- Anzeige -

Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon Andreas W. » 09.10.2011, 19:47

Hallo,

Selbstverständlich zahlt der analoge Kunde schon doppelt, ich habe doch nichts anderes behauptet, umso schlimmer ist es ja das die Kabelanbieter nochmals und dann pro Gerät für digitalen Empfang abkassieren wollen !


entweder habe ich einen Denkfehler oder aber diese Rechnung geht nicht auf. Der Analoge Kabelanschluss dient zunächst einmal dazu, das ich die Sender mit Hilfe des Anschlusses sehen kann. Hier wird also nicht unbedingt für den Programminhalt gezahlt, sondern für die technische Bereitstellung der Programme über das Kabelnetz. Dazu muss Unitymedia einen Aufwand betreiben der bezahlt werden möchte. Die Mitarbeiter von UM die sowohl die Verwaltung als auch das technische übernehmen werden sicher nicht von den Werbeeinahmen bezahlt....

Übrigens gilt das selbe für die öffentlich rechtlichen. Ich frage mich warum hier nur auf die privaten eingeschossen wird, oder zahlt keiner mehr GEZ? Diese Kosten dürften die für die Privaten noch übersteigen.

Weiter geht es mit HD und digital. Auch hier muss ein Aufwand betrieben werden der wiederum bezahlt werden möchte u.s.w. Möchte ich das Programm digital haben, dann muss ich entscheiden und wenn ich ja sage dann muss ich den Aufwand bezahlen. Auch diese Kosten haben weniger mit den Programminhalten zu tun sondern mit der Tatsache, das sie dem Endkunden zur Verfügung gestellt werden. Man sollte hier nicht unbedingt Erbsen mit Möhren vergleichen.

Ich habe am Ende doch immer die Wahl.

Gruß Andreas
Andreas W.
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.06.2011, 12:52

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon Firefucker112 » 09.10.2011, 22:08

Wo gibt es denn da bitteschön einen Aufwand für digital?

Das Analoge, das digitale sowie das HD Signal wird über die selbe Leitung gesendet für die man schon die Kabelgrundgebühr bezahlt.

Oder willst du mir jetzt sagen dass man für digital und HD ne neue Leitung bekommt? :nein: :winken:

Der Einwand hinkt gewaltig... aber nur mal so am rande.
Firefucker112
Kabelexperte
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon jenne1710 » 09.10.2011, 22:14

Firefucker112 hat geschrieben:Wo gibt es denn da bitteschön einen Aufwand für digital?

Das Analoge, das digitale sowie das HD Signal wird über die selbe Leitung gesendet für die man schon die Kabelgrundgebühr bezahlt.

Oder willst du mir jetzt sagen dass man für digital und HD ne neue Leitung bekommt? :nein: :winken:

Der Einwand hinkt gewaltig... aber nur mal so am rande.



Die Sender sagen, es gebe einen erhöhten Aufwand und geben diesen Aufwand weiter.
jenne1710
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2009, 12:05

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon Andreas W. » 09.10.2011, 22:20

Hallo,

keine Ahnung warum der Vergleich hinken sollte. Es ist richtig, es kommt alles über das selbe Kabel. Sicher liegen den Kosten aber auch Kalkulationen zugrunde. So gibt es einen Grundanschluss. Dieser kostet halt die Grundgebühr.

Möchte ich das Ganze aber nicht analog, sondern digital, so möchte ich ein höherwertiges Produkt. Also muss ich den Aufpreis für dieses höherwertige Produkt bezahlen. So kommt zur Grundgebühr halt ein Aufpreis.

HD wiederum ist wieder höherwertiger, also ist auch dazu ein Aufpreis fällig. Man beachte den Unterschied von doppelt und dreifach zahlen zu Aufpreis. Würde ich dreifach zahlen müssen, so wäre am Ende der dreifache Grundpreis fällig, was aber so nicht ist. Es werden immer Aufpreise verlangt.

Das wiederum hat auch einen gewissen Sinn. Es gäbe natürlich auch die Möglichkeit nur das höchstwertige Produkt anzubieten. Aber dann müssten absolut alle einen Aufpreis bezahlen, was sicherlich richtig Ärger geben würde. So lässt man dem Kunden die Wahl zu welchen Produkt er greifen möchte und dieser bezahlt dann den entsprechenden Betrag für seinen persönlichen Anspruch.

So schwer ist das doch gar nicht, wenn man nicht immer nur in eine Richtung blickt.

Gruß Andreas
Andreas W.
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.06.2011, 12:52

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon radifre » 10.10.2011, 00:26

Andreas W. hat geschrieben:Übrigens gilt das selbe für die öffentlich rechtlichen. Ich frage mich warum hier nur auf die privaten eingeschossen wird, oder zahlt keiner mehr GEZ? Diese Kosten dürften die für die Privaten noch übersteigen.


Die GEZ-Gebühr mit den Gebühren für die Privaten Digital SD oder HD zu vergleichen, ist mehr als fragwürdig :kratz: . Du vergleichst also das verdummende, aus Pseudo-Dokus und Spielfilmen mit ständiger Werbeunterbrechung (oder eher Dauerwerbung mit unterbrechung durch Spielfilmsequenzen :D ) bestehende Privatfernehen, mit dem ÖR, der sich auszeichnet durch:
- interessante Dokus (zB auf Phoenix oder 3Sat)
- Kaum Werbung (nur im Vorabendprogramm) :super:
- UND: man muss nicht extra für den digitalen Empfang oder gar HD Empfang zahlen
Unterm Strich gesehen lohnt sich die GEZ-Gebühr, wenn man sieht, was man geboten bekommt. Außerdem darf man nicht vergessen, dass man mit der GEZ-Gebühr auch die Radiosender bezahlt. :winken:

Es gibt natürlich auch Privatsender, die nicht in die von mir o.g. Kategorie fallen (zB Servus TV), das frei empfangbar ist, gäbe es nicht UM's Grundverschlüsselung. Aber leider bilden Privatsender wie ServusTV eine Randerscheinung.

Und nein, ich arbeite nicht für die GEZ. :nein:
radifre
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 05.03.2011, 21:02

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon Matrix110 » 10.10.2011, 00:57

Pro eingenommenem bzw. eingezahltem € ist die Programmqualität bei den Privaten jedoch höher, obwohl diese ein absolut grottiges und primitives Programm haben.
Die ÖR in Deutschland gehen leider sehr schlecht mit dem Geld um.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon Sascha 1895 » 10.10.2011, 08:35

Wann kommt endlich mehr HD von Sky? :kratz: Wenn die Damen und Herren von UM die Filmpakete nicht wollen OK. Aber die Sportsender bitte.
Frei nach Dieter Nuhr: Wer Fortuna Fan ist , braucht das Leben nicht zu fürchten.
Sascha 1895
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 14.09.2011, 19:01
Wohnort: Düsseldorf

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon Jens_NRW » 10.10.2011, 09:32

Das die Rundfunkanstalten argumentieren Digital-TV sei mit mehr Aufwand verbunden will ich ja gar nicht bestreiten, nur mir stellt sich die Frage, ob dieses Argument sich nicht mittlerweile tod läuft. Wenn mehr Aufwand nötig ist, warum zum Beispiel gibt es ab nächstes Jahr kein analoges Satelliten-TV mehr, aber das digitale weiterhin kostenlos? Das aufzeichnen der Sendungen wird unabhängig von der Ausstrahlung über Kabel oder Satellit mit dem gleichen Equipment durchgeführt. Oder müssen wir Kabelnutzer nun auch den Mehraufwand für die Satelliten-Nutzer zahlen?
Dazu ist heute so gut wie alles digitalisiert, selbst die Kameras für Leihen funktionieren schon auf digitaler Basis, da frag ich mich, wo der Mehraufwand wirklich "versteckt" ist. Bei HD leuchtet mir das ein und ist es vollkommen verständlich, bei SD allerdings in meinen Augen schon fragwürdig.
Man sollte auch nicht immer gleich alles glauben, und vieles kritisch hinterfragen, was einem die Unternehmen heutzutage versuchen aufzutischen. Häufig spekulieren diese doch einfach nur auf die naivität der Bevölkerung.
Zeigt man mir verständlich auf, dass im Kabelnetz aufgrund eines dort existierenden Mehraufwandes höhere Gebühren "nötig" sind, geb ich mich geschlagen und akzeptiere es Bedingungslos, ABER bitte mit vergleich warum nur im Kabelnetz und eben NICHT via Satellit!
Jens_NRW
Kabelexperte
 
Beiträge: 134
Registriert: 21.09.2011, 10:06

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon surfkiller20 » 10.10.2011, 11:15

Andreas W. hat geschrieben:Hallo,

Möchte ich das Ganze aber nicht analog, sondern digital, so möchte ich ein höherwertiges Produkt. Also muss ich den Aufpreis für dieses höherwertige Produkt bezahlen. So kommt zur Grundgebühr halt ein Aufpreis.

HD wiederum ist wieder höherwertiger, also ist auch dazu ein Aufpreis fällig. Man beachte den Unterschied von doppelt und dreifach zahlen zu Aufpreis. Würde ich dreifach zahlen müssen, so wäre am Ende der dreifache Grundpreis fällig, was aber so nicht ist. Es werden immer Aufpreise verlangt.

Gruß Andreas


Ich vergleiche das mal mit dem Handy Markt.

Dort stellt UMTS ja auch einen Mehrwert gegenüber GSM dar.
Bezahle ich deshalb für eine Gesprächsminute über das UMTS Netz mehr als über das GSM Netz?
Die Antwort lautet Nein!

So sollte es beim Kabelfernsehen auch sein. Es wird ja Argumentiert das die Gebühr wegen der von
den Sendern geforderten Grundverschussellung erhoben wird.
Warum lasse ich mich dann auf so einen Kuhhandel ein?
Zumal es bei Kabel BW offenbar auch ganz gut ohne diese Maßnahme funktioniert.

Jedem halbwegs Logisch denkenden Manager sollte doch von vornherein klar gewesen
sein das durch diese Maßnahme die Digitalisierung gelähmt wird weil
es eben viele Leute gibt die nicht einsehen sich noch einen Zusatzkasten hinzustellen
der obendrein noch Geld kostet und kaum Mehrwert bietet.
Denn nur weil ein Programm digital Übertragen wird, ändert sich der Inhalt ja nicht.
Ich persönlich kenne niemanden der sagt:
Wow Programm X gibt es jetzt Digital statt Analog, das schaue ich ab sofort!

Verschlüsselung sollte nur auf den Pay-TV Bereich beschränkt sein.
Schon könnten wir in wenigen Jahren die Analoge Verbreitung auch über
Kabel einstellen. Die meisten Haushalte dürften mittlerweile über Flachbildfernseher
verfügen und die haben meist auch einen Digitalen Tuner drin.

MfG
Surfkiller20
surfkiller20
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 06.04.2010, 22:33

Re: Drei neue HD-Kanäle von ProSiebenSat.1

Beitragvon StefanG » 10.10.2011, 12:42

Andreas W. hat geschrieben:Weiter geht es mit HD und digital. Auch hier muss ein Aufwand betrieben werden der wiederum bezahlt werden möchte u.s.w.


Wie gesagt, es gibt viele die genau dies einsehen würden und für HD etwas mehr zahlen würden.

Aber bitteschön ohne Gängel HW von UM, so wie es immer war.

Ok, die allermeisten wissen selbst das mit der Gängel nicht.

Es ist ihnen einfach zu kopliziert was man alles wissen muss um in dem Verschlüsselungsdschugel das Bild digital Hell zu bekommen.

Sprich, wenn ein einfacher Digital Suchlauf ihres neuen Flachgerätes ein Programm als verschlüsselt anzeigen -> schieben die allermeisten die unverschlüsselte analog Version an die Stelle ihrer Favoritenliste.

Da sind wirklich die Nutzer bei KabelBW im Vorteil, das wenigstens die SD Versionen der privaten nicht Grundverschlüsselt sind.

Ein Vorschlag an UM.

In Zukunft alle die Programme die analog und in Digtal-HD im Kabel sind, wenigstens im Digital-SD auf 'unverschlüsselt' umzustellen.
StefanG
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 835
Registriert: 10.03.2008, 16:26

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste