- Anzeige -

UM vs Sat

Hier geht es um die HDTV-Angebote im Kabelnetz von Unitymedia.

Re: UM vs Sat

Beitragvon Matrix110 » 25.12.2010, 19:53

2.000.000€/40MBit*Jahr / 40MBit / 12Monate/Jahr = 4166€/MBit/Monat

War ich garnicht so weit von entfernt :)
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: UM vs Sat

Beitragvon kris26 » 25.12.2010, 21:00

Moses hat geschrieben:Auf einen 40Mhz Transponder müssten 4 HD Kanäle passen, also 2 Millionen € pro Jahr für 4 HD Kanäle. Kling nicht billig. ;)


Dann kosten die 8 HD+ Sender knapp 4 Mio. Euro pro Jahr (vorausgesetzt die zahlen normal für die Kapazitäten). Laut HD+ wurden im letzten Jahr 400.000 Receiver und 50.000 Module verkauft. Zieht man die Zahl ab die nicht verlängert, ist das aber ein ganz schön teurer Spaß für diesen Mistladen :D
Equipment:
TV: Panasonic TH42-PZ700
Player: Playstation 3
Receiver: Dreambox DM800SE
Empfang: TechniSat Multytenne (Astra 19.2°, Hotbird 13°, Astra 23.5°, Astra 28,2°, Eurobird 28.5°)
kris26
Übergabepunkt
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.01.2009, 13:58

Re: UM vs Sat

Beitragvon Matrix110 » 26.12.2010, 00:55

Naja da das ganze eine Astra Platform wird das dort etwas anders aussehen...
Außerdem lohnt sich das ganze für Astra 450.000 * 20 -> 9mio €(ich habe einfach mal geschätzt 20 eingesetzt als Mehrpreis für Receiver und Modul im 2. Jahr wären es dann wirklich die 50€) allein davon halten die HD+ schon solange am Leben, dass es sich etabliert...

Ziel von dem ganzen ist doch das gesamte deutsche TV so umzustellen, dass alles Verschlüsselt ist und jeder diese Pauschale zahlen darf, sodass Astra pro Zuschauer anstatt pro Sender verdient...die frage nach dem warum sollte sich fast erübrigen.... : nehmen wir mal an dass die ~14mio Sat Kunden alle ihre "nur" 50€ im Jahr zahlen müssten, dann wären das direkt mal 700mio €, davon geht schätzungsweise ein Teil zurück an die Sender und voila Astra hat mehr in der Tasche als vorher, selbst wenn man für 100 HD Sender nur weiterhin 50€ zahlt, die Sender müssen nichts mehr für Sat Übertragung zahlen(wie jetzt) und bekommen sogar noch Rückvergütung von Astra, dazu kommt noch, dass sie durch die Gängelungsmaßnahmen (die mittlerweile jeder Umgehen kann) auch noch bessere Verhandlungspositionen bei Filmrechten etc. haben....

Und wo würde das besser funktionieren als bei der Einführung von HD...

Wobei 50€ im Jahr natürlich immernoch besser als 24€/Monat+16,90€ Kabelgebühr ist...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: UM vs Sat

Beitragvon chrissaso780 » 27.12.2010, 15:02

Eutelsat hat den ersten Sateliten mit Multi Spotbeam Technologie erfolgreich in den Orbit Transportiert.
Die Multi Spotbeam Technologie ist natürlich auch eine möglichkeit die Gesamtbandbreite zu erhöhen.

80 Spotbeams die in ganz Europa verteilt sind und 20 mal mehr Bandbreite zu verfügung stellen als bisherige Sateliten.

Der Satelite soll nur für Internet und Telefon Dienste genutzt werden ob das auch mal im Fernsehbereich zur Anwendung kommt dieses möglichkeit muss man wohl abwarten.

Ist eine möglichkeit Kapazitäts engpässe zu beheben.
chrissaso780
Übergabepunkt
 
Beiträge: 366
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: UM vs Sat

Beitragvon Loktarogar » 29.12.2010, 13:54

doubleuseven hat geschrieben:Purer Neid mehr ist das nicht.

Einmal Sat immer Sat lautet meine Parole.


Würde es mehr Pornos im Kabelnetz geben, würde deine Parole andersherum lauten.
Benutzeravatar
Loktarogar
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 03.02.2010, 18:44
Wohnort: Borken - NRW

Re: UM vs Sat

Beitragvon starchild-2006 » 30.12.2010, 16:53

Ist klar, Kabel kommt niemals an die Vielfalt von Sat ran und erst Recht nicht an der Aktualität, siehe SKY HD oder SKY 3D HD und die Privaten HD Sender auf die wir Unitymedia Kunden schon seit Jahren warten dürfen :sauer:
Was bietet UM einen nach jahrelangen warten HD mit allen Schikanen extra HD Box oder EXTRA TEURER NUR KARTENVERTRAG etc und dann für absolute Nischen HD Sender die vielleicht gerade mal 1000 Kunden aboniert haben und auch nur weil Sie schon Allstars haben, denn sonst rechnen die sich ja in keinster Weise, denn dafür beommen ich über Sat SKY Komplett mit allen HD Sender incl. 3D HDTV

Dagegen ist das was UM anbietet OPA TV in HD Gewand zu Abzockpreisen :wand:
Benutzeravatar
starchild-2006
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 698
Registriert: 03.07.2008, 14:20

Re: UM vs Sat

Beitragvon Loktarogar » 31.12.2010, 03:23

Das mag ja alles sein. Aber was ich mich die ganze Zeit Frage:

Wer braucht denn überhaupt die 12,3 Millionen Sender?

Wenn es danach geht, bräuchte ich nichteinmal das ALLSTARS Paket.

Und wenn ich schon hier lese "SYFY BRAUCHT KEINE S*u"......


Ähm doch, ich will das, ich habe das auch, weil ich auf SciFi stehe und die Serien dort woanders schwer zu finden sind.

Und natürlich: Ich gestehe Euch Eure HD Sender zu und das ist für Euch auch bestimmt toll.

ICH als "otto normal" brauche das alles nicht. Ich muss nicht den letzten Hitzepickel auf der M*schi sehen, weil die Auflösung das Non Plus Ultra ist.

Nochmal: Ich gönne Euch Euren Sat Empfang von ganzem Herzen, aber ich kann Eure Argumentation nicht nachvollziehen und erst recht nicht würde ich nun auf SAT wechseln. Warum? Ich habe alles was ich möchte, muss nichts umbauen, muss keine Antenne irgendwie irgendwohin ausrichten.

Schlußwort: IHR habt alles was IHR wollt. ICH habe alles was ICH möchte. Euer SAT ist total geil aber ICH brauche keine 18.7 Millionen Sender in HD die mich sowieso nicht interessieren. Und die Fickfilme guck ich mir für UMSONST im Internet an mit live stream weil Ich UNITYMEDIA habe.

BiTTE!!!!!!!!!! ihr HD SAT Freaks, geht bitte weg. MICH PERSÖNLICH interessiert Euer GEBLUBBER NICHT !

Meinetwegen schlackert Euch doch bitte einen auf den SKY Müll.
Benutzeravatar
Loktarogar
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 03.02.2010, 18:44
Wohnort: Borken - NRW

Re: UM vs Sat

Beitragvon bw lippe » 31.12.2010, 10:01

Wie gesagt, ich bin vor einem halben Jahr auf Sat gewechselt.

Der Grund, weil Unitymedia nicht in der Lage war, mir meine Sender einzuspeisen.
Meine bevorzugten Sender sind, Sky Sport HD 1 und 2, Eurosport HD und meine Lokalzeit aus Dortmund.

Wäre auch bei UM geblieben, aber es hat sich in meiner Richtung seid Jahren nix getan.
Panasonic TX-L37 V20
Panasonic TX-32 LXD 700
Panasonic DMR-EH 585
Sky Buli, Sky Sport HD und HD+
bw lippe
Kabelexperte
 
Beiträge: 210
Registriert: 27.12.2008, 14:58
Wohnort: Marl

Re: UM vs Sat

Beitragvon Loktarogar » 31.12.2010, 10:57

Das respektiere ich und flame Dich nicht.

DU bist zufrieden, was anderes zählt doch nicht.

Ich wiederhole es hier noch einmal: ICH BIN AUCH ZUFRIEDEN!!!! Und BITTE versucht mir BiTTE ( 2x Bitte. Unglaublich ) nicht einzureden, das ich unbedingt Al Jazeera HD brauche. Ich lehne alle Terroristenbeinflußte Sender ab!

Sei Gott!...Ich sagte GOTT!! mit Euch.

Bild

Uploaded with ImageShack.us
Benutzeravatar
Loktarogar
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 03.02.2010, 18:44
Wohnort: Borken - NRW

Re: UM vs Sat

Beitragvon mercedesstern » 31.12.2010, 14:06

Hallo
Entspann dich
mercedesstern
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 15.02.2009, 16:22

VorherigeNächste

Zurück zu HDTV bei Unitymedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste