- Anzeige -

UM vs Sat

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: UM vs Sat

Beitragvon kris26 » 05.01.2011, 11:55

Loktarogar hat geschrieben:WENN zum Empfang UNBEDINGT eine 1Meter Antenne nötig ist, dann geht das. Ja.

Wie immer wird hier mit Extremen argumentiert.

Für welchen Sender muss man denn in Deutschland eine ein meter Antenne haben?


Hier mal etwas was ich gefunden habe:

"Der Bundesgerichtshof hat mit einem Urteil vom Mittwoch das Aufstellen von Satellitenschüsseln trotz vorhandenem Kabelanschluss erleichtert.
Nach dem Urteil des BGH (Az VIII ZR 207/04 vom 16. Mai 2007) ist es jetzt zum Beispiel Ausländern erlaubt, eine Satellitenschüssel aufzustellen, um so die Informationsfreiheit ausreichend geschützt zu wissen.
Des Weiteren ist die Nutzung von Sat-Schüsseln auf dem eigenen Balkon erlaubt, wenn dadurch weder das Gebäude beschädigt noch der optische Eindruck nennenswert gestört wird."

Falls du etwas aktuelleres findest, lasse ich mich gerne eines besseren belehren. Es ist richtig das sich jeder eine Sat Schüssel aufstellen darf der die Möglichkeit dazu hat! Aber irgendwelche Fassaden anbohren oder bauliche Veränderungen vornehmen darf definitiv keiner!!
Nach deiner Ansicht dürfte dann jemand in der Innenstadt in einem Mehrfamilienhaus zur Straßenseite hin eine Schüssel an die Außenfassade für jedermann sichtbar anbringen. Und das ist definitiv verboten, egal ob Deutscher, Ausländer, Informationsfreiheit etc. Denn damit beschädigt man fremdes Eigentum.
Nachwievor muss man den Vermieter erstmal um Erlaubnis fragen. Wenn dieser es verbietet dann darfst du es erstmal nicht. Gehst du vor Gericht wird jeder Fall unterschiedlich behandelt. Balkon, mobiler Ständer etc, das ist kein Problem. Aber kein Gericht wird jemanden die Erlaubnis erteilen irgendwas an einer Fassade fest anbringen zu dürfen.
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: UM vs Sat

Beitragvon Elmariachi » 05.01.2011, 13:03

chrissaso780 hat geschrieben:
Sky ist kein Kundenbringer. Keiner schließt extra ein Kabelvertrag ab nur um Sky Abonnieren zu können.
So sieht doch die wahrheit aus.


Doch, ich. Ich brauch einzig und alleine Sky Sport (+ HD1 und HD2), der Rest kann mir gestohlen bleiben. Und ich muss richtig Asche ausgeben, damit das möglich ist, weil ich keine Schüssel anbringen darf.
Elmariachi
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.09.2008, 10:25

Re: UM vs Sat

Beitragvon chrissaso780 » 05.01.2011, 16:36

Elmariachi hat geschrieben:
chrissaso780 hat geschrieben:
Sky ist kein Kundenbringer. Keiner schließt extra ein Kabelvertrag ab nur um Sky Abonnieren zu können.
So sieht doch die wahrheit aus.


Doch, ich. Ich brauch einzig und alleine Sky Sport (+ HD1 und HD2), der Rest kann mir gestohlen bleiben. Und ich muss richtig Asche ausgeben, damit das möglich ist, weil ich keine Schüssel anbringen darf.


Nur weil du die Sat Schüssel nicht aufstellen darfst.
Dürftest du die Aufstellen dann hättest du kein Kabelanschluss dafür.
Oder sehe ich das falsch?

Dann kommen wir wieder zu den Punkt das Sky keine extra Kunden einbringen.
Jeder der Sat aufstellen darf und kann wird kein Kabelanschluss für Sky Abonnieren.

Das was UM Kunden einbringt ist Internet und Telefon.
Vielleicht auch mal das Video On Demand, aber nicht Sky.
chrissaso780
Übergabepunkt
 
Beiträge: 366
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: UM vs Sat

Beitragvon Elmariachi » 05.01.2011, 17:02

Das ist nicht ganz richtig, wenn es Sky im Kabel nicht gäbe hätte ich auch kein Kabel sondern DVB-T (und das wiederum auch nicht für mich sondern für meine Freundin, die gerne ARD/ZDF schaut)
Elmariachi
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.09.2008, 10:25

Re: UM vs Sat

Beitragvon starchild-2006 » 05.01.2011, 21:11

chrissaso780 hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:
starchild-2006 hat geschrieben:Ich glaube eher du hast meinen Text nicht richtig verstanden trotz Großschrift :zwinker:

Wenn Unitymedia endlich mal KUNDENFREUNDLICH die rewstlichen Sky HD und Privaten HD Sender einspeisen würde zu den selben Preisen und Konditionen wie bei Sat würde hier weniger gewollt und gefordert und man müßte sich auch nicht diese Sender wünschen :zwinker:


Ich glaube, dass UM keinen einzigen Sender einspeisen könnte, wenn sie die gleichen Preise und Konditionen, wie Astra für die Sender hätten...


Ich finde richtig wie UM sich gegenüber Sky verhält.
Da kommt so Anbieter wie Sky an und die meisten Kabenanbiete rollen den Laden auch noch den Rotenteppich aus. Als währe Sky der Messias.
Schließen mit Sky Verträge ab wo nur Sky gut bei abschneidet.

Sky ist kein Kundenbringer. Keiner schließt extra ein Kabelvertrag ab nur um Sky Abonnieren zu können.
So sieht doch die wahrheit aus.

Sky ist das alles nicht. Man muss Sky einfach nicht den Rotenteppich ausrollen.
Wenn Sky was auf eigene Rechnung machen will dann müssen die sich die Kapazität die sie brauchen anmieten.



Merkst Du noch etwas,also hiermit hast Du dich absolut als Mitarbeiter von UM geoutet :kratz:

Sehr sehr vieleKunden wollen Sky HD sehen,aber dürfen es von Ihrem Kabelanbieter Unitymedia nicht.

Sie werden garnicht gefragt,weil UM nicht auf die Wünsche Ihrer Kunden eingeht!!!!!!!

Das sollte aber ein ORDENTLICHER Kabelanbieter und soviel wie möglich aktuelle HD Sender einspeisen denn NICHT UMSONST ist es ein TV Kabelanbieter sonst sollte er seine TV Rechte abgeben an einen der TV machen will!!!!!!

Uniktymedia NUTZT IHR ZWANGSMONOPOL an ZWANGSKUNDEN unrechtmäßig aus und schließt seine Kunden die FREIE Wahl aus SKY HD komplett und die Privaten HD Sender sehen zu können, toller TV Kabelanbieter im freien Wettbewerb wäre UM Pleite ohne Zwangskunden oder wir würden hier nicht diese Diskussion führen müssen,weil UM die schon seit Jahren einspeisen müsste um bei der Konkurenz dann mithalten zu müssen,so sähe die Wahrheit dann aus :wand:
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: UM vs Sat

Beitragvon DianaOwnz » 05.01.2011, 21:14

starchild-2006 hat geschrieben: Ich glaube eher du hast meinen Text nicht richtig verstanden trotz Großschrift :zwinker:

Wenn Unitymedia endlich mal KUNDENFREUNDLICH die rewstlichen Sky HD und Privaten HD Sender einspeisen würde zu den selben Preisen und Konditionen wie bei Sat würde hier weniger gewollt und gefordert und man müßte sich auch nicht diese Sender wünschen :zwinker:



Das geht ja nicht, UM kann ja weder sky noch den Privatsendern vorschreiben wieviel Geld sie zu verlangen haben.

Bei den Privatsendern weißt du auch nicht ob die da nicht gerade dran arbeiten.
HD+ gab es auch nicht von heute auf morgen , da müssen erst komplett neue Receiver entwickelt werden .
Wenn du es so haben willst wie die SAT Kunden, na dann viel Spaß mit deinem zweiten Receiver denn auf normalen Geräten funktioniert HD+ nicht.

Vielleicht hat sich UM aber auch dazu entschieden so zu handeln wie die Telekom und weigert sich seine Kunden solchen Restriktionen auszusetzen was ich pers. begrüßen würde aber nicht daran glaube.
Das UM alles andere als kundefreundlich ist weiß ja wohl außer deren Mitarbeitern wohl jeder.

So oder so , die Privatsender einzuspeisen läßt sich nicht mit der Einspeisug von sky vergleichen da ist es bei HD+ Sendern um einiges komplizierter denn dort müssen auch die ganzen Gängelungssignale mitgesendet werden.

Vielleicht liegt es auch am gleichen Problem wie bei sky , UM fordert zu viel Geld von den Sendern.
Die HD+ Sender wollen schließlich damit Geld verdienen und keines bezahlen ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: UM vs Sat

Beitragvon DianaOwnz » 05.01.2011, 21:16

Moses hat geschrieben:
starchild-2006 hat geschrieben:Ich glaube eher du hast meinen Text nicht richtig verstanden trotz Großschrift :zwinker:

Wenn Unitymedia endlich mal KUNDENFREUNDLICH die rewstlichen Sky HD und Privaten HD Sender einspeisen würde zu den selben Preisen und Konditionen wie bei Sat würde hier weniger gewollt und gefordert und man müßte sich auch nicht diese Sender wünschen :zwinker:


Ich glaube, dass UM keinen einzigen Sender einspeisen könnte, wenn sie die gleichen Preise und Konditionen, wie Astra für die Sender hätten...


Das wäre auch unverschämt da UM eine wesentlich kleiner Reichweite hat, aber bei UM ist ja alles möglich ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: UM vs Sat

Beitragvon DianaOwnz » 05.01.2011, 21:20

chrissaso780 hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:
starchild-2006 hat geschrieben:Ich glaube eher du hast meinen Text nicht richtig verstanden trotz Großschrift :zwinker:

Wenn Unitymedia endlich mal KUNDENFREUNDLICH die rewstlichen Sky HD und Privaten HD Sender einspeisen würde zu den selben Preisen und Konditionen wie bei Sat würde hier weniger gewollt und gefordert und man müßte sich auch nicht diese Sender wünschen :zwinker:


Ich glaube, dass UM keinen einzigen Sender einspeisen könnte, wenn sie die gleichen Preise und Konditionen, wie Astra für die Sender hätten...


Ich finde richtig wie UM sich gegenüber Sky verhält.
Da kommt so Anbieter wie Sky an und die meisten Kabenanbiete rollen den Laden auch noch den Rotenteppich aus. Als währe Sky der Messias.
Schließen mit Sky Verträge ab wo nur Sky gut bei abschneidet.

Sky ist kein Kundenbringer. Keiner schließt extra ein Kabelvertrag ab nur um Sky Abonnieren zu können.
So sieht doch die wahrheit aus.

Sky ist das alles nicht. Man muss Sky einfach nicht den Rotenteppich ausrollen.
Wenn Sky was auf eigene Rechnung machen will dann müssen die sich die Kapazität die sie brauchen anmieten.


Es gibt aber einige die schließen extra KEINEN Kabelvertrag mit UM ab weil dort wesentlich Sender fehlen.
Gerüchteweise soll es sogar schon Kündigungen gegeben haben weil die sky Sender fehlen und das TV Sender Angebot einfach mangelhaft ist !

Was du von sky verlangst ist bei einem Monopolanbieter einen Knebelvertrag zu unterschreiben, ich möchte gar nicht wissen was los ist wenn jemand das von dir verlangen würde ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: UM vs Sat

Beitragvon DianaOwnz » 05.01.2011, 21:23

chrissaso780 hat geschrieben:
feller6098 hat geschrieben:Ah,

endlich mal ein Insider, der genau weiss, woran die Verhandlungen scheitern und dass UM alles richtig macht :D
Und auch alle andere Verträge kennt und daher weiss, dass Sky immer gut abschneidet.

Die Kundeninteressen sind völlig uninteressant. Ich weiss nicht, wer Schuld ist. Nur dass es für viele Kunden schlichtweg unfreundlich ist.

Ich hatte vorher Sat, dann gabs durch einen Umzug nur UM (Telefon und I-Net klasse - TV für mich nicht akzeptabel)
und jetzt wieder Sat :smile:

Freiwillig niemals UM (für TV). Und ich glaube viele Kunden würden gerne auf Sat umsteigen.


Das vermute ich auch mal das viele gerne auf Sat wechseln würden. Jeder darf sich eine Sat Schüssel aufstellen, das haben Gerichte auch schon oft genug bestätigt.

Ich würde Wechseln auf Sat nur wegen des Geldes und wegen der Art und Weise wie das Produkt Vermarktet wird.
Vom Produkt her bin ich zufrieden mit den Kabel TV. Ich bekomme alle Deutschen Sender die ich sehen will.
Ich währe mit Sat TV nicht glücklicher, mein Geldbeutel währe Glücklicher.

Wie schon von jemanden angemerkt UM kann einfach nicht so wie Sat ihre Sender vermarkten.
Kabel BW beweist schon das man die Free TV Sender im Kabel unverschlüsselt einspeisen kann und Trotzdem Gewinn machen kann.
Das geht trotzdem nicht ohne Monatliche gebühr.

Kent ihr eigentlich die einzige gemeinsamkeit die zwischen Astra und Unitymedia existieren.
Beide Unternehmen verbrauchen fast gleich viel Geld im Jahr.

Nur das Sat eine rechweite von mehr als 200 Mio zuschauer hat mit vielen verschiedenen Sprachen in Europa.
UM 4,5 Millionen Kunden und nur quasi eine Sprache.

Diese Situation in Europa bescherrt Astra Millionen verdienste.
Das würde bestimmt anders aussehehn wenn mehrere größe Länder die selbe Sprache sprechen würden.
Europa ist einfach ein gutes Gebiet für Sat.

Sat das einfach nur auf maximale Anzahl von Mitbürger getrimmt ist und nicht auf Bandbreite.



Sorry aber ich kann dein währe einfach nicht mehr ertragen , wäre hat nichts mit Wahrheit zu tun !
Entschuldigung für meine Besserwisserei .
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: UM vs Sat

Beitragvon DianaOwnz » 05.01.2011, 21:41

Loktarogar hat geschrieben:Ausländer bzw. Migranten dürfen das, WENN "Ihr" Sender aus der Heimat nicht anders zu empfangen ist.
"Anders" soll heißen: Nicht über Kabel oder sonstwie.

Dort darf dann der Vermieter die Parabolantenne nicht verbieten. SIchtbar oder nicht, ist völlig belanglos - in diesem Fall.


Da solltest du deine Informationnen aber mal einem Update unterziehen, das ist nämlich schon sehr lange hinfällig ;)
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste