- Anzeige -

Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon Matrix110 » 18.02.2011, 19:34

milcar hat geschrieben:sorry aber hier lese ich nur mutmaßungen mehr nicht.
1. ist es MEIN Videorecorder. Egal ob ich ihn wie in diesem Fall miete, oder lease oder kaufe.

Falsch, du bist nur der Besitzer nicht jedoch der Eigentümer, denn DEINS ist es nur als Eigentümer.

2. Hat UM keine Filmrechte oder ähnliches.

Und? Was soll uns das ganze jetzt sagen?

3. Darf ich zumindest alle öffentlich rechtlichen und auch alle frei empfangbaren Fernsehsender aufnehmen.
egal ob digital oder mit normalen Videorecorder auf.

Und? Nur weil du es darfst musst du es nicht können.

4. könnte ich mir ja auch einen anderen HD Recorder mit DVD Brenner kaufen und würde sie auch gebrannt bekommen.
und das unverschlüsselt. Hier dürfte zumindest nichts gegen das Gesetz der Privatkopie sprechen.

Wie gesagt juckt es (noch) niemanden wenn du das machst.

5. umgehe ich ja keinen Kopierschutz, sondern ZAHLE monatlich geld dafür, dass ich die Sendung sehen kann wann immer ich will.
Dies ist aber nicht der Fall, wenn ich UM bestimmt was ich mit MEINER Privatkopie mache.

UM bestimmt nicht was du mit der Kopie machst, sondern verhindert nur dass du bestimmte Dingen unternehmen kannst.

6. OB ein PAYTV Sender einen Kopierschutz einsetzt ist was anderes, da entscheiden dann aber im Endeffekt die Käufer ob sie dies
akzeptieren. Nicht umsonst sind viele Kopierschutzverfahren gescheitert.

Was soll uns das ganze jetzt sagen?

Das die USB Ports freigeschaltet werden, davon gehe ich stark aus, da damit geworben wurde, dass mit einem späteren Update diese Funktionen hinzugefügt werden.
Selbst wenn es eine WEITERE HDBox geben wird, gehe ich davon aus, dass diese hier nicht tot sein wird. Gerade neue Features halten die Kunden zufrieden,
da man ja nicht einfach die Hardware austauschen lassen kann und darf


Natürlich kann man und darf man die Hardware problemlos austauschen.
Dafür gibt es genug rechtlich einwandfreie Wege...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon gordon » 18.02.2011, 19:47

milcar hat geschrieben:2. Hat UM keine Filmrechte oder ähnliches.

UM muss aber als Plattform den Rechteinhabern gegenüber eine gewisse Verantwortung übernehmen. Und dazu gehört z.B., dass ein offizielles UM-Gerät den Export dieser Inhalte nicht zulassen darf. Sonst darf UM nämlich nix ausstrahlen, bzw. kann nicht, weil es keine Inhalte mehr von den Sendern bekommt.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon albatros » 19.02.2011, 12:18

milcar hat geschrieben:Das die USB Ports freigeschaltet werden, davon gehe ich stark aus, da damit geworben wurde, dass mit einem späteren Update diese Funktionen hinzugefügt werden.

Es wird weder ein Zeitpunkt angegeben noch dargelegt, wofür der USB (genauso wie der Netzwerkanschluss) genutzt werden kann.
Selbst wenn man den USB-Anschluss für eine externe Festplatte nutzen kann, wird man wohl kaum Filme dort unverschlüsselt ablegen können.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon milcar » 19.02.2011, 14:49

[ironie)Respekt. Schon lange kein Forum mehr gelsen wo so viele Experten drin sind. [/ironie]

Hauptsache das man seinen Senf hinzu gibt.
Fakt ist es wurde eine technische Frage gestellt.
Statt dessen antworten hier alle und befragen ihre Glaskugel was alles so passiert. :wand:

Fakt ist in der Anleitung selbst steht, dass die Funktionen zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden.
Was läßt Euch daran nun zweifeln? (das war keine wirkliche Frage sondern ein Denkanstoß ;) )

Fakt ist, dass ich das ein Recorder nunmal die Funktion hat aufzunehmen. Sollte dies irgendwann nicht mehr möglich sein,
gebe ich das Gerät zurück weil es seine Funktion nicht mehr erfüllt.

Wieso aus dieser simplen Frage so eine Diskussion entsteht kann ich nicht verstehen. Wieso melden sich nicht einfach nur Leute die eine Antwort haben?
Frei nach dem Motto "Wenn man keine Ahnung hat... :streber: "

Wie ich schonmal woanders geschrieben habe, "Wenn Ihr Frust auf UM habt, laßt Ihn bei UM raus und nicht wonanderns (in diesem Fall hier an anderen Usern)"
milcar
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 26.01.2011, 19:59

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon std » 19.02.2011, 18:33

qmilcar


die Antworten basieren einfach auf Erfahrung

Es gibt KEINEN von einem Anbieter zertifizierten Receiver bei dem man aufgenomene Filme extern ablegen kann. Weer über Netzwerk noch per USB
icht bei Sky, bei keinem der kabelanbieter, nirgends

Es ist einfach Fakt das die Sender das nicht wollen. Im Gegenteil geht deren bestreben in genau entgegengesetzte Richtung, wie man an HD+ sieht
Einschränkung, oder gar Sperrung der Aufnahmemöglichkeit, begrenztes Timeshift, Möglichkeit das Vorspulen der Werbung zu unterbinden
Das gibt dann auch wieder gutes Geld für die Werbezeit, denn derzeit fallen die Preise für Werbeminute wohl stark.

Im Übrigen gibt es auch beim Free-TV das Urheberrecht. Nur weil du Filme aufnehmen kannst darfst du sie noch lange nicht nach deinem Belieben verbreiten. Weitergabe ist nur im engsten Freundeskreis geduldet. Öffentliche Vorführungen (Schule etc) sind untersagt

Und wenn in der BDA steht das da was freigeschaltet werden soll steht da aber nirgends um welche Features es sich handelt. Wenn wird die Fotowiedergabe und das Abspielen von mp3 ermöglicht (sofern der entsprechende Decoder überhaupt an Bord ist. Das ist nämlich Sache der Hardware)
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon milcar » 19.02.2011, 19:36

mich interessieren keine vergangenen erfahrungen aus früher kindheit oder ähnlichem.
,ich interessieren lösungen und wenn niemand eine hat, dann ist gut. dann gibt es keine.

ich habe die erfahrung gemacht, dass premiere mir damals mit der d1 box sogar geholfen hat sendungen aus dem paytv aufzuzeichnen.
das tut hier auch nichts zur sache

klar haben sich die zeiten geändert und ich könnte auch nachvollziehen, wenn über die verschlüsselung
payperview oder ähnliches nicht aufgenommen werden kann.
wir reden hier aber über normales fernsehen welches ich aufnehmen will
wir reden hier auch nicht über massnahmen die verhindern dass ich dies tue, weil es sie nicht gibt.
wir reden hier nur über eine möglichkeit die vorhandene aufnahmen zu archivieren umd die festplatte irgendwann wieder leer zu bekommen.

natürlich brauch ich nichts archivieren, weil es eh ständig wiederholt wird, aber wir reden hier davon, dass wir in deutschland eh
fürs fernsehn schon genug bezahlen müssen und ich denke da sollte man mir überlassen, wie oft ich meine aufnahmen ansehe.
milcar
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 26.01.2011, 19:59

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon std » 20.02.2011, 09:38

dann kaufe dir einen freien Receiver
Da geht das problemlos

mich interessieren keine vergangenen erfahrungen aus früher kindheit oder ähnlichem.


ach nee, man kann aus der nahen Vergangenheit, und der derzeitigen Entwicklung (HD+) keine Prognose für die Zukunft erstellen?

Weil alle Contentanbieter ihre Meinung auch morgen um 180° ändern :zerstör:

Die Filmanbieter wollen nicht das du hochwertig aus den TV archivierst. Sie wollen ihre Medien (DVD, BD, PayPerView etc ) verkaufen. Die Sender wollen Werbezeit verkaufen. Das geht aber nur wenn sichergestellt ist das die Zuseher die Werbung auch sehen
Bei der Masse der "Schafe" die einen vom Anbieter geliehenen Receiver einsetzen (oder ein HD+ Modul, oder.....) da sie keine Lust haben sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, kann der Anbieter dann eine Erreichbarkeit von geschätzt 80% seiner Kunden garantieren. Wahrscheinlich sogar eher mehr

Und die anderen kaufen sich halt freie Receiver die sich um die Aufnahmesperren, verschlüsselte Festplatten etc nicht scheren


Nachtarg: man schaue sich auch mal die PVR-Ready Receiver an, also solche die keine Festplatte eingebaut haben aber auf externe USB-Medien aufnehmen können. Alle die einen CI+ Schacht mitbringen "verschlüsseln" ihre Festplatten. Hier bekommst du am PC genau so einen datenmüll wie bei der ausgebauten Festplatte deines UM-Receivers
Dasselbe bei den TVs mit PVR-Funktion und CI+. Bevor du hier auf ein USB-Medium aufnehmen kannst wird dieses speziell formatiert und ist am PC nicht mehr lesbar


Aber du hast wie gesagt Recht. Morgen, wenn die Filmrechteinhaber, die verantwortlichen der TV-Sender, die Hardwarehersteller aufstehen und zur Arbeit gehen haben sie alle eine große Erleuchtung das sie dem Endverbraucher doch das hemmungslose aufzeichnen und archivieren erlauben sollten
Ich wünsche dir weiterhin schöne Träume

Ich hab meinen Traum. Eine "Dream"box. Die schert sich um den ganzen Kram nicht. Ich nehme über 90% dessen was ich im TV anschaue auf und schaue es mir dann an wenn ICH Zeit und Lust habe. Ich verteile es übers Heimnetzwerk an Streaminglients, Werbung wird übersprungen was mir 1/3 wertvolle Lebenszeit spart, und falls ich wirklich mal die Lust verspüren sollte ziehe ich mir einen Film, schön per Netzwerk, auf den PC und brenne mir eine DVD
Die Timerliste der Box erstelle ich komfortabel per "TV-Browser" am PC. Bzw lasse sie von dem Programm erstellen das mir das TV-Programm der nächsten 3 Wochen automatisch nach Stichworten durchsucht und die Box dann selbsttätig programmiert
Während du darauf hoffst das der USB deines Gängelungs-Receivers rudimentär freigeschaltet wird schaue ich sehr komfortabel Fernsehen :)

Das hat mich zwar 500€ gekostet, aber das war es mit wert!
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon milcar » 20.02.2011, 18:15

std hat geschrieben:dann kaufe dir einen freien Receiver
Da geht das problemlos

mich interessieren keine vergangenen erfahrungen aus früher kindheit oder ähnlichem.


ach nee, man kann aus der nahen Vergangenheit, und der derzeitigen Entwicklung (HD+) keine Prognose für die Zukunft erstellen?

Weil alle Contentanbieter ihre Meinung auch morgen um 180° ändern :zerstör:



nu werd ich dich mal schocken...

sony.... ist ein großer produzent von kinofilmen und musik und auch hersteller von hardware wie die ps3.

richtig? rüchtüüüüüüüüch!!!

wollen sie keine bluerayplayer verkaufen? doch wollen sie!!!

ABER: sie verkaufen eine kleine konsole fast zum selbstkostenpreis und rüsten regelmässig neue features hinzu.
sogar 3D filme sind nun möglich. wieso tun sie dass wenn sie sich damit ins eigene fleisch schneiden?
weil sie damit kunden zufrieden halten.

gleiches gilt normal auch für avm dem hersteller für fritzboxen usw.
komischerweise gibts immer neue updates selbst für 3 jahre alte boxen die aus der garantie längst raus sind
ausnahme bildet im mom die 6360... komischerweise kommen wir dadurch wieder zurück zu einer firma die unitymedia genannt wird. ;)

merkste nun was???
milcar
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 26.01.2011, 19:59

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon std » 20.02.2011, 18:42

du verkennst die Situation

Sony ist ein GlobalPlayer der sowohl Hard- wie auch Software anbietet.

UM ist nur ein kleines Licht. Die sind davon abhängig was die Sender ihnen vorschreiben.
Die Sender wiederum sind abhängig von der Werbeindustrie, als geldgeber, und den Filmrechteinhabern, die vorschreiben was genau wie verbreitet werden darf

UM kann gar nicht sagen "wir erlauben nun sämtliche Aufzeichnungen" selbst wenn sie wollten. Das fällt gar nicht in deren Machtbereich
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Überspielen von Filmen von HD Recorder auf Computer

Beitragvon Matrix110 » 21.02.2011, 17:41

Irgendwie habe ich das Gefühl das wir hier einen Troll feeden....so verblendet und naiv das muss gespielt sein.

...dass wir in deutschland eh
fürs fernsehn schon genug bezahlen müssen und ich denke da sollte man mir überlassen, wie oft ich meine aufnahmen ansehe.


In fast keinem höher entwickeltem Land der Erde ist das schauen von hochkarätigem Content so günstig wie in Deutschland(Österreich deutschsprachige Schweiz mal außen vor aus offensichtlichen Gründen).
Filme gibt es bei uns im FreeTV, das gibt es in fast allen anderen Ländern nur an einigen wenigen Tagen wie Nationalfeiertagen oder Weihnachten und ansonsten nur in den Premium PayTV Paketen, was je nach Land mal teurer mal billiger als Sky ist, was hier ja mehr oder weniger nur durch die Bundesliga am Leben bleibt, genau weil alle Filme und Serien früher oder später auch ins FreeTV kommen...
Serien gibt es zum großteil alle im FreeTV, selbst ZDF bringt mittlerweile US Top Serien auf ZDF Neo.
Selbst die PayTV Serien von HBO/Showtime/AMC sieht man hier im FreeTV, das ist undenkbar in anderen Ländern.

In den USA bezahlt man sich tot wenn man Film Channels und Sport Channels abboniert, da ist man schnell bei über 100$/Monat mit HD Recorder etc.
In England bezahlt man für BskyB auch locker mal 60pfund wenn man Filme und Sport Channels will. Jedoch gibt es dort durch BBC/ITV/Channel4 ein recht gutes "ÖR" Programm, welches mit GEZ ähnlichen Gebühren bezahlt wird, mit Freesat kann man leben, trotzdem hat BSkyB 8Millionen(von 65millionen von den British Isles) Abonennten im Vergleich zu Sky mit 2,6Millionen(bei 91millionen Einwohnern D/Ösis)
In den Niederlanden bezahlt man bei z.B. UPC 35€ pro Monat für "Digital TV Royaal" und wenn man den Film und Sport Channel will nocheinmal 22€ extra. Bei Canal Digital 45€ per Sat.
In Schweden kostet mit Canal Digital ein Abo 55€ mit Film/Sport.
In Norwegen kostet Canal Digital mit Sport und Film Paket über 100€
Einzig in Frankreich ist die Lage vergleichbar mit der in Deutschland soweit mir bekannt...aber ich komme auf den französichen Pages nich klar um da irgendwas verwertbares zu finden :P

Übrigens steht in deinen geliebten HD Recorder Broschüren auch das hier:
Hinweis: Die beiden USBAnschlüsse
auf der Vorder- und
Rückseite des HD Recorders sind
für zukünftige Anwendungen
vorgesehen und werden zu
gegebener Zeit automatisch per
Software-Update aktiviert. Das
Überspielen von Aufnahmen über
die USB-Anschlüsse auf externe
Speichermedien ist nicht möglich.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast