- Anzeige -

Die Festplatte der HD-Box

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon Wetter » 31.05.2012, 23:06

Night0233 hat geschrieben:Ich habe in der Zwischen Zeit bei Unitymedia angerufen die tauschen mir den Recorder um! Mal sehen ob die mir den am Mittwoch laut dem Kundencenter umtauschen.So was ist blöd wenn das passiert ich habe alle meine serien wie shin chan,hairy bikers,baki und mehr verloren das fand ich nicht lustig :wand: :wand:

das problem mit HDD Error ist einfach so passiert über nacht der war im standbye modus und in der nacht als ich auchwachte sah ich die meldung HDD Error hatte das einer schon mal gehabt???


Die Festplatten sind eben noch Mechanisch und es kann, wie auf deinen Rechner, jederzeit mal zu so einer Panne kommen. Da kann man wenig/nix machen, da die Aufnahmen auf der Platte nicht auf dein Rechner übertragen werden können. Da sind Recoder, wie der TT-micro® C834 HDTV in Vorteil, weil du die Aufnahmen via USB Platte aufzeichnen kannst und die Aufnahmen auch auf dein Rechner kopieren kannst, sofern sie nicht verschlüsselt sind (weil verboten, wie bei z.B. bei RTL HD).
BildBild
Wetter
Kabelexperte
 
Beiträge: 128
Registriert: 02.05.2012, 22:31
Wohnort: Bochum

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon HAL9000i » 01.06.2012, 00:13

Wir hatten bei unserem Vertragsbeginn 3 Recorder bekommen die alle 3 defekt waren. Das nenne ich mal sehr häufig. Wie ich dann nach sehr viel googeln im Netz dann herausfand, scheint eine ganze Reihe der Echostar darunter zu leiden. Besonders auffällig war hier die 320GB Festplatte. Das vierte Gerät das wir nun haben hat eine 420GB Festplatte verbaut.

Nach dem Anschluss dieses Recorders war kein weiterer Einsatz von Nöten. Was ich besonders amüsant fand, war trotz des bestehenden Fehlers, dass der Techniker die Leitung messen musste. Warum auch immer. Er konnte mir dann sagen. "Nein das hat ja dann glaube ich nichts mit der Leitung zu tun". Wir mussten uns dann schon etwas das Lachen verkneifen, aber ich gebe auch zu, dass ich keinen blassen Schimmer habe, was eine Messung an der Leitung, an einer hörbar defekten Festplatte hätte zur anderen Diagnose führen können. Nun Nummer 4 funktioniert. Noch.

Gefunden hatte ich die Information zur defekten Festplatte im IP-Phone Forum letztendlich, nach dem wir bei Anrufen an der Hotline ja das bekannte Rest-Spiel jedes mal machen durften. Strikt nach Eingabemaske :D
HAL9000i
gesperrter User
 
Beiträge: 225
Registriert: 17.04.2012, 14:23

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon wallerkoenig » 10.09.2012, 19:14

vorturner2 hat geschrieben:
Laufen tun 100%ig:
Western Digital WD5000AVDS --> die hab ich im Einsatz (sehr leise und ziemlich kühl im Vergleich, extra für PVR Einsatz ausgelegt)
Western Digital WD10EARS --> hab ich auch getestet (1TB Speicher, 899GB nutzbar, minimal lauter und kühl, ebenfalls empfelenswert)

Jedenfalls kommt die Platte einfach unformatiert oder NTFS formatiert in die Box. Den Rest erledigt die HD Box von selbst wenn sie Strom bekommt (dauert ca. 5min dann ist sie einsatzbereit).


Ich hab heute auch die Western Digital WD10EARS - 1000GB - eingebaut...angeschlossen, dauerte ca. 2 Minuten da war die Platte formatiert, Willkommensanzeige und ne Minute später lief alles. Sauber... :D

Habe jetzt 899 GB Speicher für Aufnahmen, das sollte ne Weile reichen...

Die Platte habe ich bei Amazon für knappe 74,-€ geholt, da kann man nicht meckern.

In der HD-Box war übrigens auch ne WD drin, eine 500GB WD5000AUDX. Die HD-Box hatte ich vor einem halben Jahr in der Bucht NEU mit 2 Jahren Garantie für 139,-€ von einem Händler geschossen...

Jetzt werde ich die tage mal testen ob ich die 500GB-Platte einfach neu formatieren und anderweitig nutzen kann...
Einstein ist tot, Newton lebt nicht mehr und mir ist auch schon ganz schlecht...
Benutzeravatar
wallerkoenig
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2008, 23:19
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon kalle62 » 10.09.2012, 20:32

hallo
Berichte bitte dann mal,ob man mit der Originalen Platte noch was anfangen kann.
Ich hab es nur mit einem POPP STAR Gehäuse versucht ging nicht.
gruss kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4340
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon wallerkoenig » 26.11.2012, 11:21

Ich habe jetzt mit diversen Programmen unter Windows und Linux versucht, die Festplatte irgendwie zu löschen bzw. zu formatieren, abewr sie wird teilweise gar nicht erkannt oder als Festplatte, auf die aber kein Zugriff besteht...

Scheint so als wenn man die ausgebaute, ja noch neue Festplatte nicht anderweitig nutzen kann....

Falls Jemand doch erfolgreich war, bitte Info mit welchem Programm... Wie gesagt, geht mir gar nicht um die Daten die darauf sind, ich will nur die Festplatte formatieren und anderweitig nutzen.
Einstein ist tot, Newton lebt nicht mehr und mir ist auch schon ganz schlecht...
Benutzeravatar
wallerkoenig
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 08.10.2008, 23:19
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: AW: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon Toxic » 26.11.2012, 13:48

Wenn Du noch einen älteren PC hast, bei dem das BIOS noch eine LowLevel-Format unterstützt, könnte es damit gehen.
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon Pauling » 26.11.2012, 15:21

Toxic hat geschrieben:Wenn Du noch einen älteren PC hast, bei dem das BIOS noch eine LowLevel-Format unterstützt, könnte es damit gehen.


Quatsch! Mit einem Low-Level-Format kann man moderne Platten killen.

Einen USB-Boot-Stick (Dos oder Win95/98) herstellen und damit Booten, dann mit Fdisk die alte NON-DOS-Partition löschen oder Partition-Magic sollte auch gehen.
Die Platte ist aber meistens so hin, dass die am PC auch nicht funktioniert.

mfg
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S
Pauling
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1771
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon caliban2011 » 26.11.2012, 16:17

Ich tippe auf ein ATA Passwort, da kann man nur per hotswap was machen.
UM 3Play 100MBit | FB6360
caliban2011
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1225
Registriert: 19.03.2011, 23:09
Wohnort: MH

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon Enzyme » 24.01.2013, 21:53

Habe auch einen mit 500 GB
Aber egal ob ich die Energiesparfunktion aktiviere oder deaktiviere,
Er hängt sich mindestens jeden 2. Tag auf :(
Factory reset klappt net.
Werde es nun mit einer WD Digital Green Caviar 1 TB versuchen.
Hoffentlich klappt das dann :(
Enzyme
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 96
Registriert: 23.02.2010, 19:59

Re: Die Festplatte der HD-Box

Beitragvon matrix2050 » 21.02.2013, 13:33

Hallo,
ich habe auch seit längerem den HD Recorder von Unitymedia. qualitätsmäßig würde ich sagen, das es zu 60% Schrott ist. Ich hatte jetzt 1 Gerät ca 2 Jahre und mich nervte dieser Recorder nur. TV usw ok, aber wenn es ruhig war im Zimmer, hörte man ein permanentes Brummen/Summen. Ich nehme an es kam entweder von der Festplatte oder von irgendeinem Lüfter. Außerdem geht das tolle Gerät ja Nachts um 3 Uhr an um irgendwelche doofen EPG Daten zu aktualisieren etc. Wofür das gut sein soll weiß ich auch nicht.

Dann habe ich mir das Gerät vor 1 Monat austauschen lassen und siehe da --> RUHE !! Kein brummen oder summen mehr, was nun sehr angenehm ist. Außerdem ist die Festplatte nun was größer, glaube die alte war 320GB und der neue hat 500GB. Jetzt stört es mich auch nicht mehr wenn er nachts an geht, weil man ihn nicht mehr hört. Bin da teilweise nachts von wach geworden.


matrix2050
Bild
matrix2050
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 74
Registriert: 17.05.2008, 17:36
Wohnort: Viersen / NRW

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste