- Anzeige -

Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon SmokeMaster » 14.11.2010, 12:29

mir ist es jetzt schon 2x passiert das ich beim time-shift eines sky kanales (d.h. während laufender sendung pause drücken, eine rauchen gehen, wieder play) am ende der laufenden sendung im life tv (nicht die wiedergabe aus dem time-shift speicher) auch meine time shift wiedergabe abgebrochen und ich zurück zum life tv befördert werde. rückspulen ist nicht möglich, offenbar wurde der time-shift speicher vollständig gelöscht...

das geschieht nur bei sky sendern, und nur im time-shift. nicht bei normalen aufnahmen die ich mir wärend der laufenden aufnahme ansehe, und nicht bei sendern ohne sky logo.

ist jemandem ähnliches aufgefallen?
-Geduld ist eine Tugend
SmokeMaster
Kabelexperte
 
Beiträge: 231
Registriert: 15.09.2010, 17:56

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon burg400 » 14.11.2010, 12:42

Wieder doppelte Aufnahme :confused:

Gestern Nachmittag VOX geschaut. Für den Abend dabei RTL Supertalent - Mario Barth - und die Nächste Sendung programmiert.
Dann mal in geplante Aufnahmen geguckt. Mario Barth war zweimal in der Liste. Eine konnte ich löschen.
Was ist da los? Man kann keine Sendung zweimal aufnehmen.

Vorgestern Wer wird Millionär und Schlag den Star programmiert. Da waren dann Ausrufezeichen in der Liste zu sehen.
Die Box hat WWM zweimal in der Liste gehabt.
burg400
Kabelexperte
 
Beiträge: 107
Registriert: 26.10.2009, 09:38

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon RonnyHa » 17.11.2010, 11:42

Hallo,

allgemein nach dem Update finde ich, dass die Box sehr lahm in der Menüführung geworden ist. Auch wenn ich die Fernbedienung genau auf den Sensor / auf die Box richte, braucht sie teilweise einige Sekunden, bevor sie reagiert und das entsprechende Menü anzeigt oder einen Punkt weiterspringt. Oftmals klappt das ganz gut und alles geht recht flott, aber manchmal íst sie eben auch total träge. Das mit den doppelten Aufnahmen wurde ja schon oft geschrieben. Teilweise habe ich nun aber auch extreme Artefakte, für eine Sekunde und dann läuft wieder alles ok. Das kommt zwar nicht sehr oft vor, aber macht einem Sorgen. Vor dem Update hatte ich solche Probleme nicht. Und die Signal-Werte haben sich zumindest nicht geändert. Das Bild, wie schon erwähnt, kommt mir nun auch leicht unschärfer vor.

Muss noch dazu sagen, ich habe eine Universalfernbedienung (Logitech Harmony 555). Seit dem Update kommt es ab und an mal vor, dass beim Einschalten der notwendigen Geräte, mein TV erst das Bild der Box zeigt ("Box war von Strom getrennt", bla bla) aber dann der TV dunkel bleibt. Ich muss dann die Taste "Help" auf der FB drücken, dann geht es wieder. Meistens klappt es aber immer sofort beim Einschalten. Vor dem Update hatte ich dieses Problem aber auch nicht.

Ich bin zwar nun zufrieden, dass man aufnehmen kann, aber das Update hat auch, zumindest bei mir, einige neue Probleme verursacht. So richtig glücklich bin ich mit der HD Box nicht und habe sie nun auch, zu Vertragsende, gekündigt.
RonnyHa
Kabelexperte
 
Beiträge: 245
Registriert: 11.06.2008, 09:58

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon Eifelquelle » 17.11.2010, 17:40

@ RonnyHa

Wo ich lese "Ihre Box war vom Strom getrennt".

Nimmst du die Box Nachts vom Strom?
Dann ist die Trägheit kein Wunder! In der Anleitung steht nicht umsonst, dass man das lassen soll.

Die Box führt Nachts, wenn sie nicht benutzt wird Wartungsarbeiten durch. Sie lädt die EPG Daten vor und speichert sie auf der Platte, sucht nach Updates, sucht nach neuen Sendern, sortiert und defragmentiert Datenbanken und Festplatte usw.

Alles das wird unterdrückt, wenn man die Box immer entgegen der Anleitung und entgegen der Hinweismeldung vom Stromnetz nimmt.

Mein Box läuft seit dem PVR Update durchgehen (natürlich im Deep Standby wegen des Verbrauchs), hat knapp 20 Filme HD und SD aufgezeichnet, bedient 5 Serientimer (vier Wöchentlich, einer täglich) und sie ist nicht ein einziges mal abgestürzt, es ging noch keine einzige Aufnahme schief und Bedienungsverzögerungen habe ich nur minimale, wenn eine HD Sender aufgezeichnet und parallel ein HD Sender geschaut wird. Sonst ist die Kiste absolut flüssig und zuverlässig!

Den Bug mit der doppelten Aufnahme konnte ich bisher auch noch nicht reproduzieren.

Wenn man aber alle Hinweise des Herstellers ignoriert und die Kiste immer wieder vom Strom nimmt, braucht man sich nicht wundern wenn das Ding Probleme macht, denn alle Wartungsarbeiten die sonst gemacht werden, wenn die Box ihre Ruhe hat, müssen dann parallel zum laufenden Betreib gemacht werden, und das kostet dann massiv Performance!
Eifelquelle
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 28.10.2010, 11:47

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon RonnyHa » 17.11.2010, 18:51

Eifelquelle hat geschrieben:@ RonnyHa

Wo ich lese "Ihre Box war vom Strom getrennt".

Nimmst du die Box Nachts vom Strom?
Dann ist die Trägheit kein Wunder! In der Anleitung steht nicht umsonst, dass man das lassen soll.

Die Box führt Nachts, wenn sie nicht benutzt wird Wartungsarbeiten durch. Sie lädt die EPG Daten vor und speichert sie auf der Platte, sucht nach Updates, sucht nach neuen Sendern, sortiert und defragmentiert Datenbanken und Festplatte usw.

Alles das wird unterdrückt, wenn man die Box immer entgegen der Anleitung und entgegen der Hinweismeldung vom Stromnetz nimmt.

Mein Box läuft seit dem PVR Update durchgehen (natürlich im Deep Standby wegen des Verbrauchs), hat knapp 20 Filme HD und SD aufgezeichnet, bedient 5 Serientimer (vier Wöchentlich, einer täglich) und sie ist nicht ein einziges mal abgestürzt, es ging noch keine einzige Aufnahme schief und Bedienungsverzögerungen habe ich nur minimale, wenn eine HD Sender aufgezeichnet und parallel ein HD Sender geschaut wird. Sonst ist die Kiste absolut flüssig und zuverlässig!

Den Bug mit der doppelten Aufnahme konnte ich bisher auch noch nicht reproduzieren.

Wenn man aber alle Hinweise des Herstellers ignoriert und die Kiste immer wieder vom Strom nimmt, braucht man sich nicht wundern wenn das Ding Probleme macht, denn alle Wartungsarbeiten die sonst gemacht werden, wenn die Box ihre Ruhe hat, müssen dann parallel zum laufenden Betreib gemacht werden, und das kostet dann massiv Performance!


Hallo,

naja, das ist etwas zu einfach. Ich nehme die Box immer vom Strom, auch vor dem Update und da gab es keine trägen Menüs. Zudem dauert das EPG ziehen nun auch nicht soo ewig und Updates und Sender sucht er noch vor dem Anzeigen der Sender. Das hat auf den laufenden Betrieb keine Auswirkungen. Und wenn er das EPG zieht und die Sender würdfen ruckeln, könnte ich das noch verstehen, aber das läuft ja über den dritten Tuner. Aber wie gesagt, dass kann keine "Ausrede" dafür sein, zumal mir ein Techniker von Westkabel letztens auch gesagt hat, ich könne die Box nachts vom Strom nehmen, das würde er allen Kunden auch raten.

Klar ist die Box kein Hardwarewunder, aber wie gesagt, die aufgezählten Punkte werden schon vor dem Anzeigen der Sender durchgeführt und ist auch nur ein kurzes Abfragen auf den Server, das verursacht keine so trägen Menüs, bzw. da es teilweise gar nicht reagiert. Hätte eher auf zu schwache Batterien getippt, aber da hatte ich auch neue rein getan und es änderte nichts.
EPG ist natürlich etwas hardwarehungriger, aber auch das EPG auf allen Sendern ist ziemlich schnell geladen und dann tritt das Problem trotzdem auf.
RonnyHa
Kabelexperte
 
Beiträge: 245
Registriert: 11.06.2008, 09:58

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon Eifelquelle » 18.11.2010, 08:14

RonnyHa hat geschrieben:
Eifelquelle hat geschrieben:@ RonnyHa

Wo ich lese "Ihre Box war vom Strom getrennt".

Nimmst du die Box Nachts vom Strom?
Dann ist die Trägheit kein Wunder! In der Anleitung steht nicht umsonst, dass man das lassen soll.

Die Box führt Nachts, wenn sie nicht benutzt wird Wartungsarbeiten durch. Sie lädt die EPG Daten vor und speichert sie auf der Platte, sucht nach Updates, sucht nach neuen Sendern, sortiert und defragmentiert Datenbanken und Festplatte usw.

Alles das wird unterdrückt, wenn man die Box immer entgegen der Anleitung und entgegen der Hinweismeldung vom Stromnetz nimmt.

Mein Box läuft seit dem PVR Update durchgehen (natürlich im Deep Standby wegen des Verbrauchs), hat knapp 20 Filme HD und SD aufgezeichnet, bedient 5 Serientimer (vier Wöchentlich, einer täglich) und sie ist nicht ein einziges mal abgestürzt, es ging noch keine einzige Aufnahme schief und Bedienungsverzögerungen habe ich nur minimale, wenn eine HD Sender aufgezeichnet und parallel ein HD Sender geschaut wird. Sonst ist die Kiste absolut flüssig und zuverlässig!

Den Bug mit der doppelten Aufnahme konnte ich bisher auch noch nicht reproduzieren.

Wenn man aber alle Hinweise des Herstellers ignoriert und die Kiste immer wieder vom Strom nimmt, braucht man sich nicht wundern wenn das Ding Probleme macht, denn alle Wartungsarbeiten die sonst gemacht werden, wenn die Box ihre Ruhe hat, müssen dann parallel zum laufenden Betreib gemacht werden, und das kostet dann massiv Performance!


Hallo,

naja, das ist etwas zu einfach. Ich nehme die Box immer vom Strom, auch vor dem Update und da gab es keine trägen Menüs. Zudem dauert das EPG ziehen nun auch nicht soo ewig und Updates und Sender sucht er noch vor dem Anzeigen der Sender. Das hat auf den laufenden Betrieb keine Auswirkungen. Und wenn er das EPG zieht und die Sender würdfen ruckeln, könnte ich das noch verstehen, aber das läuft ja über den dritten Tuner. Aber wie gesagt, dass kann keine "Ausrede" dafür sein, zumal mir ein Techniker von Westkabel letztens auch gesagt hat, ich könne die Box nachts vom Strom nehmen, das würde er allen Kunden auch raten. .


Der Tipp des Technikers war vor dem Update auch korrekt, da ein Bug in der alten Firmware bei den nächtlichen Wartungsarbeiten dafür gesorgt hat, dass die Box teilweise abschmierte, wenn sie versucht hat den Rückkanal zu nutzen.

Deshalb lief die Box dann merklich stabiler. Ist uns vom Techniker auch so gesagt worden, aber mit dem Hinweis, dass das nur bis zum Update gilt und wir dann die Box nicht mehr vom Strom nehmen sollen, da sie sonst extrem Träge wird.

Die EPG Daten kommen nicht vom Server. Sie werden wie bei jedem anderen Receiver auch von den einzelnen Kanälen geladen (in der Regel Nachts, wenn die Box nicht genutzt wird parallel von zwei Tunern). Der komplette Durchlauf dauert ca. eine halbe Stunde, wenn beide Tuner genutzt werden, sonst länger. Das Update geschieht 1x täglich und danach nur nach bedarf, für den Now/Next EPG.

Konnte der Nachtlauf nicht durchgeführt werden, beginnt die Box damit, sobald sie eingeschaltet ist und ein Tuner frei ist. Da die Box Dauertimeshift und die EPG Daten an eine andere Stelle geschrieben werden, jagt der Kopf dann hin und her. Die Platte wird lauter und die Box träger, da sie schlicht Dinge tun muss, die sie sonst erledigt, wenn sie Ruhe hat.

Die Box ist nichts anderes als ein kleiner Computer und einen Rechner nimmst du auch nicht einfach vom Strom, während er im Standby ist!
Den schaltest du vorher Ordnungsgemäß aus, was bei der Box aber nicht möglich ist. Probiere es einfach aus. Du wirst merken, dass sich die Kiste recht zügig stabilisiert.
Eifelquelle
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 28.10.2010, 11:47

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon RonnyHa » 18.11.2010, 09:40

Eifelquelle hat geschrieben:
RonnyHa hat geschrieben:
Eifelquelle hat geschrieben:@ RonnyHa

Wo ich lese "Ihre Box war vom Strom getrennt".

Nimmst du die Box Nachts vom Strom?
Dann ist die Trägheit kein Wunder! In der Anleitung steht nicht umsonst, dass man das lassen soll.

Die Box führt Nachts, wenn sie nicht benutzt wird Wartungsarbeiten durch. Sie lädt die EPG Daten vor und speichert sie auf der Platte, sucht nach Updates, sucht nach neuen Sendern, sortiert und defragmentiert Datenbanken und Festplatte usw.

Alles das wird unterdrückt, wenn man die Box immer entgegen der Anleitung und entgegen der Hinweismeldung vom Stromnetz nimmt.

Mein Box läuft seit dem PVR Update durchgehen (natürlich im Deep Standby wegen des Verbrauchs), hat knapp 20 Filme HD und SD aufgezeichnet, bedient 5 Serientimer (vier Wöchentlich, einer täglich) und sie ist nicht ein einziges mal abgestürzt, es ging noch keine einzige Aufnahme schief und Bedienungsverzögerungen habe ich nur minimale, wenn eine HD Sender aufgezeichnet und parallel ein HD Sender geschaut wird. Sonst ist die Kiste absolut flüssig und zuverlässig!

Den Bug mit der doppelten Aufnahme konnte ich bisher auch noch nicht reproduzieren.

Wenn man aber alle Hinweise des Herstellers ignoriert und die Kiste immer wieder vom Strom nimmt, braucht man sich nicht wundern wenn das Ding Probleme macht, denn alle Wartungsarbeiten die sonst gemacht werden, wenn die Box ihre Ruhe hat, müssen dann parallel zum laufenden Betreib gemacht werden, und das kostet dann massiv Performance!


Hallo,

naja, das ist etwas zu einfach. Ich nehme die Box immer vom Strom, auch vor dem Update und da gab es keine trägen Menüs. Zudem dauert das EPG ziehen nun auch nicht soo ewig und Updates und Sender sucht er noch vor dem Anzeigen der Sender. Das hat auf den laufenden Betrieb keine Auswirkungen. Und wenn er das EPG zieht und die Sender würdfen ruckeln, könnte ich das noch verstehen, aber das läuft ja über den dritten Tuner. Aber wie gesagt, dass kann keine "Ausrede" dafür sein, zumal mir ein Techniker von Westkabel letztens auch gesagt hat, ich könne die Box nachts vom Strom nehmen, das würde er allen Kunden auch raten. .


Der Tipp des Technikers war vor dem Update auch korrekt, da ein Bug in der alten Firmware bei den nächtlichen Wartungsarbeiten dafür gesorgt hat, dass die Box teilweise abschmierte, wenn sie versucht hat den Rückkanal zu nutzen.

Deshalb lief die Box dann merklich stabiler. Ist uns vom Techniker auch so gesagt worden, aber mit dem Hinweis, dass das nur bis zum Update gilt und wir dann die Box nicht mehr vom Strom nehmen sollen, da sie sonst extrem Träge wird.

Die EPG Daten kommen nicht vom Server. Sie werden wie bei jedem anderen Receiver auch von den einzelnen Kanälen geladen (in der Regel Nachts, wenn die Box nicht genutzt wird parallel von zwei Tunern). Der komplette Durchlauf dauert ca. eine halbe Stunde, wenn beide Tuner genutzt werden, sonst länger. Das Update geschieht 1x täglich und danach nur nach bedarf, für den Now/Next EPG.

Konnte der Nachtlauf nicht durchgeführt werden, beginnt die Box damit, sobald sie eingeschaltet ist und ein Tuner frei ist. Da die Box Dauertimeshift und die EPG Daten an eine andere Stelle geschrieben werden, jagt der Kopf dann hin und her. Die Platte wird lauter und die Box träger, da sie schlicht Dinge tun muss, die sie sonst erledigt, wenn sie Ruhe hat.

Die Box ist nichts anderes als ein kleiner Computer und einen Rechner nimmst du auch nicht einfach vom Strom, während er im Standby ist!
Den schaltest du vorher Ordnungsgemäß aus, was bei der Box aber nicht möglich ist. Probiere es einfach aus. Du wirst merken, dass sich die Kiste recht zügig stabilisiert.


Hallo,

wie gesagt, es tritt aber auch auf, wenn das EPG bereits geladen ist. Auch dann sind die Menüs lahm. Wenn ich den Strom anstelle, bleibt der Receiver meisten noch eine ganze Weile im Standby, weil ich dann nicht immer sofort fern schaue. Das ist über eine Stunde, wie gesagt, nach Update und Co. sucht er ja schon ganz am Anfang, wenn die Box eingeschaltet wird, das ist eine kurze Serverabfrage. Dass das EPG nicht auf einem Server liegt, ist mir klar, habe ich ja auch nicht geschrieben. Die CPU ist halt auch einfach zu schwach für die Box, denn wenn man das Ganze mit einem HTPC durchführen lässt, ruckelt da auch nichts, auch wenn man Timeshift macht und nebenbei noch EPG Daten ziehen lässt. Bei mir hat der Techniker im übrigen das allgemein gesagt und nicht, dass ich das nur bis zum Update, aber nicht mehr danach, machen darf.

Aber wenn ein Hersteller eine Box schon derartig schlecht konzipiert (seitens der Hardware) und dann auch noch meint, einfach am Strom lassen, bloß nicht stromlos machen, dann ist das einfach nur lächerlich.
Jeder andere Receiver hat damit keine Probleme, zumindest die, die ich bisher hatte. Von daher ist das für mich keine Begründung, seitens des Herstellers. Hier reicht einfach nicht die Power (CPU), evtl. auch Ram aus, um die Arbeiten entsprechend simultan bewältigen zu können.

Das GUI ist meines Erachtens insgesamt auch nicht das schnellste und ein wenig aufgebläht (grafisch gesehen). Es ruckelt ja schon leicht beim Aufrufen von GUI Elementen. Da bedarf es im Allgemeinen schon einer Besserung.
Da könnte durchaus auch sicher noch eine Optimierung der GUI Engine helfen...vielleicht ist das ganze Konstrukt aber, wie erwähnt, einfach zu überdeminsioniert, für die HD Box. Sicher wird auch die schlechte HDD eine Rolle spielen, im Bezug auf die Zugriffszeiten, aber das ist dann nur ein Puzzleteil im Großen Ganzen.

Bei meinem Fernseher sagt der Hersteller ja auch nicht, oh Gott, bloß nicht stromlos machen, um Himmels Willen.
Ich schalte den TV ein, habe nur einen Tuner, kann fern schauen, timeshiften, er zieht gleichzeitig die EPG Daten, kann Menüs aufrufen und es klappt alles, ohne Ruckler.

Sei´s drum, ich werde die Box trotzdem nicht am Strom lassen, da es trotzdem Strom zieht und das für nichts. Und wie erwähnt, tritt das Problem ja nicht immer auf, aber desöfteren.

Aber trotzdem vielen Dank für eure Hilfe und Antworten.
RonnyHa
Kabelexperte
 
Beiträge: 245
Registriert: 11.06.2008, 09:58

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon Eifelquelle » 18.11.2010, 10:07

Ich kann dir wie gesagt nur sagen, was der Techniker gesagt hat und wie es in der Anleitung steht und bei PVRs ist es nicht ungewöhnlich, dass man sie nich vom Strom nehmen soll. Die HD-Box ist mein 4. PVR und auch bei meinem alten Topfiel 5200 C únd beim Humax IPDR 9800 C gab es die gleichen Anweisungen.

Im übrigen gilt das auch für die Sky + Boxen, die ebenfalls wie die HD-Box auf einen NDS Middleware aufsetzen, also die gleiche Softwarebasis haben.

Ich kann nur sagen, dass es bei den HD Boxen noch keine neue Hardware Revision gibt. Die sind alle baugleich und ich habe alle die von dir oben beschriebenen Effekte nicht. Meine Box läuft absolut flüssig und stürtzt auch nicht ab! Wenn man aber die Anleitung und Meldungen der Box mit Absicht ignoriert, nur am am Ende des Jahres vom gesparten Geld mit etwas Glück ein Wassereis kaufen zu können.

Selber Schuld! Wenn du es besser weist, als der Hersteller, dann ist das halt so.
Eifelquelle
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 28.10.2010, 11:47

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon RonnyHa » 18.11.2010, 10:14

Eifelquelle hat geschrieben:Ich kann dir wie gesagt nur sagen, was der Techniker gesagt hat und wie es in der Anleitung steht und bei PVRs ist es nicht ungewöhnlich, dass man sie nich vom Strom nehmen soll. Die HD-Box ist mein 4. PVR und auch bei meinem alten Topfiel 5200 C únd beim Humax IPDR 9800 C gab es die gleichen Anweisungen.

Im übrigen gilt das auch für die Sky + Boxen, die ebenfalls wie die HD-Box auf einen NDS Middleware aufsetzen, also die gleiche Softwarebasis haben.

Ich kann nur sagen, dass es bei den HD Boxen noch keine neue Hardware Revision gibt. Die sind alle baugleich und ich habe alle die von dir oben beschriebenen Effekte nicht. Meine Box läuft absolut flüssig und stürtzt auch nicht ab! Wenn man aber die Anleitung und Meldungen der Box mit Absicht ignoriert, nur am am Ende des Jahres vom gesparten Geld mit etwas Glück ein Wassereis kaufen zu können.

Selber Schuld! Wenn du es besser weist, als der Hersteller, dann ist das halt so.


Hallo,

ja, Wassereis ist lecker....! Toller Kommentar! Respekt.
Meine komplette Anlage (AV Receiver, TV, XBox, HD Box) hängt an diesem Stromverteiler und wird somit komplett stromlos gemacht. Da kannst du dir dann sicher mehr als ein Wasserweis dafür kaufen....
Aber ich bin so knausrig, vielleicht schenkst du mir ja ein´s.... (ja, ich spare Strom!...oh nein...er ist der Teufel...verbrennt ihn!!....)

Und ich weiß es nicht besser als der Hersteller, ich weiß nur, dass es mit meinen anderen Receiver nie derartige Probleme gab, auch wenn ich sie stromlos gemacht habe. Die benutzen sicherlich ein anderes OS, zugegeben, aber dennoch ist es , bei modernen Boxen, Standard.
Aber ok, du hast deine Erfahrungen und Meinung, ich habe meine. Belassen wir es einfach dabei
RonnyHa
Kabelexperte
 
Beiträge: 245
Registriert: 11.06.2008, 09:58

Re: Bugs mit neuer HD-Receiver-Software

Beitragvon SmokeMaster » 18.11.2010, 20:54

RonnyHa hat geschrieben:Hallo,

ja, Wassereis ist lecker....! Toller Kommentar! Respekt.
Meine komplette Anlage (AV Receiver, TV, XBox, HD Box) hängt an diesem Stromverteiler und wird somit komplett stromlos gemacht. Da kannst du dir dann sicher mehr als ein Wasserweis dafür kaufen....
Aber ich bin so knausrig, vielleicht schenkst du mir ja ein´s.... (ja, ich spare Strom!...oh nein...er ist der Teufel...verbrennt ihn!!....)

Und ich weiß es nicht besser als der Hersteller, ich weiß nur, dass es mit meinen anderen Receiver nie derartige Probleme gab, auch wenn ich sie stromlos gemacht habe. Die benutzen sicherlich ein anderes OS, zugegeben, aber dennoch ist es , bei modernen Boxen, Standard.
Aber ok, du hast deine Erfahrungen und Meinung, ich habe meine. Belassen wir es einfach dabei


tipp: steckerleisten mit master und slave steckdosen. z.b. an den master die box, und sobald du die box per fb einschaltest bekommt deine ganze anlage strom.

die gibt es auch mit dauerstrom-steckdosen. dann kann z.b. der tv an den master, braucht aber wieder mehr strom...

kosten ganze 20€ und durch die kalorien die du sparst um im günstigsten fall eine fb weniger zu bedienen (bei ner funkstecker lösung) oder gar dem aufstehen um die steckerleiste mauell einzuschalten kannst du ne menge wassereis essen :D

und ja bei anderen recivern evtl. nicht. aber bei anderen hd-pvr's?
seinen pc sollte man auch nicht vom netz nehmen nur weil er im standby ist... und die box kann man nunmal nicht ganz runterfahren.

gegen stromsparen hat sicher keiner was... aber ich behaubte man kann auch strom sparen und muss trotzdem nicht auf bequemlichkeiten der moderne verzichten.

z.b. energiesparlampe statt stomarmen kronleuchter mit 20 kerzen.... würde weniger verbrauchen als die energiespar lampe aber wer würde schon gerne mehrmals täglich 20 kerzen anzünden und wieder auspusten?
-Geduld ist eine Tugend
SmokeMaster
Kabelexperte
 
Beiträge: 231
Registriert: 15.09.2010, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste