- Anzeige -

grottenschlechte Qualität bei RTL

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon hf40 » 05.04.2011, 16:03

Hallo,

nach meinem Umzug innerhalb einer Stadt empfange ich zumindest RTL teilweise nur noch in sehr schlechter Qualität.

Bei "langsamen" Aufnahmen z.B. bei DSDS wenn Interviews geführt werden, super Bild. Wenn die aber singen bei viel schnellem Licht, wird das Bild deutlich unangenehm pixelig.

Ich habe den HD-Receiver (dieser schleust das Bild durch meinen bluray-Player ins Full-HD-TV)
hf40
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

Re: grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon Eraz » 05.04.2011, 17:17

Wieso schliest du das ganze nicht direkt per HDMI am TV an :confused:
Eraz
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2007, 21:58
Wohnort: Frankfurt

Re: grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon tonino85 » 05.04.2011, 17:34

Eraz hat geschrieben:Wieso schliest du das ganze nicht direkt per HDMI am TV an :confused:


Hat er doch.
Bild
tonino85
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 22.12.2007, 19:57

Re: grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon Dinniz » 05.04.2011, 17:56

tonino85 hat geschrieben:
Eraz hat geschrieben:Wieso schliest du das ganze nicht direkt per HDMI am TV an :confused:


Hat er doch.

Ich habe den HD-Receiver (dieser schleust das Bild durch meinen bluray-Player ins Full-HD-TV)

Das meinte er ..
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon marctronic » 05.04.2011, 18:11

das [zensiert] verpixelte bild, bzw das ganze bild gerastert in kleine würfel habe ich auch bei dsds.

eigentlich sollte heute deswegen ein techniker kommen, er kam aber nicht. :wut:

wobei ich davon ausgehe, dass es an rtl selber liegt.
marctronic
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 20.05.2010, 11:56

Re: grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon burg400 » 06.04.2011, 07:09

Den Techniker brauchst du nicht. Ist wohl normal bei Sendungen mit viel Lichtgedöns.
Aber nur bei RTL. Weiß jemand warum dies so ist?
burg400
Kabelexperte
 
Beiträge: 107
Registriert: 26.10.2009, 09:38

Re: grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon acer2k » 06.04.2011, 07:53

Das stimmt, das Bild ist absolut quadratisch.
Das ist die Mpeg Matrix die man sieht mit den Pixeligen.
Dadurch dass man die Helligkeit hat und sich der Bildinhalt immer am ändern ist, steigt die Mbit Rate enorm an.
Selbst bei DVDs kann man bei Explosionen solche Artekfakte sehen. Die Videorate steigt auf gut 9 Mbit. Könnte aber gut 11-13 Mbit (nicht HD Bild) gut gebrauchen, dass man es nicht mehr sehen kann.

Die Datenrate muss natürlich auch im Kabel begrenzt werden und da diese meist in der Spitze mit 4-6 Mbit auskommen muss hat man meist schlechte Karten. Bei DVB-T erkennt man bei DSDS so gut wie gar nix mehr. Da hilft dir leider auch kein Techniker. Das ist leider so. Da könnte man dann sagen, ein hoch auf die analoge Bildübertragung.
acer2k
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 22.02.2008, 21:49

Re: grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon marctronic » 06.04.2011, 08:39

wäre das bei rtl-hd genauso ? dann würde ich darauf verzichten, falls es überhaupt mal von unitymedia eingespeisst wird ...
marctronic
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 20.05.2010, 11:56

Re: grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon hf40 » 06.04.2011, 09:10

na schön, dass ich nicht alleine dastehe.

Letzten Samstag war ich bei Bekannten, die hatten SAT aber kein HD-Receiver, wohl aber HD-Fernseher.

Qualität war astrein...

Liegt nun vermutlich an der Kombination RTL+Unitymedia, schade.
hf40
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 21.05.2008, 16:39

Re: grottenschlechte Qualität bei RTL

Beitragvon acer2k » 07.04.2011, 09:51

Die Frage ist, ob die überhaupt Digital hatten bei deinen Bekannten :-)
Es ist so, dass die Sender selbst bestimmen können wie komprimiert die gesendet werden.
Ich denke dort je nach gesendeter Qualität gezahlt werden muss.

ARD und ZDF und PRO 7 haben im Kabel mitunter die höchsten Datenraten.
6 Mbit gehen ohne Probleme.

RTL liegt meist bei 3-4 Mbit (laut meiner Dreambox).

HD Fernsehen verwendet einen Codec. Also nicht mehr das Mega in die Jahre gekommene MPEG Verfahren.
Das Bild sieht bei gleicher Datenrate wesentlich besser aus als beim alten MPEG Standard. Daher dürften diese Probleme dort generell weniger auftreten, sobald HD da ist.
Vielleicht ist das auch extra gemacht damit die Leute Druck auf UM aufbauen, damit HD endlich mal kommt.

In Europäischen Ausland wird DVB-T auch schon im Mpeg4 Verfahren gesendet. Inkl. ein paar HD Sender.
Die Bildqualität ist um einiges besser. Hier müssten jedoch dann die Digital Receiver ausgetauscht werden.
acer2k
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 22.02.2008, 21:49

Nächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste