- Anzeige -

Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Beitragvon Firefucker112 » 10.02.2011, 15:55

Der Pay-TV-Anbieter Sky greift künftig auf die Infrastruktur der Deutschen Telekom zurück, um seine Programmangebote in kleinere Kabelnetze einzuspeisen. Das will die Nachrichtenagentur dpa aus Unternehmenskreisen erfahren haben.


Damit steht die Deutsche Telekom indirekt vor einer Rückkehr in das klassische Kabelgeschäft. Allerdings tritt der Bonner Konzern nicht in eine direkte Vertragsbeziehung mit dem Endkunden. Stattdessen wird das TV-Signal mit rund 24 Kabelprogrammen am Übergabepunkt der Netzebene 4 direkt vor der Haustür des Zuschauers abgeliefert. Wohnungsgesellschaften und kleinere Netzbetreiber können das Signal dann in ihre Verteilanlagen einspeisen und an die Haushalte verteilen.

Von dem Coup erhofft sich Sky Deutschland den Zugang zu weiteren Endkunden, die über Hausverwaltungen und kleine Kabelnetzbetreiber derzeit nicht in der Lage sind, die Bezahlprogramme zu abonnieren. Derzeit versorgt Sky rund 2,65 Millionen Abonnenten mit Pay-TV. Für die Telekom wäre das Abkommen, das bislang nicht offiziell bestätigt ist, eine Rückkehr zu ihren Wurzeln. Aufgrund einer Monopolstellung hatte sie vor zehn Jahren ihr Kabelnetz verkaufen müssen.

Aus dem damaligen milliardenschweren Verkauf ging die heutige Grundordnung der deutschen Kabellandschaft mit den überregionalen Netzen der drei großen Anbieter Kabel Deutschland, Kabel-BW (Baden-Württemberg) und Unitymedia (Hessen/Nordrhein-Westfalen) hervor, die durch zahlreiche kleinere regionale Netze und Betreiber ergänzt werden.

Offen ließ die Agentur, ob mit der Vereinbarung zwischen dem Pay-TV-Anbieter und der Deutschen Telekom auch die erneute Einspeisung der Sky-Sender beim IPTV-Angebot Entertain verbunden ist. Im Zuge der Umstellung von Premiere auf Sky im Juli 2009 hatte der Bezahlsender aufgrund vertraglicher Differenzen die Verbreitung über die Telekom-Plattform vollständig eingestellt.

Quelle:DF Forum /DF News

Kann mir das mal bitte jemand übersetzten? anscheinend bin ich dafür zu doof... :D
Hat das jetzt auswirkungen auf UM und die Sky geschehnisse?

Was ich natürlich den größten klopper finde: SKY einigt sich mit der TELEKOM! Hallo!?! und die haben sich richtig "bekriegt".
Jetzt darfm man mal auf eine Reaktion seitens UM gespannt sein.
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)
Firefucker112
Kabelexperte
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Beitragvon Sensemann » 10.02.2011, 16:15

Das ganze kann UM relativ relaxed sehen und es wird sich nix ändern.....

Die Telekom wird das selbe dann wie z.B. Kabelkiosk. Die bietet die Singalzuführung mit Ihrem Sender-Portfolio an..... Nix anderes heißt das.... Das aber auch nur auf NE4... Betrifft also nur regionale Kabelnetze. Unitymedia wird da keine Angst haben müssen.....
Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 775
Registriert: 17.12.2008, 07:57
Wohnort: irgendwo

Re: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Beitragvon bubi09 » 10.02.2011, 16:24

Sensemann hat geschrieben:Die Telekom wird das selbe dann wie z.B. Kabelkiosk. Die bietet die Singalzuführung mit Ihrem Sender-Portfolio an..... Nix anderes heißt das.... Das aber auch nur auf NE4... Betrifft also nur regionale Kabelnetze. Unitymedia wird da keine Angst haben müssen.....

Exakt.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Beitragvon Firefucker112 » 10.02.2011, 16:26

Vielleicht muss UM ja doch etwas "angst" bekommen...
Ein relativ "modern" denkender Chef einer großen Wohnungsbaugesellschaft, Auswahl:UnityMedia - HD von Sky sehr begrenzt oder Zuführung durch die Telekom - HD von Sky wohl reichlich - und zum schluß evtl. sogar noch was günstiger - warum dann nicht die Telekom.

Was man so liest soll das ja über Glasfaser realisiert werden. Dann könnte doch die Telekom als 3Play Anbieter aufkreuzen - Glasfaser im Keller, Internet sowie Telefon ebenfalls über die Telekom - das könnte sich für UM schon nachteilig auswirken...
Seit 29.12.2010 Unitymedia 3Play 64000 Allstars HD
Ping Onlinekosten.de - 8ms
Ich bin begeistert ;-)
Firefucker112
Kabelexperte
 
Beiträge: 238
Registriert: 08.06.2007, 00:15
Wohnort: Remscheid

Re: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Beitragvon Sensemann » 10.02.2011, 16:29

Bei den 24 Sendern handelt es sich nur um die Sky Sender. Sender wie TNT usw. sind gar nicht dabei.

Nö.... Da gehen kaum Kunden weg mit der ganzen Masche.... kabelkiosk wird das nur nicht freuen.
Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 775
Registriert: 17.12.2008, 07:57
Wohnort: irgendwo

Re: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Beitragvon Sensemann » 10.02.2011, 16:42

Der fette Satz reicht schon als Aussage....

Die Nachrichtenagentur dpa hatte unter Verweis auf Quellen aus dem Unternehmensumfeld berichtet, dass Sky für ein solches Projekt künftig auf die Infrastruktur der Deutschen Telekom zurückgreifen will. So sollen die Bezahlangebote auch potenziellen Kunden zugänglich gemacht werden, die nicht an große Kabelnetzbetreiber wie Kabel Deutschland, Kabel-BW oder Unitymedia angeschlossen sind, sondern beispielsweise über kleinere Netze von Wohnungsverwaltungen ihr Fernsehprogramm empfangen.

Mit einem entsprechenden Modell könnte sich die Telekom für die Wohnungswirtschaft als Alternative zum Kabelkiosk von Eutelsat und den örtlichen Kabelnetzbetreibern etablieren. Ein ähnliches Geschäftsmodell verfolgt bereits der Leipziger Anbieter HLkomm, der über eine zentrale Empfangsstation Sender vom Satelliten empfängt, in IPTV umsetzt und per Glasfaser in die Häuser transportiert. Hier bestehen allerdings Vertragsbeziehungen sowohl mit Hausverwaltungen als auch mit einzelnen Kunden. Die Telekom schloss hingegen - wohl im Hinblick auf kartellrechtliche Probleme - ein Endkundengeschäft kategorisch aus.
Sensemann
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 775
Registriert: 17.12.2008, 07:57
Wohnort: irgendwo

Re: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Beitragvon Eribion » 12.02.2011, 01:14

Firefucker112 hat geschrieben:
Der Pay-TV-Anbieter Sky greift künftig auf die Infrastruktur der Deutschen Telekom zurück, um seine Programmangebote in kleinere Kabelnetze einzuspeisen. Das will die Nachrichtenagentur dpa aus Unternehmenskreisen erfahren haben.


Damit steht die Deutsche Telekom indirekt vor einer Rückkehr in das klassische Kabelgeschäft. Allerdings tritt der Bonner Konzern nicht in eine direkte Vertragsbeziehung mit dem Endkunden. Stattdessen wird das TV-Signal mit rund 24 Kabelprogrammen am Übergabepunkt der Netzebene 4 direkt vor der Haustür des Zuschauers abgeliefert. Wohnungsgesellschaften und kleinere Netzbetreiber können das Signal dann in ihre Verteilanlagen einspeisen und an die Haushalte verteilen.

Von dem Coup erhofft sich Sky Deutschland den Zugang zu weiteren Endkunden, die über Hausverwaltungen und kleine Kabelnetzbetreiber derzeit nicht in der Lage sind, die Bezahlprogramme zu abonnieren. Derzeit versorgt Sky rund 2,65 Millionen Abonnenten mit Pay-TV. Für die Telekom wäre das Abkommen, das bislang nicht offiziell bestätigt ist, eine Rückkehr zu ihren Wurzeln. Aufgrund einer Monopolstellung hatte sie vor zehn Jahren ihr Kabelnetz verkaufen müssen.

Aus dem damaligen milliardenschweren Verkauf ging die heutige Grundordnung der deutschen Kabellandschaft mit den überregionalen Netzen der drei großen Anbieter Kabel Deutschland, Kabel-BW (Baden-Württemberg) und Unitymedia (Hessen/Nordrhein-Westfalen) hervor, die durch zahlreiche kleinere regionale Netze und Betreiber ergänzt werden.

Offen ließ die Agentur, ob mit der Vereinbarung zwischen dem Pay-TV-Anbieter und der Deutschen Telekom auch die erneute Einspeisung der Sky-Sender beim IPTV-Angebot Entertain verbunden ist. Im Zuge der Umstellung von Premiere auf Sky im Juli 2009 hatte der Bezahlsender aufgrund vertraglicher Differenzen die Verbreitung über die Telekom-Plattform vollständig eingestellt.

Quelle:DF Forum /DF News

Kann mir das mal bitte jemand übersetzten? anscheinend bin ich dafür zu doof... :D
Hat das jetzt auswirkungen auf UM und die Sky geschehnisse?

Was ich natürlich den größten klopper finde: SKY einigt sich mit der TELEKOM! Hallo!?! und die haben sich richtig "bekriegt".
Jetzt darfm man mal auf eine Reaktion seitens UM gespannt sein.



Erstaunlich, erstaunlich. Ich kann mich erinnern, das ich in einem anderen Threat ziemlich blöde mit unter von Moses angegangen worden bin,
weil ich geäussert habe, das die Telekom erneut vor einer Zusammenarbeit mit Sky steht und man siehe da, ich hatte doch recht und die richtigen
Quellen.
Aber solange gewisse Leute jemanden brauchen, den Sie zum Ar... machen können, scheinen "interessante" Information nur Nebensache zu sein.
Aber trotzdem vielen Dank für die Info!!!
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Beitragvon kris26 » 12.02.2011, 14:37

Firefucker112 hat geschrieben:Vielleicht muss UM ja doch etwas "angst" bekommen...
Ein relativ "modern" denkender Chef einer großen Wohnungsbaugesellschaft, Auswahl:UnityMedia - HD von Sky sehr begrenzt oder Zuführung durch die Telekom - HD von Sky wohl reichlich - und zum schluß evtl. sogar noch was günstiger - warum dann nicht die Telekom.


Ein modern denkender Chef denkt garnicht soweit, warum auch? Wieviele Leute haben den an Sky Interesse?? Nur eine Handvoll! Nur weil ihr Sky schaut und davon begeistert seid, heisst es nicht das Sky direkt zum Grundbedürfnis in jedem Haushalt gehört. Wir haben in Deutschland knapp 38 Mio. TV Haushalte (analog und digital), Sky zählt knapp 2,6 Mio. Kunden. Das bedeutet das nur 6,8% aller Fernsehhaushalte in Deutschland Sky haben. Anders gesagt haben 6,8 von 100 Leuten die einen Fernseher besitzen Sky.
Ich mag dem ein oder anderen auf den [zensiert] treten, aber Sky interessiert fast niemanden...
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebe

Beitragvon chris2519 » 12.02.2011, 18:45

Tja denke es ist eine frage des preises.
Wenn Sky und Um für gleichen Preis zu haben wären,würden sich mehr Leute für Sky interessieren.
Typisch Deutsch Geiz ist Geil,aber qualität hat ihren Preis.
Und wer es sicht leisten kann,gönnt es dem anderen auch nicht.Zweites Deutsches Problem Neidgesellschaft.
chris2519
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 16.10.2010, 22:07


Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste