- Anzeige -

Hessen hat das Update

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon Telda » 28.10.2010, 12:37

ja
Telda
Kabelexperte
 
Beiträge: 242
Registriert: 02.06.2008, 17:05

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon paffy » 28.10.2010, 12:39

na das gefällt mir nun auch schon wieder.
Gruß Paffy
paffy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 513
Registriert: 17.05.2009, 09:25
Wohnort: Bonn

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon bubi09 » 28.10.2010, 12:46

Hab zwei Antworten auf meine zahlreichen Anfragen wegen des PVR-Updates erhalten :D .


Meine Frage war, ob RTL für diese Grenze verantwortlich ist. Das wurde hier nicht bestätigt und stattdessen auf die Festplatte verwiesen.

Hinnehmbarer Kompromiss. Mit der Aufnahme selbst könnte man eh nicht viel anfangen (da ja nicht exportierbar oder nur verschlüsselt). Aber die Pinkelpause ist gegeben ;) .
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon Schidi » 28.10.2010, 12:49

bubi09 hat geschrieben:
Socram hat geschrieben:Die Dauer von Vorlauf und Rücklauf kann man fürs Timeshift ja einstellen.
Wobei ich mir gerade nicht wirklich vorstellen kann, wie der Vorlauf funktionieren soll. Ohne Zeitmaschinen-Feature kommt mir nur Rücklauf in den Sinn.

Der Vor- und Nachlauf gilt für Timeraufnahmen. Der Receiver fängt einfach schon x Minuten früher an und lässt y Minuten weiter laufen. Falls sich das Programm minimal verschiebt, ist trotzdem Anfang und Ende drauf.

Allerdings vermute ich, dass die HD Box eine Automation hat, die solche Verschiebungen (vorne und hinten) erkennt. Ich habe die Standardeinstellung vorne 5 Minuten hinten 15 Minuten und trotzdem beginnen bei mir die Aufnahmen am Filmanfang und enden am Filmende. Irgendwie scheint die Box zu erkennen, wann es los geht bzw. zu ende ist und stoppt dann. Ist zwar toll, wenn das zuverlässig funktioniert. Ich warte nur auf die ersten Aufnahmen, die ohne Anfang oder Ende kommen :wut: .

Könnte ja auch aber ein Bug sein, der die Vor- bzw. Nachlaufzeit nicht annimmt :zwinker: Deine Variante wäre aber einfach sehr genial, wenn das die Box drauf hat, würde einiges dafür sprechen...

Warum Unitymedia das Update vorerst für Hessen aufgeschaltet hat? Ich vermute mal, das UM in NRW viel viel mehr Kunden hat und wenn es bei denen zu Problemen kommen würde, der technische Aufwand dementsprechend höher wäre. Bin übrigens auch Hesse, nur hab die Box nicht... soll ich mich jetzt ärgern?

Ps: Jetzt weiß ich auch, warum das mit dem Update für die HD-box so lange gedauert hatte! Unitymedia hatte das Handbuch für die PVR-Funktion einfach noch nicht fertig geschrieben!
Zuletzt geändert von Schidi am 28.10.2010, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
Schidi
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 10.10.2009, 22:56

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon paffy » 28.10.2010, 12:53

Sucht nicht immer nur nach Bugs.
Die Box wird immer besser. :smile:
Gruß Paffy
paffy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 513
Registriert: 17.05.2009, 09:25
Wohnort: Bonn

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon bubi09 » 28.10.2010, 12:58

Schidi hat geschrieben:Könnte ja auch aber ein Bug sein, der die Vor- bzw. Nachlaufzeit nicht annimmt :zwinker: Deine Variante wäre aber einfach sehr genial, wenn das die Box drauf hat, würde einiges dafür sprechen...

An Bug habe ich auch schon gedacht. Werde mal die Werte ändern und gezielt drauf achten, was der PVR macht. Wann er startet und was am Ende alles in der Aufnahme enthalten ist. Allerdings soll die HD Box tatsächlich "intelligent" sein und die Pufferzeiten dynamisch verändern können, wenn mehr als zwei Aufnahmen geplant sind. Die Box soll Konflikte selbstständig beseitigen können (siehe Handbuch; Seite 31 - Kapitel "Gleichzeitig zwei Sendungen aufnehmen").

Bild
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon Eifelquelle » 28.10.2010, 13:22

So, dann muss ich mich doch auch mal hier bei der "Forenkonkurrenz" :zwinker: anmelden, denn mitlesen ist dann doch sehr ineffektiv.

Um mal einige Missverständnisse aufzuklären bzgl. der Timeshift von 2 Stunden:

Wie hier bereits geschrieben wurde, hat die HD Box ein Dauertimeschift, d.h. sie beginnt zu puffern sobald ein neue Sender gewählt wirde. Hierfür gibt es auf auf der HDD des Receivers einen festen reservierten Bereich (technisch dürfte das eine eigene Partition sein), der ausschließlich für die Timeshift Dateien Reserviert ist. Aus diesem Grund stehen auch nicht die vollen 320 GB für eigene Aufnahmen zur Verfügung!

Die 2 Stunden sind also schlicht eine Begrenzung durch den zur Verfügung stehenden Festplattenplatz.

Was bedeutet das jetzt in der Praxis?
Die vorgehensweise ist so. Bei jedem Programmwechsel wird der komplette Timeshift Bereich gelöscht und die Aufzeichnung beginnt von vorne. Werden die maximalen 2 Stunden erreicht werden, um weiter puffern zu können, automatisch die ältesten Daten (> 2 Stunden) gelöscht und durch die aktuellesten ersetzt. Bleibt man also länger als 2 Stunden auf einem Sender zieht man praktisch ein 2 Stundenfenster hinter sicht her.

Das hat folgende Auswirkungen:

1. Man kann maximal 2 Stunden durchgehend auf Pause stellen, bevor die Wiedergabe einfach fortgesetzt wird. Ist das der Fall kann man auch nicht zurückspulen, denn man befindet sich am Ende des Zeitpuffers!

2. Bleibt man länger als 2 Stunden auf einem Sender kann man auch maximal nur 2 Stunden zurück spulen.

3. Die EPG bzw. Sendungsdaten haben auf Timeshift null einfluss. Es zählt nur die Zeit! Man kann also problemlos eine Sendung pausieren und trotzdem auch die Folgesendung schauen. Es ist also nicht so, dass nach Ende der Sendung der Receiver automatisch zurück in den LIVE Modus springt.

4. Auf die eigenen Aufnahmen haben die maximalen 2 Stunden keinen Einfluss. Das ist ein vollkommen anderer Bereich der Festplatte. Die maximale Aufnahmedauer hängt hier schliecht vom noch freien Speicher der Festplatte ab. Kann also über 100 Stunden (ja nach Sender und Sendungen) betragen, wenn genügend Platz ist!
Zuletzt geändert von Eifelquelle am 28.10.2010, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Eifelquelle
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 28.10.2010, 11:47

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon bubi09 » 28.10.2010, 13:27

Danke für den ausführlichen Report Eifelquelle. Hatte eigentlich genau das erwartet, im Handbuch aber völlig anders verstanden. Dass Timeshiften auf einer anderen Partition läuft ist auch wahrscheinlich. Die Puffergröße (in GByte) lässt sich so nur schwer ändern. Allerdings verstehe ich nicht, wieso der Puffer zeitlich begrenzt wird. Es macht ja von den Daten (GByte) einen großen Unterschied, ob ich HD oder SD gucke. Warum wird also nicht das volle Potential des Puffers genutzt und die x GByte voll gemacht?
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon tommy68ma » 28.10.2010, 13:27

endlich mal jemand mit fundierten Aussagen und keiner "Kaffeesatzleserei"
die reservierte "Partition" dürfte so bei 8-10 GB liegen. Leider ist mein Update
aus irgendeinem Grund erst gestern um 19 Uhr gelaufen und da dann DFB Pokal
kam konnte ich mich noch nicht genau damit beschäftigen, aber wichtig ist
doch erstmal, es läuft!!!! und die ganzen Orakel und Hellseher hier im Forum sind wieder einmal
gegen die Wand gelaufen :wand:
tommy68ma
Kabelexperte
 
Beiträge: 138
Registriert: 11.03.2010, 14:18

Re: Hessen hat das Update

Beitragvon tywebb » 28.10.2010, 13:34

Eifelquelle hat geschrieben:
Die 2 Stunden sind also schlicht eine Begrenzung durch den zur Verfügung stehenden Festplattenplatz.

Was bedeutet das jetzt in der Praxis?
Die vorgehensweise ist so. Bei jedem Programmwechsel wird der komplette Timeshift Bereich gelöscht und die Aufzeichnung beginnt von vorne. Werden die maximalen 2 Stunden erreicht werden, um weiter puffern zu können, automatisch die ältesten Daten (> 2 Stunden) gelöscht und durch die aktuellesten ersetzt. Bleibt man also länger als 2 Stunden auf einem Sender zieht man praktisch ein 2 Stundenfenster hinter sicht her.


Sowas hatte ich mir auch gedacht. Allerdings machen die 120 Min. wenig Sinn da man ja nie weiss ob man HD oder SD aufnimmt. Und die haben dann noch verschiedene Bitraten. Mit 10GB kann man bei 13th Street (480x576) über 10 Stunden aufnehmen, bei ARD HD (1280x576) oder Sky Sport (1920x1080) wird's sogar bei 120 Min. etwas eng.
tywebb
Kabelexperte
 
Beiträge: 147
Registriert: 11.05.2009, 10:41

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste