- Anzeige -

HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon DianaOwnz » 06.03.2011, 00:01

conscience hat geschrieben:(1) Es ist schon erstaunlich, dass immer die gleichen
Nutzer, die nach ihrer Meinung unzureichende Einspeisung
von SKY HD Programmen beklagen. Das sind doch wohl
keine bestellten Claqueure?

(2) Nun SKY Deutschland hängt am finanziellen Tropf von
Murdochs News Coperation. Wenn der keine Lust mehr
hat, das finanzielle Defizit auszugleichen, dann ist SKY
in Deutschland Geschichte. Es ist bedauerlich (aber
durchaus verständlich), dass in dieser Situation keiner der
Beteiligten das finanzielle Risiko weiterer Investitionen
aus sich nehmen will, um z.B. weiter Bereiche im Kabel
anzumieten.



Das will sky ja, UM will aber verhältnismäßig mehr Geld haben als die anderen Plattformen erhalten und da UM auf seine eigenen Kunden schei*** ist es ihnen auch vollkommen egal was die davon halten.
Jeder normale Anbieter wäre froh wenn er die sky Sender anbieten könnte weil sich damit neue Kunden anlocken lassen.
UM hat das aber nicht nötig da die eigenen Kunden ja keine Wahl haben und Kunden bleiben müssen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon DianaOwnz » 06.03.2011, 00:09

BlueBreezer hat geschrieben:Also ich würde Euch allen Recht geben. WENN das Kabelnetz nach wie vor staatlich wäre. Dann hätte der Staat die Pflicht, auch Sky in ordentlichem Maße einzuspeisen.

Unitymedia ist aber nicht staatlich. Unitymedia ist auch kein Wohltätigkeitsverein. Unitymedia ist ein Wirtschaftsunternehmen. Und als solches muss es vor dem Staat Umsätze nachweisen um die Lizenz zu behalten.
Wäre Unitymedia ein Wohltätigkeitsverein, würden sie Sky sicher teure Transponder zur Verfügung stellen, damit sie damit ordentlich Geld verdienen können. Als Wirtschaftsunternehmen müssen sie die Transponderkapazität aber gewinnbringend Verkaufen. Und da es momentan mehr Sender gibt als Kapazität auf dem Kabel, werden sie die Kapazität an denjenigen verkaufen, mit sie am meisten verdienen. Und das scheint momentan nicht Sky HD zu sein. So funktioniert freie Marktwirtschaft.

Ich verstehe auch niht ganz, warum Unitymedia Sky aufspielen soll um IHREN Kunden das beste zu bieten? Wenn dann sind das die Sky Kunden! Ich bin als reiner UM Kunde mit dem Angebot ganz zufrieden und würde mir lieber andere HD Sender wünschen als die von Sky. Die würden mir nämlich gar nichts bringen. Außerdem finde ich es nicht wirklich Kundenfreundlich, wenn ich ein Grundabo bei UM abschließen muss und dann noch eins bei Sky, dadurch doppelte Sender habe und viel mehr bezahle, als es nötig wäre. Ich beziehe alles von einer Plattform, also will ich auch nur einen Vertrag mit einem Unternhemen und da soll dann bitte schön alles drin sein.

@Firefucker: Wo tritt UM denn als Inhaltsvermarkter auf? Das einzige was die selber an Inhalt anbietn ist das Kino auf Abruf. Und das gehört inzwischen zu einer Plattform als standart dazu. Wenn es nicht angeboten würde, dann würdest Du dich auch beschweren. Oder andere. Alle anderen Sender gehören nicht UM. Ganz anders sieht das wie schon heute Nacht von mir geschrieben bei Sky aus...


War das Kabelnetz noch staatlich wären die sky Sender längst eingespeist, stimmt.

Wäre UM kein Monopolist wären sie auch längst eingespeist.

Hätte UM nicht so unzählig viele Zwangskunden wären die sky Sender auch längst eingespeist.



BTW : Es gibt momentan eine Beschwerdeaktion gegen UM wegen der fehlenden sky HD Sender , ist irgendwo auf der Digitalfernsehen Seite zu finden !

http://www.digitalfernsehen.de/DF-Aktio ... 063.0.html
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon oxygen » 06.03.2011, 00:25

BlueBreezer hat geschrieben:Unitymedia ist aber nicht staatlich. Unitymedia ist auch kein Wohltätigkeitsverein. Unitymedia ist ein Wirtschaftsunternehmen. Und als solches muss es vor dem Staat Umsätze nachweisen um die Lizenz zu behalten.
Wäre Unitymedia ein Wohltätigkeitsverein, würden sie Sky sicher teure Transponder zur Verfügung stellen, damit sie damit ordentlich Geld verdienen können. Als Wirtschaftsunternehmen müssen sie die Transponderkapazität aber gewinnbringend Verkaufen. Und da es momentan mehr Sender gibt als Kapazität auf dem Kabel, werden sie die Kapazität an denjenigen verkaufen, mit sie am meisten verdienen. Und das scheint momentan nicht Sky HD zu sein. So funktioniert freie Marktwirtschaft.

Aber nicht im digitalen Zeitalter. Bezahlt Google dafür, dass es die Leitung von Unitymedia nutzen darf mit Youtube Geld zu verdienen? Nein. Unitymedia will doppelt abkassieren, beim Endkunden und beim Inhaltsanbieter. So funktioniert der Markt aber nicht. Stattdessen versuchen sie mit dieser Verhinderungstaktik und dem Aussperren von Sky HD und den HD+ Sendern ihr einges HD Paket in den Markt zu drücken. Das ist wohl keine "freie" Marktwirtschaft.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 06.03.2011, 00:28

Das Kabelnetz mit dem Internet zu vergleichen ist schon recht gewagt.
Ich wäre aber immernoch für ein "Tempo"-Monopol :kafffee:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon oxygen » 06.03.2011, 00:37

Dinniz hat geschrieben:Das Kabelnetz mit dem Internet zu vergleichen ist schon recht gewagt.

Was spricht dagegen? Es ist das gleiche Kabel, es ist der gleiche Anbieter, es sind (naja fast) die gleichen Inhalte.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 06.03.2011, 01:14

Das Internet kann man aber wohl kaum kontrollieren ..
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon BlueBreezer » 06.03.2011, 12:55

oxygen hat geschrieben:Aber nicht im digitalen Zeitalter. Bezahlt Google dafür, dass es die Leitung von Unitymedia nutzen darf mit Youtube Geld zu verdienen? Nein. Unitymedia will doppelt abkassieren, beim Endkunden und beim Inhaltsanbieter. So funktioniert der Markt aber nicht. Stattdessen versuchen sie mit dieser Verhinderungstaktik und dem Aussperren von Sky HD und den HD+ Sendern ihr einges HD Paket in den Markt zu drücken. Das ist wohl keine "freie" Marktwirtschaft.


LOL. Da hast Du immer noch nicht verstanden was ich eigentlich meine. DU bezahlst doch dafür an Unitymedia, damit Google und Co über die Leitung kommen. Würdest Du Unitymedia für die Skysender bezahlen, dann würden sie auch über die Leitung kommen. Aber 2 Mal bezahlen willst Du dafür sicher nicht, denn Du zahlst ja schon an Sky. Also muss jemand anderes für die Leitung bezahlen. In diesem Fall Sky.


DianaOwnz hat geschrieben:Jeder normale Anbieter wäre froh wenn er die sky Sender anbieten könnte weil sich damit neue Kunden anlocken lassen.


Wie jetzt? Das verstehe ich nicht. Wenn Sky bei Unitymedia eingespeist wäre, dann würdest Du ein Digitalpaket bei UM buchen? Nein. Dann würdest Du ein Paket bei Sky buchen und nicht bei UM. Und was hat UM dann davon? Im besten Fall gar nichts. Im schlechtesten Fall kündigst Du dein bestehendes UM Abbo weil Du die Sender ja jetzt über Sky beziehst. Wo ist da der Kundengewinn? Das musst Du mir genauer erklären...
BlueBreezer
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.02.2011, 14:07

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon oxygen » 06.03.2011, 13:21

BlueBreezer hat geschrieben:LOL. Da hast Du immer noch nicht verstanden was ich eigentlich meine. DU bezahlst doch dafür an Unitymedia, damit Google und Co über die Leitung kommen. Würdest Du Unitymedia für die Skysender bezahlen, dann würden sie auch über die Leitung kommen. Aber 2 Mal bezahlen willst Du dafür sicher nicht, denn Du zahlst ja schon an Sky. Also muss jemand anderes für die Leitung bezahlen. In diesem Fall Sky.

Nein du hast es nicht verstanden. Genauso wie ich meinen Internetanschluss bei Unitymedia bezahle damit ich Youtube nutzen kann, bezahle ich auch meinen Kabelanschluss mit fast 20 Euro im Monat an Unitymedia. Unitymedia ist aber der Ansicht dass das nicht reicht und will bei Inhaltsanbietern für TV nochmal abkassieren. Und so funktioniert es heutzutage halt nicht.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon BlueBreezer » 06.03.2011, 13:33

Nagut, wenn Du von UM für 20 Euro das selbe Angebot verlangst für das Sky über 50 Euro verlangt und dabei noch fremde Leitungen nutzt, dann kann ich Dich eh nicht überzeugen.
BlueBreezer
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.02.2011, 14:07

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon oxygen » 06.03.2011, 14:06

Ich verlange für meine 20 Euro, dass die Kosten für den Kabelzugang damit abgegolten sind und das Unitymedia diesen sich nicht noch doppelt von anderen Unternehmen bezahlen lässt.

Eben genauso wie es beim Internet Zugang und bei anderen Kabelanbietern auch ist.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste