- Anzeige -

HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 08.05.2011, 16:35

Irgendwie liest du aus meinen Sätzen nur was du lesen willst und nicht was gemeint war - schade. :kafffee:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon rupf » 08.05.2011, 17:18

Dieses Thema hier zu diskutieren ist sinnlos und bringt niemanden weiter. Denn wenn die Möglichkeit bestünde UM zu verlassen, könnte man dieses Forum schließen. :wink3:
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!
Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 08.05.2011, 17:34

rupf hat geschrieben:Dieses Thema hier zu diskutieren ist sinnlos und bringt niemanden weiter. Denn wenn die Möglichkeit bestünde UM zu verlassen, könnte man dieses Forum schließen. :wink3:

Es steht zwar nicht jedem Mieter frei aber das liegt an Eigentümer.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon rupf » 08.05.2011, 17:52

Unwichtig, da es ist, wie es ist.
Nein zu HD+, CI+
Es ist alles gesagt, nur noch nicht von jedem!
Benutzeravatar
rupf
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1287
Registriert: 05.06.2008, 09:36
Wohnort: Essen, NRW

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon DianaOwnz » 08.05.2011, 18:47

Das ist wahr und hier geht es ja auch um etwas ganz anderes.
Hat vielleicht irgend jemand eine bessere Info als ich bzgl. der sky Unitymediakunden Umfrage ?
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon mischobo » 08.05.2011, 21:45

DianaOwnz hat geschrieben:Und der Mieter laut Grundgesetz da Recht sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und diese Quellen selbst zu wählen ;)

... da stimme ich dir voll und ganz zu. Nur haben sich die meisten Mieter gegenüber dem Vermieter bereit erklärt, ihre TV-Progrtamme via Kabel zu empfangen. Niemand wird gezwungen einen Mietvertrag für eine Wohnung zu unterschreiben, wenn ihm die Wohnung und das drumherum nicht passt.

Davon mal abgesehen beschränkt sich die Informationsfreiheit nur auf TV. Es gibt auch andere Wege, sich zu informieren, wie beispielsweise Tageszeitungen, Wochenmagazine, Internet, Hörfunk etc.
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon mischobo » 08.05.2011, 22:23

DianaOwnz hat geschrieben:...
Bei mir geht keine Schüssel und zweitens ändert die Möglichekit über SAT TV empfangen zu können nichts am Monopol von UM die betreiben ja ein anderes Geschäftsprizip.
Ebenso könntest du behaupten die Telekom hätte damals kein Monopol gehabt denn da gab es auch schon SAT und Antennempfang.
Oder auch beim Telefon, du hattest da auch die Möglichkeit per Briefkontakt oder Internet Chat zu kommunizieren.
Wer natürlich die Wahl zwischen Telecolumbus oder Netcolgne oder UM hat dort hat UM natürlich kein Monopol, daß ist aber wohl eher die Ausnahme als die Regel.
Bei mir gibt es nur einen Kabelanbieter und das ist UM.

... also in meiner Wohnung hier in Bonn habe ich einen Kabelanschluss von KabelFernsehService Berghaus. Andere Kabelanbieter sind bei mir nicht möglich. Demnach hat KabelFernsehService Bergahus in NRW ein Monopol und nicht Unitymedia ? :kratz:
Wohl kaum. Hier in der Region operieren inzwischen 3 Kabelnetzbetreiber der Netzebene 3. Das ist der regionale Anbieter Netcolgone, der landesweite Anbieter Unitymedia und der bundesweite Anbieter Deutsche Telekom. Darüberhinaus gibt es unzähliege Unternehmen, die Leistungen auf der Netzebene 4 anbieten. Angefangen bei der Durchleitung der Signale eines NE3-Netzbetreibers, über die Errichtung einer autarken Kabelkopfstation bis hin zur Sat-ZF-Verteilung.
Dann gibt es da noch Astra, die TV-Services über Satellit anbieten.
Ich habe habe mich mit meiner Unterschrift des Mietvertrages darauf verzichtet, den Anbieter selbst auszuwählen bzw. eine Empfangsanlage zu installieren.
Zwar könnte ich hier auch die TV-Services von Mediabroadcast, Telekom (IPTV) und Vodafone (IPTV) nutzen; aber warum ? Der digitale Kabelanschluss ist bei mir in der Miete inklusive. Warum sollte ich da DVB-T nutzen oder Geld in TV-Services zu investieren, bei denen ich mich in Sachen Internet und Telefonie an den jewiligen Anbieter binden müsste ?
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon DianaOwnz » 09.05.2011, 06:48

mischobo hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:Und der Mieter laut Grundgesetz da Recht sich aus unabhängigen Quellen zu informieren und diese Quellen selbst zu wählen ;)

... da stimme ich dir voll und ganz zu. Nur haben sich die meisten Mieter gegenüber dem Vermieter bereit erklärt, ihre TV-Progrtamme via Kabel zu empfangen. Niemand wird gezwungen einen Mietvertrag für eine Wohnung zu unterschreiben, wenn ihm die Wohnung und das drumherum nicht passt.

Davon mal abgesehen beschränkt sich die Informationsfreiheit nur auf TV. Es gibt auch andere Wege, sich zu informieren, wie beispielsweise Tageszeitungen, Wochenmagazine, Internet, Hörfunk etc.




Da gebe ich dir recht, es wurde auch niemand gezwungen in der DDR zu bleiben !


Welchen Weg ich wähle um mich UNGEHINDERT zu informieren bleibt MIR überlassen und wenn ich das TV wähle so ist es eben so .
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon Grothesk » 09.05.2011, 06:55

Die Grundversorgung mit Informationen ist über jeden Empfangsweg gewährleistet.
Sky oder gar irgendwelche exotischen Satellitensender gehören da nicht dazu.
Also mit dem GG kann hier niemand argumentieren.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: HD Offensive 2011 bei Unitymedia

Beitragvon DianaOwnz » 09.05.2011, 07:08

mischobo hat geschrieben:
DianaOwnz hat geschrieben:...
Bei mir geht keine Schüssel und zweitens ändert die Möglichekit über SAT TV empfangen zu können nichts am Monopol von UM die betreiben ja ein anderes Geschäftsprizip.
Ebenso könntest du behaupten die Telekom hätte damals kein Monopol gehabt denn da gab es auch schon SAT und Antennempfang.
Oder auch beim Telefon, du hattest da auch die Möglichkeit per Briefkontakt oder Internet Chat zu kommunizieren.
Wer natürlich die Wahl zwischen Telecolumbus oder Netcolgne oder UM hat dort hat UM natürlich kein Monopol, daß ist aber wohl eher die Ausnahme als die Regel.
Bei mir gibt es nur einen Kabelanbieter und das ist UM.

... also in meiner Wohnung hier in Bonn habe ich einen Kabelanschluss von KabelFernsehService Berghaus. Andere Kabelanbieter sind bei mir nicht möglich. Demnach hat KabelFernsehService Bergahus in NRW ein Monopol und nicht Unitymedia ? :kratz:
Wohl kaum. Hier in der Region operieren inzwischen 3 Kabelnetzbetreiber der Netzebene 3. Das ist der regionale Anbieter Netcolgone, der landesweite Anbieter Unitymedia und der bundesweite Anbieter Deutsche Telekom. Darüberhinaus gibt es unzähliege Unternehmen, die Leistungen auf der Netzebene 4 anbieten. Angefangen bei der Durchleitung der Signale eines NE3-Netzbetreibers, über die Errichtung einer autarken Kabelkopfstation bis hin zur Sat-ZF-Verteilung.
Dann gibt es da noch Astra, die TV-Services über Satellit anbieten.
Ich habe habe mich mit meiner Unterschrift des Mietvertrages darauf verzichtet, den Anbieter selbst auszuwählen bzw. eine Empfangsanlage zu installieren.
Zwar könnte ich hier auch die TV-Services von Mediabroadcast, Telekom (IPTV) und Vodafone (IPTV) nutzen; aber warum ? Der digitale Kabelanschluss ist bei mir in der Miete inklusive. Warum sollte ich da DVB-T nutzen oder Geld in TV-Services zu investieren, bei denen ich mich in Sachen Internet und Telefonie an den jewiligen Anbieter binden müsste ?



Du scheinst nicht verstanden zu haben wie ich es meine , sonst würdest du nicht wieder IPTV, SAT und DVB-t als alternativen Anbieter anführen .

Ich erkläre euch jetzt zum dritten mal das dann die Telekom auch kein Monopol beim Telefon, hatte so wie ihr es auslegt, denn man hätte ja alternativ Rauchzeichen oder Buschtrommeln zur Kommunikation nutzen können.Wenn bei dir mehrere KABEL-TV-ANBIETER möglich sind liegt bei dir selbstverstänlich keine Monopolstellung vor, bei mir ist das NICHT der Fall.

Ich habe auch keinen Mietvertrag unterschrieben der mich an UM bindet und in meiner Teilungserklärung steht nichts darüber drin das ich meinen TV Empfang über UM haben muß !

Es gab da auch KEINEN Beschluß der Eigentümergemeinschaft die das nachträglich festgelegt hat !


PS : Hab gerade nochmal die Verfügbarkeit von Netcologne geprüft : Leider negativ TV-Produkt nicht verfügbar :(

Die Monopoldiskussion können wir nun aber hier beenden , da werden wir eh nicht einer Meinung sein , ich denke allerdings die Mehrheit denkt so wie ich darüber ;)

1: Sag lieber einmal ob du etwas davon gehört ast das ein ( mehrere ) sky Sender sehr zeitnah eingespeist werden sollen ?
2: Gibts Neuigkeiten im Bezug der HD+ Sender für das Sternekind ?
3: Funktionieren alle UM Smartcards mit dem Alphacrpt Classic die momentan erhältlich sind ?
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste