD anbieten würde wie sie es werben. Aber nein auch hier ist der Preis versteckt.
melis
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.11.2011, 13:36

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon Bruzzel » 11.11.2011, 14:34

Was hier wieder los ist..
Unitymedia ist ein Wirtschaftsunternehmen.
Die haben das Ziel Gewinne zu erwirtschaften.

Es steht doch jedem frei, auf das Kabel zu verzichten und über DVB-T zu schauen.
Das ist Grundversorgung und bis auf die Gebühren und den Werbeanteil beim Kauf von Markenartikeln, kostenlos.
Und wer über Zwangsverkabelung faselt, hat es auch nicht verstanden.
das ist doch Sache des Vermieters oder der Eigentümergemeinschaft.
Ich z.B. werde "zwangsbeputzt", ich muss eine Pauschale für die Flurreinigung abdrücken.
Ich hätte eine Bekannte, die würde das für mich umsonst machen, muss ich dennoch zahlen.
Oder umziehen..

Also: Fernsehen in digitaler Qualität stellt einen Mehrwert dar, die Infrastruktur stellt und pflegt Unitymedia, völlig legitim also, sich diesen Dienst bezahlen zu lassen.
Fernsehen in High Definition stellt einen Mehrwert dar, die Infrastruktur stellt und pflegt Unitymedia, völlig legitim also, sich diesen Dienst bezahlen zu lassen.


Es ist doch schizophren..
Hier besteht offensichtlich ein reges Interesse an digitalem/hochauflösendem Fernsehen (Es stehen also moderne, teure Geräte in den Wohnzimmern) und einige Leute, denen das dann zu teuer ist, unterstellen dem Anbieter unlautere Absichten.

Wir Verbraucher haben doch die freie Wahl.
Wenn es mir so wichtig ist, Schlag den Raab in HD zu sehen, dann muss ich halt dafür zahlen.
Wenn es mir das dann aber doch nicht so viel wert ist, dann lasse ich es.
Natürlich darf man die Preis- und Paketpolitik kritisieren, aber diese Pamphlete hier, die das Grundgesetz bemühen und UM "Verbrecher" nennen.. merkt Ihr eigentlich noch was?

Bucht die Sender doch einfach nicht. Oder wechselt auf Satellit oder IPTV.
Wenn das an eurem Wohnort nicht möglich ist, dann zieht halt um, wenn es so wichtig ist, es ist schließlich ein freies Land.
Bruzzel
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 17.01.2011, 16:15
Wohnort: Bochum

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon rizz666 » 11.11.2011, 14:49

Bruzzel hat geschrieben:Was hier wieder los ist..
Unitymedia ist ein Wirtschaftsunternehmen.
Die haben das Ziel Gewinne zu erwirtschaften.

Es steht doch jedem frei, auf das Kabel zu verzichten und über DVB-T zu schauen.
Das ist Grundversorgung und bis auf die Gebühren und den Werbeanteil beim Kauf von Markenartikeln, kostenlos.
Und wer über Zwangsverkabelung faselt, hat es auch nicht verstanden.
das ist doch Sache des Vermieters oder der Eigentümergemeinschaft.
Ich z.B. werde "zwangsbeputzt", ich muss eine Pauschale für die Flurreinigung abdrücken.
Ich hätte eine Bekannte, die würde das für mich umsonst machen, muss ich dennoch zahlen.
Oder umziehen..

Also: Fernsehen in digitaler Qualität stellt einen Mehrwert dar, die Infrastruktur stellt und pflegt Unitymedia, völlig legitim also, sich diesen Dienst bezahlen zu lassen.
Fernsehen in High Definition stellt einen Mehrwert dar, die Infrastruktur stellt und pflegt Unitymedia, völlig legitim also, sich diesen Dienst bezahlen zu lassen.


Es ist doch schizophren..
Hier besteht offensichtlich ein reges Interesse an digitalem/hochauflösendem Fernsehen (Es stehen also moderne, teure Geräte in den Wohnzimmern) und einige Leute, denen das dann zu teuer ist, unterstellen dem Anbieter unlautere Absichten.

Wir Verbraucher haben doch die freie Wahl.
Wenn es mir so wichtig ist, Schlag den Raab in HD zu sehen, dann muss ich halt dafür zahlen.
Wenn es mir das dann aber doch nicht so viel wert ist, dann lasse ich es.
Natürlich darf man die Preis- und Paketpolitik kritisieren, aber diese Pamphlete hier, die das Grundgesetz bemühen und UM "Verbrecher" nennen.. merkt Ihr eigentlich noch was?

Bucht die Sender doch einfach nicht. Oder wechselt auf Satellit oder IPTV.
Wenn das an eurem Wohnort nicht möglich ist, dann zieht halt um, wenn es so wichtig ist, es ist schließlich ein freies Land.


man könnte meinen du bist UM Mitarbeiter :naughty:

mich ärgerts nur das alle Kabelanbieter mitziehen nur UM nicht.
...und ich gezwungen bin wenn ich HD möchte UM Hardware zu nutzen. :motz:

leider ist IPTV nicht verfügbar (max. 6mbit) und Sat auch nicht deswegen bin ich einer dieser Zwangskunden :glück:
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4
rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 691
Registriert: 28.10.2008, 14:21
Wohnort: Bonn

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon Bruzzel » 11.11.2011, 15:05

Nur um etwaigen Verdächtigungen entgegen zu wirken..
Ich wohne und arbeite in Bochum.
Kenne auch zwei Leute, die für UM im Callcenter sitzen..
Ich selber arbeite allerdings für einen in Bochum ansässigen Mineralölkonzern (für, nicht bei).
(Der Konzern mit den Aromaten und Aliphaten. Die Konzernmutter hat kürzlich US-Amerikanischen Stränden Gratisproben zukommen lassen..)

Dazu kommt noch, dass ich im Marketing tätig bin und für diesen Konzern Werbung mache (Schwerpunkt Kundenbindungsprogramme).
Ich bin also das personifizierte Böse ;-)

Zur Sache..
Man darf sich ja auch ärgern, man darf auch kritisieren, es gibt ja auch genug zu kritisieren..
Aber mit welcher Emotionalität das passiert, das ist doch absurd.
Das ist doch kein Grund solche Schimpftiraden vom Stapel zu lassen.
Außerdem disqualifiziert das die Leute in meinen Augen (und sicher nicht nur in meinen).
Wer nicht in der Lage ist, sachlich zu argumentieren/diskutieren, den kann ich nicht ernst nehmen.

Unitymedia tut nichts unrechtes.
Die Restriktionen sind Forderungen der Sender, die auch nur Geld verdienen möchten.
Wer sich damit nicht arrangieren möchte, der soll es halt lassen.
Bruzzel
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 17.01.2011, 16:15
Wohnort: Bochum

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon rizz666 » 11.11.2011, 15:14

Warum bitte klappt es denn bei allen anderen nur bei UM nicht ??

Bild

also ich Zähle 1 "EIN" Sky HD Programm bei unitymedia.
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4
rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 691
Registriert: 28.10.2008, 14:21
Wohnort: Bonn

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon LucaToni » 11.11.2011, 15:18

warum wird denn jetzt wieder hier über SKY gesprochen und nicht (wie das Thema vermuten lässt) über die drei HD-Sender die ab Montag starten?
Benutzeravatar
LucaToni
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 02.02.2010, 13:39

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon Firefucker112 » 11.11.2011, 15:28

Wie du schon so schön angemerkt hast:
Also: Fernsehen in digitaler Qualität stellt einen Mehrwert dar, die Infrastruktur stellt und pflegt Unitymedia, völlig legitim also, sich diesen Dienst bezahlen zu lassen.
Fernsehen in High Definition stellt einen Mehrwert dar, die Infrastruktur stellt und pflegt Unitymedia, völlig legitim also, sich diesen Dienst bezahlen zu lassen.


Die Infrastruktur ändert sich aber nicht durch die Übertragung von HD Inhalten. Soweit ich mich erinnere ist digital digital - da HD genauso digital ist ändert sich daran also nicht´s.

Das UnityMedia kohle verdienen will/muss - das sollte jedem klar sein.
Wenn man sich aber überlegt dass man für den Service und die Infrastruktur jeden Monat gutes Geld abdrücken muss, dabei nochmals extra zur Kasse gebeten wird wenn man mehr als einen TV "digitalisieren" will usw. Dafür fehlt mir das Verständnis. Natürlich kann man nicht alles 1:1 auf Sat übertragen - aber dort hat man einmalige Anschaffungskosten und dann ist gut. Evtl. mal ne Instandhaltung nach ein paar Jahren.

Ich plädiere immer dafür wenn man schon Kohle sehen möchte, dann sollte man den Kunden auch das möglichst beste an TV Inhalten bieten.
Und ich glaube Sky HD ist da sicherlich kein aussergewöhnlicher Wunsch.
Ich wage sogar zu Prognostizieren: Sollte UM mal das komplette Sky Angebot übertragen - ebenfalls die HD+ Sender (mit oder ohne Restriktionen) und die Grundverschlüsselung abschalten -> dann wird es SEHR Ruhig in dem (und anderen) Foren.
Dann gäbe es meiner Ansicht nach nicht´s mehr zu meckern.
Der Zuschauer kann auswählen ob er die Sender haben möchte oder nicht und gut ist.
Aber diese Auswahl sollte man dem Bürger schon überlassen.

Im letzten Jahr gab es ja auch schon eine Leserfragen Aktion der TV Digital. Dabei hatte ich ein Gespräch mit Herrn Fuxjäger (Pressesprecher von UM)
Auf meine Frage: Wenn ich die Auswahl hätte im TV Bereich zwischen Kabel von UnityMedia und SAT Empfang zu wählen - zu was würden Sie mir Raten?
Seine Antwort nach etwas Bedenkzeit:" Natürlich würde ich Ihnen zu Kabel raten - wenngleich ich Sie noch um etwas Geduld bitten müsste wegen den Sky HD Programmen. Aber ich bin zuversichtlich dass wir zum Jahresende eine Einigung erzielen (Das war im Jahre 2010!)"
Nachgeschoben kam dann noch das Argument der Wetterabhängigkeit bei Sat -"das hat man bei Kabel TV nicht"
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)
Firefucker112
Kabelexperte
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon vicarius » 11.11.2011, 15:57

LucaToni hat geschrieben:
Sebbo82 hat geschrieben:Hat zu VHS-Zeiten keine Sau interessiert ob ich Werbung vorspule oder nicht oder bei der "Liveaufnahme" die Werbeblöcke pausiert habe und die Sender haben es auch überlebt. Ich werde schon genug zugemüllt auch während der laufenden Sendungen mit Einblendungen usw. warum muss ich dann noch "gezwungen" werden die Werbung zusehen


Naja, 1. gab es zu Zeiten von VHS die Technik noch nicht, das zu unterbinden, 2. wäre es wesentlich umständlicher gewesen, da die Aufahme erstmal vollzogen sein mußte (nix Timeshift) und 3. waren die Speichermedien relativ teuer (ich kann mich ein meine erste Betamax-Kassette erninnern, die damals um die 25DM gekostet hat)

Ich stimme dem Vorredner zu: werbefinanzierte Sender haben naturgemäß ein existentielles Interesse daran, dass diese auch geschaut werden. Natürlich geht einem die Werbung auf den S**k, andererseits würde man den Inhalt zwischen den Werbeblöcken (für den man sich augenscheinlich interessiert) ohne diese erst gar nicht zu sehen bekommen, weil kein Budget da wäre, sie zu herzustellen bzw. zu kaufen. Dass die Sender nun Abwehrmaßnahmen einleiten, um die Zuschauer zu "zwingen", die Werbung zu sehen, finde ich höchst ärgerlich, aber nachvollziebar zugleich.
Und nein, ich arbeite nicht bei RTL oder Pro7...
vicarius
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 29.04.2010, 14:39

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon rizz666 » 11.11.2011, 16:16

LucaToni hat geschrieben:warum wird denn jetzt wieder hier über SKY gesprochen und nicht (wie das Thema vermuten lässt) über die drei HD-Sender die ab Montag starten?


Die neuen kanäle sind nur Kunden die den HD Recorder oder das CI+ Modul von UM haben. Für mich als UM Basickunde sind die Kanäle nicht empfangbar
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4
rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 691
Registriert: 28.10.2008, 14:21
Wohnort: Bonn

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste