- Anzeige -

HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon slipperypete » 09.05.2011, 19:30

DianaOwnz schrieb:
Das wird ja immer besser hier, jetzt wirfst du auch noch Zwangsverkabelung und Monopol in einen Topf.

Das man wegen HD keinen Prozess gewinnt habe ich im letzten Posting erst gesagt , HALLO !

Vielleicht haben die Kunden eben wegen dem Monopol gekündigt !
Weil sie mit den Leistungen des Monopolisten nicht zufrieden waren haben sie vielleicht auf SAT gewechselt , oder weil es ihnen zu teuer ist und sie wenig TV schauen einfach auf DVB-t gewechselt .
Was hat das jetzt mit dem UM Monopol zu tun ?
Weißt du etwa ob diese 11.000 einen alternativen Kabelanbieter wählen konnten ?
Ich denke nein.

Das es lediglich 11.000 Kündigungen gab ist lediglich dem Umstand zu verdanken das es die Zwangsverkabelung bei Mietern gibt.
Ich würde mal gerne wissen wieviel da gezwungen werden, aufgrund ihres Mietverhältnisses, Geld an UM zu bezahlen obwohl sie längst vom Vermieter geduldet über SAT TV schauen.




Wiki:
Ein Monopol nennt man eine Marktsituation (Marktform), in der für ein ökonomisches Gut nur ein Anbieter vorhanden ist.

Als Gut bezeichnet man in der Wirtschaftswissenschaft allgemein alle Mittel, die der Bedürfnisbefriedigung dienen.


Jetzt meine Frage:

Ist UM das einzige Unternehmen das Deine Bedürfnisse befriedigen kann?

Bis dahin

Pete
Sony KDS 55 A2000/PS3/Denon AVR X-2000/Teufel LT 2/Toshiba HD EP 30/Dreamcast/X-Box

Wir kaufen Dinge die wir nicht brauchen mit Geld das wir nicht haben um Leuten zu imponieren die wir nicht mögen.
Benutzeravatar
slipperypete
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.02.2010, 14:54

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon DianaOwnz » 09.05.2011, 19:50

Das Problem ist ja gerade das UM meine Bedüfnisse nicht befriedigen kann und ich KEINEN alternativen Anbieter dafür wählen kann.

Wenn ich dies könnte würde ich es logischerweise tun denn Internet gibt es auch bei zB Netcologne oder Kabel BW.


Aus wikipedia :
Umgangssprachlich wird der Begriff Monopol häufig auch für eine Marktsituation mit unvollständiger Konkurrenz angewandt, bei der es auf einer Marktseite zwar mehrere Marktteilnehmer gibt, davon aber einer aufgrund von deutlichen Wettbewerbsvorteilen eine so marktbeherrschende Stellung einnimmt, dass er in der Preisbildung weitgehend unabhängig vom Wettbewerb ist (Quasi-Monopol).


Der deutlich Wettbewerbsvorteil sind die Zwangsverkabelten , klar kann man seine Wohnung frei wählen, aber wohl die Wenigsten werden die Anmietung einer Wohnung von der TV Situation abhängig machen.

Bist du der Meinung UM hat in NRW und Hessen KEINE marktbeherrschende Stellung ?
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon slipperypete » 09.05.2011, 20:42

DianaOwnz hat geschrieben:Das Problem ist ja gerade das UM meine Bedüfnisse nicht befriedigen kann und ich KEINEN alternativen Anbieter dafür wählen kann.

Wenn ich dies könnte würde ich es logischerweise tun denn Internet gibt es auch bei zB Netcologne oder Kabel BW.


Aus wikipedia :
Umgangssprachlich wird der Begriff Monopol häufig auch für eine Marktsituation mit unvollständiger Konkurrenz angewandt, bei der es auf einer Marktseite zwar mehrere Marktteilnehmer gibt, davon aber einer aufgrund von deutlichen Wettbewerbsvorteilen eine so marktbeherrschende Stellung einnimmt, dass er in der Preisbildung weitgehend unabhängig vom Wettbewerb ist (Quasi-Monopol).


Der deutlich Wettbewerbsvorteil sind die Zwangsverkabelten , klar kann man seine Wohnung frei wählen, aber wohl die Wenigsten werden die Anmietung einer Wohnung von der TV Situation abhängig machen.

Bist du der Meinung UM hat in NRW und Hessen KEINE marktbeherrschende Stellung ?


Ich gehe jetzt mal von Deinem Bedürfnis aus, die Sky HD Sender sehen zu können.

Vor nicht allzu langer Zeit hast Du noch die Meinung vertreten, dass Sky dafür Sorge zu tragen hat Dich mit dem gebuchten Paket zu beliefern.

Dieser Überzeugung bin ich heute noch und habe genau mit dieser Begründung am Wochenende mein Sky Abo gekündigt.

Hier bei mir hätte ich die Möglichkeit VDSL 50 mit Entertain zu buchen, mein Bruder könnte zwischen Netcologne, UM und T-Home wählen.

Also hat man sehr wohl die Möglichkeit frei zu wählen.

Das es bei Dir nicht so ist kann man ja wohl schlecht UM in die Schuhe schieben, nur weil andere Anbieter in Deinem Bereich nichts investieren (und nein ich arbeite nicht bei UM, ist nur meine bescheidene Meinung).

Bis dahin

Pete
Sony KDS 55 A2000/PS3/Denon AVR X-2000/Teufel LT 2/Toshiba HD EP 30/Dreamcast/X-Box

Wir kaufen Dinge die wir nicht brauchen mit Geld das wir nicht haben um Leuten zu imponieren die wir nicht mögen.
Benutzeravatar
slipperypete
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.02.2010, 14:54

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon chrissaso780 » 09.05.2011, 20:47

Es ist einfach so man kann als Mieter den TV Empfang nicht frei wählen.
Zieht man als Mieter in eine Wohnung wo Sat Empfang herrscht und die Schüssel ist nur auf Astra 19,2 Ost ausgerichtet dann kann man nur dessen Programme empfangen.
Wenn man dann BBC schauen möchte oder SyFy HD usw. dann hat man eben pech gehabt. Diese Sender kann man nicht empfangen weil die nicht über Astra 19,2 Ost ausgestrahlt werden.

Man kann dann auch nicht so einfach auf den Dach klettern und die Schüssel drehen, dann bekomt man mit sicherheit Ärger.
Ein Kabelanschluss kann man sich auch nicht auch nicht so einfach in die Wohnung legen lassen weil der Vorhandene DSL Anschluss einfach zulangsam ist oder vielleicht doch ein paar Sender gibs die man gerne hätte.

Bei Unitymedia tut das einen mehr weh weil man Monatlich Geld dafür ausgibt.
Überall wofür man Geld ausgibt reagiert man eben extremer darauf.

Das Grundprinzip ist aber überall das selbe.
chrissaso780
Übergabepunkt
 
Beiträge: 366
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon Grothesk » 09.05.2011, 20:54

DianaOwnz hat geschrieben:BIST DES LESENS ÜBERHÄUPT MÄCHTIG ?

Bin ich. Dafür braucht es nicht noch Großschreibung.

Wenn ich mir die entsprechenden Urteile zu der Frage 'Parabolantenne in Mitwohnungen' so anschaue, dann urteilen die Gerichte da durchaus kontrovers.
Da du ja offenbar ebenfalls des Lesens mächtig bist:

Die Entscheidung: Vergeblich. Der BGH gibt dem Vermieter
Recht. Dieser habe einen Anspruch auf Entfernung der Parabolantenne
gemäß § 541 BGB. Diese Vorschrift umfasse nicht
nur die Beseitigung eines vertragswidrigen Gebrauchs, sondern
auch eines vom Mieter geschaffenen rechtswidrigen Zustands
(Verweis u.a. auf BGH, 16.5.2007 – VIII ZR 207/04 – Info M
2007, 165 betr. unwirksame Klausel ohne Einzelabwägung).
Ein solcher liege hier vor, da das Aufstellen der Parabolantenne
nicht zum vertragsgemäßen Gebrauch gemäß § 535 Abs. 1
Satz 1 BGB gehöre. Der BGH lässt es offen, ob das formularvertragliche
Verbot von Parabolantennen wirksam ist. Denn auch
bei Unwirksamkeit der Klausel handele es sich um einen vertragswidrigen
Gebrauch.
Zwar sei bei Streitigkeiten über die Anbringung von Satellitenanlagen
das Grundrecht des Mieters auf Informationsfreiheit gemäß Art. 5 Abs. 1 Satz 1 HS 2 GG zu berücksichtigen (Verweis
u.a. auf BVerfG, 24.1.2005 – 1 BvR 1953/00 – NJW-RR
2005, 661). Zudem berufe sich der Mieter auf seine Religionsfreiheit
nach Art. 4 GG. Demgegenüber stehe jedoch das
gleichrangige Grundrecht des Eigentümers aus Art. 14 Abs. 1
Satz 1 GG, welches auch bei ästhetischen Veränderungen seines
Eigentums betroffen ist (Verweis auf BGH; 16.5.2007, a.a.O.).
Welchem Interesse der Vorzug zu geben ist, müsse durch Abwägung
der einzelnen Interessen ermittelt werden. Eine solche
führe hier zum Überwiegen der Vermieterinteressen.

Um es nochmal herauszustellen:
Welchem Interesse der Vorzug zu geben ist, müsse durch Abwägung
der einzelnen Interessen ermittelt werden.

Urteilt der Bundesgerichtshof am 10.10.2007:
BGH, U. v. 10.10.2007 – VIII ZR 260/06 – http://www.bundesgerichtshof.de

Und jetzt erklär mir doch nochmal, wo deine Rechte durch die gefühlte 'Zwangsverkabelung via Unitymedia' durch deinen Vermieter beschnitten sind.

Nochmal zu nachlesen das GG:
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Und nochmal: Wo siehst du dein Recht, dich aus _allgemein zugänglichen Quellen_ zu informieren durch die gefühlte 'Zwangsverkabelung via Unitymedia' durch deinen Vermieter beschnitten?
Mir ist das nämlich immer noch nicht klar.

Das von dir angeführte Urteil, dass generell das Aufstellen von Satantennen für Ausländer oder gar Inländer erlaubt sein muss würde mich dann auch noch interessieren. Ich habe wenn überhaupt nur Einzelfallentscheidungen gefunden, die betrafen allerdings Wohnungen, in denen kein Kabelanschluss vorhanden war.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon rupf » 09.05.2011, 21:16

Der Thread hier heißt:
HD Offensive 2011 bei Unitymedia
Ein bisschen OT ist ja ok, aber es wäre schön, wenn man zum Thema zurückkommen würde.
Alternative: Neuen Thread mit entsprechendem Titel eröffnen.
Danke!
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!
Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon Grothesk » 09.05.2011, 21:22

Welche Offensive?
Die 'Hier bald mehr HD'-Offensive? Mit irgendwelchen mehr oder minder Feigenblatt-HD-Sendern?
Oder meinst die Offensive bei den wenigen 'Free-HD-Sender' (Sport 1 HD, Servus HD), die aber Digital-TV-Kunden mit normalem TV-Basic auch nicht freigeschaltet werden, sondern nur auf weiteren Karten, bei denen ich dann ein HD-Paket mit zusätzlichen Kosten ordern muss?

Ganz ehrlich, eine Offensive sieht für mich anders aus. Mit dem derzeitigen Procedere was HD angeht ist das keine Offensive, das ist ein höchstens halbherziges Fingerzeigen.
Da müssten schon gewaltig mehr kommen. Nicht zuletzt die sky HD-Sender. Auch wenn ich die mangels sky-Abo nicht sehen kann und auch nicht vorhabe die zu abonnieren. Aber um das Produktangebot 'rund' zu machen müssten die schon dabei sein.
Aber das Thema HD war bei Unitymedia ganz ganz lange gar keines und Momentan ist es wenn überhaupt ein kleines. Auch wenn die PR-Abteilung von UM das ganz anders sieht.

Ich versteh im Grunde auch nicht, wie man dieses 'Nicht-Thema' auf 67 Threadseiten auswälzen muss. Daher habe ich mich ganz lange hier auch nicht beteiligt. Das Thema langweilt nur noch.
Allerdings springe ich gerne auf so einen selber ausgedachten Quatsch wie mit dem Grundgesetz an. Mea culpa.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon rupf » 09.05.2011, 23:00

Nun, da gibt es kaum jemanden, der dir da im Großen und Ganzen nicht zustimmen würde. Für den einen ist QVC in HD der Renner, der andere möchte lieber die Restriktionen von RTL und viele Sky komplett in HD. Und das alles unter einen Hut zu bringen, in vernünftig aufgebauten und bezahlbaren HD Paketen, wird UM (noch) nicht gerecht. Wenn überhaupt..
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!
Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon DianaOwnz » 10.05.2011, 02:37

slipperypete hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Das Problem ist ja gerade das UM meine Bedüfnisse nicht befriedigen kann und ich KEINEN alternativen Anbieter dafür wählen kann.

Wenn ich dies könnte würde ich es logischerweise tun denn Internet gibt es auch bei zB Netcologne oder Kabel BW.


Aus wikipedia :
Umgangssprachlich wird der Begriff Monopol häufig auch für eine Marktsituation mit unvollständiger Konkurrenz angewandt, bei der es auf einer Marktseite zwar mehrere Marktteilnehmer gibt, davon aber einer aufgrund von deutlichen Wettbewerbsvorteilen eine so marktbeherrschende Stellung einnimmt, dass er in der Preisbildung weitgehend unabhängig vom Wettbewerb ist (Quasi-Monopol).


Der deutlich Wettbewerbsvorteil sind die Zwangsverkabelten , klar kann man seine Wohnung frei wählen, aber wohl die Wenigsten werden die Anmietung einer Wohnung von der TV Situation abhängig machen.

Bist du der Meinung UM hat in NRW und Hessen KEINE marktbeherrschende Stellung ?


Ich gehe jetzt mal von Deinem Bedürfnis aus, die Sky HD Sender sehen zu können.

Vor nicht allzu langer Zeit hast Du noch die Meinung vertreten, dass Sky dafür Sorge zu tragen hat Dich mit dem gebuchten Paket zu beliefern.

Dieser Überzeugung bin ich heute noch und habe genau mit dieser Begründung am Wochenende mein Sky Abo gekündigt.

Hier bei mir hätte ich die Möglichkeit VDSL 50 mit Entertain zu buchen, mein Bruder könnte zwischen Netcologne, UM und T-Home wählen.

Also hat man sehr wohl die Möglichkeit frei zu wählen.

Das es bei Dir nicht so ist kann man ja wohl schlecht UM in die Schuhe schieben, nur weil andere Anbieter in Deinem Bereich nichts investieren (und nein ich arbeite nicht bei UM, ist nur meine bescheidene Meinung).

Bis dahin

Pete


Ich schließe aus dem Grund ja erst gar kein sky ABO Abo , und zum 437.586 mal ich kann NICHT wählen, hier gibt es nur UM , KEIN Netcologne, kein Entertain (wie auch mit 2 MBits) und sonst auch keinen anderen Kabelanbieter !

Somit hat UM BEI MIR eine Monopolstellung inne , wie auch bei so vielen anderen !
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon DianaOwnz » 10.05.2011, 02:41

chrissaso780 hat geschrieben:....Das Grundprinzip ist aber überall das selbe.




Komisch, ich kann zwischen unzähligen Stromanbietern wählen.
Komisch ich kann zwischen unzähligen Telefonanbietern wählen.
Komisch ich kann zwischen unzähligen Internetanbietern wählen.

Eine Leistung die ich nicht wünsche muß ich normalerweise auch nicht bezahlen.
Hier liegt eine Telekom Telefonleitung in meiner Wohnung und ob du es glaubst oder nicht , da bezahle ich nicht einen Cent für.
Zuletzt geändert von DianaOwnz am 10.05.2011, 03:00, insgesamt 1-mal geändert.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste