- Anzeige -

Techniker nach Hause geschickt

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon Regius » 20.10.2010, 15:46

ernstdo hat geschrieben:Also ich würde mir erst mal solch einen Adapter

http://www.conrad.de/ce/de/product/290038/ADAPTER-F-BUCHSEKOAX-BUCHSE/SHOP_AREA_17487&promotionareaSearchDetail=005

besorgen oder selbst ein Kabel mit einem F- Stecker und einer Koaxbuchse basteln und die Box mal anschließen und testen ob alle Kanäle/ Programme verfügbar sind und wenn alles ankommt reicht es doch auch erst mal so ......
Und wenn dann mal der Rückkanal benötigt wird kann man immer noch den Vermieter fragen ob es nicht doch möglich ist den Verstärker kostenfrei wechseln zu lassen .....


Bevor man da irgendetwas kauft erstmal das der Box beiligende Anschlusskabel am Datenport ausprobieren, das spart nicht nur Geld auch unötige fahrerei.
Bild

Bild
Benutzeravatar
Regius
Übergabepunkt
 
Beiträge: 270
Registriert: 04.05.2010, 16:39
Wohnort: Dortmund

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon Grandpa » 20.10.2010, 15:47

Socram hat geschrieben:
Naja, er [Techniker] hat wohl festgestellt, dass unter dem Dach ein Verstärker installiert werden muss und hat bei meinem Vermieter nachgefragt.


Also für mich ist das ein Kontakt zum Vermieter. Moment, passenden Smiley raus suchen... :nein:

Yupp, Sorry. :roll:
Aber wie gesagt. Red ma mit deinen Vermietern.
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon Grandpa » 20.10.2010, 15:49

Regius hat geschrieben:Bevor man da irgendetwas kauft erstmal das der Box beiligende Anschlusskabel am Datenport ausprobieren, das spart nicht nur Geld auch unötige fahrerei.

... sofern Datenport vorhanden. Den Adapter brauchst du ja nur, wenn du von der "normalen" Fernsehbuchse in die Box willst.
Man kann aber auch ohne Adapter nen andren Stecker auf Radio/Fernseh-Buchsenseite an das mitgelieferte Kabel basteln. Also ich hab immer genug Stecker daheim. Und geht auch ziemlich einfach. ;)
Wohnzimmer:
HTPC mit Terratec Cinergy C PCI HD CI
Toshiba 42X3030D 42" LCD-TV
Denon AVR-1709
Schlafzimmer:
Samsung LE-32B530 integr. DVB-C HD-Tuner (AlphaCrypt Classic kommt noch)
LG RH397H Festplattenrecorder
Benutzeravatar
Grandpa
Kabelexperte
 
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2009, 21:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon Regius » 20.10.2010, 15:53

Grandpa hat geschrieben:
Regius hat geschrieben:Bevor man da irgendetwas kauft erstmal das der Box beiligende Anschlusskabel am Datenport ausprobieren, das spart nicht nur Geld auch unötige fahrerei.

... sofern Datenport vorhanden. Den Adapter brauchst du ja nur, wenn du von der "normalen" Fernsehbuchse in die Box willst.
Man kann aber auch ohne Adapter nen andren Stecker auf Radio/Fernseh-Buchsenseite an das mitgelieferte Kabel basteln. Also ich hab immer genug Stecker daheim. Und geht auch ziemlich einfach. ;)


Eine MM Dose wird wohl vorhandensein,die konnte der Techniker falls sie noch nicht vorhanden war ,ja auch ohne Vermieter installieren.
Bild

Bild
Benutzeravatar
Regius
Übergabepunkt
 
Beiträge: 270
Registriert: 04.05.2010, 16:39
Wohnort: Dortmund

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon DianaOwnz » 20.10.2010, 16:32

meatlove hat geschrieben:Hallo zusammen,

heute morgen war der Techniker wegen der Installation der HD-Box bei mir. Leider war ich nicht zuhause, sondern hatte meine Nachbarin gebeten ihn in die Wohnung zu lassen. Naja, er hat wohl festgestellt, dass unter dem Dach ein Verstärker installiert werden muss und hat bei meinem Vermieter nachgefragt. Das sind ältere Leute und die haben sich geweigert, weil sie nicht wissen was das kosten würde. Daraufhin hat der Techniker die Box dagelassen und ist von dannen gezogen. Super nicht ?

Was kann ich denn jetzt machen ?
Kostet die Installation denn was ?
Kann sich mein Vermieter weigern ?
Und vor allen Dingen, jetzt zahle ich für etwas was nicht funktioniert.

Das ist doch ......



Tröste dich mit den sky Kunden, die zahlen bei UM schon jahrelang für etwas was nicht funktioniert


Grandpa hat geschrieben:
meatlove hat geschrieben:Was kann ich denn jetzt machen ?
Kostet die Installation denn was ?
Kann sich mein Vermieter weigern ?
Und vor allen Dingen, jetzt zahle ich für etwas was nicht funktioniert.

1. Nicht viel
2. Die Installation des Verstärkers kostet eigentlich nichts extra. Der Techniker ersetzt in der Regel den alten durch einen Neuen. Damit kommen wir zu
3. Der Vermieter kann sich weigern. Macht zwar keinen Sinn. Aber es ist sein Haus. Somit kann er bestimmen was in diesem Haus "verbaut" wird und was nicht. Mein Vermieter hat sich anfangs auch quer gestellt, weil lt. seiner Aussage die ersten Verträge von UM beinhalteten, dass sämtliche Kabel in den Besitz von UM gehen würden. Das wollte er logischerweise nicht. Das hat sich aber inzwischen geändert und der Verstärker wurde getauscht.

Ich empfehle dir mit deinem Vermieter mal sachlich und vor Allem ruhig darüber zu reden. Wenn man ihm die Vorteile aufzeigt, wird er einlenken - hoffe ich für dich. ;)



Komisch, bei uns im Haus hat der Techniker gar nciht gefragt sondern einfach den Verstärker getauscht ohne die Eigentümer zu befragen.
Zuletzt geändert von DianaOwnz am 20.10.2010, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon dg1qkt » 20.10.2010, 16:33

Da musste er ja von den Eigentümern auch nicht den Schlüssel haben, würde ich mal vermuten.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon SpeedyD » 20.10.2010, 16:43

Wenn die Anlage Eigentum von UM ist und er ohne Probleme an sie heran kommt, sehe ich keinen Grund, wieso er dafür ne Einverstädniserklärung braucht, da er ja nur UMs Anlage "überholt* oder erweitert.
SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon SmokeMaster » 20.10.2010, 17:23

lustig...
1. streng genommen sind die tv dosen eigentum des vermieters. er kann verbieten diese gegen mm-dosen auszutauschen.
2. die verstärker im keller müssen nicht zwangsweise eigentum von UM sein. und selbst wenn darf UM diese erst dann austauschen wenn sie defekt sind, weil
3. UM streng genommen nur ein zugangsrecht zum hüp und den "entnahmestellen" hat. wird UM dieses vom eigentümer verwehrt kann er auf kosten von UM alle änderungen rückgängig machen. UM wird diese, unter berufung auf die AGB, auf den kunden abwälzen. denn der kunde hat nach den AGB zu klären ob ein austausch von verstärkern oder tv-dosen erlaubt ist oder nicht.

hatte genau das selbe theater. habe UM schriftlich darüber in kentniss gesetzt, UM hat darauf nicht reagiert -der verstärker wurde ausgetauscht. lediglich der alte liegt seit dem auf dem BK-schrank rum um evtl alles günstig zurückrüsten zu können... bei mir ist der BK-schrank mit den verstärkern aber auch frei zugänglich...

übrigens: das oben aufgezählte hab ich mir nicht aus der nase gezogen sondern genau so von nem medienberater erfahren.
-Geduld ist eine Tugend
SmokeMaster
Kabelexperte
 
Beiträge: 231
Registriert: 15.09.2010, 17:56

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon SpeedyD » 20.10.2010, 17:30

Ich wollte mich mit meinem Beitrag hierauf beziehen.
DianaOwnz hat geschrieben:Komisch, bei uns im Haus hat der Techniker gar nciht gefragt sondern einfach den Verstärker getauscht ohne die Eigentümer zu befragen.

Wenn nun in ihrem Falle die Verstärkeranlage UM gehört, müsste UM auch Zugang zu dieser haben. Und ich weiß nicht, ob sich dann der Vermieter so einfach wehren kann, wenn UM der Meinung ist, dass der Verstärker getauscht werden muss.
SpeedyD
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 526
Registriert: 20.05.2010, 16:28

Re: Techniker nach Hause geschickt

Beitragvon SmokeMaster » 20.10.2010, 17:46

den zugang muss er gestatten -für wartungsarbeiten.

sobald etwas am haus so befestigt wird das es sich nicht ohne etwas zu beschädigen oder ohne eine schraube zu lösen wieder von diesem entfernen lässt ist dieses etwas bestandteil des hauses und damit im besitz des eigentümers des hauses.

das wiederum weiß ich aus beruflichen gründen (bin Meister) wenn ein kunde z.b. ein eingebautes fenster nicht bezahlt darf ich es nicht wieder ausbauen ohne das der kunde es mir erlaubt. auch wenn es noch nicht eingeputzt ist (den putz muss man zum ausbauen ja beschädigen) sondern nur verschraubt oder mit PU schaum eingeschäumt ist... selbst wenn das fenster immer noch mir gehört weil es nie bazahlt wurde... so ist deutsches recht nunmal...
-Geduld ist eine Tugend
SmokeMaster
Kabelexperte
 
Beiträge: 231
Registriert: 15.09.2010, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste