- Anzeige -

Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Beitragvon nickavailable » 03.01.2011, 17:44

... und wieviele von uns sind nötig, damit endlich, eeendlich, EEEEENDLICH mal alle aktuellen (und kommenden) HD Sender von SKY ins Netz von UM eingespeist werden?

als kleiner konsument habe ich heute zigmal zwischen den kundenservices von UM und SKY hin und her telefoniert und mir abwechselnd die im nachinein aufgetischten aussagen jedesmal bestätigen oder negieren lassen, um als letzte option die kündigung meiner endkundenverträge "anzudrohen" :brüll:

ihr glaubt gar nicht, wie albern ich mir jedesmal bei den telefonaten vorkomme ... aber ich stelle mir tatsächlich die frage: wieviele endkunden sind denn letztendlich nötig und - so wie ich - tatsächlich bereit, ihre multiplay-pakete zu kündigen und wieder umständlich alternativen zu suchen, damit es UM und SKY wenigstens ein bisschen weh tut :confused:

auf deutsch: UM und SKY gehen mir langsam echt auf den sack mit ihrer politik und ich habe die schnauze spätestens bis august richtig voll.

und ich frage mich, welcher konsument die ganzen grottigen gammelsender überhaupt verlangt, die man sich als basispaket zulegen muss, bevor man erst mal in den genuss von sportpaketen kommen kann.
nickavailable
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 68
Registriert: 04.11.2008, 19:14

Re: Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Beitragvon bubi09 » 03.01.2011, 18:21

Auf jeden Fall die etwaige Sky HD Option kündigen. Noch mehr sollte aber die Kündigung des kompletten Sky Abos unter Verweis auf die fehlenden HD Sender bringen. Bei UM wird man sich regelrecht die Zähne ausbeißen. Wer es sich erlauben kann und will, kann auch UM mit dieser Begründung kündigen (in welchem Umfang ist jedem selbst überlassen, ob er Telefon/Internet weiter nutzt oder UM ganz den Rücken kehrt). Aber meiner Meinung nach ist vor allem Sky gefragt seinen Kunden die Leistung zu erbringen. Schließlich verlangen die die gleichen Preise wie überall anders auch. Entweder sollen die die Gebühren entsprechenden senken oder eben die Kapazitäten bei UM anmieten (zum aufgerufenen Preise, wenn der zu hoch sein soll, wird die BNetzA einschreiten).
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Beitragvon nappi » 03.01.2011, 20:19

Naja so einfach ist das leider nicht, denn die meisten nutzen eh nur das Digital TV weil sie es kostenlos zum DSL bekommen und das DSL ist verdammt schnell !!!! selbst ich der ein gegner von UM ist ist am überlegen ob ich nicht zu denen wechseln soll.

Wer SKY Full braucht sollte sich mal Selfsat ansehen, klein empfangs stark für astra.
Vor allem ist es sehr einfach in der Montage.

Unity Media wird niemals wegen ein paar Kunden ihr gebahren ändern, wieso auch sie haben das Monopol in ihrem Kabel und da machen sie was sie wollen und wenn es euch nicht passt ja dann ist es denen eh [zensiert] egal.
Das Unity Media auch anders kann zeigt ihr Telefon/DSL verhalten denn da haben sie Konkurenz, da gehen sie auf ihre Kunden zu und machen es wirklich sehr gute Angebote aber ohne Konkurenz wird es sich nicht ändern.
Aber wie will man Konkurenz haben wenn das Kabel UM gehört !!!

gruss

nappi
ENDLICH SAT TV MIT ALLEN HDTV PROGRAMMEN

Der Kabelanschluss bleibt Aber !!!!!!!!
Da ich zwangsverkabelt Bin

http://www.stupidedia.org/stupi/RTL <--- sollte jeder mal gelesen habe
nappi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 335
Registriert: 05.06.2007, 16:22

Re: Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Beitragvon nickavailable » 03.01.2011, 20:53

frustierend ist ja auch dass bekannte von mir, nur 2 blocks weiter weg von meiner wohnung, bei einem anderen kabelanbieter sämtliche hd programme eingespeist bekommen.

ich werde wohl umziehen müssen aber vorher genaustens in erfahrung bringen, welche multimediaanbindungen an der neuen adresse bereitgestellt werden :brüll:
nickavailable
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 68
Registriert: 04.11.2008, 19:14

Re: Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Beitragvon MarcoNeumayer » 05.01.2011, 22:27

Hi! ich hab schon gekündigt. Ab spätestens August bin ich Kunde bei entertain. Die haben den (in meinen augen) besseren receiver, und hd bekomm ich da auch. und sogar noch ne videothek.
Es kostet mich im monat auch nicht mehr, da ich eh alles zahlen muß. Kabelanschluß+recorder+i-net+telefon. da geh ich dann halt nach saturn oder ähnliche und nimm auch noch den 300€ gutschein mit. (brauch eh noch nen lcd).
MarcoNeumayer
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.08.2010, 22:03
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Beitragvon bubi09 » 05.01.2011, 23:01

MarcoNeumayer hat geschrieben:Ab spätestens August bin ich Kunde bei entertain.

Toller Witz. Du wechselst von UM zu T-Home wegen Sky HD :brüll: . Da bekommst du genau null HD Sender von Sky und exakt die selben HD Sender wie bei UM. Planet HD wird zwar aktuell noch nicht bei UM eingespeist, aber man kann da zuversichtlich sein.
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Beitragvon MarcoNeumayer » 05.01.2011, 23:11

nein bubi. nicht wegen sky. das ist mir zu teuer. ich würde höchstens buli hd nehmen. aber nur zu deutlich niedrigerem preis. aber ich bin mit UM nicht zufrieden. weder vom bild, noch vom receiver ganz zu schweigen von dem umgang mit den kunden bzgl. receiver tausch. Die meisten hd kanäle interessieren mich eh nicht. Höchstens welche mit dokus wie nat geo, ntv, n24, discovery. aber RTL und co. würde ich gern in hd haben. (auch wenn ich jetzt gesteinigt werde)
aber da werd ich egal wo warten müssen. sat erlaubt der vermieter nicht.
MarcoNeumayer
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.08.2010, 22:03
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Beitragvon bubi09 » 05.01.2011, 23:19

Statt ntv HD oder N24HD (uhhh mich schauderts :mussweg: ) würde ich eher History HD, NatGeo HD, Discovery HD und auch Planet HD empfehlen. Zumindest NatGeo und Planet bekommst du bei UM und T-Entertein (wenn auch Planet HD noch nicht heute). Bei Sky wären History, Discovery und NatGeo im Welt Paket vorhanden. Ob die Telekom aber wirklich kundenfreundlicher und vor allem Receiverwahl anbietet wage ich sehr sehr stark zu bezweifeln. Da gibt es genau einen Receiver den du nehmen musst. Und wenn die Leute vom großen T denken, ihnen passe etwas nicht mit deinem Gerät, dann wird der kurzerhand abgeknipst ;) .
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Wo müssen wir Endkunden den Hebel eigentlich ansetzen ...

Beitragvon DianaOwnz » 06.01.2011, 14:49

MarcoNeumayer hat geschrieben:nein bubi. nicht wegen sky. das ist mir zu teuer. ich würde höchstens buli hd nehmen. aber nur zu deutlich niedrigerem preis. aber ich bin mit UM nicht zufrieden. weder vom bild, noch vom receiver ganz zu schweigen von dem umgang mit den kunden bzgl. receiver tausch. Die meisten hd kanäle interessieren mich eh nicht. Höchstens welche mit dokus wie nat geo, ntv, n24, discovery. aber RTL und co. würde ich gern in hd haben. (auch wenn ich jetzt gesteinigt werde)
aber da werd ich egal wo warten müssen. sat erlaubt der vermieter nicht.



Das kannst du bei entertain aber vergessen das du die Privaten in HD bekommst.Die Telekom hat doch gerade erst gezeigt was sie von den Gängelungswünschen der Privaten hält und einen oder 2 Sender von RTL aus deren Netz geworfen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56


Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 10 Gäste