- Anzeige -

HDTV am PC auch analog möglich?

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

HDTV am PC auch analog möglich?

Beitragvon Tigertatze » 25.05.2011, 17:01

Hallo an alle,

vorweg muss ich erstmal sagen, das ich in diesem Thema überhaupt nicht fit bin und ich ahne schon, das meine Frage vielleicht total blöd sind. Leider gab es aber per Google keine Antwort auf die Frage.

Ich selbst habe zur Zeit analoges Kabel von Unitymedia. Ich gucke mit dem Fernsehstick Pinnacle PCTV quatro Stick 510e über meinen PC fern. Die Verbindung von dem Stick zu Kabelbuchse geht über ein Koaxial Kabel.

Da ich nun 3Play mit HDTV bestellt habe kommt natürlich die Frage auf, ob das immer noch geht bzw ob ich damit HDTV sehen kann.

Mein PC hat FullHD Monitore, der Fernsehstick hat laut Verpackung ein HDTV Symbol drauf, aber ich kann nur nicht vorstellen das ein HDTV Signal über ein Koaxialkabel kommen kann. Der Stick hat keinen HDMI Anschluss

Brauch ich eine andere Fernsehkarte um HDTV sehen zu können?
Tigertatze
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.05.2011, 16:50

Re: HDTV am PC auch analog möglich?

Beitragvon corny191 » 25.05.2011, 17:29

hallo,
mit dem stick kannst du auch nach der umstellung wie bisher am pc tv schauen. aber keine hd sender und auch nicht in hd qualität.
dafür bräuchtest du einen neuen stick. selbst dann könntest du nur die ör in hd sehen, zumindest legal.
soweit ich weiß.
für die anderen hd sender bräuchtest du eine smartcard und die passende hardware um diese auch am pc sehen zu können.
3Play 100 wird noch lange behalten
Sky Welt+Film für 16.90€ im Monat ohne HD
Samsung Pvr endlich weg
Hdtv Box
vorher:Bild nachher: Bild
corny191
Übergabepunkt
 
Beiträge: 256
Registriert: 22.08.2008, 15:43
Wohnort: Moers

Re: HDTV am PC auch analog möglich?

Beitragvon albatros » 25.05.2011, 18:14

Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: HDTV am PC auch analog möglich?

Beitragvon Reinhold Heeg » 25.05.2011, 18:34

Hallo und willkommen im Forum, Tigertatze
Du wirst lachen, in ausgebauten Gebieten geht über die Koax-Leitung auch Telefon und Internet. Der Leitung ist es egal, was drüber gesendet wird.
Gruß
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: HDTV am PC auch analog möglich?

Beitragvon Tigertatze » 25.05.2011, 20:04

Danke schon mal für die Antworten. Also mein Stick soll das Signal nur weitergeben von dem HD Reciever zu dem PC, nicht verarbeiten. Laut Info von Unitymedia ist es ein Echostar hdc-601. Der hat eben den Koaxialausgang an dem ich den Stick anschließen würde, so dachte ich es mir blauäugig.

Aber wie es aussieht brauch ich dann einen neuen Stick für den PC. Mal gucken was es für gute gibt.
Tigertatze
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 25.05.2011, 16:50

Re: HDTV am PC auch analog möglich?

Beitragvon HariBo » 25.05.2011, 20:08

Das<HD Signal ist im Koaxkabel enthalten, unverschlüsselt halt die drei ÖR Sender, dazu brauchst du den HDRecorder nicht.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: HDTV am PC auch analog möglich?

Beitragvon Neukundenrabatt » 26.05.2011, 02:42

Du bringst da ziemlich viel durcheinander.

Also erst einmal ist die Übertragungskapazität eines Koaxialkabels sehr hoch, viel viel höher als die Kupfer-Doppeladern bei DSL. Durch das Kabel wird parallel (gleichzeitig) das komplette das analoge Standardfernsehen, das digitale Radioprogramm, das digitale Standardfernsehen, das digitale HD-Fernsehen und die Internetanschlüsse (Download bis zu 128 MBit, Upload bis zu 5 MBit pro Anschluss) deiner kompletten Wohnumgebung (Cluster) übertragen. Alles gleichzeitig. Dabei liegt an dem gesamten Kabel überall dasselbe Signal an. Du könntest mit einem UM-Kabelmodem (Internet) also auch zu einem Nachbarn gehen, wenn dieser seine Wohnung entsprechend ausgebaut hat (Verstärker mit Rückkanal und Multimediadose) und er im selben Cluster ist. Die Daten der Internet-Anschlüsse sind verschlüsselt und werden mit der Hardware-Adresse jedes Kabel-Modems zugeordnet. Da kann also grundsätzlich nichts passieren, auch wenn "deine" Internet-Daten in dutzenden Haushalten zu empfangen sind.

Dein Stick sucht sich aus all diesen Signalen nun die Fernsehsignale heraus und kann diese am PC darstellen. Dazu nimmt er die Signale direkt aus dem Koaxialkabel, wo sie alle parallel gesendet werden. Ob dein Stick HDTV kann oder nicht ist vollkommen unabhängig von deinen anderen Geräten. Wenn er es kann, dann könntest du die ÖR (ARD, ZDF, arte) jetzt schon in HD empfangen. Wenn nicht, dann ändert auch ein HD-Reciever nichts daran.

Damit nicht jeder, der Zugang zu einem UM-Anschluss hat einfach die digitalen Programme gucken kann, sind alle (bis auf die ÖR) verschlüsselt. Daher braucht man einen extra Kabel-Reciever bzw. HD-Reciever mit Smartcard von UM. Sonst bleiben alle privaten Sender schwarz. Egal mit welchem Stick, auf deinem PC kannst du damit nur analog und die ÖR in digital gucken (ARD, ZDF und arte in HD) - oder du brauchst extra Hardware für die UM-Smartcard zur Entschlüsselung. Auch die weiteren privaten HD-Sender und Pay-TV (Sky) werden parallel übertragen und müssen per Smartcard dekodiert werden. Kostenlos gibt es in HD nur ARD, ZDF und arte.

Der HD-Reciever ist ein komplett eigenständiges Gerät, der genau wie dein Stick die Fernsehsignale aus dem Koaxialkabel ausfiltert und (auf dem Fernseher) darstellt. Du brauchst für den HD-Reciever einen passenden Monitor oder Fernseher, an den du diesen anschließen kannst. Der normale Reciever gibt die Signale auf einer Scart-Buchse aus, der HD-Reciever hat einen HDMI-Ausgang. Das Koaxialkabel wird einfach durchgeschliffen, ohne dass an den Signalen etwas verändert wird. Der Reciever hat also keine Auswirkungen auf ein Gerät, das per Koaxialkabel dahinter geschaltet wird.

Ein Stick mit HDMI-Eingang würde überhaupt keinen Sinn machen. Aus der HDMI-Buchse kommen fertige Bildsignale für einen Monitor/Fernseher. Da muss keine weitere Hardware angeschlossen werden.
Neukundenrabatt
Übergabepunkt
 
Beiträge: 337
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: HDTV am PC auch analog möglich?

Beitragvon manu26 » 26.05.2011, 03:13

Bei dem, was beschrieben wurde, würde ich Folgendes vorschlagen:

Schließe den HD-Receiver von Unitymedia, den du offensichtlich mitbestellt hast, direkt an deinen Monitor an. Entweder per HDMI oder mit einem HDMI zu DVI Adapter, falls der Monitor nur DVI haben sollte. Entsprechend könnte man dann Lautsprecher an den HD-Reveicer anschließen, damit man auch Ton hat. Ist natürlich nicht sehr komfortabel, wenn man zum TV gucken Kabel umstecken muss.

Die Alternative wäre, einen neuen Tuner für den PC zu kaufen (sei es ein Stick oder eine Erweiterungskarte oder sonst was), der auch HD kann. In diesem Fall kann man aber nur die öffentlich rechtlichen gucken, es sei denn, man kauft einen Tuner mit passendem CI(+)-Schacht, in den man dann ein CI(+)-Modul mit der Unitymedia Karte packt.

Eine weitere Alternative: Einen neuen TV kaufen. Ich gehe mal davon aus, dass der Computermonitor nicht größer als 24 oder 26 Zoll ist. In dieser Größenordnung (z.B. 32") sollte man für kleines Geld ein brauchbares Fernsehgerät bekommen.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen


Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 6 Gäste